Freie Presse

Für Wahrheit und Meinungsbildung

Ukraine

04.01.2022: "Diener des Dritten Reiches": Weißrussland sandte Protestnote an die Ukraine wegen "Bandera-Marsch". Der sogenannte "Bandera-Marsch" in Kiew wird nun auch von Weißrussland auf das Schärfste verurteilt. Formeller Grund ist die Teilnahme von weißrussischen Oppositionellen an dem Umzug zu Ehren des ukrainischen Nationalistenführers. Doch die Kritik gilt auch der ukrainischen Politik. Am 1. Januar fand im Zentrum Kiews ein Fackelzug anlässlich des 114. Geburtstags des Nationalistenführers Stepan Bandera statt. Das hat umgehend eine kritische Reaktion auch der israelischen Botschaft in den sozialen Medien nach sich gezogen. Die Botschaft der Republik Belarus brauchte zwei Tage für eine Reaktion, entschloss sich dann aber sogleich zu einem weitreichenderen diplomatischen Schritt – zu einer Protestnote an das ukrainische Außenministerium. Diese Note galt vor allem der Teilnahme von weißrussischen Oppositionellen "unter stillschweigender Duldung der ukrainischen Behörden". Mehr … 

03.01.2022: Im Ukraine-Streit hat die EU nichts zu melden - daran ist auch Deutschland schuld. Russland und die USA verhandeln über die Sicherheitsordnung in Europa und das Schicksal der Ukraine. Die Kabinette um Ex-Kanzlerin Angela Merkel haben dazu beigetragen, dass die EU ihre Interessen dabei nicht wirksam vertreten kann. Putin handelt nun ohne Skrupel - weil er es kann. Die EU-Staaten müssen zusehen, wie Russland und die USA über die Sicherheitsordnung in Europa verhandeln. Das letzte Mal, als dies der Fall war, 1945 in Jalta, wurde Europa geteilt. Die europäischen Staaten lagen nach dem Zweiten Weltkrieg am Boden und wurden von den Vormächten aus dem Osten und Westen dominiert. 2022 wird dies wieder der Fall sein können. Allerdings mit einem Unterschied: Die reichen EU-Staaten sind an ihrer politischen Ohnmacht selbst schuld. Insbesondere die vier Kabinette Merkel haben nichts dazu beigetragen, die EU zu ertüchtigen, die eigenen Interessen wirksam vertreten zu können. Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell gibt offen zu, dass die EU-Staaten auf die USA angewiesen sind, um in den für Mitte Januar anstehenden Gesprächen mit Russland überhaupt gehört zu werden. Dabei sitzt die EU selbst nicht mit am Tisch. Mehr

30.12.2021: Ukraine: Präsident Selenskij verbietet zwei weitere Sender. In der Ukraine wurden zwei weitere Fernsehsender ohne Gerichtsentscheidung verboten und abgeschaltet. Präsident Selenskij unterschrieb am Dienstag einen die Abschaltung anordnenden Beschluss des nationalen Sicherheitsrates. Bereits im Februar waren auf diese Weise drei Oppositionssender verstummt. Am 28. Dezember unterschrieb der ukrainische Präsident Selenskij erneut einen Erlass des Sicherheitsrates, der das Verbot und die Abschaltung oppositioneller Fernsehsender anordnet. Es ist nicht das erste Mal, dass in der "proeuropäischen" Ukraine oppositionelle Medien ohne Gerichtsverhandlung allein aufgrund einer willkürlichen Entscheidung des Präsidenten und seines Sicherheitsrates abgeschaltet werden. Mehr …

26.12.2021: Wird es einen Krieg in der Ukraine geben? Bei der Analyse eines Konflikts, wie er sich derzeit in der Ostukraine abspielt, werden in der Regel die Meinungen von Politikern, Journalisten und Analysten aus den beteiligten Ländern oder aus den Großmächten, die möglicherweise Einfluss auf die kommenden Ereignisse haben, herangezogen. Soldaten äußern sich nur selten, und wenn sie es tun, sind ihre Meinungen oft nicht gleichgültig. So nahm General Polko kein Blatt vor den Mund, als er den Westen aufforderte, die Initiative gegen „einen aggressiven Putin und seinen unberechenbaren Untergebenen Lukaschenko“ zu ergreifen. Die Ansichten von Militärs, die den Konflikt aus erster Hand kennen, sind Gegenstand dieses Artikels. Am 9. Dezember fand in der ukrainischen Hauptstadt ein Treffen der Verteidigungshauptquartiere statt, d. h. der Zuständigen, die für die Ausbildung der Territorialvertei-digungskräfte zuständig sind und im Falle einer Invasion die reguläre Armee unterstützen sollen. Major Denis Prokopenko, Kommandeur des Regiments „Asow“, analysierte auf dem Kongress den Krieg im Donbass und die aktuelle Lage, bei dem rund 4. 500 ukrainische Soldaten ums Leben gekommen sind. Mehr …

09.11.2021: Jahrestag der Befreiung Kiews durch Rote Armee: Selenskij wirft Sowjetunion "Seelenlosigkeit" vor. Der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij ist wegen seiner Äußerungen anlässlich des Jahrestages der Befreiung Kiews von deutscher Besatzung in Erklärungsnot geraten. Er kritisierte das Vorgehen der sowjetischen Führung und bezeichnete sie als eine "seelenlose Maschine". Mehr

29.10.2021: Ukraine Gefährliche medizinische Covid-Einrichtung wird enttarnt 

Der ukrainische Faschismus. In dem osteuropäischen Land leiden die Menschen unter enormen Teuerungsraten, während die russische Minderheit zunehmend unterdrückt wird. Die Mißstände in einer gar nicht so weit entfernten Region der Erde sind nicht deshalb verschwunden, weil sie aus den Medien verschwunden sind. Die Situation in der Ukraine hat sich seit dem vermeintlichen Höhepunkt der Krise um das Jahr 2004 keineswegs verbessert. Vieles ist schlimmer geworden. Die Menschen wissen angesichts der Preisentwicklung nicht mehr, wie sie in naher Zukunft ihre Existenz sichern können. Die Verhältnisse sind autoritär, das Klima erscheint zunehmend gereizt — vor allem im Verhältnis zwischen ukrainischer Mehrheit und der russischen Minderheit. Letztere wird dämonisiert und fungiert als Schattenträgerin, auf der alle möglichen gesellschaftlichen Probleme abgeladen werden. Vieles erinnert an das Deutschland der frühen 30er-Jahre. Mehr … 

11.10.2021: Medwedew: Ukraine steht unter ausländischer Verwaltung. Der ehemalige russische Präsident und Ministerpräsident Dmitri Medwedew äußerte sich in einem Zeitungsartikel pessimistisch zur Möglichkeit einer baldigen Annäherung zwischen der Ukraine und Russland. Aber die Russen seien schließlich ein "geduldiges Volk". Mehr … 

Verschwiegene Wahrheit: Über 80 Prozent der Zivilisten im Donbass sterben durch ukrainische Armee. Wie ist es möglich, dass trotz der Anwesenheit vieler Hunderter internationaler Beobachter vor Ort es nicht klar ist, wer im Donbass-Krieg eigentlich für zivile Verluste verantwortlich ist. Lediglich in den jüngsten UNO-Berichten gibt es die ersten Hinweise darauf. Mehr … 

Ukrainischer Botschafter stellt Reparationsforderungen gegenüber Deutschland in Aussicht. Der Botschafter der Ukraine macht Deutschland erneut auf die historische Schuld Deutschlands gegenüber den Ukrainern aufmerksam – wegen der Nazi-Verbrechen. Eine Integration der Ukraine in die EU und die NATO wäre für die deutsche Politik der Weg, die "richtigen Schlüsse" zu ziehen. Mehr …

17.09.2021: Ukrainischer Präsident Selenskij verleiht Merkel Orden für Stopp der "russischen Invasion"

01.09.2021: Unabhängigkeitstag Ukraine: Ist die Ukraine wirklich unabhängig? In ganz großem Stil feierte die Ukraine am 24.8.2021 den 30. Jahrestag ihrer Unabhängigkeit von Russland. Viele Worte sind gefallen über Errungenschaften, die das Land wirtschaftlich und gesellschaftlich gestärkt hätten. Jedoch fiel kein Wort über die Tatsache, dass die Ukraine noch nie so abhängig war wie jetzt. Das Land lässt sich von westlichem Diktat steuern, alle sogenannten „Errungenschaften“ dienen westlichen Interessen, nicht aber dem ukrainischen Volk. Mehr …

26.07.2021 neu: Ukraine: Armut, „unwertes Leben“ und Sterilisation

Wie der Spiegel seine Leser beim Thema Ukraine dumm hält 

20.07.2021 neu: Deutschlands Pläne für die Ukraine: Grüne Energien und Rohstoffe liefern 

20.04.2021 neu: NATO-Land Türkei rekrutiert Dschihadisten, um sie dann in die Ukraine zu schicken 

06.04.2021 neu:  Kiew beschießt Wohngebiete und verlegt Panzer in den Donbass

Die NATO beendet den Krieg in der Ukraine wie ein Brandstifter, der das Feuer löscht

19.03.2021: "Krim-Plattform": Ukraine sieht Deutschland in "moralischer Pflicht" bei Rückführung der Krim 

20.11.2020 neu: Die nun folgende Beiträge sind z.T. schon etwas älter, jedoch immer noch aktuell. Aus diesem Grund bringen wir sie hier an dieser Stelle um auf die immer noch bestehende Gefahr aufmerksam zu machen.

Dr. Daniele Ganser Ukraine 2014, ein illegaler Putsch (Berlin 10.5.2015)

Neue Enthüllungen der US-Republikaner Über 5 Milliarden US-Dollar in der Ukraine veruntreut

Ukraine Die Terrorzentrale des Maidan - Wussten Vertreter der Deutschen Botschaft davon

25.06.2020 neu: Ukrainegate Verhaftungen nach Bestechungsversuch

Wir erstellen gerade Inhalte für diese Seite. Um unseren eigenen hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden benötigen wir hierfür noch etwas Zeit.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!