Freie Presse

Für Wahrheit und Meinungsbildung

Zwischenbilanz November 2021

30.11.2021: Schockierende & spektakuläre Entdeckung in BioNtech Pfizer Impstoff mit Dunkefeldmikroskokie‼️

Medienbericht: Scholz für allgemeine Impfpflicht – Impfstatus soll nur für sechs Monate gelten.  Laut einem Bericht des Spiegel strebt der künftige Bundeskanzler Olaf Scholz eine allgemeine Impfpflicht gegen COVID-19 an. Er als Abgeordneter "werde ihr jedenfalls zustimmen", sagte Scholz in einer Runde zur Coronalage mit den Ministerpräsidenten der Länder und der geschäftsführenden Bundeskanzlerin Angela Merkel. Mehr … 

Vaccine Ingredients (english) 

Führt zu gefährlichem Sauerstoffmangel. Schock: Mikroskop-Analyse zeigt völlig verklumptes Blut bei Geimpften. Eine maßnahmenkritische Gruppe aus Sachsen hat Blut von geimpften und impf-freien Personen unter einem Dunkelfeldmikroskop untersucht. Was sie entdeckten, schockiert: Extreme Verklumpungen bei den Geimpften sind zu erkennen. Dies kann zu einer Sauerstoffunterversorgung im Körper führen. Mehr … 

Die Impfpflicht ist beschlossene Sache: Wann wird sie eingeführt und wie wird sie durch-gesetzt? Die Impfpflicht ist beschlossene Sache, wie die heutigen Meldungen zeigen. Die Vorgänge der letzten Wochen sind eine weitere Bestätigung. Stichtag 19. November. Dass die Impfpflicht hinter den Kulissen beschlossene Sache war, wurde spätestens am 19. November offensichtlich. An dem Tag hat die Bundesregierung ihre Seite „Fakten gegen Falschmeldungen zur Corona-Schutzimpfung“ verändert. Das lässt sich im Internetarchiv WaybackMachine überprüfen. Vor dem 19. November zeigte die Seite folgendes Bild. Mehr … 

Gericht verbietet Impfpflicht für Mitarbeiter im Gesundheitsdienst in 10 US-Bundesstaaten. Auch in den USA versucht die Regierung mehr von den eingekauften Gentechnik-Impfstoffen an ihre Bürger zu verimpfen. Die Impfpflicht für Firmen mit mehr als 100 Mitarbeitern wurde bereits von einem Berufungs-gericht in zweiter Instanz gestoppt. In einigen Bundesstaaten wie Florida bestehen gesetzliche Verbote eine Impfpflicht zu verhängen. Vor Gericht gibt es nun einen weiteren Erfolg für die Gegner zwangsweiser Impfungen. Mehr … 

THIS IS HOW GRAPHENE REACTS WHEN EXPOSED TO 5G ELECTROMAGNETIC DISCHARGES 

Bochumer Arzt fordert Lockdown nur für Geimpfte, Aus der Praxis eines Hausarztes: Geimpfte sind „die größten Virenschleudern“. Ein Bochumer Arzt hat keine Probleme damit, sich der Geimpften als potentiell gefährliche Gruppe für die Ungeimpften anzunehmen – jedenfalls suggeriert das seine Forderung eines Lockdowns nur für Geimpfte. Bei ihm seien 90 Prozent der positiv Getesteten Geimpfte, begründet der Mediziner. Und Dr. Kenan Katmer hat auch überhaupt kein Problem damit, die Forderung nach einem Lockdown nur für Geimpfte öffentlich und unter seinem Namen zu äußern. Mehr … 

Zur Erinnerung: Es wurde bei allen 115 Staatsanwaltschaften Strafanzeige gegen beteiligte Impfärzte, Schulleiter und Lehrer gestellt. Es geht nicht darum, mit dem „Finger“ auf die impfenden Ärzte und die Lehrer zu zeigen. Es geht darum, den Ärzten und den Lehrern ins Bewusstsein zu rufen, dass sie am Ende diejenigen sein werden, die alleine stehen und die Wut der Kinder und Eltern auf sich ziehen wenn es sich künftig herausstellen sollte, dass die Impfstoffe bei den Kindern und Jugendlichen Schädigungen hervorrufen für die am Ende niemand haftbar sein wird. Mehr … 

Corona ist kein medizinisches, Corona ist ein mentales Problem. Das Angriffsziel ist unser Verstand. Offensichtlich sollen wir alle ferngesteuert werden. Warum? Damit man die lästigen, schwer vorherzusagenden, demokratischen Prozesse los wird und sie durch einen neuen „Modus Operandi“ ersetzt. Hat man dies aber einmal erkannt und durchschaut, ist es wie mit einer zweiten Fahrt durch dieselbe Geisterbahn. Man sitzt wesentlich gelassener in seinem Wägelchen, bestaunt die bunten hässlichen Fratzen und weiß, dass sie nicht wirklich beißen. Im Grunde besteht das ganze Konstrukt aus einem Bluff und ohne unsere Beteiligung, würde das Kartenhaus ziemlich schnell einstürzen. Der Wahnsinn lebt von unserer Teilnahme. Das MK-Ultra-System ist ein Parasit, der von unserer Lebensenergie abhängt. Mehr … 

Dr. Reiner Füllmich Ende des Jahres wird es ein internationales Tribunal geben … 

Wegen Corona-Maßnahmen: In Bayerns Kinder- und Jugendpsychiatrien ist es fünf nach zwölf. Bayerns Kinder- und Jugendpsychiatrien sind am Limit. Mittlerweile müssen psychisch kranke Kinder teils auf Matratzen auf dem Boden schlafen. Immer mehr Notfälle können kaum noch versorgt werden. Mehr … 

Verfassungsgericht: Bundesnotbremse war rechtmäßig. KARLSRUHE. Das Bundesverfassungs-gericht hat die Beschwerden gegen die Bundesnotbremse zurückgewiesen. Die Karlsruher Richter entschieden am Dienstag, die beanstandeten Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen seien als Bestandteile des staatlichen Schutzkonzepts gegen die Corona-Pandemie mit dem Grundgesetz vereinbar gewesen. Die Bundesnotbremse habe dem Lebens- und Gesundheitsschutz sowie der Aufrechterhaltung eines funktionsfähigen Gesundheitssystems gedient. „Das Bundesverfassungsgericht hat die Maßnahmen anhand der allgemein für sämtliche mit Grundrechtseingriffen verbundenen Gesetze geltenden verfassungsrechtlichen Anforderungen geprüft. Danach waren die hier zu beurteilenden Kontakt- und selbst die Ausgangsbeschränkungen in der äußersten Gefahrenlage der Pandemie mit dem Grundgesetz vereinbar; insbesondere waren sie trotz des Eingriffsgewichts verhältnismäßig“, teilte das Bundesverfassungsgericht mit. Weitere Verfassungsbeschwerde nicht zulässig. Eine Verfassungsbeschwerde gegen weitere Maßnahmen des Gesetzes zur Eindämmung der Pandemie, wie etwa die Beschränkungen von Freizeit- und Kultureinrichtungen, Ladengeschäften, Sport und Gaststätten, sei nicht zulässig gewesen. Mehr

Skandalurteil BundesVerfassungsGericht bestätigt Bundesnotbremse - Steilvorlage für die heutige MinisterPräsidentenKonferenz.     Dieses Gericht fällt politisch motivierte Urteile. Hatten wir das nicht schon einmal, dass Richter im Sinne des Führers  / der Führung „Recht“ sprachen. 

Der Betrug mit der Impf-Studie: Eine Pfizer Whistleblowerin deckt auf, wie eure Regierung von multinationalen Konzernen gefangen ist. Bei den COVID-„Impfstoffen“ handelt es sich nicht um echte „Impfstoffe“, die die Synthese gezielter Antikörper durch Teile toter Viren stimulieren. Vielmehr handelt es sich bei den COVID-„Impfstoffen“ um experimentelle Gentherapien der ersten Generation, die von Bill Gates gesponsert werden. Dies wird dadurch belegt, dass die CDC kürzlich über Nacht die offizielle Definition von „Impfstoff“ geändert hat, um die mRNA-Gentherapie zu berücksichtigen. Aber jetzt, dank einer mutigen Whistleblowerin (die übrigens für ihren Mut ihren Job verloren hat), können wir einen Blick hinter den Vorhang werfen, um zu sehen, wie Pfizer sein begehrtes FDA-Gütesiegel bekommen hat. Mehr … 

Die Corona-Verfolgung! Leiter von NIH, sagt, er wolle jeden jagen, der nicht mit Covid19 einverstanden ist! Francis Collins, Anführer der Shamed National Institutes of Health (NIH), fordert einen totalitären Polizeistaat auf, Menschen „aufzuspüren“ und „Gerechtigkeit“ zu liefern, von denen er persönlich glaubt, dass sie sich der Verbreitung „Desinformationen“ über das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) schuldig gemacht haben. In einer Erklärung an das National Public Radio (NPR) sagte Collins, er sei „immer noch besorgt“ über Menschen, die freie Meinungsäußerung über das chinesische Virus betreiben. Collins würde es vorziehen, dass jeder seine und Tony Faucis Version der Plandemie papageien würde, nicht die alternativen Versionen, die sie sich durch kritisches Denken ausgedacht haben. Mehr … 

Führt zu gefährlichem Sauerstoffmangel. Schock: Mikroskop-Analyse zeigt völlig verklumptes Blut bei Geimpften. Eine maßnahmenkritische Gruppe aus Sachsen hat Blut von geimpften und impf-freien Personen unter einem Dunkelfeldmikroskop untersucht. Was sie entdeckten, schockiert: Extreme Verklumpungen bei den Geimpften sind zu erkennen. Dies kann zu einer Sauerstoffunterversorgung im Körper führen. Mehr … 

NEU: Freiheitsentzug im „Quarantäne-Hotel“ statt Hausarrest – und Erstaunliches aus Südafrika! 

Ein Jude über die Impfung Früher waren die Juden an allem Schuld jetzt sind es die Ungeimpften 

Wird der Notzustand zu einem Dauerzustand -  Auszug aus Tichys Ausblick Staatsrechtler Dr. U. Vosgerau 

Samii arbeitet an der LMU, im Fachbereich der Pathologie – Sie ist gegen die Diskriminierung. Eine junge Frau läuft durch die Pathologie in der LMU München, deutet auf die Kühlräume im Keller und spricht davon, dass bei 22 Boxen 3 Corona Patienten liegen. Die Impfpflicht für eine Impfung, die eine Blutgerinnung auslöst ist ihr schleierhaft und sowieso kann sie die Art der Diffamierung von ungeimpften Menschen nicht nachvollziehen. Mehr … 

Christine Anderson (Europaparlament): Mit Impfung Freiheit zurück? Wachen sie endlich auf! (Video aus Brüssel

Zur Erinnerung: CDC entzieht dem RT-PCR-Test auf Ende Jahr die Zulassung. Weil der Test nicht zwischen Influenza und SARS-CoV-2 unterscheiden kann, wird nun eine andere Methode empfohlen: «mPCR». Mit einer überraschenden Meldung vom 21. Juli erklären die Centers for Disease Control and Prevention (CDC), dass sie die Zulassung für RT-PCR-Tests zur «Diagnose» von SARS-CoV-2 nach dem 31. Dezember 2021 zurückziehen werden. Die Vorankündigung ist als «Laboralarm» gekennzeichnet und richtet sich an klinische Laboratorien und Testzentren in den Vereinigten Staaten. Diese hätten nun genügend Zeit, um von der Arzneimittelbehörde FDA zugelassene Alternativen auszuwählen. Welche Testverfahren in Zukunft angewendet werden ist noch unklar. Die CDC empfiehlt eine sogenannte «Multiplex-Methode (mPCR)», die den Nachweis und die Differenzierung von SARS-CoV-2 und Influenzaviren erleichtern soll. Doch auch dabei würde es sich wieder nur um ein PCR-Testverfahren handeln, einfach mit zwei verschiedenen Primermischungen (Ein Primer ist eine kurze, einzelsträngige DNA-Sequenz, die bei der Polymerase-Kettenreraktion (PCR) verwendet wird). Labore und Testzentren sollen ihre ausgewählte Methode validieren und verifizieren, bevor sie mit klinischen Tests beginnen, mahnt die CDC. Mehr …

Zur Erinnerung: Die Notzulassungen für die Covid-19-Impfstoffe sind allem Anschein nach in der EU nicht mehr gültig. In drei Artikeln hat man sich mit der Frage beschäftigt, ob die Notzulassungen der Covid-19-Impfstoffe für die EU-Länder noch gültig sind. Im Falle von BioNTech/Pfizer und Moderna räumen die letzten Updates auf France Soir ziemlich jeden Zweifel auf und diese Frage kann mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Nein beantwortet werden: Nein, die Notzulassungen für die Covid-19-Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna sind nicht mehr gültig. Haarsträubend ist, dass dies aus Sicht des französischen "Conseil d'État" (Staatrat) kein sinnvolles Argument ist, um die Impfpflicht anzufechten! Konkret sieht der Terminkalender des EMA-Ausschusses diesbezüglich so aus: Er hätte seine Stellungnahme im Falle von BioNTech/Pfizer bis zum 21. September und im Falle von Moderna bis zum 6. Oktober bekannt geben müssen. Am 29. Oktober muss diejenige für Astra Zeneca und am 11. Dezember 2021 diejenige für Janssen veröffentlicht werden. Im Interview für France Soir erklärt die Anwältin Diane Protat, dass sie die offiziellen Webseiten der EMA und der EU durchsucht hat und die Stellungnahmen von BioNTech/Pfizer nicht finden konnte. Mehr …

Zur Erinnerung: Sämtliche Behauptungen der Virenexistenz sind widerlegt. Dr. Stefan Lanka hat den scheidenden Gesundheitsminister durch einen Brief darüber informiert. Mehr zu dem Schreiben vom 05.10.2021 an Jens Spahn

Fragen und Unstimmigkeiten hinsichtlich des behaupteten Todes von Dr. Noack. (siehe 23.11.)  Nachdem die Geschichte nicht überprüfbar ist und alle Behörden dementieren, könnte es sich auch um eine frei erfundene Geschichte handeln. Wer im Widerspruch zur Regierungslinie steht, muss auf “false flag” Aktionen der Gegenseite gefasst sein. Kein Beleg für einen Todesfall zu finden. Die sachlich zuständige Abteilung der Stadt Langenzenn, das Standesamt bzw. die Friedhofsverwaltung erklärte uns am 29. Novem-ber, dass kein Sterbefall eines Dr. Andreas Noack bekannt wäre. Wir wandten uns an die Polizeibehörden, welche uns unter Bezugnahme auf den Datenschutz mitteilten, dass im fraglichen Zeitraum in der gesamten Region keine männliche Person durch Fremdeinwirkung zu Tode kam. Es gibt somit keinerlei Beleg für den Tod des Herrn Noack. Mehr …

Händler melden jetzt schon Umsatzeinbrüche um 30 Prozent. Für die Händler in Deutschland fällt das Vorweihnachtsgeschäft weitesgehend schlecht aus. Bereits in der ersten Woche verzeichnen sie Umsatzeinbrüche um 30 Prozent. Schuld daran ist das Corona-Chaos mit dem Durcheinander von 2G, 2G plus und 3G. Die Händler in Deutschland schlagen Alarm, insbesondere die, welche Ladengeschäfte in Fußgängerzonen betreiben. Das Vorweihnachtsgeschäft bricht weg, Umsatzeinbrüche um die 30 Prozent sind eher die Regel denn die Ausnahme. Schuld daran ist das Corona-Chaos mit den unterschiedlichen Auslegungen: mal 2G, mal 2G plus, mal 3G. Einerseits halte diese Unübersichtlichkeit die Leute vom Einkauf ab, andererseits blieben die Kunden fern, weil ihnen die Lust am Einkaufsbummel durch diese Beschrän-kungen vergällt wird. Mehr …

29.11. Wie der Testzwang für Ungeimpfte Statistiken verzerrt – Zahlenspielereien in der ARD. Der Druck auf impfunwillige Personen wird immer größer. Um die Akzeptanz der Bevölkerung für härtere Maßnahmen zu erhöhen, greifen Medien auch schon mal zu vereinfachten Darstellungen – die einer genaueren Überprüfung nicht stand halten. Mehr … 

Pandemische Bettenpolitik. Wurde so die „Pandemie“ vorbereitet? 

Russisch-Roulette jetzt auch für Klein- und Schulkinder: BioNTech ab 5 Jahren empfohlen. Das zweite Corona-Weihnachten wird so düster verlaufen wie das erste – obwohl über 80 Prozent der Erwach-senen doppelt geimpft sind. Ohne Rücksicht auf die Fakten eskalieren Politik und Pharma-Lobby die Lage immer weiter. Auf Grundlage der EU-Notfallzulassung wird der experimentelle mRNA-Impfstoff von BioNTech nun auch an fünfjährige Kleinkinder verimpft. Mehr … 

Mit Bundeswehr-General an der Spitze – Ampel-Koalition will Corona-Krisenstab im Kanzleramt. Was tun, um die vierte Corona-Welle zu brechen? Die künftige Ampel-Koalition will jetzt einen Corona-Krisenstab im Kanzleramt einrichten. Geleitet werden soll er von einem Bundeswehr-General. Ob es bald einen Lockdown für alle geben wird, bleibt ungewiss. Die Rufe danach mehren sich aber. Die künftige Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP plant jetzt, dafür einen Corona-Krisenstab im Kanzleramt einzurichten. Was konkret seine Aufgaben sein sollen, erklärte der designierte Kanzler Olaf Scholz (SPD) am vergangenen Mittwoch bei der Vorstellung des Koalitionsvertrages in Berlin. Es gehe darum, die Lage engmaschig zu beobachten, die Wirkung von Maßnahmen zu überprüfen und weitere Schritte zu entwickeln. Wie SPD-Chefin Saskia Esken auf dem Kurznachrichtendienst Twitter erklärte, werde das Gremium schon "in Kürze" seine Arbeit aufnehmen. Mehr … 

Wie der Testzwang für Ungeimpfte Statistiken verzerrt – Zahlenspielereien in der ARD. Der Druck auf impfunwillige Personen wird immer größer. Um die Akzeptanz der Bevölkerung für härtere Maßnahmen zu erhöhen, greifen Medien auch schon mal zu vereinfachten Darstellungen – die einer genaueren Überprüfung nicht stand halten. Mehr ...

Berlin: Polizisten und Ordnungsamtsmitarbeiter müssen bei Kontrollen nicht geimpft oder genesen sein. In Berlin gilt neben der 2G-Regelung in vielen Bereichen sogar 2G Plus. Ungeimpften ist nur der Zutritt zu lebensnotwendigen Geschäften erlaubt. Angestellte der Polizei und der Ordnungsämter müssen bei ihren Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Maßnahmen selbst jedoch nicht geimpft sein. Mehr 

Boostern ist eine Zusatz­vergiftung im Halb­­jah­res­­rhyth­mus - wer nicht mit­macht, gilt ruck­zuck wieder als un­geimpft. l

Bundeswehr-Einsatz im Inland: Sie soll „in Kürze“ Corona-Krisenstab übernehmen. Deutscher Flecktarn im Einsatz gegen das Corona-Böse. „Gegen Demokraten helfen nur Soldaten“, dachte sich vermutlich die Ampelkoalition und will jetzt einen Corona-Krisenstab unter militärischer Führung einrichten. Tatsächlich ist Generalmajor Carsten Breuer im Gespräch als Leiter dieses Krisenstabes, FDP-Chef Christian Lindner erklärte: „An der Spitze wird ein deutscher General stehen.“ Mehr … 

Jetzt auch in Deutschland: Quarantäne-„Hotels“ zum Wegsperren. Hammer-Nachricht in Nebensatz auf Bundespressekonferenz – und kaum einer merkt es. Dass Menschen wegen eines Gesundheitstests weggesperrt werden, ist in Deutschland seit anderthalb Jahren Alltag. Allerdings durften sie dabei in der Regel zu Hause bleiben. Einigen Journalisten war das nicht genug. Mit Fragen an die Regierung brachten sie sogenannte „Quarantäne-Hotels“ ins Spiel – ein Euphemismus dafür, dass man Hotels faktisch in Arrestanstalten umwandelt. Die gibt es jetzt auch in Deutschland – nur hat das offenbar noch niemand bemerkt. Das wurde durch einen Satz des Sprechers von Noch-Innenminister Horst Seehofer, Steve Alter, heute auf der Bundespressekonferenz bekannt. Mehr … 

Spaltung der Gesellschaft in Geimpfte und Ungeimpfte. Obligatorische Spritze: Jetzt auch Kanzleramtsminister Braun für Impfpflicht. Vor zwei Wochen hatte er sich noch gegen eine Impfpflicht ausgesprochen. Doch jetzt kippt auch er: Kanzleramtsminister Helge Braun hält nun die Impfpflicht für unvermeidbar. Mehr … 

Von wegen zwei Impfungen und einen Booster: SPD fordert Impfpflicht für die nächsten Jahre. Der Ministerpräsident von Niedersachsen, Stephan Weil, droht mit Lockdown nach Weihnachten und jahrelanger Impfpflicht. Mehr … 

Warum ist nicht jeder in Bangladesch an COVID gestorben? Bangladesch hat soeben gemeldet, dass es innerhalb von 24 Stunden im ganzen Land keine COVID-Todesfälle gegeben hat. Nur ein Viertel der Bevölkerung geimpft. Dieses arme, unglaublich dicht besiedelte Land scheint kurz davor zu stehen, eine Herdenimmunität zu erreichen – und das, obwohl es gegen alle Prinzipien verstößt, von denen uns die Hohepriester der Pandemie versichern, dass sie notwendig sind, um COVID zu besiegen. Mehr … 

28.11. Miriam Hope - Hier wird gezielt ein Land gegen die Wand gefahren! Deutlicher Anstieg von Impftoten! 

Verkaufstrick der Pharmaindustrie. Südafrika stoppte Impfstoff-Lieferungen: Steckt Impfkartell hinter „Omikron“-Krieg? Böse Zungen behaupten nun, der „Omikron“-Krieg“ samt verheerenden Folgen für Südafrika könnte vom globalen Impfkartell gesteuert sein. Denn das Land hat es vor einer Woche gewagt, weitere Impfstoff-Lieferung von Johnson & Johnson zu stoppen, weil die Lager voll und die Impfbereitschaft im Land niedrig ist. Die Mutanten-Meldung an die WHO, die „Omikron“ – neben Alpha, Beta, Gamma und Delta – auf ihre „Sorgenliste“ setzte, und weltweite Panikberichte fielen genau in diesen Zeitraum. Südafrika landete mit einem Schlag auf der „roten Flugliste“ und gilt nun als „Land der Horror-Mutante“. Mehr … 

Brisante Studie über massive Impf-Risiken für Schwangere unterdrückt. Wissenschaftler diskutierten eine signifikante Bedrohung für werdende Mütter beziehungsweise ihre ungeborenen Kinder durch Covid-19 Impfstoffe. Eine Neuseeländische Studie sah erhebliche Impfrisiken und wurde daraufhin auf erheblichen Druck hin zurückgezogen. Scragg nannte als Begründung, der Artikel sei dazu angetan, „bei werdenden Eltern und solchen, die ein Kind planen, Ängste“ auszulösen. Zudem wurde sie in einem überaus impfkritischen Magazin veröffentlicht. Sofort griffen die Medien die Vorbehalte auf und schrieben von „Falschmeldungen“, obwohl es sich um valide und belastbare Fakten handelte, die allerdings nicht dem erwünschten politischen Impf-Narrativ entsprechen. Auch etliche systemkonforme Forscher lästerten über die Arbeit als typisches Machwerk von „Antivaxxers“. Mehr … 

Murder? Just Hours After Publishing the Secret of the Vax the Doctor Is Dead. (english) 

Bochumer Mediziner fordert Lockdown für Geimpfte: "Größte Virenschleudern". Ein Bochumer Arzt benennt die Geimpften als die wahren Pandemietreiber: Diese würden sich zu sicher fühlen und sich daher nicht mehr an die AHA-Regeln und andere Vorsichtsmaßnahmen halten. Daher fordere er den Lockdown für Geimpfte. Mehr … 

Lauterbach, Söder und das Netz Wut über 50.000 im Kölner Stadion kocht über. 50.000 Fußballfans feiern den Derby-Sieg des FC Köln über Borussia Mönchengladbach - dichtgedrängt, singend und oft ohne die vorgeschriebene Maske. Politiker und das Internet reagieren entrüstet. "Ich finde es hoch problematisch, was wir beim Fußball sehen. Die Menschen infizieren sich nicht im Stadion, aber die Anreise und die Feiern nach dem Spiel sind die Infektionsherde. Daher sind Spiele im vollen Stadion aktuell nicht akzeptabel", sagte SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach. "Wirklich absolut unbegreiflich". Generell wütete das Netz wie wild nach dem Derby. Viele kreideten die "Verantwortungslosigkeit" und "Egoismus" des FC Köln und seiner Zuschauer an, schrieben von "Verachtung" und "Wut" aufgrund der vielen Corona-Toten und des überlasteten Gesundheitssystems. Andere wollten den Klub und die Fans wegen der nicht durchgesetzten Maskenpflicht belangen und sie die Strafen des in Nordrhein-Westfalen geltenden Bußgeldkataloges blechen lassen. Die Stadt Köln reagierte nun und teilte via Twitter mit: "Gesundheitsamt und Ordnungsamt werden auswerten, ob die kurzfristige Anweisung der Maskenpflicht ausreichend durch den FC Köln durchgesetzt wurde. Entsprechende Bußgelder werden seitens des Ordnungsamtes geprüft." Mehr …

Warum die Datenlage gegen eine Corona-Impfpflicht spricht. Immer lauter rufen Politik und Medien nach einer Impfpflicht. Doch ihre Begründung, die Vakzine seien wirksam, sicher und geeignet, das Coronavirus einzudämmen, wankt mit Blick auf offizielle Daten gewaltig. Die Ängste von Millionen Menschen in Deutschland werden trotzdem abgewatscht. Die Palette an angedrohten Repressionen gegen Menschen, welche die COVID-19-Impfung ablehnen, wird von Tag zu Tag breiter. Von Bußgeldern über höhere Krankenkassenbeiträgen bis hin zu Zwangsimpfung, Haftstrafen und Führerscheinentzug ist alles dabei. Die Erzählung dahinter lautet: Die Impfungen seien sicher und hoch wirksam. Ein nüchterner Blick auf die deutschen Daten zeigt: Beides ist nicht ansatzweise plausibel belegt und der politische Unwillen, Klarheit zu schaffen, offenbar sehr ausgeprägt. Mehr …

Reiner Füllmich: Ende des Jahres wird es ein internationales Tribunal geben. Der deutsch-amerikanische Jurist Reiner Füllmich sagte auf der achtzigsten Sitzung des Corona-Ausschusses, es gebe gute Nachrichten zu vermelden. Er erläuterte zunächst, dass es derzeit eine umfangreiche psychologische Operation gibt, die darauf abzielt, die Menschen zu destabilisieren und zu desorientieren, damit sie alles tun, was von ihnen verlangt wird. Dann die gute Nachricht. Ohne ins Detail zu gehen, sagte Füllmich, dass es bis Ende des Jahres ein internationales Tribunal „mit echten Richtern, echten Staatsanwälten, echten Anwälten, echten Zeugen und echten Experten“ geben wird. Bill Gates in Indien angeklagt. Er sagte weiter, die „stets fröhliche und erfolgreiche“ indische Anwältin Dipali Ohja habe ihm erzählt, dass der Milliardär und Microsoft-Gründer Bill Gates in Indien verklagt worden sei. Ohja hat ihm die Unterlagen zugesandt und wird bei der nächsten Anhörung mehr dazu sagen. „In Indien und Afrika haben die Menschen schneller herausgefunden, mit wem sie es zu tun haben, als in Westeuropa, wo die Menschen immer noch glauben, sie seien Philanthropen. Das sind sie nicht, das sind Killer“, sagt Füllmich. „Die Inder wissen das und haben deshalb jetzt gehandelt.“ Mehr …

600 Google-Mitarbeiter in den USA wehren sich gegen Impfmandat. Die Geschäftsleitung fordert, dass alle, die mit «staatlichen Auftragnehmern» zu tun haben, vollständig geimpft sein müssen, selbst wenn sie nicht im Büro arbeiten. Die neue Massnahme stösst im Unternehmen jedoch auf Widerstand. Etwa 600 Mitarbeiter haben ein Manifest unterzeichnet, in dem sie die Geschäftsleitung auffordern, diese Richtlinie aufzugeben und eine Regelung zu schaffen, die «alle Googler einbezieht». Ihren Kollegen raten sie, «das Mandat aus Prinzip abzulehnen» und sich in ihrer Entscheidung hinsichtlich der Impfung nicht beeinflussen zu lassen. Das Manifest wurde von mindestens 600 Mitarbeitern unterzeichnet, weniger als 0,5 Prozent aller Google-Beschäftgten. Mehr …

3G-Schwachsinn! Krankenhaus Haldensleben: Chefarzt Augenabteilung redet Tacheles. Der Chefarzt der Augenabteilung redet Tacheles. Wegen dem 3G-Schwachsinn gab es in den letzten beiden Tagen so viele Krankmeldungen, dass die stationäre Versorgung nicht mehr gesichert ist, es müssen Stationen zusammengelegt werden und ab morgen kann er keinen mehr stationär versorgen, das gilt auch für die uniformierten Mitbürger, wenn die Mutter oder Oma morgen ins Krankenhaus muss, haben sie halt Pech gehabt. Des Weiteren geht der Chefarzt auf die Politik und Klaus Schwab ein, spricht über die Geimpften, über die Schlafschafe, die aufgeklärt werden müssen. Ungeimpfte und Geimpfte sollten zusammenhalten. Jeden Tag werden es mehr, die aufwachen. Mehr …

„Größte Virenschleudern“ – NRW: Arzt will Lockdown nur für Geimpfte. Warum sollte man sich in seinen Freiheiten einschränken lassen, obwohl man sich hat impfen lassen? Geimpfte seien „die größten Virenschleudern“, behauptet der Bochumer Arzt Kenan Katmer laut eines Berichts der WAZ. Der Mediziner leitet eine Hausarztpraxis in Altenbochum, wo er ebenfalls Corona-Tests und Impfungen anbietet. Aus den Ergebnissen der Tests in seiner eigenen Praxis und den vier Teststellen in Bochum habe er schließen können: „90 Prozent der positiven getesteten Menschen bei mir sind Geimpfte.“ (…) „Die meisten Geimpften (….) denken, mit der Impfung könne ihnen das Coronavirus* nichts mehr anhaben. Doch das ist ein Trugschluss.“ Mehr …

Auslaufende Corona-Hilfen Insolvenzwelle für 2022 befürchtet. Insolvenzrechtler rechnen nächstes Jahr mit deutlich mehr Unternehmenspleiten. Derzeit seien noch Unternehmen am Markt, die bereits vor Corona nicht mehr überlebensfähig gewesen seien. Während der Corona-Krise hätten sie aber etwa mit dem Kurzarbeitergeld noch Möglichkeiten gehabt. Im zweiten Halbjahr 2022 sei dagegen ein deutliches Plus bei insolventen Unternehmen zu erwarten. Bis zu 25.000 Insolvenzen drohen – besonders bei kleinen Unternehmen. Mehr …

27.11. Demo Ingolstadt_2021-11-27 

Erste Zwangsimpfungen starten in Deutschland bei der Bundeswehr – was tun? Von den Medien gänzlich unbeachtet wurde im Eilverfahren in der Bundeswehr die „Duldungspflicht“ für die (bedingt zugelassenen) Corona Impfstoffe beschlossen. In den nächsten Wochen starten bereits die ersten Zwangsimpfungen. Eine, von den zwei Bundeswehruniversitäten, macht daraus kein Geheimnis – der Impfzwang wird in Deutschland salonfähig. Wir geben Tipps wie ihr euch als Soldaten jetzt verhalten könnt. Mehr … 

Inszenierter Notstand. Die Intensivkapazitäten wurden während der Corona-Krise allerorten massiv reduziert. Datenanalyst Tom Lausen, Journalist Walter van Rossum und Mediziner Wolfgang Wodarg räumen daher mit dem vorherrschenden Intensivbetten-Märchen radikal auf. Am 18. Dezember erscheint mit „Die Intensiv-Mafia: Von den Hirten der Pandemie und ihren Profiten“ zudem das nächste Buch der Corona-Aufklärungsoffensive des Rubikon-Verlags, in dessen Klappentext es heißt: „#DIVIGate war nur der Anfang. Das ganze Ausmaß der institutionalisierten Korruption und organisierten Kriminalität im deutschen Gesundheitswesen kommt erst nach und nach ans Licht. Tom Lausen und Walter van Rossum nennen die Akteure hinter den Kulissen und enthüllen schier unglaubliche Fakten. Möge die Aufarbeitung beginnen!“ Mehr … 

Unfassbar: das DIVI hat keine Daten über den Impfstatus der Intensivpatienten. Seit Wochen behauptet die deutsche Bundesregierung, dass die Ungeimpften die Intensivstationen füllen. Nun stellt der DIVI-Präsident die Bundesregierung bloss. (Mit Video). An der Eröffnungssitzung des Hauptausschusses des Bundestags am 15. November 2021 stellte Gernot Marx, Präsident des DIVI-Intensivregisters, die Bundes-regierung bloss, wie der deutsche Journalist Boris Reitschuster aufdeckte. Marx entlarvte die permanente Behauptung der Regierung, die Intensivstationen seien mit Ungeimpften gefüllt, als Lüge. Denn er gibt zu, dass das DIVI darüber keine Daten zur Verfügung hat. Mehr …

Pflegefachkraft berichtet über Häufung potentieller Impfschäden. Eine Whistleblowerin schildert gegenüber «Corona-Transition» die Lage auf ihrer Notfallstation. Sie beobachtet eine Häufung von Thrombosen und anderen Beschwerden – und eine Zunahme jüngerer Patienten. Mehr … 

Französischer Top-Infektiologe fordert Lockdown für alle Geimpften. Der renommierte französische Infektiologe Perronne erklärt: Geimpfte, nicht Ungeimpfte sind die eigentliche Gefahr – Medikamente seien der deutlich zielführendere und wirksamere Ansatz. Professor Christian Perronne, einer der renommiertesten französischen Experten für Infektionskrankheiten und langjähriger Regierungsberater, tritt seit langem als dezidierter Skeptiker der Covid-19-Impfpolitik auf – und das nicht nur in seinem Heimatland. Mit Blick auf die Lage in Israel und Großbritannien hat Perronne nun öffentlich gefordert, gegen Covid-19 geimpfte Personen sollten unter Quarantäne gestellt und von der Gesellschaft isoliert werden; faktisch wäre dies also ein  „Lockdown für Geimpfte“. Die provokative Forderung stellt eine Umkehrung des bisherigen Narrativs dar: Nicht Ungeimpfte, sondern Geimpfte seien nämlich gefährlich für andere. Grade in Israel und Großbritannien, wo die weltweit größten Impfprogramme liefen, sehe man auch die schwersten Covid-Fälle unter Geimpften in den Krankenhäusern. Mehr … 

Maximilian Eder, Oberst a.D., Hausdurchsuchung, Alle Rechte und Freiheiten zurück erkämpfen 27.11.21 

Zur Erinnerung: 86-BIT Impf- Hersteller verweigert Impfung – Prof. Wodarg Gen-Impfung der Gipfel des Verbrechens

Inszenierter Notstand. Im Rubikon-Exklusivinterview sprechen Tom Lausen, Walter van Rossum und Wolfgang Wodarg über die Lügen der Regierung sowie die Intensiv-Mafia, die das deutsche Gesundheits-system aktuell in nie dagewesenem Ausmaß plündert. Mehr … 

Die Impfschäden-Leugner. Regierung, Behörden und Medien bagatellisieren und verschleiern Gefahren durch die COVID-19-Vakzine. 

26.11. Aus dem EU-Parlament: Wann werden endlich die Impftoten gezählt   N. Fest 

Wegen neuer Super-Variante: Bundesregierung schränkt Flugverkehr aus Südafrika ein. Die Europäische Kommission, Deutschland und einige andere Staaten kündigten am Freitag an, Einreisen aus dem südlichen Afrika einschränken zu wollen. B.1.1.529, das viele Mutationen aufweist und deshalb als potenziell gefährlich gesehen wird, wurde erstmals am 11. November in Südafrika entdeckt. "Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es Vorbehalte gegen Reisebeschränkungen", sagte Lindmeier während einer Pressekonferenz und verwies auf die entsprechenden bisherigen WHO-Empfehlungen. Demnach sollen Corona-Maßnahmen den internationale Verkehr nicht unnötig behindern und Reisende nicht automatisch als Verdachtsfälle eingestuft werden. Mehr …

Kommt jetzt die Kostenbeteiligung Ungeimpfter an Krankenhausleistungen? Radikale Forderungen der Kassenärztlichen Vereinigung: Ungeimpfte sollen zahlen. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin kommt mit radikalen Forderungen. Sie will eine Impfpflicht, einen bundesweiten Lockdown für Ungeimpfte und eine Kostenbeteiligung Ungeimpfter an Krankenhausleistungen. Mehr … 

Söder will nationale Strategie gegen Corona. Markus Söder fordert Impfpflicht ab Januar und Bundesnotbremse. Markus Söder will eine nationale Strategie gegen die Corona-Welle. Er fordert neben der allgemeinen Corona-Impfpflicht eine Bundesnotbremse. Mehr … 

Karl Lauterbach wieder hoch besorgt. Neue Panikwelle wegen Corona-Variante aus Südafrika. Vorsicht ist gut, Panik unangebracht, möchte man meinen. Doch eine neue Corona-Variante aus Südafrika bietet nun den Vorwand für eine neue Panikwelle, die durch die Medien schwappt. Mehr … 

Kinderarzt: »Impfpflicht weder juristisch, noch moralisch, noch medizinisch intelligent«. Noch im November 2020 hatte Gesundheitsminister Jens Spahn gesagt, »Es wird keine Impfpflicht geben.« Nun wird genau diese von Politikern wie Markus Söder gefordert, die öffentlich-rechtlichen Sender propagandieren auf möglicherweise volksverhetzende Weise gegen Ungeimpfte. Immer mehr Mediziner wehren sich angesichts Myocarditis und unbekannten Langzeitschäden jedoch gegen diesen Angriff auf Artikel 2 des Grundgesetzes "Recht auf körperliche Unversehrtheit". Mehr … 

Mainstream-Medien und Politiker reden sich warm für Lockdown und Impfpflicht. Jetzt werden Lockdown plus Impfplicht herbeigeredet. Es schießt verbal aus allen Kanonenrohren der Mainstream-Presse: Medien und Politik reden Lockdown und Impfpflicht herbei. Die Aussichten für den Winter werden verdüstert. Mehr … 

Söder fordert Bund zum Handeln auf "Brauchen gesetzliche Impfpflicht ab 1. Januar". Um Deutschland aus der "Corona-Endlosschleife zu befreien", führe laut Söder an einer gesetzlichen Impfpflicht für alle kein Weg vorbei. Bayerns Ministerpräsident fordert den Bund auf, die nun schnell auf den Weg zu bringen - am besten bereits mit Beginn des neuen Jahres. "Müssen aus Krise rauskommen" Söder will Notbremse und Impfpflicht ab 1. Januar.

Nun auch im Lancet: Geimpfte verbreiten SARS-CoV-2, unterscheiden sich nicht von Ungeimpften. Es hat mit Wissenschaftlern wie uns begonnen, die seit Monaten davon berichten, dass Impfstoffe / Gentherapien nicht halten, was sie versprechen. Die Effektivität bleibt weit hinter dem, was behauptet wurde, zurück und der Schutz vor schwerer Erkrankung und vielleicht vor Tod ist nur von kurzer Dauer. Dessen ungeachtet, sind Polit-Darsteller derzeit in einem Rausch eingebildeter Macht und tun so, als wären Geimpfte ein Felsen, der dem Ansturm neuer SARS-CoV-2 Wellen trotzt, obwohl Geimpfte eher das Papierschiffchen sind, das in den Fluten untergeht. Sie tun so, als böte eine COVID-19 Impfung / Gentherapie Schutz vor Ansteckung, was sie nicht tut, vor Weitergabe, was sie nicht tut, vor schwerer Erkrankung, was sie nur für kurze Zeit tut, vor Tod, was derzeit umstritten ist. Sie tun so, als gäbe es die Forschung, über die wir seit Monaten berichten, nicht, die nämlich das Gegenteil zeigt, die zeigt, dass a) Geimpfte wahre Superspreader sind, b) Geimpfte sich genauso anstecken wie Ungeimpfte, c) Geimpfte wenn sie sich mit SARS-CoV-2 infizieren, im Durchschnitt genau dieselbe, wenn nicht tendenzielle eine höhere virale Ladung entwickeln wie Ungeimpfte, die sich anstecken. Mehr …

Die „neue Corona-Impfnormalität“: Profi-Sportler brechen zusammen, Kinder haben Schlaganfälle und Herzentzündungen. Wer aufmerksam die Medienberichte der vergangenen Monate mitverfolgt hat, erkennt bei genauerem Hinsehen ein auffälliges Muster: immer mehr Spitzensportler brechen bei der Ausübung ihres Sportes „plötzlich und unerwartet zusammen“ und haben danach mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen zu kämpfen. Parallel dazu häufen sich die Berichte über Kinder, die Herzmuskelentzündungen, allgemeine Herzprobleme und sogar Schlaganfälle (!) haben. Ein Schelm, wer dahinter Auswirkungen der Corona-Impfungen vermutet. Mehr …

Sachsen steht auf gegen die Impf-Diktatur. In Wien waren am 20. November über 100.000 auf der Straße, in Belgien und den Niederlanden gab es tagelang Straßenproteste gegen die Impfdiktatur. Nur in Deutschland herrscht Friedhofsruhe, das Regime hat alle Demonstrationen unter der eisernen Ferse der Corona-Diktatur zertreten. Alle Demonstrationen? NEIN! Das stolze Volk der Sachsen lässt sich nicht unterkriegen und gibt wieder einmal für ganz Deutschland ein Beispiel. Hier stand die Wiege der friedlichen Revolution 1989 – und hier lodert die Fackel der Freiheit auch in diesem eiskalten Winter der Unterdrückung. Seit Wochen, mancherorts seit Monaten gehen die Bürger im Freistaat jeden Montag Abend auf die Straße. Mittlerweile sind es über 50 Städte und Gemeinden: Görlitz, Plauen, Zwickau, Zittau, Dresden, Leipzig, Pirna und Chemnitz stehen nicht allein. Mehr …

„Absolut unmoralisch und unethisch – unmenschlich und barbarisch“ Dr. Pürner im Interview. Dr. Friedrich Pürner sorgte als Leiter des Gesundheitsamtes im bayerischen Aichach-Friedberg schon im vergangenen Jahr bundesweit für Schlagzeilen, weil er die harte Corona-Politik des Freistaates und insbesondere die Maskenpflicht an Schulen heftig kritisierte. Das Resultat: Der streitbare Arzt und Epidemiologe wurde strafversetzt (siehe hier und hier). Und dennoch: Er nimmt kein Blatt vor den Mund. Im Interview mit mir zerlegte er jetzt regelrecht die aktuelle Corona-Politik von Bund und Ländern, zeigt deren Widersprüchlichkeit auf – und sagt, was man anders machen könnte. In meinen Augen eines der wichtigsten Interviews, das je geführt wurde – eine Stimme der Vernunft in diesen Zeiten des Massenwahns. Mehr … 

Mehr als 50 Mediziner, Psychologen, Apotheker & Pflegekräfte fordern mit einem Brief die Aufhebung aller staatlichen Anti-Corona-Maßnahmen. Menschen aus den verschiedensten Fachrichtungen im Gesundheitsbereich haben einen Brief unterzeichnet und in der Lokalpresse veröffentlicht. In den unterschiedlichen Medien wird über diesen Brief gesprochen, aber nirgendwo wird dieser Brief abgedruckt. Hier auf dem Corona-Blog veröffentlichen wir diesen Brief gerne für alle. Fachrichtungen wie Heilerziehungspflege, Logopädie, Physiotherapie, Heilpraktiker, Psychologen, Pflegekräfte, Apotheker und auch Mediziner sind dort vertreten. Mehr … 

Wann werden endlich die Impftoten gezählt   N. Fest 

25.11.2021: BIONTECH-CHEF rutscht DIE WAHRHEIT RAUS! 

Schwester auf Coronastation packt aus 

Die stille Revolution. Im Rubikon-Exklusivinterview erläutert der Schweizer Psychotherapeut und Buchautor Franz Renggli, woher unsere Ängste stammen und wie wir uns von diesen befreien können. Gegenwärtig beherrscht die Angst, ausgelöst durch die Erzählung von einem überproportional todbringenden Virus, die meisten Menschen. Auf dieser Grundlage werden weiterhin, bald sogar ohne „epidemische Notlage nationaler Tragweite“, unverhältnismäßige Maßnahmen durchgesetzt, die alle Bürger im Alltag behindern. Dass die meisten Menschen dies mit sich machen lassen, liege an tief verwurzelten Ängsten und Verletzungen, deren Ursprünge oft bereits in der Schwangerschaft zu finden seien, sagt Franz Renggli. Mehr … 

Krise des Vertrauens.Die Impfpflicht markiert das Ende einer Märchenstunde, die uns vorgegaukelt hatte, dass der Ethikrat irgendetwas mit ethischem Handeln zu tun hätte. Der Deutsche Ethikrat empfiehlt die „Prüfung“ einer Corona-Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen — und die Deutsche Krankenhaus-gesellschaft ruft Hurra Mehr …

Gekaufte Ethik. Die Wissenschaft hat sich bereits kaufen lassen — als wäre das nicht schlimm genug, dient jetzt sogar die Ethik dem schnöden Mammon. Mehr …

Thüringer Bürgermeister gegen Diskriminierung von Ungeimpften: Notstand hat andere Gründe.  Der Bürgermeister des thüringischen Neuhaus am Rennweg lehnt die derzeitigen Schuldzu-weisungen in der Corona-Krise ab und stellte "nicht eingelöste Versprechen" in den Vordergrund. Den eigentlichen Notstand sieht er im Abbau der Intensivbettenkapazität. So mancher Kommunalpolitiker muss auf lokaler Ebene das umsetzen, was in Berlin beschlossen wird. Nicht alle sind jedoch damit einverstanden. Auf der Homepage der kleinen Gemeinde Neuhaus am Rennsteig hat sich nun deren Bürgermeister zu Wort gemeldet. Uwe Scheler (Die Linke) schreibt: „In diesen Tagen hört man sehr oft die Frage nach Schuld oder den Vorwurf von Schuld. Schuld am Vorhandensein des Corona-Virus, Schuld daran, dass er immer noch nicht weg ist, Schuld an der hohen Anzahl der Infektionen, Schuld am Volllaufen der Krankenhäuser und Intensivstationen, Schuld an der nicht zufriedenstellenden Wirkung der Impfungen, Schuld am Nichtvorhandensein von genügend Impfstoff, Schuld an der Überlastung der Hausärzte…" Mehr

Generalstreik gegen den Covid-Wahnsinn? – Das geht einfacher! In Deutschland braucht man nicht darauf zu warten, bis die großen Gewerkschaften für die Rechte ihrer Mitglieder eintreten. Sie sind schon seit mindestens 20 Jahren Teil des Systems der Herrschaft. Sie werden also keinen Streik gegen irrsinnige Corona-Anordnungen ausrufen und schon gar nicht einen Generalstreik. Obwohl das die ultima ratio gegen einen übergriffigen Staat ist, geht es auch ohne. Man kann sich krank melden. Für die ersten drei Tage braucht man dazu nicht einmal ein Attest und drei Tage sind ganz schön lang. Wenn sich also alle diejenigen gleichzeitig krank melden, die nicht an dem Gen-Experiment teilnehmen wollen, dann funktioniert im besten Deutschland nichts mehr. Aber wie viele sind das? Mehr …

Corona-Paukenschlag im Lande Hessen! Ab heute auch 3G-Regel in Arztpraxen! Die Diskriminierung geht weiter! Nun geht die Corona-Jagt in Hessen Richtig los! Ab heute dürfen nur noch Geimpfte, Genesene oder Getestete Arztpraxen betreten! Diese Reglung ist neu und zeigt wie das Land Hessen die Spaltung vorantreibt! Mehr …

COVID-positive Australier, werden von der Armee aus ihren Häusern gezwungen und in Quarantänelager transportiert!

Kanada: Politiker wehrt sich gegen Corona-Restriktionen. »Unausgegoren« und »linksradikal«: So sieht die Corona-Diktatur in Kanada aus. »Es ist ein unausgegorener, linksradikaler Vorschlag, dass man eine Art ideale Gesellschaft so einrichten kann, wie man sie gerne hätte - das darf nicht geschehen.« Mehr …

Hilfeschrei aus dem Krankenhaus: Die Behandlung von Kindern, die bei einem Autounfall in Waukesha verletzt wurden, wird durch das Impfmandat behindert. Krankenschwestern und Beamte des Kinderkrankenhauses, in das alle verletzten Kinder eingeliefert wurden, die einen schrecklichen Autounfall in Waukesha erlebt haben, haben enthüllt, dass die Behandlung durch einen Personalmangel behindert wird, der durch die COVID-Impfpflicht verursacht wird. Den Quellen zufolge hatte das Children’s Wisconsin Milwaukee Hospital Schwierigkeiten, die 18 Kinder zu versorgen, die nach dem Anschlag dorthin gebracht wurden, weil nicht mehr genügend Krankenschwestern oder Hilfskräfte zur Verfügung stehen. Eine Krankenschwester, die sich anonym äußerte, sagte den örtlichen Medien: „Es war ein Albtraum“, und fügte hinzu: „Wir haben einfach nicht genug Leute, und [die Aufsichtsbehörden] haben verzweifelt jeden angerufen, den sie kriegen konnten, aber es war nicht genug“. Mehr …

Wird der Notzustand zu einem Dauerzustand? - Tichys Ausblick  

Flg.182 – Milliarden Nanopartikel  

Unglaubliche Diskriminierung von Ungeimpften. Psychiater Bonelli: Die Regierung muss aufhören zu eskalieren. Der österreichische Neurowissenschaftler, Psychiater und Psychotherapeut Raphael M. Bonelli analysiert in einem Youtube-Video die aktuelle Situation in Österreich. Von Seiten der Regierung sieht er eine klare Eskalation gegenüber dem Bürger. Dabei wäre es seine Meinung nach zielführender mit der Angstpropaganda aufzuhören und den Druck zu verringern, da sonst die Politik die letzte Glaubwürdigkeit verspielt. Mehr … 

Wirksamkeit der Impfung: Unglaubliche Zahlen aus England. Aktuell über 80 Prozent der Corona-Toten geimpft.

WHO-Chef Tedros bemängelt Booster-Impotenz. Masken und Schutzmaßnahmen weiterhin nötig. Tedros ist voller Sorge über das falsche Gefühl der Sicherheit. Die Impfstoffe hätten die Pandemie nicht beendet und Maßnahmen zur Eindämmung des Virus blieben weiterhin nötig. „Die Impfstoffe retten Leben, aber sie verhindern die Übertragung nicht vollständig“, erklärte der WHO-Chef. “Nicht vollständig” ist an dieser Stelle wohl reichlich diplomatisch gewählt. Wie diese Erkenntnisse mit den von etlichen Ländern verhängten 2G-Regelungen zusammenpassen sollen, verriet Tedros jedoch nicht. Dazu hatte sich vor einigen Tagen der Virologe Kekulé geäußert, der 2G in Anbetracht der neuen Erkenntnisse als “Teil des Problems” bezeichnete. Er sprach von einer massiven Welle der Geimpften. Schon vor zwei Wochen hatte sich Tedros zur Booster-Impfung geäußert. Er nannte die Booster-Impfung für Gesunde einen “Skandal”. Allerdings bezog sich diese Äußerung nicht darauf, sie generell zu verwerfen. Tedros monierte vielmehr, dass derzeit noch sehr viele Länder in der dritten Welt auf ihre Erstimpfungen warten würden. Mehr … 

Ungeimpfte dürfen nicht mehr in Ausstellung über Ausgrenzung. KZ-Gedenkstätte Buchenwald erlässt 2G-Regel. 

Neue 3G-Regel: Karawane der Ungeimpften vor dem Werkstor. VW-Wolfsburg schickt Mitarbeiter in „höherer zweistelliger Zahl“ nach Hause. 

Bußgelder, wegsperren, nicht mehr behandeln: Wie Ungeimpfte entrechtet werden sollen. Überlastete Kliniken, viele Fälle: Ungeimpfte seien schuld, heißt es. Die mediale Hetzjagd gegen sie gebiert daher immer neue Entrechtungsfantasien. Wird ihnen bald sogar die medizinische Behandlung verwehrt? Auch Kassenärzte brechen immer öfter das Tabu. Die Sündenbocktheorie muss reichen: "Der hohe Anteil der Menschen, die noch nicht geimpft sind, werden uns sonst in eine Katastrophe führen", prophezeit die KVB. Sie werden "unser Gesundheitssystem in einem Maße überlasten, wie wir es bisher nicht kennengelernt haben", so die düsterer Prognose der Berliner Kassenärzte-Vorhut. Mit einer Impfpflicht alleine komme man hier nicht weiter. Es müssten also strengste Repressionen her, um nicht zuletzt "die hohen Kosten der Pandemie" stemmen zu können. Dann spielt der Verband die Generationen gegeneinander aus: "Weil sich 13 Millionen Menschen in unserem Land nicht impfen lassen müssen, leiden vor allem die Kinder, Jugendlichen, jungen Menschen in Ausbildung, aber auch ältere und gefährdete Menschen." Die Behauptung suggeriert, nicht die politischen Maßnahmen hätten psychische Störungen und anderes Leid bei von Corona kaum betroffenen Kindern und Jugendlichen verursacht, sondern allein die ungeimpften Erwachsenen. So könne es nicht weitergehen, schimpft die KVB. Und wörtlich untermauert sie ihre repressiven Forderungen. Mehr … 

24.11.2021: Ehemaliger Allgemeinmediziner: Endlich der medizinische Beweis, dass die Corona-Impfung „Mord“ ist. Das ist der Zeitpunkt, an dem wir mit dem Impfen aufhören sollten, sagt der ehemalige britische Allgemeinmediziner Vernon Coleman in einem neuen Video. „Jeder Arzt und jede Krankenschwester, die jetzt weiterhin mRNA-Impfstoffe verabreichen, werden letztendlich aus dem Register gestrichen und verhaftet.“ Coleman bezieht sich auf eine Studie, die diesen Monat in der Zeitschrift Circulation veröffentlicht wurde und in der behauptet wird, dass die mRNA-Impfstoffe für die Fälle von Thrombose, Kardiomyopathie und anderen Gefäßstörungen nach der Impfung verantwortlich sein könnten. „Wir wussten schon immer, dass diese „Impfungen“ experimentell sind. Jetzt haben wir Beweise für einen Zusammenhang zwischen den Impfstoffen und den Erkrankungen“, so Coleman. „Jetzt haben wir die Beweise, um die Impfprogramme zu stoppen“. Mehr …

Die Intensivbetten-Lüge geht weiter! Viel weniger Betten belegt als noch im Mai – gleichzeitig radikaler Bettenabbau.

Das Verbot des ungeimpften Körpers – Biomacht und Gestell. Beginnen wir mit dem Begriff der „Biopolitik“ oder „Biomacht“, der von Michel Foucault geprägt wurde. Ab einer technisch-politischen Machbarkeitsschwelle kann ihm zufolge das Leben selbst zum Gegenstand der Planung und der Ordnung werden. Diese “biologische Modernitätsschwelle” gebiert die “Biopolitik”, die sich in vor allem in Geburtenkontrolle und staatlichem Gesundheitssystem samt Krankheitskatalog äußert. Der französische Philosoph erkannte scharf, wie Seuchen als Katalysatoren des totalitären Liberalismus ein System der Herrschaft auf den Plan riefen, das nach der „Ausrottung der Seuche“ erhalten blieb. Überwachung und Strafe äußern sich am brutalsten in der Biopolitik, in welcher der Staat bestimmte Körper- und Gesundheitsformen normiert und rechtlich vorschreibt. Mehr …

Studie: Mehr Geimpfte – mehr Tote  - Video 

Top-Virologe: Das ist die Pandemie der Geimpften! 

Impf-Streik: Steigen Indien und Japan bald aus? 

Gebührenfinanzierte Tyrannei. Wir waren viel zu lange rücksichtsvoll gegenüber einer Minderheit, die die Mehrheit tyrannisiert — die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten gehören abgeschafft! Was das Erste Deutsche Fernsehen kürzlich ablieferte, ist das Letzte! In einem „Kommentar“ beschimpfte die MDR-Korrespondentin Sarah Frühauf Millionen Bundesbürger. Jene Bürger, die ihr durch Zwangsgebühren das Gehalt finanzieren. Alles Übel in diesem Land wirft sie den Nichtgeimpften an den offensichtlich noch denkenden Kopf. Belege für ihre Anschuldigungen bleibt sie den Beschimpften allerdings schuldig. Angesichts dieses Massen-Hate-Speechs im Öffentlich-Rechtlichen wäre es nun an der Zeit darüber nachzudenken, selbigen auf den medialen Müllhaufen zu werfen. Wenn man das Grundgesetz abschaffen kann, sollte die Abschaffung des gebührenfinanzierten Rundfunks doch ein Leichtes sein. Mehr … 

Die große Enthemmung. Wie von Sinnen wüten Politik und Medien gegen Andersdenkende — Hysterie und Hypochondrie scheinen jetzt Staatsraison zu sein.

Virologe Kekulé: Geimpfte wurden falsch informiert – und 2G ist Teil des Problems.  Das ein oder andere Mal hat der Virologe Alexander Kekulé bereits die "Corona-Maßnahmen" kritisiert. Jetzt mahnt er an, dass durch den Impfstoff und die 2G-Regelungen bei vielen Bürgern falsche Erwartungen geweckt wurden – die nun nicht eingelöst werden, ganz im Gegenteil. Mehr … 

Berührender Enthüllungsfilm. „Wir sind Laborratten“: Israels Impf-Opfer wollen ihr Leben zurück. Doch es gibt kein zurück“, schildert eine Frau verzweifelt. Die in Israel verpflichtende Corona-Impfung hat ihr Leben zerstört. Im „Testimonies Projekt“ hat es sich eine israelische Journalistin zur Aufgabe gemacht, zu zeigen, was der Mainstream vertuscht: Die Covid-Impf-Opfer. Mehr … 

Rechtsexperte zur Impfpflicht "Der Staat könnte einem Verweigerer den Führerschein entziehen".  Joachim Wieland: Eine Impfpflicht ist ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit derjenigen, die sich impfen lassen müssen, obwohl sie es nicht wollen. Das muss natürlich gerechtfertigt werden. Der Staat ist aber nicht nur für die Impfgegner verantwortlich, sondern für alle Menschen. Denen gegenüber hat er eine Schutzpflicht. Also haben die einen das Recht, körperlich unversehrt zu bleiben, und die anderen haben das Recht, durch den Staat vor der Pandemie geschützt zu werden. Was wiegt schwerer? Mehr …  (Anmerkung der Redaktion: laut einem Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichtes darf diese Abwägung gar nicht getroffen werden. Wieland liegt also mit seiner Einschätzung außerhalb der Grundsatz-entscheidung.)

Alles scheint eine Ursache für plötzlichen Anstieg der Herzkrankheiten zu sein, nur nicht die Impfung. Nebenwirkungen der Corona-Impfung werden systematisch verschwiegen. Mainstream-Medien machen »Klimawandel«, »Gebrochenes-Herz Syndrom«, und »pandemische Angst« verantwortlich. In einem verzweifelten Versuch, von den Nebenwirkungen der Corona-»Impfung« abzulenken, behaupten Mainstream-Medien nun, dass der plötzliche und massive Anstieg der Herzinfarkte in diesem Jahr auf das »Syndrom des gebrochenen Herzens«, die »pandemische Angst« und sogar auf Cannabiskonsum zurückzuführen sei, wie Natural News berichtet. Mehr … 

Bad Dürkheim: Anti-Corona-Demo eskaliert – Wütender Mob kesselt Polizei ein. Mehrere Corona-Leugner und Maßnahmen-Skeptiker treffen sich am Montagabend (22. November) auf dem Wurstmarkt-Platz in Bad Dürkheim, um gemeinsam zu demonstrieren. Als sich jedoch eine Rednerin auf der Bühne weigert, eine Maske zu tragen, wird die Veranstaltung spontan aufgelöst. Doch anstatt alles zu beenden, ziehen die Frau und zahlreiche andere Personen ohne Maske durch die Gegend – woraufhin die Polizei eingreift. Dabei eskaliert die Situation und die Beamten werden eingekesselt und aufs Übelste beschimpft!  Mehr … 

Landtagsdebatte: In NRW gilt ab nächste Woche 2G. Ministerpräsident Wüst (CDU) hat im Landtag seine 2G-Pläne für NRW vorgestellt. Bei den Zugangsbeschränkungen im Freizeitbereich drohen Ungeimpften höhere Geldbußen. Nur Geimpfte und Genesene sollen in NRW Zugang zu Kinos, Konzerten, Restaurants, Weih-nachtsmärkten und Fußballstadien bekommen. Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) begründete die Einführung dieser 2G-Regel "im Freizeitbereich" am Mittwoch im Landtag in Düsseldorf mit steigenden Corona-Fallzahlen und der Lage in den Krankenhäusern. Ungeimpfte Erwachsene müssen schon in der kommenden Woche mit Einschränkungen rechnen. Mehr …

15-Jährige stirbt nach Impfung – Gestern war die Obduktion. Mutter verzweifelt: „Ich bin der festen Überzeugung, dass es die Impfung war“. 

23.11. Söder legt nach. Debatte tobt: Söder und Kretschmann legen sich bei Corona-Impfpflicht fest - Geht es jetzt ganz schnell? Die Corona-Lage in Deutschland ist dramatisch. Das ruft das Schreckgespenst Impfpflicht auf die Bühne. Die Meinungen gehen auseinander. Der News-Ticker. 

Markus Söder Zitat Sterberate 7 Mal höher mit impfen 

Impfpflicht: Neue Daten und Studien entlarven die dreisten Lügen von Politik und Medien. Der Vorwurf wiegt schwer: Ungeimpfte sind unsolidarisch, da von ihnen eine höhere Ansteckungsgefahr ausgeht und sie das Gesundheitssystem überlasten. Eine Auswertung der aktuellen Abrechnungsdaten der Krankenhäuser zeigt jedoch, dass sich die Krankenhausbelegungstage seit Beginn der Coronakrise in einem dauerhaften Rekordtief befinden. Selbst die Belegungstage auf den Intensivstationen sind im Vergleich zu 2019 zurückgegangen. Neuere Studien deuten zudem darauf hin, dass hauptsächlich die Geimpften für die derzeitige Rekordinzidenz verantwortlich sind. Mehr … 

Verfassungsrechtler bereiten den Impfzwang vor. Alles läuft nach Plan. Zuerst wird der Impfzwang als Verschwörungstheorie herabgewürdigt und dementiert. Dann taucht er rein zufällig später in den Medien auf, schließlich ist dann auch in der Politik immer öfter von einer Impfpflicht die Rede und jetzt kriechen sogenannte Verfassungsrechtler aus ihren juristischen Löchern und bereiten den finalen Schuss vor: Eine allgemeine Impfpflicht ist nach Ansicht des Staats- und Verfassungsrechtlers Ulrich Battis vom Grundgesetz zweifelsfrei gedeckt. Eine solche allgemeine Impfpflicht sei durchaus vertretbar – „und zwar, um das Leben anderer Menschen zu schützen“, sagte Battis der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Verfassung sei in diesem Punkt eindeutig. Mehr …   (Anmerkung der Redaktion: traue niemals einem Verfassungsrechtler der die Grundrechte außer Kraft setzt und den Staat zu Zwangshandlungen ermächtigt.)

Australisches Militär verfrachtet Corona-Positive und deren Kontaktpersonen in Quarantäne-Lager! – UPDATE: Einblick in die Lager. Australien macht es der Welt einmal mehr vor, wie die Durchsetzung des Corona-Faschismus praktisch funktioniert. Nachdem in Österreich bald Impfzwang für Alle herrscht, errichtet man in Australien bereits eigene „Quarantäne-Lager“, die nun nicht mehr nur mit Einreisenden, sondern auch mit positiv-getesteten Inländern und deren Kontaktpersonen (!) befüllt werden. Armee für den Transport von „Corona-Positiven“ angefordert. Mehr … 

Ungeimpfte "als Mörder dargestellt". Volksverhetzung! Anzeigen gegen Tagesthemen-Moderatorin eingebracht. In ihrer Moderation der Tagesthemen griff eine ARD/MDR-Moderatorin Ungeimpfte ganz offen an. Sie unterstellte ihnen pauschal eine Mitschuld an der aktuellen „Corona-Situation“. Dabei hat sie weit über das Ziel hinausgeschossen. Zur Erinnerung: Sogar Deutschlands Chef-Virologe Christian Drosten bestreitet die Mär von der „Pandemie der Ungeimpften“ entschieden. Trotzdem hetzte die Moderatorin aufs Härteste gegen die Impf-Vermeider. Sie seien schuld daran, dass die Lage nun so schlimm sei. Die Frau gab den Ungeimpften die Schuld für tausende Corona-Opfer. Vielen Deutschen ging das zu weit: Sie haben Klagen wegen Volksverhetzung eingebracht. Mehr …

Totalitäre Corona-Politik: Repressionen, Strafen, Lockdowns und Impfpflicht. Die Corona-Politik wird immer totalitärer. Verschiedene Bundesländer haben ihre Corona-Maßnahmen verschärft, harte Strafen und strenge Repressionen eingeführt. In mehreren Regionen wurden die Bürger in den Lockdown geschickt. Und nun wird auch der Weg zur allgemeinen Corona-Impfpflicht geebnet. Immer mehr Bürger sorgen sich um die freiheitlichen Grundrechte. Mehr … 

Kampf gegen den Zwang zum Covid-Impfsterben - Die Menschen wollen leben … 

Totalitäre Forderungen. Kretschmann und Söder jetzt für Impfpflicht. Die Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und Bayern fordern immer härtere Corona-Maßnahmen. Jetzt haben sich Kretschmann und Söder für eine Impfpflicht ausgesprochen. Mehr … 

Horrende Klinik-Kosten erwartet. Kassenärzte fordern Zuzahlung Ungeimpfter. Die Pandemie reißt gewaltige Löcher in die Finanzen der Krankenkassen. Um die Versicherten zu entlasten, übernimmt der Bund zusätzliche Milliarden. Die KV Berlin rechnet allerdings mit horrenden Kosten, die Ungeimpfte auf Intensivstationen verursachen. Und schlägt eine Kostenbeteiligung vor. Mehr … (Anmerkung der Redaktion: man bedenke dabei dass Gespritzte mit Symptomen als Ungeimpfte gelten. Wer also auf der Intensiv landet gilt als Ungeimpft – egal wie viele Genspritzen er bereits erhalten hat.) 

Corona-Impflicht – Ja oder nein? - „Auf keinen Fall“ sagt der Kinder- und Jugendarzt Steffen Rabe dem mdr 

In Sachsen wieder geschlossen Kinobetreiber sind "wahnsinnig wütend". Für viele Kinobetreiber in Sachsen ist es wohl ein Déjà-vu: Erneut müssen sie ihre Säle wegen der Corona-Lage schließen. Die Branche ist empört und enttäuscht von der Bundesregierung. Mehr … 

DAS GANZE CORONA-KARTENHAUS FUßT AUF FRAGWÜRDIGEN PCR-TESTS! 

22.11. Große Demonstrationen in Österreich, Belgien und den Niederlanden. Corona-Proteste: Europaweit wieder Hunderttausende auf der Straße. In Wien, Brüssel und vielen anderen Städten Europas sind wieder insgesamt Hunderttausende auf die Straßen gegangen, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Mehr … 

CORONA: "Am Ende dieses Winters ist jeder in Deutschland geimpft, genesen oder gestorben" – Spahn 

»Wir müssen uns einer Impfpflicht nähern«. Auch Lauterbach jetzt für die Corona-Pflichtspritze. Weil die Lage aus Sicht der Bundesregierung und Länder außer Kontrolle gerate, schlägt SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach vor, die allgemeine Impfpflicht einzuplanen. Mehr …

Jetzt auch der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein für die Zwangsspritze. Daniel Günther (CDU) bringt allgemeine Impfpflicht ins Spiel. Der Ministerpräsident von Schleswig Holstein, Daniel Günther (CDU), ist offen für eine allgemeine Impfpflicht, falls die anderen Corona-Maßnahmen nicht greifen sollten. Auch der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung rechnet mit einer Impfpflicht in Deutschland. Mehr …

Einzig die AfD bleibt der Verfassung treu: Fast alle Parteien plädieren de facto für eine Impf-pflicht. In verschiedenen Stellungnahmen am Wochenende haben Politiker fast aller Parteien sich für eine Impfpflicht spätestens ab dem Winter ausgesprochen. Mehr …

Hohe Bußgelder in Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Drastische Strafen für Verstöße gegen Corona-Regeln. Nordrhein-Westfalen und Sachsen haben die Strafen für Verstöße gegen die Corona-Regeln drastisch verschärft. Je nach Art des Verstoßes werden Bußgelder von 100 Euro bis 5.000 Euro verlangt. Mehr …

Risiko einer Herzmuskelentzündung nach mRNA-Impfung scheint höher zu sein als bisher angenommen. Aktuelle Studien zeigen, dass die Gefahr einer Myokarditis (Herzmuskelentzündung) nach einer mRNA-Impfung gegen Corona höher scheint als bisher vermutet, insbesondere bei männlichen Jugendlichen und jungen Männern. Mehr …

Warum es keine Spritzpflicht geben kann. Warum wird eine Spritzpflicht angekündigt? Damit die Verängstigten Zeit genug haben, sich FREIWILLIG spritzen zu lassen. Die Dunkelwesen sind machtlos gegen beherzte und beseelte Menschen. Sie haben nur Macht über Zombies. Jeder, der eine Spritze mit Wirkstoffen erhält, wird zum Zombie. Das ist ein Todesurteil, das je nach körperlicher und geistiger Verfassung binnen Minuten, Wochen oder Jahren vollstreckt wird. In anderen Worten: Österreich wird vermutlich ab 1. Februar 2022 mit dem Klimaschwindel weiterarbeiten, weil dann der Corona-Schwindel vorbei ist. Mehr …

Jetzt auch der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein für die Zwangsspritze. Daniel Günther (CDU) bringt allgemeine Impfpflicht ins Spiel. Der Ministerpräsident von Schleswig Holstein, Daniel Günther (CDU), ist offen für eine allgemeine Impfpflicht, falls die anderen Corona-Maßnahmen nicht greifen sollten. Auch der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung rechnet mit einer Impfpflicht in Deutschland. Mehr … 

Hohe Bußgelder in Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Drastische Strafen für Verstöße gegen Corona-Regeln. Nordrhein-Westfalen und Sachsen haben die Strafen für Verstöße gegen die Corona-Regeln drastisch verschärft. Je nach Art des Verstoßes werden Bußgelder von 100 Euro bis 5.000 Euro verlangt. Mehr … 

Überlastete Intensivstationen DIVI sieht Corona-Lage "nicht unter Kontrolle". Die Intensivstationen füllen sich immer weiter aufgrund der vielen schwer erkrankten Corona-Patienten. Wenn es so weitergehe, dann stehe die allgemeine Gesundheitsversorgung auf dem gewohntem Niveau nicht mehr zur Verfügung, warnt die Intensivmediziner-Vereinigung DIVI. Mehr …

Während Dresden im Absage-Chaos versinkt: OB Hilbert heimlich in Afrika. Dresden - Was macht OB Dirk Hilbert (50, FDP) in der bislang härtesten Pandemie-Phase seiner Stadt im Kongo? Eine geheim gehaltene "Dienstreise zur Vorbereitung einer Dienstreise" Ende voriger Woche nach Zentralafrika sorgt nun für reichlich Kopfschütteln und wahren Frust auf den Rathaus-Fluren. Mehr … 

Das ganze Corona-Kartenhaus fußt auf fragwürdigen PCR-Tests! Inzidenz!“, „Die Zahlen!“ Unverstanden blieb bis dato, dass invalide PCR-Tests das „Urproblem“ (Gunnar Kaiser) der gesamten Covid-Statistik und des „Infektionsgeschehens“ sind. PCR-Tests werden im Strafprozeß seit Jahrzehnten genutzt, um Täter mittels DNA-Spuren zu überführen. Hier ist man sich der begrenzten Aussagekraft der Tests bewußt und es hat sich eine umfangreiche Rechtsprechung dazu entwickelt. Können auch Corona-PCR-Tests falschpositiv ausfallen? Chef-Virologie Drosten und seine Clique im Umfeld der Berliner Charite´ bestreitet das. Zu ihr gehört z.B. Olfert Landt. Er ist Alleingesellschafter der Firma TIB Molbiol, die Corona- Tests im großen Stil herstellt. Allerdings sagte Landt im Dezember 2020 im Interview: „Wir wissen, dass Leute mit einer geringen Viruslast nicht infektiös sind.“ Ca. 50% aller Positivgetesteten seien nicht ansteckend. Um gefährlich für Dritte zu sein, müsse man nämlich „100-mal mehr Viruslast in sich tragen als die Nachweisgrenze der Tests“. Mehr … 

21.11. Impfpass-Skandal um Bundesliga-Trainer: Staatsanwaltschaft schickt Polizei. Werder Bremen und Trainer Markus Anfang trennen sich. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmt seinen Impfausweis, der gefälscht sein soll. Mehr ... 

Dauerhetze gegen Genesene und Ungeimpfte: Mainstream-Medien im Gefängnisexperiment. Alle sind sie gegen “Hass” und “Hetze”, aber gegen Ungeimpfte geht das in Ordnung. Da darf man das auf allen Kanälen. Die besten Beispiele dafür liefern ehemals angesehene Medien wie der “Spiegel” und die “Zeit”, die im Auftrag der Politik ein perverses Menschenexperiment betreiben. Mehr … 

Corona-Knall: Wie Jens Spahn unfassbar reich wurde 

Weltweite Proteste gegen Impfflicht. Die Verschärfungen der Corona-Maßnahmen in Österreich haben am Wochenende nicht nur in Wien für massive Proteste gesorgt. Auch über die Landesgrenze hinaus wurde – wie in Paris, Amsterdam, Rotterdam, Zagreb oder München, aber auch in Melbourne und vielen anderen Städten gegen die Corona-Diktate der Regierenden demonstriert und Solidarität mit den österreichischen Freiheitsdemonstranten bekundet. Mehr … 

Bombe geplatzt – Erste Impfstoff Studie abgeschlossen? Die Geimpften werden sterben und keiner kann es mehr aufhalten! Der Genozid ist bewiesen und wir müssen mit gigantischen Leichenbergen bei den Geimpften rechnen.Es gibt vielfältige Gründe daran zu sterben und wer das Glück hat nicht gleich zu sterben wird Krebs bekommen. So die Zusammenfassung der ersten, abgeschlossenen Studie zu den mRNA Impfungen gegen Corona.Es wird zu einer Anklage nach § 7 VStGB – Verbrechen gegen die Menschlichkeit kommen! Mehr …

Der Intensivbetten-Mythos. Der Pandemiker an sich ist eine beklagenswerte Gestalt: Seine Mission der Menschheitsrettung zwang ihn zur Lüge. Nun erweist sich: Er hat die Welt nicht gerettet, sondern zu Klump therapiert, und seine Lügen fliegen ihm um die Ohren. Zwanzig lange und düstere Monate lang sind die Menschen seinen Verheißungen gefolgt, haben ihm das Märchen vom R-Wert unter eins geglaubt, dann folgte die lange Periode des Inzidenzgezockes, und schließlich kam die Endlösung in Sicht: der geradezu aus dem Nichts gezauberte Impfstoff. Mehr … 

20.11.2021: How they kill people in hospital with Midazolam (english) 

Dr. Coldwell – Notfallsendung vom 20.November 2021 

Spontane Demo-Rede als Solidaritätsadresse nach Wien gegen die Impfpflicht   PB, München, 20.11.21 

Corona in Sachsen: Hunderte Fälle unter Polizisten – 80% der Infizieren waren geimpft. Die sächsische Polizei wird von einer Corona-Welle geplagt. Mehrere Hundert Polizisten sind erkrankt, zahlreiche weitere in Quarantäne. Die Polizeigewerkschaft warnt vor einem “Corona-Kollaps”. Ihre Lösung für das Problem: mehr und schneller nachimpfen. Mehr … 

19.11. Unter anderem »3G« am Arbeitsplatz und in öffentlichen Verkehrsmitteln. Ampel-Koalition macht Weg für neue Corona-Regeln frei. Die kommende (H)Ampel-Koalition hat gestern im Bundestag den Weg für neue Corona-Regeln frei gemacht. So soll unter anderem »3G« am Arbeitsplatz und in öffentlichen Verkehrsmitteln gelten. Dennoch lässt man die epidemische Lage nächste Woche auslaufen. Mehr … 

Lohn-Stopp für Ungeimpfte? Ab Montag müssen Ungeimpfte einen Test vorlegen, wenn sie zur Arbeit wollen. Damit ist eine neue Eskalationsstufe erreicht. Doch das könnte erst der Anfang sein. Dürfen Ungeimpfte in Zukunft bald gar nicht mehr zur Arbeit? Der geschäftsführende Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) warnt Ungeimpfte eindringlich vor Lohnausfall. Mit Inkrafttreten von 3G am Arbeitsplatz drohten für Ungeimpfte ohne tagesaktuellen Test eben auch finanzielle Folgen, sagte er der "Bild". Menschen müssten sich impfen lassen. Mehr … 

Unerwartete Korrelation: Zusammenhang zwischen Impfquote und Übersterblichkeit. Je höher die Impfquote, desto niedriger die Übersterblichkeit, das ist die Erwartung. Nach Auswertung der Zahlen des Statistischen Bundesamts und des Robert-Koch-Instituts sagen zwei Statistiker: »Das Gegenteil ist aber der Fall, und dies bedarf dringend der Klärung.« Mehr … 

Lohn-Stopp für Ungeimpfte? Ab Montag müssen Ungeimpfte einen Test vorlegen, wenn sie zur Arbeit wollen. Damit ist eine neue Eskalationsstufe erreicht. Doch das könnte erst der Anfang sein. Dürfen Ungeimpfte in Zukunft bald gar nicht mehr zur Arbeit? Der geschäftsführende Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) warnt Ungeimpfte eindringlich vor Lohnausfall. Mit Inkrafttreten von 3G am Arbeitsplatz drohten für Ungeimpfte ohne tagesaktuellen Test eben auch finanzielle Folgen, sagte er der "Bild". Menschen müssten sich impfen lassen. Mehr …

MARKUS SÖDER Impfpflicht! Und dann plädiert Bayerns Ministerpräsident für eine Covid19-Impfpflicht  Corona-Maßnahmenverschärfung vorerst gültig bis 15.12.2021. Genspritzen für Kinder ab 5 Jahren!!!!

Nächster Schritt hin zum Austro-Totalitarismus. Österreich will Impfpflicht ab Februar einführen. Die österreichische Regierung von Kanzler Schellenberg will im Februar eine landesweite Impfpflicht einführen. Damit wird der nächste Schritt zum Austro-Totalitarismus eingeläutet. Mehr …

The Lancet Regional Health – Europe. The epidemiological relevance of the COVID-19-vaccinated population is increasing (english). High COVID-19 vaccination rates were expected to reduce transmission of SARS-CoV-2 in populations by reducing the number of possible sources for transmission and thereby to reduce the burden of COVID-19 disease. Recent data, however, indicate that the epidemiological relevance of COVID-19 vaccinated individuals is increasing. In the UK it was described that secondary attack rates among household contacts exposed to fully vaccinated index cases was similar to household contacts exposed to unvaccinated index cases (25% for vaccinated vs 23% for unvaccinated). 12 of 31 infections in fully vaccinated household contacts (39%) arose from fully vaccinated epidemiologically linked index cases. More … 

The Lancet Regional Health – Europe. The epidemiological relevance of the COVID-19-vaccinated population is increasing. Günter Kampf - University Medicine Greifswald, Institute for Hygiene and Environmental Medicine, Greifswald, Germany pdf 

18.11. Amtliches Endergebnis: Umstrittenes Volksbegehren "Landtag abberufen" klar geschei-tert. Den Landtag auflösen und schnelle Neuwahlen – das war das Ziel eines Volksbegehrens, das von "Querdenkern" und zuletzt auch von der AfD unterstützt wurde. Das Ergebnis ist bemerkenswert eindeutig, nun steht auch das amtliche Endergebnis fest. Dem amtlichen Endergebnis zufolge haben sich binnen zwei Wochen lediglich 203.768 Menschen in ganz Bayern in die Unterschriftenlisten – noch einmal mehrere Hundert weniger als das vorläufige amtliche Endergebnis ausgewiesen hatte. Das teilte das Statistische Landesamt in Fürth am Donnerstag mit. Eigentlich wären eine Million Unterschriften nötig gewesen, jedoch haben nur 2,15 Prozent der Wahlberechtigten das Volksbegehren unterstützt. Mehr … 

Kliniken kriegen bis zu 9.500 Euro pro Covid-Fall. Der Bundestag hat mit den Änderungen am Infektionsschutzgesetz den sogenannten Versorgungsaufschlag für Kliniken beschlossen. Somit erhalten Krankenhäuser, die Covid-Patienten behandeln, erneut Geld aus dem Bundeshaushalt. Der Systematik des Versorgungsaufschlags lehnt sich an die bisherigen Ausgleichszahlungen an: Je nach Aufwand und Anzahl der Covid-19-Patienten beträgt dieser Aufschlag pro Kliniktag 360, 560 oder 760 Euro. Diese Pauschale kann das Krankenhaus jetzt mit 0,9 (Absenkung der Pauschale aus vorangegangenen Gesetzgebungen) sowie 13,9 (derzeit durchschnittliche Verweildauer von Covid-19-Patienten) multiplizieren und abrechnen. Bei einer Pauschale von 360 Euro wären das 4.500 Euro pro Fall, bei einer Pauschale von 760 Euro wären es 9.500 Euro. Mehr … 

Shocking_Cover_Up_of_Severe_Vaccine_Reactions_&_Fraudulent_Clinical (english)

Bund verdoppelt Zuschuss: Corona-Milliardenspritze für Krankenkassen. Wegen der Pandemie verdoppelt der Bund 2022 seinen Zuschuss für die Krankenkassen. Damit sollen Beitragszahler entlastet werden. Obwohl die GKV damit insgesamt fast 30 Milliarden Euro zusätzlich bekommt, wünscht sich die Branche auch langfristig mehr deutlich Geld von der neuen Regierung. Mehr … 

Das große Sterben beginnt. Durch die Definitionshoheit der Regierung nur bei den Ungeimpften, denn wer Symptome hat gilt ja als Ungeimpft. Ob wohl auch diese Wahrheit ans Licht kommen wird – und vor allem wann? Doch nun zum Bericht: In diesen Landkreisen gibt es keine Intensivbetten mehr. Während die Corona-Infektionszahlen so hoch sind wie noch nie zuvor in der Pandemie in Deutschland, steigen auch die Zahlen der Covid-Intensivpatienten unaufhörlich. Und während es weniger Pflegekräfte und somit mehr gesperrte Intensivbetten gibt, ist die Zahl der Intensivpatienten bald wieder so hoch wie zum Höhepunkt der vergangenen Corona-Wellen. Erste Kliniken sagen geplante Operationen ab, andere vermelden bereits jetzt, dass kein einziges Bett mehr frei ist. Mehr …   Und zur Erinnerung: 6000 Intensivbetten wurden abgebaut, damit die Kliniken Gewinne abwerfen.

Physikerin Ute Bergner, bis zuletzt bei der FDP-Fraktion im Thüringer Landtag. Jetzt: Partei Bürger für Thüringen: Sie hat zwei Statistiker beauftragt, herauszufinden ob Übersterblichkeit und Impfquote der Bundesländer korrelieren: ja, tun sie! Nur nicht wie erwartet. Quelle 

Hospitalisierungsrate rückläufig - Mainstreammedien schweigen dazu. Die Hospitalisierungs-inzidenz in Deutschland, die Zahl der in Kliniken eingewiesenen Corona-Patienten, ist rückläufig und liegt aktuell bei 5. Die deutschen Mainstreammedien berichten darüber nicht. Zum Vergleich: Weihnachten 2020 lag dieser Wert noch bei 15,5! Mehr … 

Bundestag stimmt für Corona-Maßnahmen der Ampel. Einige Maßnahmen gegen Corona sollen künftig nicht mehr möglich sein, andere werden neu eingeführt. Der Bundestag hat am Donnerstag nach kontroverser Debatte neue Rechtsgrundlagen für die Corona-Politik in Deutschland beschlossen. Die Zustimmung vom Bundesrat ist noch fraglich. Mehr … 

Impfregime - außer Rand und Band. Einerseits werden Terroristen (fanatische islamistische Gotteskrieger) weltweit "gejagt", weil sie unsere Demokratie, Frieden und Wohlergehen bedrohen, andererseits bedroht uns eine globale Elite, die uns zu transhumanen Sklaven machen will. Totale Kontrolle (5 G Technik in Verbindung mit Graphenoxid), Abschaffung der Demokratie, Spaltung der Gesellschaft und Zerstörung der Wirtschaft ist das erklärte Ziel. Mehr … 

Prof. Klaus-Dieter Zastrow im RT-Interview über Impfungen, Lockdowns und Belastungen für Ärzte. Prof. Klaus-Dieter Zastrow ist Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) und war fünfzehn Jahre lang Chefarzt und Direktor am Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Vivantes-Kliniken in Berlin. In einem Interview mit RT DE spricht er unter anderem über den Personalmangel in den deutschen Krankenhäusern in Zeiten der COVID-19-Pandemie. Das Problem ist besonders für Intensivstationen relevant. Ein wesentlicher Teil von Fachkräften ist entweder selbst im Krankenstand oder hat wegen der Belastung gekündigt. Den Grund sieht Prof. Zastrow auch in der schlechten Bezahlung: „Ihr habt uns schön beklatscht auf dem Balkon, was wir für tolle Helden sind, aber in der Bezahlung hat sich das nicht niedergeschlagen. Es waren leere Versprechungen von der Regierung, dass sie dann auch mehr Geld bekommen sollen." Mehr … 

Das steckt hinter der Corona-Verschwörung - Das Enthüllungs-Interview 

AKTUELL  REDE TINO CHRUPALLA ( AFD ) AM 18.NOVEMBER IM DEUTSCHEN BUNDESTAG IN BERLIN. 

Martin Siechert, Bundestagsabgeordneter (AfD),  (18.11.2021) 

Pläne der Ampel-Koalitionäre: Künftig bis zu fünf Jahre Haft für gefälschte Impfnachweise. Noch bevor die neue Regierung im Amt ist, planen die künftigen Ampel-Koalitionäre drastische Verschärfungen für das Ausstellen und die Verwendung gefälschter Impfnachweise sowie anderer Dokumente über den Corona-Status. Am morgigen Donnerstag soll der Bundestag das neue Regelwerk beschließen. Mehr …

Alles was ich Euch vorausgesagt habe trifft ein! Der psychopathische Massenmörder  - aktuelle Meldung des scheidenden Gesundheitsministers. Mehr Auflagen und Kontrollen. Neue Genspritz-Kampagne. Neue Testpflicht für Alle. 3-G am Arbeitsplatz. Der Beginn einer neuen Propaganda-Welle. Der Übergang von der alten in die neue Regierung …

Miriam Hope ES IST EINE EINMALIGE ENTWICKLUNG

Massenhafte Tötungen in Pflegeheimen und Kennzeichnung als Covid-Tote? – Ein Bestatter berichtet. Völkermord ist zur politischen Agenda geworden. Die Justiz hält still. Die jüngste Berichterstattung in den Alternativmedien über das Klinikum Karlsruhe, das angeblich einem Schwerverletzten die nötige medizinische Hilfe versagt habe und ihn auf eine Matratze auf dem Boden ohne Bett platziert hatte, ihn weder medizinisch mit Schmerzmitteln noch mit der nötigen Operation (der Mann soll einen Oberschenkelhalsbruch erlitten haben) versorgt hat und ihn darüber hinaus sogar weder mit essen noch zu trinken versorgt haben soll, hat bundesweit für Aufsehen erregt. Der Grund für die Verweigerung der Behandlung, wie man auf der Quelle in Telegramm in einer Sprachnachricht erfahren konnte, soll die Weigerung des schwer Verletzten gewesen sein, sich eine Covid-19 Impfung verabreichen zu lassen. Mehr

Warum ich Bill Gates nicht weiter traue, als dass ich Klaus Schwab werfen kann. Bill Gates ist als Impfstoffpusher besonders gefährlich. Es ist inzwischen allgemein bekannt – oder sollte es sein -, dass die Impfstoffe „undicht“ sind, dass die Geimpften nicht weniger anfällig für Virusinfektionen und -übertragungen sind als die Ungeimpften, was zu einem regelrechten Krieg zwischen Impfgegnern und -skeptikern geführt hat, und dass eine unbestimmte Anzahl von Auffrischungsimpfungen für notwendig erachtet wird, um die Ausbreitung neuer Varianten oder Virusmutationen zu bekämpfen. Ein Ende dieser Varianten, zu denen inzwischen Alpha, Beta, Gamma, Delta, Kappa, Lambda und Mu gehören, scheint nicht in Sicht zu sein. Sogar die Varianten bringen neue Varianten hervor. Gerade ist die Delta-Variante AY.4.2. auf der Bildfläche erschienen, die 10 Prozent infektiöser ist als ihr Elternteil. In der Tat gibt es jetzt 56 Delta-Abkömmlinge, einer weniger als die Heinz-Zahl. Es kommen immer mehr Varianten auf, und die Bemühungen, mit ihnen Schritt zu halten, übersteigen die Möglichkeiten, die Pandemie dauerhaft zu machen. Könnte das der Plan sein? Mehr …

Die Corona-Politik kollidiert mit der Unschuldsvermutung. Die Unschuldsvermutung ist ein wesentliches Element jeder freiheitlich demokratischen Gesellschaft. Wenn nicht das elementare überhaupt. Sie ist im Grundgesetz fixiert, aber mit der Corona-Politik existiert sie praktisch nicht mehr. Wendet man die Unschuldsvermutung konsequent auch auf den Gesundheitsbereich an, muss jeder solange als gesund, als nicht-infektiös, angesehen werden, bis ihm das Gegenteil nachgewiesen wird. Vergleicht man das mit den etablierten Verfahren selbst bei Mördern, ist nicht einmal eine scheinbare Offensichtlichkeit zulässig, jemanden als gefährlichen Virenträger zu behandeln, solange der Nachweis dazu nicht erbracht worden ist. Mit der Corona-Politik aber ist der Zustand “gesund” praktisch abgeschafft. Gesunde werden als “Symptomfreie” bezeichnet. Das heißt, die Grundannahme ist jetzt, dass jeder als Virenschleuder gilt, solange er nicht das Gegenteil nachgewiesen hat. Allein das kollidiert mit der Unschuldsvermutung. Die Bürger sollen im Ungewissen gehalten werden. Mehr …

In Berlin hat der Impfpass ein Verfallsdatum von 24 Wochen. Wir dürfen uns fest darauf einstellen, uns alle sechs Monate impfen lassen zu müssen, oder als unverantwortliche Booster-Verweigerer wieder in den Kreis der Aussätzigen abzusteigen, die an allem Schuld sind. Wer in der Berliner Charitè einen Angehörigen im Krankenhaus besuchen will, muss nachweisen, dass seine vollständige Impfung in den letzten 24 Wochen abgeschlossen wurde. Tests helfen nichts. Nicht in den letzten 24 Wochen vollständig Geimpfte dürfen dagegen auch dann nicht ihre Angehörigen oder Freunde besuchen, wenn sie gesund und nachweislich nicht infektiös sind, es sei denn, die Patienten sind jünger als 16 Jahre. Berlin war schon bei vielen repressiven Neuerungen während dieser Pandemie Vorreiter. Mehr …

Irgendetwas stimmt einfach nicht – Papiere bitte! Hier ist die Seite der CDC über den COVID-Impfstoff. Es gibt keinen Abschnitt, in dem gewarnt wird, wer NICHT geimpft werden sollte. Und warum? Wenn man einmal eine Krankheit hatte, wird man nicht mehr gegen dieselbe Krankheit geimpft. Die Politiker setzen sich darüber hinweg und fordern trotzdem eine Impfung. Hier läuft etwas gewaltig schief. Niemand wird die Fragen beantworten, und man wird entlassen, wenn man sich weigert, und es gibt keine Ausnahmen. Bei jedem anderen Impfstoff gibt es Ausnahmen, aber nicht bei COVID. Das ist nicht mehr medizinisch, das ist politisch. Jeder, der glaubt, dass die Regierung sich um ihn kümmert, lebt in Wirklichkeit im Land der Fantasie. Es geht wirklich darum, die Bevölkerung zu kontrollieren. Sie wissen, wenn die Regierung versagt, wird es einen Aufstand geben. Um zivile Unruhen zu verhindern, benutzen sie diese Impfstoffe, um die Menschen zu kontrollieren. In Europa kann man nicht ohne einen COVID-Pass reisen. Da die Situation von Land zu Land unterschiedlich ist, ist es für die Geimpften in Europa nicht möglich, innerhalb der EU zu reisen. Was sie nicht wollen, ist, dass sich der Widerstand aus ganz Europa an einem Ort sammelt. Sie führen das Nazi-Protokoll wieder ein – Papiere Bitte! Mehr …

Fauci gibt zu, dass Covid-Impfungen Menschen töten und verlangt, dass Menschen sich „Boostern“ lassen sollen! Der gefälschte Fernseh-„Arzt“ und verräterische Verbrecher Tony Fauci gibt endlich zu, dass die Wuhan-Coronavirus (Covid-19) „Impfstoffe“, die er so hart für die Amerikaner gedrängt hat, sowohl wertlos als auch tödlich sind. Seine Lösung besteht jedoch darin, noch mehr davon in Form von „Booster“-Aufnahmen zu bekommen. Am 12. November erschien Fauci in einer Episode des Podcasts „The Daily“ der New York Times, um seine Verärgerung darüber zu diskutieren, dass sich die Hälfte Amerikas weigert, einen der Jabs von „Operation Warp Speed“ zu bekommen. Da immer offensichtlicher wird, dass die Injektionen die Ausbreitung nicht stoppen – und sie tatsächlich anheizen -, sagt Fauci, dass die Menschen erwarten können, dass sich sogenannte „Durchbruchsinfektionen“ beschleunigen. „Sie sehen eine Abschwächung der Immunität nicht nur gegen Infektionen, sondern auch gegen Krankenhausaufenthalte und bis zu einem gewissen Grad den Tod, der jetzt alle Altersgruppen betrifft“, raste Fauci und verwies auf Daten aus Israel, die zeigten, dass die Impfungen einfach nicht funktionieren. Mehr …

Corona-Cluster nach 2G-Veranstaltungen: Impfversagen wird immer deutlicher. Die Pandemie der Geimpften: Zu einem Chor-Konzert hatten aufgrund der 2G-Regel nur Geimpfte und Genesene Zutritt. Trotzdem haben sich bei dieser Veranstaltung in Hessen mindestens 24 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Und auch der Bundesliga-Club Eintracht Frankfurt hat gerade mit Corona-Infektionen nach einem 2G-Presseball zu kämpfen. Die Beispiele zeigen, wie unsinnig das Gerede von einer Pandemie der Ungeimpften ist. Mehr … 

Präsident von Kroatien zerlegt Lockdown für Ungeimpfte: „Das ist Faschismus!“ Was von einem großen Teil der Österreicher stillschweigend oder sogar wohlwollend hingenommen wird, stößt im Ausland auf massiven Gegenwind. So äußerte sich der kroatische Präsident Zoran Milanović nach einer Audienz beim Papst am Montag in einem Interview gegenüber der Presse mit klaren, harten Worten zum „Lockdown für Ungeimpfte” in Österreich: “Das ist Faschismus! Wo sind sie jetzt und warum schweigen die Brüsseler Bürokraten darüber? Ich habe ein Problem in letzter Zeit, weil sämtliche Argumente fehlen. Auch ich habe das Ganze monatelang unterstützt. Jetzt sehe ich keinen Sinn mehr darin. Es ist keine Frage des Wissens. Das hat mit Wissen mittlerweile nichts mehr zu tun. Mehr … 

Impfpolitik der Regierung wird von den Fakten widerlegt: Anteil Geimpfter unter Corona-Toten immer höher. Die Impfungen halten nicht das, was Politiker den Menschen versprochen haben. Ihre Wirkung lässt schnell nach. Die Fakten sprechen eine deutliche Sprache: Fast 30 Prozent bzw 108 von 372 der im Oktober gestorbenen Corona-Toten in Bayern waren vollständig geimpft. Seit Anfang November liegt dieser Anteil bei nahezu 27 Prozent bzw. 23 von 88 Toten. Unbekannt ist das nicht. Bereits im Juni wurde aus Großbritannien gemeldet, dass mehr als die Hälfte der Corona-Toten vollständig geimpft waren. Mehr … 

Wahnsinn mit Methode Nicht Corona, die Politik ist der Katastrophenfall! Seit fast zwei Jahren hat Corona unsere Gesellschaft fest im Griff und es scheint, als solle die Pandemie nie enden. Zu Beginn der Krise erklärten Politiker wie Emmanuel Macron, man befinde sich im Krieg. Bekanntlich ist das erste Kriegsopfer die Wahrheit. So ist es auch diesmal. Seit zwei Jahren wird die Öffentlichkeit mit Fehlinformationen und Propaganda in die Irre geführt. Was Deutschland betrifft, hieß es erst, es sei eine Verschwörungstheorie, dass es eine Pandemiegefahr gäbe. Als Corona nicht mehr zu leugnen war, hieß es, Masken wären „Viren-schleudern“ (Angela Merkel) und würden nichts nützen. Wenig später, nach merkwürdigen Maskendeals, kam der allgemeine Maskenzwang, der bis heute herrscht. In Bayern, wo der notorische Markus Söder den „Katastrophenfall“ ausgerufen hat, wurde wieder FFP2-Pflicht verordnet, obwohl diese Masken dem Arbeitsschutz entstammen und das Tragen laut Arbeitsschutzverordnung strengster Kontrolle unterliegen muss. Deshalb müssen sie im Arbeitsbereich nicht getragen werden, nur in den Verkehrsmitteln, in Geschäften, Kneipen usw. Es wird sogar versucht, den Eindruck zu erwecken, FFP2 wäre eine medizinische Maske – auch das gehört zu den permanenten Fehlinformationen. Welche Absurditäten diese Festlegung gebiert, erlebt jeder Zugpassagier, der in Richtung Bayern fährt. In Zügen müsse man eine medizinische Maske tragen, wird immer wieder durchgesagt, aber sobald man sich der bayrischen Grenze nähert, soll die durch eine FFP2-Maske ersetzt werden. Ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode. Mehr … 

Branche zittert vor Lockdown. Stornowelle erfasst Weihnachtsgastronomie. Weihnachtsfeier mit den Kollegen? Danach sieht es derzeit nicht aus. Hoteliers und Gastwirte bekommen die anziehenden Inzidenzen zu spüren: Eine Stornowelle fegt die Hoffnungen auf ein gutes Geschäft hinweg. Einige Bundesländer sind besonders betroffen. Mehr … 

EU-Gericht kippt Corona-Zugangsregel für Europaparlament - ein wenig. Mehrere AfD-Europa-abgeordnete können künftig auch mit einem negativen Corona-Schnelltest das Parlament betreten. Das geht aus einem vorläufigen Beschluss des Präsidenten des Gerichts der EU, Marc van der Woude, hervor. Zuvor war angeordnet worden, dass nur noch PCR-Getestete, Geimpfte oder Genesene Zugang erhalten. Mehr … 

Milliarden-Forderung der Linken. "Bonus für Booster-Impfungen ist falsch". Es gibt kein Problem, das man nicht mit Geld lösen kann – an diese Maxime erinnert der neue Vorschlag des Finanzpolitikers Christian Görke (Linke), der frisch in den Bundestag eingezogen ist. Görke will mit seinem Impfbonus sowohl den Bürgern als auch der Wirtschaft helfen. In Deutschland gibt es im internationalen Vergleich deutlich mehr ungeimpfte Bürgerinnen und Bürger. Zeitgleich nimmt zum Winter die Schutzwirkung bei vielen, die sich früh impfen ließen, ab. Ein plötzlicher Geldsegen soll die Motivation ankurbeln: 300 Euro sollen die Impfwilligen für die erste vollständige Impfung, also Erst- und Zweitimpfung, erhalten. Mehr … 

Pfizer, BioNTech und Moderna verdienen 1.000 US-Dollar pro Sekunde mit COVID-19-Impfstoff. Einer neuen Analyse zufolge machen Pfizer, BioNTech und Moderna mit ihren äußerst erfolgreichen COVID-19-Impfstoffen zusammen jede Sekunde einen Gewinn von 1.000 US-Dollar. Währenddessen bleibt die Bevölkerung der ärmsten Länder der Welt weitgehend ungeimpft. Mehr … 

Die nächste Stufe des Wahns: 3G im Nahverkehr. Die Ampel will auf keinen Fall andere Impfstoffe zulassen und setzt weiter auf Zwang gegen Ungeimpfte. Jetzt wird die Aussperrung vom öffentlichen Nahverkehr geplant. Hat die kommende Regierungskoalition darüber nachgedacht, welche Folgen das hat? Kaum anzunehmen. Mehr ...

AUF1-Analyse von Elsa Mittmannsgruber Endangriff auf die Menschheit 

17.11. Pandemie der Geimpften: Doppelt so viele Tote in am meisten geimpften Ländern. Die Covid-19-Impfstoffe haben nicht nur weltweit in jeder Hinsicht versagt, sie erhöhen offenbar sogar die Infektions- und Sterblichkeitsraten. Je mehr geimpft wird, desto schlimmer wird beides. Die vielen gemeldeten Fälle schwerer Nebenwirkungen zeigen, dass die Gentechnikspritzen nicht sicher sind. Die immer häufiger werdenden Fälle von Impfversagen, also Durchbruchsinfektionen, beweisen, dass sie auch nicht wirksam sind. Mehr … 

16.11.2021: Krebs durch Babypuder. Von Klagewelle überrollt: Johnson & Johnson greift zum Trick und meldet Insolvenz an. Auch dank seines Covid-Impfstoffes gehört Johnson & Johnson zu den größten und profitabelsten Pharma-Konzernen der Welt. Aber nun meldet der Branchenriese im Bundesstaat North Carolina Insolvenz an. Dahinter steckt ein raffinierter Plan. Mehr … 

Versuchslabor Erde Impfungen sollen Menschen genetisch verändern... - PRAVDA TV 

Verfassungsrechtler hält Impfpflicht für vertretbar – inklusive polizeilicher Vorführung beim Arzt. Der Rechtswissenschaftler Christian Pestalozza findet nicht nur, dass eine allgemeine Impfpflicht vertretbar sei – dem Redaktionsnetzwerk Deutschland erklärte Pestalozza, dass auch Sanktionen gegen sogenannte Impfunwillige möglich sein könnten. Mehr … 

„Not-Schutzschalter“ – Deutsche Regierung plant Knallhart-Lockdown. Am Dienstagabend wurde ein neues Panik-Dokument des deutschen Innen- und Gesundheitsministeriums bekannt, die BILD-Zeitung berichtete darüber zuerst unter Bezugnahme auf eingeweihte Kreise. Teil des Papiers sind Empfehlungen für „Werbekampagnen“ mit Schockwirkung und auch Lockdowns und Ausgangssperren nach österreichischem Vorbild. Der Name diesmal: „Not-Schutzschalter“. Mehr … 

Die Impfpflicht wird ausgerollt. Italien zeigt, was uns erwartet. ROM – Italien hat letzten Monat einen für eine westliche Demokratie bahnbrechenden Schritt getan: Die Beschäftigten des Landes – im öffentlichen und im privaten Sektor – wurden verpflichtet, sich von der Regierung einen Gesundheitspass ausstellen zu lassen. Der Schritt kam einem großen Experiment gleich, um die Ungeimpften zu überzeugen, die nur dann ihren Gehaltsscheck behalten konnten, wenn sie sich impfen ließen oder sich regelmäßig untersuchen ließen. Vier Wochen später und angesichts der Tatsache, dass viele Länder inzwischen eigene Impfvorschriften in Erwägung ziehen, zeigt Italien, was in der Anfangsphase einer Impfkampagne möglich sein könnte. Mehr … 

Der Ethikrat hat versagt. Zum ersten Mal seit langer Zeit empfinden Menschen in Deutschland den Staat wieder als Bedrohung. Und der Ethikrat versagt bei seiner ersten wirklichen Bewährungsprobe auf geradezu groteske Weise. Seine Aufgabe wäre es, die Politik zu kontrollieren, nicht voraufklärerische Legitimationsstrategien für Ausgrenzung zu liefern. Zur Erinnerung hier noch einmal einige Positionen von Mitgliedern des deutschen Ethikrats: Wer sich nicht impfen lässt, soll nach Ethikratsmitglied Wolfram Henn auf lebensrettende Maßnahmen und Intensivbett verzichten. Wer sich nicht impfen lässt, stellt sich außerhalb der Solidargemeinschaft (Alena Buyx, Vorsitzende des Ethikrats). Ungeimpfte sollten ihre Tests selbst bezahlen, der Staat sei nicht für ihre „Unvernunft“ zuständig (Wolfram Henn). Das bedeutet nichts anderes, als dass er die Gleichheit aller Bürger als zu teuer betrachtet – seit wann stehen Menschenrechte unter Finanzierungsvorbehalt? 3G sei zwar besser als 2G, aber eine Impfpflicht sei auch das nicht. „Eine Pflicht ist etwas, dem man sich nicht entziehen kann, und natürlich kann man sich dem entziehen, ich muss ja nicht in den Club gehen!“ (Alena Buyx) Gemeinhin nennt man diese Art der Argumentation „Erpressung“. Die Maßnahmen gegen Kinder, die zu einer massiven Zunahme psychischer Probleme bis hin zur drohenden „Triage in der Kinderpsychiatrie“ geführt haben, seien „zu deren Schutz“ zu verlängern. „Wer spaltet die Gesellschaft? Mehr … 

Blick nach Israel offenbart unsere Zukunft: "Omega"-Welle. Elsa Mittmannsgruber: Lockdown für alle läutet die Impfpflicht ein. Gewohnt klar bringt Wochenblick-Chefredakteurin auf den Punkt worauf wir zusteuern: „Die allgemeine Covid-Impfpflicht kommt. Sie kommt bald. Und ihr wird die Omega-Welle folgen. Das sind meine Befürchtungen.“ Elsa Mittmannsgruber erklärt in ihrem AUF1-Format „AUFrecht“, woran wir erkennen, dass uns die Impfpflicht ins Haus steht. Die „Omega“-Variante spiele dabei eine große Rolle. Mehr

Neue drakonische Maßnahmen der Ampel-Koalition. Ungeimpfte sollen nicht mehr Bahn und Bus fahren dürfen. Noch nicht an der Regierung und schon beschließen die Grünen klimaschädliche Maßnahmen. Die Ampel-Koalition aus Sozialdemokraten, Freidemokraten und Grünen hat, ohne an der Regierung zu sein, beschlossen, den Ungeimpften den Zugang zu Bahn und Bus zu verwehren. Ungeachtet zahlreicher Studien, die ausdrücklich betonen, dass Bus und Bahn nicht zur Ausbreitung von Corona beitragen, hat wieder einmal der Aktionismus der Politik die Oberhand bei den Maßnahmen gegen Corona gewonnen. Auch das RKI hat bereits vor einem Jahr aus einer Pressekonferenz erklärt: Die Gefahr einer Ansteckung in Bus und Bahn ist relativ gering. Mehr … 

Haltlos, Hilflos, Hirnlos: Habeck will Wagenknecht in den Lockdown schicken. Der mögliche Vizekanzler Robert Habeck hat einen de facto Lockdown für Ungeimpfte gefordert. Sara Wagenknecht ist ungeimpft. Die Nachrichten aus der Ampel-Koalition, die zwar noch nicht beschlossen wurde, aber schon mal ein bisschen mitregiert, könnten kaum verworrener sein: Einerseits soll die sogenannte »epidemische Notlage« Ende November auslaufen – andererseits wollen die Koalitionäre weitere Corona-Maßnahmen verhängen für die genau diese »epidemische Notlage« juristisch gebraucht wird. Im einzelnen heißt es: »Die Möglichkeit, Kontaktbeschränkungen im privaten und im öffentlichen Raum anordnen zu können, soll in den Maßnahmenkatalog ergänzend aufgenommen werden«. Der Co-Unterhändler und mögliche Vize-Kanzler Robert Habeck, Grüne, wurde gegenüber dem GEZ-Sender ARD deutlicher, als er sagte: »Kontaktuntersagung oder 2G-Regelung heißt in weiten Teilen: Lockdown für Ungeimpfte.« Mehr … 

Steak-Laden führt 1G ein: Keine Genesenen, keine Kinder! Hakan Basaran, Wirt des Nürnberger Lokals „Steak und Wein Allegro“ gibt den Corona-Kämpfer und hat auf eigene Faust eine „1G-Regel“ eingeführt. In seinem erlesenen Etablissement empfängt Herr Basaran nur noch geimpfte Erwachsene. Ungeimpfte, Getestete und Kinder müssen draußen bleiben. Kritiker bedroht der 1G-Held nun offizielle mit „juristischen Schritten“. „Nur Geimpfte haben Zutritt, auch die Genesenen müssen gehen“. Einen Platz in dem Etablissement gibt es nur mit Reservierung. Hakan Basaran, Betreiber des „Wein und Steak Allegro“, hat in seinem Lokal eine „verschärfte“ 1G-Regel eingeführt. Gegenüber dem Portal Infranken tut Basaran kund, dass er, seine Familie und das Personal sich allesamt brav haben impfen lassen. „Dafür haben wir dann 1G draufgeschrieben“, so der Wirt mit Verweis auf sein gut sichtbar angebrachtes Diskriminierungsschild vor dem Laden. Mehr … 

Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen? Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hatte gestern eine Impfpflicht für Beschäftigte in Pflegeheimen und Kitas in Aussicht gestellt. Auf Nachfrage hatte sie bestätigt, dass die Mitglieder der angestrebten Ampel-Koalition sich in dieser Frage einig seien. Nach späteren Angaben der Grünen-Fraktion sollte dies aber dann doch nicht der Fall sein und man wolle darüber nur beraten. Heute Morgen habe ich natürlich schon erste Berichte dazu gelesen, dass eine Impfpflicht juristisch möglich wäre und Impfunwillige dann sogar von der Polizei zum Impfarzt gebracht werden könnten. Mehr … 

Die Impfpflicht kommt Soll die Polizei Ungeimpfte abholen - LION MEDIA 

Peter Weber Live - Markus Plenk (Unabhängiger Abgeordneter bayerischer Landtag)

Es ist eine Hetzjagd auf Ungeimpfte! (Raphael Bonelli).

Beunruhigend: Der Begriff „plötzlicher Tod“ taucht nach der Einführung des Impfstoffs jetzt überall auf. Wenn man in Google News nach diesem Begriff sucht, erhält man eine scheinbar endlose Liste von Berichten über Menschen, die in letzter Zeit plötzlich oder unerwartet gestorben sind. Viele Menschen bringen die plötzlichen Todesfälle mit der Einführung des Corona-Impfstoffs und der Einführung von Pflichtimpfungen in Verbindung, schreibt Infowars. Ein britischer Datenanalyst hat vor kurzem ein Video gedreht, in dem er zeigt, dass in Dutzenden von Ländern nach Beginn der Impfkampagne ein Höchststand an Todesfällen zu verzeichnen war. Mehr …

Covid-Impf-Kennzeichnung! Wissenschaftler wollen Kinder mit unsichtbarer Tinte stempeln, um zu beweisen, dass sie geimpft wurden! Nur wenige Monate vor der öffentlichen Bekanntgabe des Wuhan-Coronavirus (COVID-19) kündigten Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) die Fertigstellung einer Mark of the Beast-„Tattoo“-Technologie für Kinder an, um ihre Impfunterlagen im Auge zu behalten. Der Mikrochip, der direkt in die Haut implantiert werden kann, wurde mit einem speziellen unsichtbaren Farbstoff entwickelt, der mit einem speziellen Handyfilter aufgenommen werden kann. Dieser Farbstoff ist mit bloßem Auge nicht sichtbar. Dieser Farbstoff hält bis zu fünf Jahre an und wird mit Nahinfrarotlicht nachgewiesen, das in dem Bereich, in dem er injiziert wurde, auf die Haut leuchtet. Es wurde bereits an Schweinen und Ratten getestet, und der vermutlich nächste Schritt besteht darin, damit zu beginnen, tatsächliche Kinder damit zu injizieren. Der milliardenschwere Eugeniker Bill Gates forderte dies bereits in den frühen Tagen der Plandemie und deutete darauf hin, dass digitale Jab-„Pässe“ für das chinesische Virus die Injektionsaufzeichnungen der Menschen enthalten. Mehr … 

Das ENDE der COVID-IMPFSTOFFE? Pfizer-Wunderpille verhindert laut klinischer Studie 9 von 10 Krankenhausaufenthalten und Todesfällen… warum sind dann Impfstoffe notwendig? Merck kam mit einer Pille namens Molnupiravir für Covid heraus und erhielt kürzlich die Genehmigung, sie in Großbritannien freizusetzen, so dass jetzt ihr größter Rivale Pfizer dasselbe tun wird, aber in den USA. Hochrisikopatienten können sich jetzt mit ihren Sorgen um Covid wohler fühlen. Die Pfizer-Pille übertrifft Mercks Pille in Bezug auf die Wirksamkeit und zeigt 89 Prozent im Gegensatz zu Mercks 50 Prozent bei der Prävention oder dem Niederschlag von Covid während eines Virusangriffs. Pfizer legt seine Pläne für ihre Wunderpille „Paxlovid“ der FDA zur Notfallgenehmigung (EUA) vor. Experten haben bereits das Sicherheitsprofil des Medikaments angepriesen (wie Ivermectin). Sie sollten die Zustimmung erhalten, da die Pille VIEL SICHERER ist als die Einnahme von Gerinnselimpfungen, die sich bereits als Hyperentzündung, seltene Blutgerinnsel, Abtreibungen und Myokarditis erwiesen haben. Mehr … 

Wels: Protest gegen die Impfpflicht für das Kranken- und Pflegepersonal. Erst beklatscht, jetzt gefeuert: Zwangsimpfung nein danke! Bei der Protestkundgebung der Krankenschwestern und -pfleger am 16.11.2021 direkt beim Klinikum in Wels wurde eines deutlich: die rote Linie ist überschritten. Mit der von der Regierung angekündigten Zwangsimpfung des Pflegepersonals ist die Regierung aus Sicht vieler Menschen zu weit gegangen. Mehr… 

Tod nach Impfung: Verdachtsfälle werden kaum genau untersucht. Bei nur 48 von gut 1.800 gemeldeten Todesfälle nach einer COVID-19-Impfung, darunter fünf Kinder, erkennt das zuständige Paul-Ehrlich-Institut einen möglichen Zusammenhang mit der Spritze. Der Rest wurde offenbar kaum untersucht, Zahlen zu Obduktionen und Ermittlungen verrät es nicht. Wer in Deutschland stirbt und zuvor positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde, landet ziemlich sicher in der Statistik der Corona-Toten, unabhängig davon, ob eine Lungenentzündung, Krebs im Endstadium oder ein Autounfall ursächlich war. Umgekehrt gehen die Behörden bei jenen vor, die nach einer Corona-Impfung sterben. Vorerkrankungen sind plötzlich entscheidend, und "Faktenchecker" betonen in Dauerschleife: Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) führe keine bestätigten, sondern nur gemeldete Verdachtsfälle mit zeitlichem Zusammenhang auf. Wenn aber der Verdacht auf Tod durch Impfung besteht, sollte man ihn ausräumen oder bestätigen – und zwar mit einer gewissenhaften Obduktion der Toten. Genau das passiert aber nicht. Das legt eine Antwort von PEI-Sprecherin Susanne Stöcker auf Anfrage der Autorin nahe. Sie konnte oder wollte weder erklären, bei wie vielen der gemeldeten Todesfälle nach Impfung eine Obduktion erfolgte, noch, wie häufig die Staatsanwaltschaft ermittelte und wie diese Verfahren ausgingen. Auch werde nicht erfasst, so Stöcker, ob die Fälle von Ärzten oder Angehörigen gemeldet wurden. Gleiches gilt für die fünf Todesfälle bei Minderjährigen, die bis Ende September beim Institut eingingen. Fast 2.000 ungeklärte Verdachts-Todesfälle. Mehr … 

Mitglied des Deutschen Ethikrats fordert Ausreiseverbot für Ungeimpfte. Wolfram Henn, ständiges Mitglied des aktuellen Deutschen Ethikrats, forciert die Diskussion um den Umgang mit sogenannten Ungeimpften noch einmal deutlich. Seiner Ansicht nach sind die bisherigen und noch geplanten Maßnahmen weiterhin nicht ausreichend. Der Präsident des Deutschen Bundestags beruft die Mitglieder des Deutschen Ethikrats je zur Hälfte auf Vorschlag des Bundestags und der Bundesregierung. Die Mitglieder werden für die Dauer von vier Jahren eingesetzt. Prof. Dr. med. Wolfram Henn, tätig an der Universität des Saarlandes und Mitglied des aktuellen Ethikrats, formulierte in einem aktuellen Interview mit der Rheinischen Post seine Vorstellungen von der Kontrolle ungeimpfter Bürgern.  „Die 2G-Regel sollte beim Überschreiten der EU-Binnengrenzen generell gelten. Das wäre epidemiologisch sinnvoll und ethisch gerechtfertigt." Mehr … 

Die Kassenärztliche Vereinigung schreibt einen Brief an seine Kassenärzte – 2G/3G wird ausdrücklich gewünscht. Das Bundesgesundheitsministerium stellte vor ein paar Tagen klar: „Ärzte dürfen die Behandlung ihrer Patienten nicht mit einer 3G-Regel beschränken. Eine ganze Gruppe wie beispielsweise Umgeimpfte dürfen nicht ausgeschlossen werden. Also Kassenärzte, die sich auf ihr Hausrecht oder irgendetwas anderes berufen, können sofort berufs- und strafrechtlich verfolgt werden.“ Doch die KVBW reagiert sofort mit einem Schreiben. Mehr … 

Ziel: Auflösung des Arbeitsverhältnisses. BeneVit Gruppe will ungeimpfte Mitarbeiter »freistellen«. Nichtgeimpften Mitarbeitern der BeneVit Gruppe droht ab dem 1. Dezember der Verlust ihres Arbeitsplatzes. Das Unternehmen will laut einer Rundmal alle ungeimpften Mitarbeiter ab dem 1. Dezember »freistellen«, um anschließend über eine »Auflösung des Arbeitsverhältnisses« zu sprechen. BeneVit ist ein Dienstleistungsunternehmen für die Pflege älterer und hilfsbedürftiger Menschen mit zahlreichen Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet. Wie in zahlreichen anderen Einrichtungen aller Art wurden auch bei BeneVit positive Corona-Fälle gemeldet, die zu Krankheitsausbrüchen mit den bereits seit vielen Jahren von der Grippe bekannten Symptomen führten, heutzutage aber automatisch als Corona-Erkrankung gewertet werden. Wie in anderen Einrichtungen ähnlicher Art verstarben auch in den Häusern der BeneVit Gruppe Bewohner an ihren Erkrankungen. BeneVit will jetzt die Schuldigen ausgemacht haben: die Ungeimpften! Mehr … 

Omega, das Ende?: Die allgemeine Impfpflicht kommt und mit ihr die nächste Welle 

Militär soll von Tür zu Tür gehen in Queensland - Liam Jones, Sportstar, trat heute zurück ❗ 

Arzt will nicht impfen: Leipziger Universität kündigt fristlos. Er „diskreditiert damit alle auf dem Boden der Wissenschaft impfenden sächsischen Ärzte“. Der Praxis des Doktors aus Connewitz wurde der Titel „Akademische Lehrpraxis der Universität Leipzig“ sofort fristlos gekündigt. Offensichtlich bestand dringender Handlungsbedarf. Aber warum eigentlich? Ein Kernsatz der Begründung in der schriftlichen Kündigung lautet dort: „Ihre geäußerten Positionen zur Corona-Impfung stehen im eklatanten Widerspruch zur Lehrmeinung der Medizinischen Fakultät, deren Zielen und dem Bildungsauftrag der Universität.“ Auch die für den Arzt zuständige Kassenärztliche Vereinigung Sachsen und die Sächsische Landesärztekammer wollten sich in der Sache äußern und haben eine gemeinsame Pressemitteilung veröffentlicht unter dem Titel: „Impfung nach Aufklärung und Einwilligung keine ‘Körperverletzung‘. Klarstellung zur irreführenden Äußerung eines Leipziger Arztes.“ Tatsächlich schreibt der Arzt auch von einer „Körperverletzung“: „Da die freie Entscheidung aktuell nicht mehr gegeben ist, kann die Aufklärung nicht mehr nach medizinisch-ethischen Aspekten erfolgen und die Impfung würde ohne Aufklärung und Einverständnis erfolgen. Dies entspricht aber einer Körperverletzung, zu der ich nicht berechtigt und willens bin.“ Mehr … 

Die Kassenärztliche Vereinigung schreibt einen Brief an seine Kassenärzte – 2G/3G wird ausdrücklich gewünscht. Das Bundesgesundheitsministerium stellte vor ein paar Tagen klar: „Ärzte dürfen die Behandlung ihrer Patienten nicht mit einer 3G-Regel beschränken. Eine ganze Gruppe wie beispielsweise Umgeimpfte dürfen nicht ausgeschlossen werden. Also Kassenärzte, die sich auf ihr Hausrecht oder irgendetwas anderes berufen, können sofort berufs- und strafrechtlich verfolgt werden.“ Doch die KVBW reagiert sofort mit einem Schreiben. Mehr … 

Dr. Robert Malone ,,Die traurige Wahrheit ist, dass wir viele Kinder sterben lassen müssen (english – deutscher Untertitel) 

Paukenschlag: Rabbi Weissman reloaded — 31 Gründe, warum ich mich nicht impfen lassen werde! Vorbemerkung: Diesen Text, der deutschlandweit großen Zuspruch fand, habe ich das erste Mal am 31.03.2021 übersetzt und veröffentlicht. Mittlerweile sind 8 Monate vergangen und nach wie vor terrorisiert uns die Regierung. Diesmal in Form einer „Ampel“. Ich dachte immer, Ampeln regeln den Verkehr. Nun scheinen „Ampeln“ jedoch – wie damals das kommunistische Zentralkomitee – dazu zu dienen, Machthaber und Handlanger zu verschleiern, damit sie für ihre Taten dereinst nicht zur Verantwortung gezogen werden können. Nennen wir ihre Namen: Die Plagiatorin Annalena Baerbock, der Wendehals bzw. die FDP-One-Man-Show Christian Lindner, Cum-Ex-Scholz mit linksextremer Vergangenheit und Luxus-Panzerwagen als prospektiver Kanzler sowie der Kinderbuchautor Robert Habeck. Diese vier Menschen, die in der normalen Wirtschaft keine Arbeitsstelle finden würden, terrorisieren uns mit Impfzwang, erbarmungsloser Kontrolle und Ausgrenzung und hetzen die Menschen gegeneinander auf… Was ist los in diesem Land????? Ende der Vorbemerkung. Es folgt Rabbi Weissmans Text: Mehr … 

Kaspar Pfister Geschäftsführer der 26 BeneVit Pflegeheime will Arbeitsverträge von ungeimpften Pflegepersonal auflösen. Nichtgeimpften Mitarbeitern der BeneVit Gruppe droht ab dem 1. Dezember der Verlust ihres Arbeitsplatzes. Das Unternehmen will laut einer Rundmail alle ungeimpften Mitarbeiter freistellen, um anschließend über eine Auflösung des Arbeitsverhältnisses zu sprechen. Im Gegenzug heißt es, erhalten alle geimpften und genesenen Mitarbeiter einen Gutschein von 44 Euro. In der Rundmail wird darauf hingewiesen, dass die Angehörigen dazu aufgerufen werden in den Einrichtungen mitzuhelfen. Mehr … 

Monika Donner: „Ich wurde gekündigt. Doch jetzt greife ich an!“ 

Ivermectin, Nasensprays und Co. Diese Wundermittel könnten die wahren „Gamechanger“ sein. Nach steigenden Impfdurchbrüchen forderte FPÖ-Parteichef Herbert Kickl zuletzt, verstärkt auf bestehende und in Entwicklung befindliche Medikamente zu setzen. Dafür wurde er vom Mainstream belächelt. In Wirklichkeit kommt gerade Ivermectin in anderen Erdteilen erfolgreich zum Einsatz. Aber auch andere „Hausmittel“ wie viruzide Sprays deuten an, dass gegen Corona wohl doch „ein Kraut gewachsen“ ist. Mehr

Kassenärztliche Vereinigung BW ruft dazu auf, nicht geimpften Menschen mit einem Trick die Behandlung zu verweigern. Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) hat an alle Kassenärzte und Psychotherapeuten im Land geschrieben, um diesen einen Tipp zu geben, wie sie nicht geimpften Patienten trotz entgegenstehender Rechtslage die Behandlung verweigern oder von einem vorherigen Corona-Test abhängig machen können. Der KVBW, einer Körperschaft des öffentlichen Rechts, müssen alle Kassenärzte und -psychotherapeuten des Bundeslands angehören. Das Schreiben war auch auf der Webseite (zwischenzeitlich gelöscht, s.u.) der Vereinigung zu finden. Es beginnt so... Mehr … 

Der Katastrophenfall wurde in Bayern ausgerufen; Södolf äußert sich zum K- Fall 

Thailands Gesundheitsministerium plant schon die vierte Auffrischung des Covid-19-Impfstoffs für thailändische Bürger im Jahr 2022. Laut Minister Anutin Charnvirakul plant das Ministerium für öffentliche Gesundheit für das Jahr 2022 eine vierte Auffrischungsimpfung von Covid-19-Impfstoffen für berechtigte thailändische Bürger, nachdem nach und nach weitere Impfstoffe eingetroffen sind. Der Minister sagte am 12. November, gegenüber der Associated Press, dass Thailand 1 Million Dosen Moderna-Impfstoffe aus den Vereinigten Staaten und 1,5 Millionen Dosen Sinovac aus der Republik China erhalten wird. Das Ministerium geht außerdem davon aus, dass das diesjährige Ziel der Verabreichung von insgesamt 100 Millionen Dosen Covid-19-Impfstoff in nur einem weiteren Monat erreicht werden kann, was schneller ist als der ursprüngliche Plan, der bis zum Jahresende dauern sollte. Mehr … 

„Lockdown für Ungeimpfte, das ist die Vulgärübersetzung“. Grünen-Chef Robert Habeck will eine Kontaktunterbindung für Ungeimpfte auch dann noch, wenn die Epidemische Lage nationaler Tragweite endet. Das Infektionsschutzgesetz soll nachgeschärft werden. Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck hat angekündigt, dass die möglichen Ampel-Koalitionspartner ihre Pläne für ein geändertes Infektions-schutzgesetz noch verschärfen werden. Mehr … 

Massive interne Widerstände gegen Impfpflicht in der Bundeswehr. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) stößt intern auf einen langanhaltenden Widerstand gegen eine Corona-Impfpflicht für Soldaten. Obwohl sie nach Angaben eines Ministeriumssprechers „bereits im Frühjahr“ und „mit Nachdruck“ dafür eingetreten sei, „konnte bis heute leider keine Zustimmung seitens der Beteiligungsgremien“ herbeigeführt werden, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). Diese Zustimmung ist demnach aber notwendig. Seit September läuft ein internes Schlichtungsverfahren zwischen der Hausspitze und dem so genannten Gesamtvertrauens-personenausschuss (GVPA). Bisher müssen nur Soldaten im Auslandseinsatz dulden, dass sie gegen Covid-19 geimpft werden. Mehr … 

Ampel verschärft Corona-Pläne – Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte. Die Corona-Zahlen steigen - die Kritik an den Gesetzesvorhaben von SPD, Grünen und FDP wurde lauter. Jetzt haben die möglichen Koalitionspartner ihre Pläne nachgeschärft. Die möglichen Koalitionspartner SPD, Grüne und FDP haben sich auf deutliche Verschärfungen bei der geplanten Änderung des Infektionsschutzgesetzes geeinigt. Angesichts der steigenden Corona-Zahlen sollen nun grundsätzlich auch Kontaktbeschränkungen angeordnet werden können, wie aus einer Vereinbarung von Vertretern der drei Fraktionen hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Dabei geht es um Ungeimpfte, wie Grünen-Chef Robert Habeck zuvor bereits in der ARD angedeutet hatte. Zudem sollen Ungeimpfte ohne negativen Test keine Busse und Bahnen mehr benutzen dürfen – unabhängig von der weiter geltenden Maskenpflicht. Mehr … 

Musiker gegen Diskriminierung Ungeimpfter. Musiker wie Publikum sollten freiheitlich und selbst-verantwortlich über die Durchführung oder den Besuch eines Konzerts entscheiden dürfen, fordern die Mitglieder des Netzwerks „Musik in Freiheit“. Mehr … 

„Ich bekomme als Krankenschwester tagtäglich mit, was wirklich abgeht." 

Die „neue Corona-Impfnormalität“: Profi-Sportler brechen zusammen, Kinder haben Schlag-anfälle und Herzentzündungen. Wer aufmerksam die Medienberichte der vergangenen Monate mitverfolgt hat, erkennt bei genauerem Hinsehen ein auffälliges Muster: immer mehr Spitzensportler brechen bei der Ausübung ihres Sportes „plötzlich und unerwartet zusammen“ und haben danach mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen zu kämpfen. Parallel dazu häufen sich die Berichte über Kinder, die Herzmuskelentzündungen, allgemeine Herzprobleme und sogar Schlaganfälle (!) haben. Ein Schelm, wer dahinter Auswirkungen der Corona-Impfungen vermutet. Mehr … 

Sachsens Regierungschef Kretschmer rechnet mit Rekordzahl an Coronatoten im Winter. »Die Welle, die wir vor uns haben, wird alle bisherigen Wellen in den Schatten stellen«: Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer befürchtet eine Pandemie bis Ostern. Mehr … 

Auch Söder prescht vor: Massive Freiheitsbeschränkungen gefordert. Auch der bayerische Machthaber Markus Söder (CSU) forderte in einer Pressekonferenz in München am Sonntag weitere scharfe Freiheitsbeschränkungen der Bürger. Wie auch bereits Grünen-Vorstand Robert Habeck klarmachte will auch Söder am bundesweiten Ausnahmezustand festhalten. Mehr … 

Ein Mann stirbt weil er nicht geimpft ist! 

Topökonom Feld verlangt Impfpflicht für Lehrer. Der Freiburger Finanzwissenschaftler Lars Feld befürwortet verpflichtende Corona-Impfungen für Lehrer. "Wir brauchen 2G für Einrichtungen, in denen Menschen zusammenkommen, also vor allem im Freizeitbereich, und eine Impfpflicht für Pflegeberufe und Lehrpersonal", sagte Feld der "Welt". Er war bis zum Frühjahr Vorsitzender des Sachverständigenrats. Auch andere führende Wirtschaftswissenschaftler plädieren für konsequentes Handeln. Justus Haucap, Wettbewerbsexperte von der Universität Düsseldorf, würde zwar nicht so weit gehen, den ungeimpften Kranken die ganzen Kosten der Behandlung tragen zu lassen. "Was ich mir eher vorstellen kann, ist eine Kostenbeteiligung von freiwillig Ungeimpften, zum Beispiel von 20 Prozent", so Haucap. Mehr … 

Pflegekraft „Mir platzt der Kragen“ – was hier jetzt in Deutschland abgeht

Pandemie der Impfschäden. Die genetisch manipulierenden Substanzen der neuen mRNA-Technologie hinterlassen eine Jagdstrecke des Schreckens. Kein Grund für Merkel und ihre willigen Vollstrecker, nicht auch noch den letzten Bundesbürger an die Nadel zu nötigen. Mehr … 

12.11.2021: Bundestags-Vizepräsident Menschen platzt die Hutschnur – nehme an diesen Verbrechen nicht teil 

RKI Änderungen im Kleingedruckten 

Berührende Rede von Lea einer Gymischülerin 

STIKO bestätigt: Schwere Schäden durch Corona-Spritzen. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt für unter 30-Jährige die Impfungen mit “Moderna” auszusetzen. In einer heute veröffentlichten aktualisierten Impfempfehlung begründete die STIKO dies mit einer neuen Datenlage zu Impfungen. Demnach wurden bei Jungen und jungen Männern sowie Mädchen und jungen Frauen bei Verwendung des Moderna-Impfstoffs häufiger Herzmuskelentzündungen beobachtet. Der Moderna-Impfstoff, auch Spikevax genannt, ist mittlerweile allein in Deutschland etwa 80 Millionen Mal bestellt worden. Das heißt, etwa 40 Millionen haben ihn bereits erhalten, zweimal, oder werden ihn noch bekommen. Jetzt stellt die STIKO fest, dass in “seltenen Fällen” Herzmuskelentzündungen, also Myokarditis oder Perikarditis, festgestellt wurden. Vor allem bei unter 30-Jährigen. Was aber sagt uns der medizinische Begriff “selten”? Mehr … 

Eine schreckliche Entdeckung im COVID-Impfstoff gemacht. COVID-Impfstoff-Lebensform: Polnischer Arzt findet „das Ding“. Eine weitere seltsame Lebensform des COVID-Impfstoffs wurde unter dem Mikroskop entdeckt. Es ist ein Wesen mit Tentakeln – und eine Lebensform auf Aluminiumbasis. Mehr … 

Drosten bestätigt: Keine Pandemie der Ungeimpften – Spahn plant Tests für Geimpfte. Im Kern handelt es sich um das endgültige Eingeständnis der Tatsache, dass die heilige Covid-Impfung keinerlei Beitrag zur Reduktion des behaupteten Infektionsgeschehens leistet: Noch-Gesundheitsminister Jens Spahn verkündete am heutigen Freitag die geplante Anwendung der 2G-Plus-Regel für öffentliche Veranstaltungen. Ungeimpfte werden im Rahmen dessen unverändert ausgeschlossen – doch auch Impflinge und offiziell als genesen geltende Personen müssen dann zusätzlich einen negativen Test vorlegen. Mehr … 

Falsch-positive Ergebnisse: Millionen Covid-Tests in den USA zurückgerufen. Es geht doch nichts über Covid-Testkits, die falsch-positive Ergebnisse liefern. In den Vereinigten Staaten wurden nun mehr als 2,2 Millionen solcher fehlerhafter Tests zurückgerufen. Die US-amerikanische Behörde Food and Drug Administration (FDA) hat die “schwerwiegendste Art des Rückrufs” für beliebte Heimtestsätze angeordnet, die zeigen, ob jemand mit dem Coronavirus infiziert ist. Bei mindestens 2,2 Millionen Produkten werden möglicherweise falsch positive Ergebnisse erzielt. Mehr … 

Impf-Irrsinn der Altparteien entlarvt! 7 Tage Deutschland – Ausgabe 43/21 vom 12.11.2021 

Miriam Hope DIE ANGST VOR DEN EIGENEN WÄHLERN WÄCHST 

Der COVID-19 RT-PCR-Test: Wie man die ganze Menschheit in die Irre führt. Ein „Test“ zur Niederhaltung der Gesellschaft. Es ist an der Zeit, dass alle aus dieser negativen Trance, dieser kollektiven Hysterie erwachen, denn Hungersnot, Armut und massive Arbeitslosigkeit werden viel mehr Menschen töten und niedermähen als SARS-CoV-2! In seinem Artikel geht Dr. Pascal Sacré ausführlich auf die verschiedenen Aspekte des PCR-Tests und dessen Anwendungen ein. Sie finden den ganzen Text auf der Website von GlobalResearch. Auf der Webseite haben Sie auch die Möglichkeit den ganzen Text oben auf der Webseite ins Deutsche zu übersetzen. Mehr … 

Top Wissenschaftler der NIH, der bereit ist, Job und Lizenz zu verlieren, wird sich in Livestream der Ethiküberprüfung gegen Impfstoffmandate stellen. Ein hochrangiger Bioethiker, der ein Forschungsteam am National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) leitet, übernimmt bei den National Institutes of Health (NIH) die Führung in der Debatte über die Ethik der COVID-Impfstoffverordnungen. Dr. Matthew Memoli, Direktor des Labors für Infektionskrankheiten an den NIH, wird während einer per Livestream übertragenen Rundtischsitzung am 1. Dezember, die für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird, gegen Impfstoffmandate argumentieren. Mehr …

Mit der Logik des Systems. Werden sie uns retten? So geschickt wehren sich Anwälte gegen Impf-Zwang. Mutige Juristen gegen den Impfzwang: Die Rechtsanwälte Florian Höllwarth und Alexander Scheer präsentierten heute ihre Vorgehensweise gegen die verfassungswidrigen Corona-Maßnahmen. So klagten sie bereits Verkürzung der Wirksamkeit der PCR-Tests aufgrund der fehlenden wissenschaftlichen Grundlage ein. Auch gegen die 2G-Regel in der Nachtgastronomie brachten sie in der Vergangenheit eine Beschwerde ein. Sie bezeichnen die Bestimmungen des Gesetzgebers als „absurden Fleckerlteppich“, gegen den sie nun mit ihren Mandanten klagen werden. Die Anwälte haben sich dem Kampf für die Grundrechte und gegen staatliche Willkür verschrieben, legten Nachtschichten ein, um den Gesetzen auf den Zahn zu fühlen. „Schwurbler“ wollen sie dezidiert nicht sein. Mehr … 

Krankenhaus in Antwerpen ALLE Intensivpatienten sind vollständig geimpft! 

11.11.2021: Corona-Explosion: Scholz kündigt Krisengipfel an. Die Pandemie hat die Welt weiter fest im Griff. In unserem Corona-Ticker bekommen Sie immer alle Infos aus Deutschland und der Welt in der Übersicht. Mehr … 

Corona-„Impfung“: Komplette Abteilung im Seniorenheim gestorben. Die Stimmungsmache gegen Ungeimpfte nimmt von Tag zu Tag an Fahrt auf. Die Motive, warum sich viele Menschen nicht impfen lassen wollen, werden dabei entweder nicht wahrgenommen oder gar ins Lächerliche gezogen. Am Ende steht gar der Vorwurf, wer sich nicht impfen lassen will, handele aus niederen Beweggründen und verhalte sich unsolidarisch… „Doch auffallend viele Impfschäden werden nicht gemeldet. Ich selbst habe in meinem unmittelbaren Umfeld von zahlreichen Betroffenen erfahren, die kurz nach der Impfung schwer erkrankt, gestorben oder bis heute berufs- oder sogar spazierunfähig geblieben sind. Mehr … 

Eine Krankenschwester berichtet Krankenhäuser sind voll von unerwünschten Impfreaktionen (english) 

Verfassungsklagen in Vorbereitung. „Für die Wissenschaft“: Uni-Rektor verwehrt Ungeimpften Bildung mit Papst-Zitat. Per Email erklärte der Klagenfurter Uni-Rektor Oliver Vitouch diese Woche das Ende des Freien Hochschulzugangs. Nur noch Studenten, die die 2G-Regel erfüllen (geimpft, Absonderungsbescheid, Antikörper alleine zählen nicht) können damit in Klagenfurt weiterstudieren. Wer die Impfungen nicht bejahe, sei unwissenschaftlich und habe an einer Hochschule nichts verloren, gibt Vitouch Einblick in seine platten wie totalitären Ansichten. Dafür bedient er sich – super wissenschaftlich! – auch noch eines Papst-Zitats. Erste Studenten wendeten sich bereits an Rechtsvertreter. Sie wollen ihr Menschenrecht auf Bildung einklagen. Mehr … 

Vollgeimpfte Polizeichefin hat Corona: Fällt die halbe Berliner Polizei aus? Folge: In Berlin wird mit der größten Selbstverständlichkeit der Öffentlichkeit mitgeteilt, dass nun ausnahmslos alle Mitarbeiter und externen Personen, die mit ihr in Kontakt standen, „informiert“ und im Rahmen der Kontaktnachverfolgung in Quarantäne müssen. Im Fall der Berliner Polizeichefin ist vor allem letzteres natürlich eine besonders pikante Fussnote, die von Clans, Linksextremen, Drogenbanden und organisierter Kriminalität an der Spree sicher mit höchstem Interesse verfolgt wird; bedeutet sie doch, dass fortan also mit noch weniger Polizei im Alltag zu rechnen sein wird. Denn innerhalb der Behörde hat quasi ja jeder mit jedem irgendwelche Berührungspunkte bzw. jeder potentiell kontaminierte hatte mit weiteren Kontakt, und so weiter und so fort. Paradiesische Zeiten also für Verbrecher, die in der Hauptstadt ohnehin schon kaum etwas befürchten müssen (da praktisch die einzigen, bei denen Berlins Polizisten hart zulangen, harmlose deutsche Grundrechtsdemonstranten oder wehrlose Senioren sind). Wenn nun bald die halbe Behörde trotz Impfung im Corona-Gulag verharrt, heißt es bald „Straße frei“ für Migrantifa & Co., für bunte Anarchie. Kein Wunder, dass die Linken so auf die Impfung abfahren. Mehr … 

München - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (54, CSU) hat das Staatsbankett mit der dänischen Königin Margrethe (81) wegen der Corona-Lage abgesagt. Das bestätigte die Bayerische Staatskanzlei am Donnerstag. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet. Die 81 Jahre alte Monarchin wird an diesem Freitag in München erwartet. Ein Empfang soll dennoch stattfinden. Vor ihrer Reise nach Bayern stattete die Königin gemeinsam mit ihrem Sohn, Kronprinz Frederik, schon Berlin einen Besuch ab. Mehr … 

Zyniker vom Städte- und Gemeindebund empfehlen: Weihnachtsmärkte nur für Geimpfte und Genesene. Der deutsche Städte- und Gemeindebund rät, Weihnachtsmärkte nur für Geimpfte und Genesene zu öffnen – und offenbart den Geist fehlender Mitmenschlichkeit. Mehr … 

Auslastung steigt durch manipulativen Abbau an Gesamtzahl der Betten. Intensivbettenlüge endgültig aufgeflogen. Die Lüge der Impfpropagandisten bezüglich der Auslastungsquote bei den Intensivbetten ist endgültig aufgeflogen. Es gibt nicht mehr der Intensivpflege bedürftigen Corona-Patieten, sondern die Zahl der Intensivbetten wurden manipulativ und massiv abgebaut. Mehr … 

Ministerpräsident im "Frühstart" Kretschmer fordert Absage von Weihnachtsmärkten.

Von der Mainstream-Presse weitestgehend unterschlagen. Italien senkt die Zahl der Corona-Todesopfer von 130.000 auf 3.783. Großes Durcheinander im Bericht über die Todesfälle. Nach Angaben des italienischen Nationalen Gesundheitsinstituts wurden die meisten Todesfälle nicht durch Corona verursacht, wie ursprünglich angenommen. Mehr … 

Psychiater Dr. Bonelli: Medien verleugnen Zusammenhang mit Impfung. Jüngster erst 12: Mindestens 69 Sportler in einem Monat zusammengebrochen, viele tot. Die Meldungen über Sportler, die plötzlich zusammenbrechen häufen sich in letzter Zeit auffallend. Oftmals sind Herzprobleme wie Herzentzündungen die Ursache – eine der bekannten lebensgefährlichen Nebenwirkungen der Gentherapie-Spritzen, vor denen sogar die Hersteller selbst warnen. Vielleicht ist Kimmich wie auch dem Wiener Psychiater Dr. Raphael Bonelli diese Häufung von Fällen aufgefallen. Dr. Bonelli erklärt, wie es sein kann, dass im Mainstream keine Verbindung zu den experimentellen Gentechnik-Spritzen hergestellt wird: Er attestiert Verdrängung und Verleugnung! Mehr … 

Surprise! Watch Bill Gates reveal truth about COVID shots. 

STIKO: Unter-30-Jährige nur mit BioNTech impfen. Menschen, die jünger sind als 30 Jahre, sollen laut der Ständigen Impfkomission künftig ausschließlich mit dem BioNTech-Impfstoff immunisiert werden. Nach einer Impfung mit Moderna seien Herzmuskel- und Herzbeutel-Entzündungen häufiger aufgetreten. Die Analysen jüngster Berichte hätten gezeigt, dass Myokarditis und Perikarditis bei Jungen und jungen Männern sowie bei Mädchen und jungen Frauen nach der Impfung mit Moderna häufiger beobachtet wurden als nach einer Impfung mit BioNTech-Vakzin. Dies teilte die STIKO am Mittwoch mit. Demnach werde die COVID-Impfempfehlung aktualisiert, der Entscheidungsentwurf sei an Experten und Bundesländer zur Abstimmung gegangen. Änderungen seien also noch möglich. Der Verlauf der Myokarditis und Perikarditis wäre nach den bisher vorliegenden Sicherheitsberichten "überwiegend mild" gewesen, schrieb die STIKO. Mehr … 

RKI-Stichproben: Ungewöhnliche Zunahme von Notfällen wegen Nerven- und Herzkreislauf-Leiden. Notfälle durch Erkrankungen des Nerven- und Herzkreislaufsystems haben seit diesem Frühjahr stark zugenommen. Darauf deuten Daten aus sechs deutschen Notaufnahmen hin, die das Robert Koch-Institut (RKI) routinemäßig erhebt. Die oberste Gesundheitsbehörde hält das für Zufall. Herzmuskelentzündungen, Störungen der Blutgerinnung und Nervenerkrankungen gehören zu den häufiger gemeldeten Verdachtsfällen auf Nebenwirkungen nach einer COVID-19-Impfung. Nun gibt es erste Hinweise darauf, dass Notaufnahmen seit Beginn der Massenimpfungen tatsächlich mehr solcher Fälle verzeichnen als in den beiden Vorjahren. Eine weitere Ursache dafür könnte notwendige Behandlungen sein, die wegen der Coronafälle und des Intensivbetten-Abbaus ausgefallen sind oder verschoben wurden. Letzteres schlägt sich wahrscheinlich derzeit auch in einer Zunahme schwerer Krebserkrankungen nieder. Teils doppelt so viele Notaufnahmefälle mit Herz- und Nervenproblemen wie 2019. Mehr …

Zuckerbrot und Peitsche für die Bürger. Dänemark führt jetzt wieder Corona-Maßnahmen ein. Die Freude währte nur kurz: Nur zwei Monaten nach dem Freedom-Day erlässt Dänemark wieder neue harte Corona-Maßnahmen. Mehr … 

Aus Sorge vor Myokarditis stoppt Taiwan BioNTech-Impfungen der 2. Dosis für 12- bis 17-Jährige. Laut CECC wird die Zulassung von COVID-Impfstoffen für Kinder unter 12 Jahren erst dann in Betracht gezogen, wenn die Frage der zweiten Dosis geklärt ist. TAIPEI (Taiwan News) – Der Leiter des Central Epidemic Command Center (CECC), Chen Shih-chung, sagte am Mittwoch (10. November), dass ein Expertengremium beschlossen hat, die Verabreichung der zweiten Dosis des COVID-Impfstoffs von Pfizer-BioNTech (BNT) an Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren auszusetzen, da Bedenken bestehen, dass er das Risiko einer Myokarditis erhöhen könnte. Mehr … 

Israel hält heute am Donnerstag „COVID-19-Kriegsspiele“ ab. Israel wird am Donnerstag eine nationale Übung abhalten, um zu bewerten, wie gut das Land auf den nächsten COVID-19-Ausbruch vorbereitet ist, so das Büro des Premierministers. Die Übung, die nach Angaben des Büros im Format eines „Kriegsspiels“ stattfinden wird, trägt den Namen „Übung Omega“. Premierminister Naftali Bennett hat regelmäßig auf den „Omega-Stamm“ verwiesen, die nächste COVD-19-Variante, die noch nicht entdeckt worden ist. „Der Staat Israel ist in ausgezeichneter Verfassung. Wir haben die vierte Welle besiegt und stehen kurz davor, die Delta-Variante hinter uns zu lassen“, sagte der Premierminister. „Gleichzeitig blicken wir immer in die Zukunft“. Obwohl das Gesundheitsministerium am Mittwoch nur 475 neue Fälle von COVID-19 meldete und die Zahl der ernsthaften Patienten auf unter 150 gesunken ist, haben Gesund-heitsexperten erklärt, dass eine weitere Welle irgendwann im Winter auftauchen könnte. Mehr … 

Bundesrechnungshof: Öffentliche Haushalte nach knapp zwei Jahren Corona-Krise erschöpft. Die Finanzen des Bundes sind nach der Corona-Krise "in einem kritischen Zustand", warnt der Bundesrechnungshof in einer aktuellen Analyse. Der Schuldenberg könnte bis Ende 2022 auf nahezu 1,5 Billionen Euro anzusteigen – 50 Prozent mehr als vor der Corona-Krise. Mehr … 

Ministerpräsident Dr. Markus Söder ordnet bayernweiten Katastrophenfall an. Bayerische Staatskanzlei: Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat heute aufgrund der aktuellen besorgniserregenden Situation in der Corona-Pandemie die Feststellung des Katastrophenfalls ab dem 11. November 2021 angeordnet. Das Bayerische Innenministerium wird zeitnah eine entsprechende Bekanntmachung erlassen. Das Corona-Infektionsgeschehen entwickelt sich in Bayern derzeit sehr dynamisch. Die 7-Tage-Inzidenz erreicht täglich neue Höchststände. Gleichzeitig steigt auch die Belegung von Krankenhausbetten, insbesondere von Intensivbetten, mit COVID-19-Patienten weiter an. In vielen Krankenhäusern sind bereits jetzt keine oder nur noch sehr wenige Kapazitäten verfügbar. Dies erhöht den Koordinierungsbedarf bei der Belegung der Intensivbetten und der Verlegung von Patienten aus überlasteten Kliniken. Die Corona-Pandemie gefährdet Leben und Gesundheit einer Vielzahl von Menschen im gesamten Staatsgebiet Bayerns. Mehr … 

Lauterbach: Bundesweite Einführung der 2G-Regel einzige Alternative zu neuem Lockdown. Steuert Deutschland auf einen neuen Lockdown zu? SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hält das für wahrscheinlich. Die einzige Alternative, um eine Trendwende bei den Corona-Infektionen zu erreichen, ist seiner Einschätzung nach die flächendeckende Einführung der 2G-Regel. Mehr … 

Corona-Krise: Bayern ruft Katastrophenfall aus. Aufgrund der steigenden Inzidenzen in Bayern ordnete Ministerpräsident Markus Söder an, den Katastrophenfall auszurufen. Von der Ampel-Koalition forderte er zudem einen Notfallplan und eine Impfpflicht für bestimmte Berufe. Mehr …

A birth control vaxine  -  by David Griffin (english  PDF)

Bill Gates gibt zu, dass COVID-Impfungen die Übertragung nur „geringfügig reduzieren“ und fordert einen „neuen“ Ansatz für Impfstoffe. In einem ausführlichen 30-minütigen Interview mit dem führenden britischen Politiker Jeremy Hunt, dem Vorsitzenden des britischen Gesundheitsausschusses, erörterte Gates viele der Themen, die auf dem derzeit im benachbarten Schottland stattfindenden Klimagipfel COP 26 debattiert werden, wobei er sich im weiteren Verlauf des Interviews auf die „Pandemie-vorsorge“ und die derzeitige weltweite Einführung der COVID-Impfung konzentrierte. Mehr … 

Nachdem „eine große Anzahl von Mitarbeitern“ unerwünschte Reaktionen auf die Booster-Impfung hatten, musste die Schule geschlossen werden. Auf den ersten Blick könnte man die Schuld auf COVID-19 schieben, aber ein Sprecher des Bezirks sagte ABC12 News, dass eine große Anzahl von Mitarbeitern negative Reaktionen auf die COVID-19 Auffrischungsimpfung hatte, die sie am Wochenende erhielten“, berichtete ABC12 am Montag. Die Schule erklärte nicht, welcher Impfstoff verabreicht wurde, und ging auch nicht näher auf die spezifischen Nebenwirkungen ein. Die Schule verdiente sich ein „COVID-19 vaccine information“-Faktencheck-Abzeichen von Facebook. Die Schule hat die genaue Zahl der betroffenen Lehrer nicht genannt. Unklar ist auch, ob das Impfmandat von Joe Biden, wonach Millionen von Arbeit-nehmern in Michigan, darunter auch Lehrer, bis zum 4. Januar geimpft werden müssen, für den Personal-mangel im Bundesstaat verantwortlich ist. Mehr … 

Vorsätzliche Täuschung durch das RKI? Sind bereits 70% der Intensivpatienten geimpft? Schaut man sich die Zahlen an, dann sieht man, dass uns das RKI weismachen möchte, von ganzen 58% der Corona Intensivpatienten keinen Impfstatus zu kennen. Korrigiert man die Zahlen, kommt man auf knapp 70% Impfversager auf Deutschlands Intensivstationen. Ein Überblick über das mühselige Beschaffen und Auswerten der Daten. Mehr … 

Frankreich kündigt an, dass die über 65-Jährigen Auffrischungsimpfungen vornehmen müssen, um ihren Covid-Pass zu behalten. Unter Berufung auf die Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass die „fünfte Welle“ der Pandemie in Europa begonnen hat, kündigte Macron am Dienstag die neuen Anforderungen für Senioren und die Ausweitung des Anspruchs auf Auffrischungsdosen für Menschen ab 50 Jahren an. „In einer Nation wie Frankreich frei zu sein, bedeutet Verantwortung und Solidarität“, sagte Macron laut französischen Medien und forderte die rund 10 Millionen Bürger, die sich noch nicht geimpft haben, auf, dies nachzuholen. „Lassen Sie sich impfen, um sich zu schützen. Lassen Sie sich impfen, damit Sie „normal“ leben können“. Der im Juli eingeführte „Gesundheitspass“ gilt nicht mehr für Personen über 65, die am 15. Dezember noch nicht ihre dritte Dosis erhalten haben. Mehr …

Die 2G-Regel ist genauso fragwürdig wie der Lockdown.  Ungeimpfte sollen aus dem öffentlichen Leben ausgeschlossen werden. Diese Methode ist umstritten, wird aber dennoch von der Politik genauso rücksichtslos durchgesetzt, wie die drastischen Maßnahmen im letzten Herbst und Winter, meint Gunnar Schupelius. Im Kampf gegen den Corona-Virus soll jetzt 2G die Waffe sein. Nur Geimpfte und Genesene sollen noch Zutritt in öffentliche Einrichtungen haben. Ist diese Regel das geeignete Mittel? „Wir beschließen, was getan werden muss“, sagte der Regierende Bürgermeister Müller (SPD) am Dienstag und: „Die Impfung ist sicherer als der tagesaktuelle Test.“  Mehr … 

Dr. Peter McCullough: The COVID shot is a form of ‘bioterrorism,’ its spike protein is ‘pathogenic’. A world-class COVID-19 expert has called the experimental drugs used to prevent the coronavirus “a product of bioterrorism.” Dr. Peter McCullough made the remark during an October 27 meeting in Phoenix, Arizona in which he explained the dangers of mRNA technology used to combat COVID-19. Of particular concern to McCullough is the mRNA jabs’ ability to make the human body produce spike protein.  More …

08.11.2021: Tyrannei? Muss man woanders suchen: Eine Erwiderung auf Montgomery. Der langjährige Vorsitzende des Marburger Bundes und jetzige Vorsitzende des Weltärztebundes Frank Ulrich Montgomery hat sich in einer Talkshow nicht nur vehement für eine Impfpflicht in Gesundheitsberufen ausgesprochen; er sprach von einer "Tyrannei der Ungeimpften". Mehr … 

Mike Yeadon, ehemaliger Pfizer-Wissenschaftler: Wir nähern uns Stufe 5. Phase 5.  Einführung von Chaos und Kriegsrecht. (November 2021-März 2022). Und die meisten Menschen denken immer noch, dass wir zur Normalität zurückkehren!? Der Weg zur neuen Weltordnung … Hier die Agenda der Phasen. 

Wie wollen sie all die Neugeborenen mit Herzproblemen erklären? Ein örtliches Kinderkrankenhaus berichtet, dass alle drei Neugeborenenstationen voll mit herzkranken Säuglingen sind. Wie werden die CDC und das Weiße Haus Säuglinge mit Herzproblemen beschönigen? Die CDC riet schwangeren Frauen, sich impfen zu lassen, und stützte sich dabei auf eine Aussage in einem Artikel im NEJM, der inzwischen zurückgezogen wurde. Aber die CDC hat ihren Rat nicht zurückgezogen, als die Arbeit korrigiert wurde. Mehr

Berliner Senat bereitet 2G-Regelungen vor. Die neuesten Entwicklungen im Überblick rund um die Corona-Maßnahmen, -Politik und -Impfung. Mehr … 

Mainstreampresse: Krawalle und Verletzte: Corona-Demo in Leipzig eskaliert. Bei einer Demo von Corona-Gegnern in Leipzig versuchen Demonstranten, Barrikaden zu durchbrechen. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort, es kommt zu Angriffen auf die Presse. Mehrere tausend Gegner der Corona-Maßnahmen haben am Samstag in der sächsischen Stadt Leipzig demonstriert. Wie eine Polizeisprecherin am Abend mitteilte, wurden mehrere Aufzüge mit Teilnehmerzahlen jeweils in dreistelliger Höhe im Innenstadt-Bereich von der Polizei gestoppt. Derzeit gebe es eine "dynamische Einsatzphase", mehrere Notrufe von Verletzten seien eingegangen. Die Polizei ging immer wieder mit Pfefferspray gegen die Demonstranten vor. Mehr … 

RKI ändert Angaben zur Impfung: Reduktion der Coronaübertragung bei Geimpften nicht messbar. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am 2. November ganz heimlich, still und leise seine Angaben zu den Corona-Impfstoffen abgeändert. Die Reduktion der Wahrscheinlichkeit, mit der Geimpfte das Virus übertragen, kann nicht „quantifiziert“ werden, ist beim RKI jetzt zu lesen. Zur Schutzwirkung vor einer Infektion oder einem schweren Verlauf von Covid-19 wird gar keine Aussage mehr gemacht. RKI hat Angaben zu den Corona-Impfungen aktualisiert und folgendes geändert: 1) Reduktion der Übertragung con SARS-CoV2 nicht „quantifizierbar“. 2) Keine Angaben mehr zum Schutz vor Infektion oder schwerem Verlauf. 3) Geimpfte scheiden infektiöse Viren aus und 4) Risiko unbemerkter Weitergabe bei Geimpften. Mehr … 

Leiter des Berliner Krisenstabs twittert privat: "Für die Ungeimpften muss die Luft dünner werden". Am Sonntag verlangte nun Mark Seibert, Leiter des Krisenstabs der Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, den Ausschluss von Ungeimpften aus dem öffentlichen Leben. Sogar Bahnfahren soll nicht mehr drin sein. Mehr ...

BioNTech-Aktien: Kurssturz nach Berichten über Whistleblower und Covid-Pille. Die Aktien des Impfstoffproduzenten BioNTech sind am Freitag stark abgestürzt. Als Ursache wird der kürzlich veröffentlichte Whistleblower-Bericht über die angebliche Fälschung von Studiendaten für den COVID-19-Impfstoff vermutet, den das Unternehmen gemeinsam mit dem Partnerunternehmen Pfizer entwickelt hat. Mehr … 

Mehr Druck auf Ungeimpfte: Debatte um flächendeckende "2G-Regeln" überschlägt sich. Menschen ohne Corona-Impfung dürfen in Österreich bald keine Lokale, Friseure und Veranstaltungen mehr besuchen. Und auch in Deutschland wird immer öfter und immer offener für einen faktischen Ausschluss der Ungeimpften aus dem öffentlichen Leben plädiert. Mehr … 

Miriam Hope - Könnt ihr nachts überhaupt noch ruhig schlafen!?   Wie gespikte aufgrund von Symptomen zu Ungeimpften erklärt werden und Ärzte in Kliniken um deren Leben kämpfen

Demagogie und Meinungsmache: Wollen die Deutschen wirklich härtere Corona-Maßnahmen? Die ARD-Tagesthemen und Springers “WELT” präsentieren Ergebnisse der aktuellen Deutschlandtrend-Umfrage. Dabei schreckt man auch vor Demagogie nicht zurück, um breite gesellschaftliche Zustimmung zu einer deutlichen Verschärfung der Corona- und Klimaschutzmaßnahmen zu suggerieren. Mehr … 

NO COMMENT: „SHOCKING CORONA VIDEO!“ 

Die totale Enthemmung ist da. Ungeimpfte als Vieh: Corona-Regime drischt Arbeitssklaven mit 2G-Peitsche. Am Freitagabend verkündete das Corona-Regime die nächste Eskalationsstufe. Schon ab Montag gilt bundesweit die 2G-Regel. Nur wer in den letzten neun Monaten geimpft oder im letzten Halbjahr genesen ist, darf noch ins Kino, zum Sport, ins Schwimmbad oder zum Friseur. Entsetzlich ist daran aber nicht die – leider erwartbare – Enthemmung bei den Daumenschrauben, mit denen sie das widerspenstige Volk knechten wollen. Sie machen mit ihren Wortbildern auch deutlich: Ungeimpfte sind für sie wie Vieh. Man darf mit ihnen umspringen, wie es gerade beliebt.  Mehr … 

Färöer-Inseln: Erst Corona-Musterland – dann Impf-Hochburg – jetzt Inzidenz-Spitzenreiter. 

"Propaganda für Eliten": Novak Djokovic wettert gegen Journalisten. Novak Djokovic (34) sorgte bei der letzten Pressekonferenz in Paris mit seinen Aussagen für Aussehen. Der Tennis-Star wetterte bei seiner Rückkehr auf die Tour, gegen die sogenannte “Propaganda für die Elite”. Mehr … 

Corona-Demo in Leipzig: Polizei geht gegen Querdenker vor. 

Lauterbach: Wir müssen auf Weihnachts- und Karnevalsfeiern verzichten! 

05.11.2021: Impfstoff per Hautpflaster 

USA: bis zu 40% aller Geheimdienstmitarbeiter verweigern Corona-Impfung. 

CEO of Pfizer arrested by the FBI, charged with fraud – media blackout as #PfizerGate trends . Pfizer CEO Albert Bourla was arrested at his home in the affluent suburb of Scarsdale, New York Friday morning by the FBI and charged with multiple counts of fraud. Bourla is being held while he awaits a bail hearing. Federal agents are in the process of executing a search warrant at his home and at multiple other properties he owns across the country. More … 

USA kündigen Impf- oder Testpflicht für Millionen von Beschäftigten kurz nach Neujahr an. Das Weiße Haus hat mitgeteilt, Impf- oder Testpflichten für Angestellte von privaten Unternehmen träten nach dem Jahreswechsel in Kraft. Verstöße gegen die bald geltenden Regeln würden mit rund 14.000 US-Dollar bestraft. Mehr … 

Geimpft oder nicht? Unternehmerlobby wünscht sich gläserne Beschäftigte. Der einflussreichste Unternehmerverband BDA ruft nach einem neuen Gesetz. Die Politik solle Beschäftigte dazu verpflichten, gegenüber dem Arbeitgeber ihren Impfstatus offenzulegen. Das könnte weitreichende Konsequenzen für die Arbeitnehmerrechte haben. Mehr … 

Stellungnahme zur „Verfassungsmäßigkeit einer Pflicht zur Impfung von Kindern gegen COVID-19“ vom 15.06.2021 (Az. WD 3-3000-113/21) des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages. Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages führt einige zentrale und gewichtige Argumente gegen eine Pflicht zur Impfung von Kindern gegen COVID-19 auf, ohne diese einer vertieften Auseinandersetzung zuzuführen. Folgende Punkte sind besonders festzuhalten: 1. Es bestehen nach aktuellen Erkenntnissen erhebliche Zweifel daran, dass unter der Delta-Variante eine Herdenimmunität überhaupt eintreten kann. Dies gilt nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen auch bei einer hohen Durchimpfungsrate. Ein Impfpflicht für Kinder ist daher schon nicht geeignet, das legitime Ziel der Herstellung einer Herdenimmunität zu erreichen oder auch nur zu fördern. 2. Eine Überlastung des Gesundheitssystems hat im Jahr 2020 zu keinem Zeitpunkt konkret gedroht. Entfalten die zugelassenen Impfstoffe die angeführte hohe Schutzwirkung gegen einen schweren Krankheitsverlauf – wovon die Gesetz- und Verordnungsgeber derzeit offenkundig ausgehen –, so ist nicht ersichtlich, dass eine Überlastung eintreten wird. Aktuell sind in Deutschland ca. 63 % der Gesamtbevölkerung (Impfquote in der Altersgruppe ab 60 Jahre: 83 %) vollständig geimpft (s. https://impfdashboard.de, Stand: 24.09.2021). Von vornherein bedarf es keiner zusätzlichen Impfung der Kinder, um die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems zu gewährleisten. 3. Eine Pflicht zur Impfung von Kindern gegen COVID-19 kann unter diesen beiden Gesichtspunkten aus verfassungsrechtlicher Sicht nicht verhältnismäßig sein. Dass die STIKO inzwischen eine COVID-19-Impfempfehlung für alle 12- bis 17-jährigen Kinder und Jugendliche ausgesprochen hat, ändert hieran nichts.  4. Ob eine Impfung für ein Kind aus individuellen gesundheitlichen Gründen sinnvoll ist, kann allein der behandelnde Impf- bzw. Kinderarzt im Einzelfall nach eingehender Risikoabwägung beurteilen. Mehr …

Brisante Krankenkassen-Daten belegen: So dreist wurden wir in den Lockdown hineingelogen. Nur rund die Hälfte aller hospitalisierten COVID-19-Fälle des vergangenen Winters wurde mit akuten Atemwegserkrankungen ins Krankenhaus aufgenommen – alle anderen „Corona-Patienten“ hingegen wegen ganz anderer Krankheitsbilder. Es ist uns gelungen, an die Abrechnungsdaten der Krankenhäuser für die Jahre 2019, 2020 und die ersten fünf Monate des Jahres 2021 zu gelangen und diese fördern erstaunliche Erkenntnisse zutage. Mehr … 

Corona-Alarm vom Kanzleramts-Chef: Zwei Impfungen doch zu wenig. Der Chef von Angela Merkels Bundeskanzleramt nimmt Versprechungen zur Wirksamkeit der Corona-Impfstoffe zurück. Die Impfungen würden höchstens ein halbes Jahr schützen, die dritte "Booster"-Impfung käme zu schleppend. Angekündigte Verschärfungen der Corona-Regeln seien unproblematisch. Mehr … 

Bill Gates warnt vor bioterroristischen Anschlägen und fordert "Keimspiele" zur Vorbereitung.  Microsoft-Gründer Bill Gates hat vor bioterroristischen Anschlägen gewarnt und die Regierungschefs der Welt dazu aufgefordert, sich mit "Keimspielen" darauf vorzubereiten. Dazu müsse man Milliarden in die Forschung und Entwicklung investieren. Der Microsoft-Gründer und Gesundheitsmäzen Bill Gates hat vor weiteren künftigen Pandemien, aber auch vor bioterroristischen Anschlägen gewarnt und die Staats- und Regierungschefs der Welt dazu aufgefordert, sich mit "Germ Games" (zu Deutsch: Keimspiele) darauf vorzubereiten. Während einer Veranstaltung des britischen Think Tanks Policy Exchange forderte er zudem die Bildung einer neuen, milliardenschweren Pandemie-Taskforce der Weltgesundheitsorganisation WHO:  „Es wird wahrscheinlich etwa eine Milliarde pro Jahr für eine Pandemie-Task-Force auf WHO-Ebene benötigt, die die Überwachung durchführt und tatsächlich das tut, was ich 'Keimspiele' nenne, bei denen man übt." Mehr … 

COVID-19: Top-US-Wörterbuch ändert Definition von "Impfstoff". Merriam Webster's, Amerikas selbsternanntes "vertrauenswürdigstes Online-Wörterbuch für die englische Sprache", hat seinen Eintrag zum Begriff Impfstoff geändert. Entfernt wurde der Hinweis auf "erhöhte Immunität". Auch die US-Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) änderten kürzlich ihre Definition von "Impfstoff".  Mehr … 

Medienschelte vom Virologen: Drosten kritisiert Corona-Berichterstattung. Bei einer Preisver-leihung in Köln hinterfragt Christian Drosten die Arbeit der Medien und ruft zur Aufarbeitung der laufenden Corona-Berichterstattung auf. Der Virologe Christian Drosten hat die deutschen Medien zu einer kritischen Reflexion ihrer Arbeit in der Corona-Pandemie aufgerufen. "Wir werden noch lange zu knabbern haben an der Aufarbeitung der Pandemie. Eine Nachbesinnung ist nicht nur in der Politik und der Wissenschaft, sondern unbedingt auch im Journalismus nötig", sagte er am Abend bei der Verleihung des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises für Fernsehjournalismus in Köln. "Unsere Realität ist das, was die Medien uns spiegeln." Hierin liege eine immense Verantwortung. Die Journalisten sollten sich zum Beispiel fragen, wie viel Zuspitzung und Personalisierung möglich sei. "Darf es in den Unterhaltungsformen des Journalismus ein 'Teile und Herrsche' geben, also das Teilen von Meinungen zur Beherrschung eines Marktanteils?", fragte Drosten. "In einer Pandemie kostet unverantwortliches Handeln Menschenleben", mahnte er. Mehr …

Enthüllt: Pfizer verfälschte Corona-Impfstudien – kritischer Nachforscher wurde entlassen!  - UPDATE: Experten „sehen kein Problem“. Es ist eine (medizinische) Bombe, die derzeit auf dem Wissenschaftsblog The BMJ hoch geht: die ehemalige Regionaldirektorin einer texanischen Forschungseinrichtung gab Dokumente und andere Beweise an Journalisten weiter, die Verfälschungen und mangelnde Qualitätskontrollen bei Corona-Impfstoffstudien des Pharmariesen Pfizer belegen. Sie selbst wurde von der „Ventavia Research Group“ entlassen, nachdem sie ihre Entdeckungen an die US-amerikanische Lebens- und Arzneimittelbehörde FDA weitergab. Was diese verfälschten Studien nun tatsächlich für fatale Auswirkungen auf die globale Impfkampagne und besonders die Gesundheit bereits geimpfter Menschen haben könnten, wird sich weisen. Denn möglicherweise wurden auch bewusst Impf-Nebenwirkungen ausgeklammert oder verschwiegen. Mehr … 

Miriam Hope - Pfizer fälscht Impfstudie   Bandenkriminalität in Deutschland   Sportler kollabieren!  

RKI-Chef Wieler zu Pfizer-Leak: "Wenn das stimmt, ist das inakzeptabel". Einem Bericht im British Medical Journal zufolge kam es während der Zulassungsstudie des BioNTech/Pfizer-Impfstoffs in mindestens einem Fall zu Unregelmäßigkeiten und womöglich auch zur Datenmanipulation. Während der Bundespressekonferenz erklärte RKI-Chef Lothar Wieler, dass dies inakzeptabel sei, sofern die Vorwürfe stimmen. Mehr … 

Pfizer-Leak: Betrug und Schlamperei – alles im Zeichen der "Menschheitsrettung"? Die Corona-Impfstoffe seien sehr sicher, hochwirksam und alternativlos. So lautet das politische und mediale Mantra. Doch nun wird immer klarer: Der US-Pharmariese Pfizer hat offenbar bei der klinischen Zulassungsstudie für sein mRNA-Vakzin gegen COVID-19 geschummelt und die Datenlage geschönt. Mehr … 

Doppelt geimpft und positiv getestet: Hamburger Feuerwehrleute treiben Inzidenz nach oben. Wie beeinflusst die Impfung Antigen- und PCR-Tests? In Hamburg wurden am Dienstag zwölf Feuerwehrleute positiv auf COVID-19 getestet – obwohl alle geimpft waren. Mehr …

Was die Regierung verschweigt und die Medien nicht wissen wollen: Kinderkliniken als Folge der Corona-Maßnahmen am Limit. Nachdem Maskenpflicht und Ausgangssperren die Abwehrkräfte der Kinder zerstört haben, sind die Kinderklinken am Limit. Seit Tagen droht die nur noch geschäftsmäßig im Amt befindliche Bundesregierung von Kanzlerin Merkel erneut einen Lockdown zu verhängen. Schon wird wieder zum konsequenten Maskentragen aufgerufen. Es fehlt nicht viel und die 64-jährige Kanzlerin erklärt ihrem Volk neuerlich, wie man sich die Hände wäscht. Während dieser Panikmache füllen sich, unbeachtet von Medien und Regierungspolitikern, die Kinderkliniken mit schwer erkrankten Kleinkindern und Babys. Sie sind nicht an Corona erkrankt. Bekanntlich ist dieses Virus für Kinder praktisch unschädlich. Dafür werden sie von einem anderen, dem respiratorischen Synzytialvirus, kurz RSV, in die Knie gezwungen. Babys bekommen keine Luft mehr, Kleinkinder kämpfen mit schwerer Atemnot. Weltweit sterben im Jahr etwa 120.000 Kinder an der Infektion. In Deutschland enden die Krankheitsverläufe bei 20 bis 30 Kindern tödlich. Das Vielfache der tödlichen Verläufe bei Corona. Bisher! Der Grund für die Epidemie ist leicht zu nennen: Nach weit über eineinhalb Jahren von der Regierung Merkel verhängten Corona-Maßnahmen, zeitigen diese Maßnahmen nun ihre Folgen. Nicht Corona verschwindet. Aber die Abwehrkräfte vieler Kinder sind am Ende. Der kleinste Infekt hat leichtes Spiel mit den Kleinsten. Mehr … 

T-Online über „Impfmythen“ und „Corona-Leugner“. Regierungskonformer Haltungs-journalismus in Zeiten von Corona. Während die großen etablierten Printhäuser und ihre Online-Dependancen vielfach in der Kritik stehen, zu so etwas wie Staatsmedien zu mutieren, ist auf dem Nebengleis ein reines Online-Pflänzchen ausgewachsen, das diesen Häusern auch noch darin mächtig Konkurrenz macht. Die Rede ist von T-Online.Eine Twitter-Nutzerin Brigitte schreibt zu einem geteilten Beitrag des Portals: „T-online fällt mir schon seit Jahren sehr negativ auf. Wegen dieser Nachrichten wollte ich mal fast meinen ‚Vertrag‘ kündigen. Dann habe ich beschlossen, den Stuss zu ignorieren.“ Aber kann oder sollte man diesen „Stuss“ einfach ignorieren? Mehr … 

Whistleblower: Gefälschte Daten in Pfizer-Zulassungsstudie. Ein Whistleblower hat in einer Fachzeitschrift ernsthafte Zweifel an der "Integrität der Daten und der Sicherheit der Patienten" während der Zulassungsstudie des Pfizer-Impfstoffs geäußert. Ein Regionaldirektor, der bei der Forschungsorganisation Ventavia Research Group beschäftigt war, hat der Fachzeitschrift British Medical Journal (BMJ) berichtet, dass während der Zulassungsstudie des Corona-Impfstoffs des US-Pharmakonzerns Pfizer Daten gefälscht worden waren. Beispielsweise wurde die "Verblindung" der Patienten aufgehoben, es wurden unzureichend geschulte Impfärzte beschäftigt, und unerwünschten Nebenwirkungen, die im Rahmen der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie von Pfizer gemeldet wurden, wurde nur langsam nachgegangen. Die Mitarbeiter, die die Qualitätskontrollen durchführten, waren demnach mit der Masse der festgestellten Probleme überfordert. Demzufolge habe Pfizer in mehreren Punkten wie dem Labormanagement, der Patientensicherheit und der Datenintegrität gegen wissenschaftliche und ethische Standards verstoßen. Mehr … 

"Brauchen einen Booster-Gipfel" – Spahn fordert Auffrischungsimpfungen auf breiter Front. Die Rückkehr zur Normalität scheint in weite Ferne gerückt. Denn die "neue Normalität" dreht sich aktuell vor allem um Verschärfungen der Corona-Maßnahmen für alle gegen COVID-19 noch Ungeimpfte und um die sogenannten Auffrischungsimpfungen für die Übrigen. Daher gelte es nun, auch die Impfzentren wieder zu aktivieren, fordert Jens Spahn. Mehr … 

Die meisten Geimpften werden bis Weihnachten ihre Immunfunktion verlieren und Krebs-Tumoren entwickeln, die sie in 10 Jahren töten werden. Mehr … 

Japan lässt die Einführung von Impfstoffen fallen, stellt auf Ivermectin um und beendet COVID fast über Nacht. Japan hat die Impfstoffe ABGEZOGEN und durch Ivermectin ersetzt – und innerhalb eines Monats COVID in diesem Land ausgerottet! Japan zieht Moderna-Impfstoff zurück und beendet landesweite Impfkampagne, nachdem „magnetische“ „Metalle“ in den Impfstoffen gefunden wurden. Drei Chargen von Moderna-Impfstoffen werden in Japan wegen Verunreinigungen durch Edelstahl zurückgerufen. Mehrere japanische Städte berichten von weißem Zeug, das in Impfstofffläschchen schwimmt. Japans Gesundheitsministerin fordert Ärzte auf, IVM zu empfehlen. Japan ist jetzt eine GROSSE ERFOLGSGESCHICHTE, nachdem es COVID schnell besiegt hat. Da diese Erfolgsgeschichte angezweifelt wird hier der zeitliche Ablauf in Kurzfassung: Nur damit Sie die Zeitachse verstehen. Im September wurden die Todesfälle durch die COVID-19-Impfung untersucht. Ungefähr zu dieser Zeit wurden die Fläschchen untersucht, und es wurde „magnetisches“ Metallmaterial in ihnen gefunden. Kurz darauf gab der japanische Gesundheitsminister bekannt, dass Ärzte Ivermectin verschreiben können. Einen Monat später ist die westliche Presse schockiert, dass COVID so gut wie von der Insel verschwunden ist. So sieht es in einem Land aus, in dem noch Rechtsstaatlichkeit herrscht. Die Regierung reagiert auf Berichte über Todesfälle und verseuchte Impfstoffe, leitet eine echte Behandlung ein, die Menschen werden gesund, und das Virus verschwindet. Wenn Ihre Regierung wirklich COVID beenden wollte, wenn das ihr wahres Ziel wäre, würde sie tun, was Japan getan hat. - Wenn also Ihre Regierung nicht tut, was Japan getan hat, jetzt, wo JAPAN COVID besiegt hat, was sagt das über Ihre Regierung aus? Es sagt, dass die Verschwörungstheoretiker Recht hatten! Sie hatten Recht. Es ist eine vernichtende Verurteilung des Narrativs, dass die Regierung irgendwie eine wohlwollende Macht ist, die verhindert, dass man Viren bekommt. Wenn Ihre Regierung es nicht tut, dann liegt das daran, dass es bei der Impfung um etwas anderes geht als um das Gemeinwohl bzw. die Gesundheit der Bevölkerung. Worum könnte es gehen? Wie wäre es mit totalitärer Kontrolle, Unfruchtbarmachung, Bevölkerungsreduzierung und der Transformation der göttlich-natürlichen Schöpfung in eine künstliche – den Bioroboter im Zeitalter des Transhumanismus?  Mehr …

Die Englische Variante: Es ist ja nur .... eine Maske (english – deutscher Untertitel)

Tichys Ausblick - „Der Fall Kimmich: Jetzt kommt der Impfzwang oder was?“

Impftote in den USA werden massiv unterschätzt und von den Medien massiv unterdrückt !

Wir alle sind betrogen und getäuscht - Herbert Kickl - es gibt keine Pandemie der Ungeimpften

Schwarze bekommen nicht die gleiche Impfung wie Weiße?

Corona-Impfstoff von BioNtech/Pfizer für 5-11-Jährige. In den USA sollen jetzt 28 Mio. Kinder mit mRNA-Impfstoffen gespritzt werden. In den USA soll der mRNA-Impfstoff gegen Corona nun auch Kindern zwischen fünf und elf Jahren gespritzt werden. Der Impfstoff von BioNTech/Pfizer hat eine entsprechende Notfallzulassung erhalten. Mehr … 

Nach Todesfall: Kreis Cuxhaven impft nur noch gesunde Schüler. Nach dem Tod eines Zwölfjährigen nach seiner zweiten Corona-Impfdosis steht das endgültige Obduktionsergebnis weiter aus. Der Landkreis Cuxhaven zieht unterdessen erste Konsequenzen. In den Schulen im Kreisgebiet sollen ab sofort nur noch Kinder ohne bekannte Vorerkrankungen geimpft werden. Alle anderen Kinder sollten zur Impfung zu ihrem Hausarzt gehen, da dieser mögliche Vorerkrankungen besser kenne. Die Obduktion am Rechtsmedizinischen Institut des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) sei abgeschlossen, sagte eine Sprecherin der Kreisverwaltung dem NDR in Niedersachsen. In einem zweiten Schritt würden die Proben jedoch noch untersucht. "Wir gehen davon aus, dass das Abstimmungsbedürfnis wegen der Brisanz größer ist als normal", betonte die Sprecherin. Der Verlauf der Obduktion an sich sei aber nicht ungewöhnlich. Mehr … 

Am Beispiel Sylt wird deutlich, welche Gefahr von infizierten Geimpften ausgeht. Erst gab es keinen einzigen aktiven Corona-Fall, jetzt steigen die Zahlen rasant: Auf der kleinen Insel Sylt sind aktuell beinahe 100 Menschen infiziert. Zurückzuführen ist der Ausbruch wohl auf eine Gourmet-Reise. Deren Teilnehmer waren zwar allesamt geimpft oder genesen, dennoch infizierten sich einige von ihnen und gaben das Virus weiter. Mehr …

Inhaltsstoffe von Impfseren verursachen die Krankheiten und Gebrechen, vor denen sie angeblich schützen! 

Impfschutz läuft ab. Booster für alle kommt! Gesundheitsminister stellen heute neuen Corona-Kurs vor. Noch-Gesundheitsminister Spahn (41, CDU) drückt deshalb jetzt beim Boostern auf die Tube: Am Donnerstag einigte er sich mit der Ärzteschaft auf die Booster-Impfung für ALLE nach sechs Monaten. Am Freitag gibt Spahn mit den Gesundheitsministern der Länder dazu weitere Details bekannt. Nach zweitägiger Beratung verkünden sie am Bodensee die neuen Maßnahmen. Mehr … 

Corona-Impfstoff von BioNTech und Pfizer: Daten in Zulassungsstudie sind gefälscht. Das “British Medical Journal” hat gestern einen handfesten Skandal publik gemacht. Die Zulassungsstudie für den Impfstoff von BioNTech und Pfizer ist allem Anschein nach gefälscht. Laut der renommierten Fachzeitschrift bestünden ernsthafte Zweifel an der “Integrität der Daten”. Mehr … 

Ministerpräsident Söder gibt Verschärfung von Corona-Maßnahmen bekannt. Er verkündete die Beschlüsse des Kabinetts, das sich aufgrund des massiven Anstiegs der Infektionszahlen beraten hatte. Das Wichtigste in Kürze: Der Freistaat Bayern hat im Kampf gegen die drastisch gestiegenen Corona-Infektionszahlen seine Krankenhaus-Ampel neu definiert. Die Ampel springt auf Gelb, wenn landesweit 450 Intensivbetten belegt sind, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Mittwoch nach einer Kabinettssitzung. Rot zeigt die Ampel, wenn landesweit 600 Intensivbetten belegt sind. Bereits bei Stufe Gelb treten zusätzlich Schutzmaßnahmen inkraft, sagte Söder. Es werde auf FFP2-Masken umgestellt. Wo bisher die 3G-Regel galt - also Einlass nur für Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete, gelte dann die 3G-plus-Regel (PCR-Test statt Schnelltest). Wo zuvor 3G-plus galt, gilt dann 2G (geimpft, genesen). Ausgenommen bleibe Einzelhandel und Personen-Nahverkehr. Bei 3G bleibe es etwa im Hochschulbereich und bei Ausbildungseinrichtungen. Springe die Ampel auf Rot, gelte zum Beispiel die 3G-Regel am Arbeitsplatz. 2G werde deutlich ausgeweitet. Für die Gastronomie gelte dann flächendeckend die 3G-plus-Regel - es bedarf für den Restaurantbesuch Ungeimpfter, die nicht genesen sind, eines PCR-Tests. Mehr … 

Sachsens Fußballchef Winkler: "Alle Spiele finden statt". Trotz der Pflicht zur 2G-Regel, die die sächsische Landesregierung ab dem 8. November aufgrund erhöhter Corona-Infektionszahlen in Kraft setzen wird, sollen der Trainings- und Spielbetrieb im sächsischen Amateurfußball weitergehen. Mehr … 

Reaktion auf 2G in Sachsen: Dresdner Jazztage wollen keine "Diskriminierung" und drohen mit Abbruch. Bei vielen Sachsen treffen die ab Montag in Kraft tretenden 2G-Bestimmungen der Landesregierung auf Unverständnis. Die Institution der Dresdner Jazztage droht nun mit Abbruch, denn man wolle niemanden diskriminieren und von der Veranstaltung ausschließen – auch keine Ungeimpften.  Mehr

"Katastrophe für die Menschheit": Fauci warnt vor zukünftigen Super-Viren. Der US-Immunologe Anthony Fauci hat vor einer Kombination des jetzigen Coronavirus mit anderen Virentypen gewarnt. "Das wäre schrecklich! Und es ist natürlich möglich", sagte der US-Regierungsberater der Wochenzeitung "Die Zeit". Fauci verwies darauf, dass das erste Sars-Virus 2003 eine Sterblichkeit von 10 Prozent verursacht habe, das Mers-Virus zehn Jahre später von 25 bis 35 Prozent. "Ein Virus, das so leicht übertragbar wäre wie das jetzige Sars-CoV-2, kombiniert mit der Sterblichkeit dieser früheren Coronaviren - das wäre eine Katastrophe für die Menschheit." Mehr … Anmerkung der Redaktion: Und genau dieser gleiche Fauci lässt mit Geldmitteln des Pentagon und anderer Geldgeber daran arbeiten, dass in Laboren wie Wuhan solche gefährlichen Virenkombinationen entstehen. Dies sollte man in dem oben stehenden Zusammenhang wissen.

Marburger Bund verlangt „Lockdown light“ für Ungeimpfte. Die Vorsitzende des Ärzteverbandes Marburger Bund hat sich für einen „Lockdown light“ für Ungeimpfte ausgesprochen: „Aus meiner Sicht sollte 2G der Standard in allen Bereichen des öffentlichen Lebens sein, beispielsweise in der Gastronomie und in Museen“, sagte Susanne Johna der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochausgabe). 2G hieße, nur Genesene und Geimpfte hätten Zugang. „Was die Betriebe angeht, finde ich die 3G-Regelungen in Italien und Österreich nachahmenswert“, ergänzte die Marburger-Bund-Vorsitzende am Tag vor der nächsten Gesundheitsministerkonferenz. Mehr …

Bericht zur Coronalage vom 3.11.2021: Der Beatmungs-Horror. Im Zuge der falschen Beatmung von Corona-Patienten wurden vermutlich tausende Menschen schwer geschädigt oder starben. Ein medizinisches Versagen, das sprachlos macht. Insbesondere, wenn man den hier geschilderten Bericht einer Angehörigen liest. Mehr …

Tatjana Festerling - Wutrede: Es geht ums Überleben - tut endlich was! Nein, nein, Ihr seid keine Opfer! Zu Opfern der Politiker und den katastrophalen Folgen ihrer verantwortungslosen Entscheidungen macht IHR EUCH selber. Ihr könnt etwas tun, JEDER EINZELNE von EUCH KANN ETWAS TUN! Wir sind nicht so machtlos wie wir denken! Das ist uns über Jahre eingebimst worden, aber es ist nicht wahr. Es ist ein Gedankenkäfig, in den man uns gesperrt hat Mehr … 

Brisante Krankenkassen-Daten belegen: So dreist wurden wir in den Lockdown hineingelogen. Nur rund die Hälfte aller hospitalisierten COVID-19-Fälle des vergangenen Winters wurde mit akuten Atemwegserkrankungen ins Krankenhaus aufgenommen – alle anderen „Corona-Patienten“ hingegen wegen ganz anderer Krankheitsbilder. Es ist uns gelungen, an die Abrechnungsdaten der Krankenhäuser für die Jahre 2019, 2020 und die ersten fünf Monate des Jahres 2021 zu gelangen und diese fördern erstaunliche Erkenntnisse zutage. Mehr …

Sachsen: Kultusminister Christian Piwarz trotz doppelter Impfung mit Corona infiziert. Der sächsische Minister für Kultus, Christian Piwarz, hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der CDU-Politiker befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Piwarz ist zweifach geimpft. Mehr …

Deutschland versorgt rumänische Corona-Patienten. Die Corona-Lage in Rumänien ist weiter dramatisch. Nun will die Bundeswehr insgesamt 18 Erkrankte ausfliegen und in deutschen Kliniken behandeln. Die erste Maschine ist bereits unterwegs. Die sechs Patienten des ersten Flugs sollen nach ihrer Ankunft am Montagabend in Kliniken in den westdeutschen Städten Bochum, Krefeld und Bergisch Gladbach sowie ins Bundeswehr-Krankenhaus in Koblenz gebracht werden. Der neue Ministerpräsident des bevölke-rungsreichen Bundeslands Nordrhein-Westfalen, Hendrik Wüst, erklärte hierzu: "Nordrhein-Westfalen steht solidarisch zu seinen europäischen Freunden." Patienten ausfliegen statt Intensivkräfte einfliegen. Mehr …

Impfen für Kinder und Jugendliche gefährlicher als Corona? Seit Mitte August wird die Corona-Impfung für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren von der STIKO empfohlen und von der Regierung vorangetrieben. Das Paul-Ehrlich-Institut hat seither auch diese Altersgruppe in seinen monatlichen Sicherheitsbericht mit aufgenommen. Einmal im Monat bringt das Paul-Ehrlich-Institut im hessischen Langen seinen „Sicherheitsbericht von Covid-19-Impfstoffen“ heraus und beleuchtet darin den gesamten Zeitraum der Impfungen in Deutschland seit ihrem Beginn. Am 26. Oktober wurde nun der aktuelle Bericht des Bundesinstituts für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel herausgegeben. STIKO-Sicherheitsbericht vom 26.10.21 



Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!