Freie Presse

Für Wahrheit und Meinungsbildung

Die Geschichte Deutschlands

Das hier dargestellte ist nicht chronologisch geordnet. Je nach dem wann man auf die Quellen stößt werden diese hier zugeordnet, wobei die neueste Information zuerst erscheint.

_____________________________________________________________________________________________________________

 

15.01.2022: Dr. Friedrich Stieve: Die Feinde Deutschlands behaupten heute, daß Adolf Hitler der größte Störenfried der Geschichte sei, daß er alle Völker mit Überfall und Unterdrückung bedrohe, daß er eine furchtbare Kriegsmaschine geschaffen habe, um ringsum Verwüstung und Unheil anzurichten. Sie verschweigen dabei geflissentlich eine entscheidende Tatsache: Sie selbst waren es, die den Führer des deutschen Volkes dazu getrieben haben, schließlich das Schwert zu ziehen. Sie selbst zwangen ihn, zuletzt das mit Macht zu erkämpfen, was er vom ersten Augenblick an durch Überredung zu gewinnen trachtete: die Sicherheit seines Landes. Sie taten das nicht nur, indem sie ihm am 3. September 1939 den Krieg erklärten, sondern indem sie ihm schon vorher Schritt für Schritt den Weg zu einer friedlichen Auseinandersetzung mit ihnen sieben Jahre hindurch versperrten. Mehr …

1939 – Der Krieg der viele Väter hatte. Die Vorgeschichte des Zweiten Weltkrieges.

VIERTELJAHRSHEFTE FÜR ZEITGESCHICHTE - Im Auftrag des Instituts für Zeitgeschichte München herausgegeben pdf

Israelische Ministerin verrät Holocaust-Trick und Antisemitismus-Trick 

02.01.2022: Bᴇʀʟɪɴ ᴜɴᴛᴇʀ ᴅᴇɴ Aʟʟɪɪᴇʀᴛᴇɴ ⁽¹⁹⁴⁵ ⁻ ¹⁹⁴⁹⁾  

Stalin Burned 100s of 1000s of Russian Peasants’ Homes, But Everyone Blames Germany – Another WW2 Anti-German Slander Goes Up in Smoke. (english) Russians frequently cite this alleged war crime as Exhibit A of German brutality during the war. Despite existing in the ‘Workers Paradise for 23 years, Russia’s peasants were as they were in Imperial Russia subsistence farmers, barely scratching out a living. Burning their homes and barns almost ensured that they would perish over the harsh winter. Now it turns out Stalin’s Jewish henchmen did it. Deception is a very Bolshevik trick – do something incomprehensibly evil, and then blame your enemy for it. The NKVD at the time was dominated by Jewish revolutionaries, and they hated these deeply Christian, salt of the earth peasants, and were happy to destroy them. More 

„Nur Strohmänner in der Hand jüdischer Advokaten“. Im Hauptquartier des Prinzen Leopold von Bayern begannen im Dezember 1917 die Waffenstillstandsverhandlungen mit den Bolschewiki. In seinem Tagebuch beschreibt der Prinz die bizarre Atmosphäre. Im Dezember 1917 erhielt Prinz Leopold von Bayern kuriosen Besuch. Eine Gruppe von 19 Leuten erschien in seinem Quartier, darunter ein Arzt, ein ehemaliger Zeitungsherausgeber, eine bekannte Mörderin, ein „prächtiger Bauer“ und ein „Matrose der untersten Klassen mit entsprechenden Manieren“, wie der Gastgeber irritiert bemerkte, daneben eine Reihe von „nicht sehr sympathischen“ Offizieren und Beamten. Es handelte sich um die Delegation der neuen bolschewistischen Regierung Russlands, die das erste Versprechen einlösen sollte, mit dem Lenin seinen Griff nach der Macht legitimiert hatte: den Krieg zu beenden und Frieden zu bringen. Mehr … 

01.01.2022: Dɪᴇ ᴅᴇᴜᴛsᴄʜᴇɴ Fʟᴜɢsᴄʜᴇɪʙᴇɴ-Kᴏɴsᴛʀᴜᴋᴛᴇᴜʀᴇ ᵀᵉⁱˡ ¹ 

Dɪᴇ ᴅᴇᴜᴛsᴄʜᴇɴ Fʟᴜɢsᴄʜᴇɪʙᴇɴ-Kᴏɴsᴛʀᴜᴋᴛᴇᴜʀᴇ ᵀᵉⁱˡ ² 

31.12.2021: DIE DEUTSCHEN UND DIE POLEN - Geschichte einer Nachbarschaft 

Polen und die Fälschungen seiner Geschichte – Teil 1. »Hab nur den Mut, die Meinung frei zu sagen und ungestört! Es wird den Zweifel in die Seele tragen, dem, der es hört. Und vor der Luft des Zweifels flieht der Wahn. Du glaubst nicht, was ein Wort oft wirken kann«. Johann Wolfgang von Goethe. Bemerkung. Dieser Artikel beruht auf einen Vortrag von Else Löser. Im ersten Teil wird ihre Geschichte und ihre Erlebnisse eine Rolle spielen. Sie weist auf historische Tatsachen hin, die gar 600 Jahre in die Vergangenheit reichen, welche durch Polen und Deutsche geprägt ist. Dieser Vortrag soll in keiner Weise neuen Haß schüren, sondern wir sollen erkennen, daß die Polen nur ein Instrument waren und noch immer sind. Davon ganz abgesehen, ergeht es heute den meisten Deutschen auch nicht anders, sie werden instrumentalisiert. Mehr … 

Vor 75 Jahren: Die letzten Flüchtlingstransporte in den Landkreis Tauberbischofsheim. Krieg und Vertreibung zwingen auch heute noch viele Menschen zur Flucht aus ihrer Heimat. Das war bereits vor 75 Jahren so, als Millionen Menschen neu angesiedelt wurden. Im Jahr 2022 ist es 75 Jahre her, das bei der Potsdamer Konferenz am 17. Juli 1945 von den Siegermächten die neuen Grenzen Deutschlands festgelegt wurden. Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt und Josef Stalin beschlossen, die deutsche Bevölkerung außerhalb der neu fest gelegten Grenzen in ordnungsgemäßer und humaner Weise auszusiedeln - was jedoch nicht immer geschah. Über zwölf Millionen Deutsche mussten ab dem 19. Januar 1946 ihre alten Siedlungsgebiete für immer verlassen - rund zwei Millionen Menschen kamen auf ihrer Flucht und Vertreibung ums Leben. Mehr … 

Aufstand gegen die preußische Herrschaft. Vor 103 Jahren hat sich die polnische Bevölkerung von Großpolen gegen die preußische Herrschaft erhoben. Der Name Poznań/Posen dürfte vielen bekannt sein. In diesen Tagen wird dort an den Ausbruch des Powstanie Wielkopolskie, des Großpolnischen Aufstandes am 27. Dezember 1918 erinnert. Die polnische Bevölkerung dieser Gegend hat sich damals erhoben um nach 125 Jahren die preußische Herrschaft zu beenden. Mehr …

Film „Genozid in Engerau“ („Népirtás Pozsonyligetfalun“). Der Dokumentarfilm „Genozid in Engerau“ wurde von Dávid Géczy und Zoltán Udvardy inszeniert und von Fruzsina Skrabski produziert. Der Film beschäftigt sich mit dem Lagersystem in Engerau, einem Vorort von Pressburg südlich der Donau (ungar. Pozsonyligetfalu, heute slowak. Petrzalka), wohin Tausende von Ungarn und Deutschen, die in und um Pressburg lebten, in den letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs deportiert wurden. Im dem Internierungs- und Konzentrationslager, das von 1945 bis 1947 in Betrieb war, lebten fast ausschließlich ungarische und deutsche Zivilisten mit ihren Familien. Der Dokumentarfilm enthüllt die Geschichte der fast 100 ungarischen Häftlinge, die in diesem Lager hingerichtet wurden. Im Film hört man unter anderem die Stimme eines Überlebenden ungarischer Nationalität aus dem für Deutsche eingerichteten Lager. Die Geschichte zeigt auch, dass die Soldaten des slowakischen Regiments, das von Prag nach Bratislava geschickt wurde, um das Lager in Engerau zu bewachen, für Dutzende Massaker auf dem Weg verantwortlich war, so in Přerov (Mähren), wo ein Zug mit ungarischen und deutschen Familien hingemetzelt wurde, die zuvor aus dem Hochland in den Westen geflohen waren, um der Front zu entkommen. Mehr …

30.12.2021: Eklat durch Gedenkrede Philipp Jenningers anlässlich des Jahrestages der Reichspogromnacht (1988). Die Rede von Bundestagspräsident Philipp Jenninger in Erinnerung an die Novemberpogrome 1938 stand von Anfang an unter keinem guten Vorzeichen. Im Vorfeld gab es ein ziemliches Gerangel unter den Bundestagsfraktionen, wie groß die Gedenkstunde ausfallen sollte, wer reden darf und wer nicht. Nicht reden durfte Heinz Galinski, der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland. Das hatte die Unions-Fraktion blockiert. So redet allein Philipp Jenninger – und sein Versuch, die Judenverfolgung verstehen und erklären zu wollen, wird dann als so unangemessen empfunden, dass er tags drauf zurücktreten muss. Hier die komplette Rede.

27.12.: Nur der Himmel blieb derselbe. Ostpreußens Hungerkinder erzählen vom Überleben. Eine der größten humanitären Katastrophen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs spielte sich von 1945 bis 1948 im nördlichen Ostpreußen, in Königsberg und der weiteren Umgebung, ab. Über 100 000 Menschen starben an Seuchen und Unterernährung. Die Übriggebliebenen waren oft Kinder. Ohne Eltern, ohne Familie, ohne ein Zuhause waren sie ganz auf sich gestellt. Manche landeten in sowjetischen Heimen, andere flohen auf eigene Faust nach Litauen, um ihr Leben zu retten. Von der Tragödie dieser Kinder nahm die Welt jahrzehntelang nahezu keine Notiz. Erst in den 1990er-Jahren wurde die Öffentlichkeit auf ihre Schicksale aufmerksam. Damit begann ein neuerlicher Kampf um die ideelle – und politische – Anerkennung ihres unerhörten Leids. Christopher Spatz rekonstruiert das Leben der damaligen Bettelkinder und lässt die Betroffenen selbst zu Wort kommen. In mehr als 50 lebensbiografischen Interviews erzählen die zwischen 1930 und 1942 Geborenen, wie sie das Unmögliche schafften und überlebten. Ihre Erin-nerungen sind ein erschütterndes Dokument. Die Geschichte der ostpreußischen Hungerkinder bietet berührende Einblicke in ein uns heute fernes, doch so nahes Land. Es sind Blicke in die Seelen seiner letzten Kinder. Mehr … 

Eine mahnende Katastrophe. Unter den Opfern des Zweiten Weltkriegs hatten die „Wolfskinder“ ein besonders hartes Leid zu tragen. Ohne Eltern, ohne Heimat und ohne Orientierung zogen die ostpreußischen Hungerkinder nach dem Kriege durch die Lande. Fast alle litten Hunger, viele starben. Diejenigen, die überlebten, fanden nach langer Odyssee in Litauen ein neues Zuhause. Mehr … 

Als Briten und Deutsche Weihnachtsfrieden schlossen. Es war Krieg, aber keiner wollte schießen: An Weihnachten 1914 kamen mitten im 1. Weltkrieg die Gegner aus den Schützengräben und feierten gemeinsam. Weihnachten, das hatten er und so viele andere Soldaten geglaubt, als sie im Sommer 1914 trunken vor Euphorie an die Front marschierten, Weihnachten sollte der Krieg zu Ende sein. Aber Weihnachten ging gar nichts mehr an der Westfront, die vom belgischen Nieuwpoort an der Nordsee bis zur Schweizer Grenze im Süden reichte und an der sich Deutsche auf der einen, Belgier, Franzosen und Briten auf der anderen Seite gegenüberlagen. Der Schlieffen-Plan hatte den Deutschen einen raschen Sieg verheißen. Innerhalb weniger Wochen, das sah die Strategie vor, würde das Deutsche Reich über Frankreich siegen, nach dem Umweg über Belgien. Danach würden die deutschen Truppen nach Osten gehen und dort gegen Russland kämpfen. Deutschland stellte sich das so einfach vor. Doch als Deutschland den Schlieffen-Plan umsetzen wollte und am 3. August 1914 Belgiens Neutralität verletzte, erklärte England dem Deutschen Reich den Krieg. Die Aussicht auf einen schnellen Kriegsausgang war spätestens nach der deutschen Niederlage an der Marne in die Ferne gerückt. Die Fronten erstarrten im Stellungskrieg. Die Soldaten gruben sich ein. Sie verkrochen sich in Gräben, die manchmal nur 20 Meter entfernt lagen von den Gräben der Gegner. Sie schossen, sie warfen Handgranaten. Sie rannten bei Sturmangriffen in den Kugelhagel. Sie starben. Am Ende, 1918, hatten zehn Millionen Menschen den Tod gefunden. Bis Weihnachten 1914 waren schon 160.000 junge englische Männer gefallen und 300.000 Deutsche. Tausende starben an Kälte. Am Fußbrand, der die Körperteile zerfrisst, wenn sie nie trocken werden in den Schlammlöchern der Schützengräben. Mehr … 

22.12.:  Die Nürnberger Prozesse (1 3) Das Dritte Reich vor Gericht 

Die Nürnberger Prozesse (2/3): Das Dritte Reich vor Gericht 

Die Nürnberger Prozesse (3/3): Das Dritte Reich vor Gericht 

Das "Dritte Reich" vor Gericht: Der Prozess 

16.12. Gert Sudholt: Deutsche Geschichte – das gescheiterte Bündnis 1941. „Wir müssen Freunde bleiben – und dafür müssen Sie jetzt alles tun.“ Josef Stalin zum deutschen Botschafter Graf von der Schulenburg am 11. April 1941 anlässlich der Verabschiedung des japanischen Außenministers Matsuoka auf dem Moskauer Jaroslawer Bahnhof. Schon in „Mein Kampf“ hat der spätere Führer und Reichskanzler den Hauptgegner ausgemacht: das sowjetische Russland. Trotz Schwarzer Reichswehr und zahlreichen Wirtschaftsabkommen war das Verhältnis zwischen Moskau und Berlin während der Weimarer Republik nicht frei von Problemen. Mit der Übernahme der politischen Verantwortung durch Hitler am 30. Januar 1933 wurde die Zusammenarbeit zunehmend schwieriger, obwohl von sowjetischer Seite, insbesondere von Stalin immer wieder auf eine Verbesserung der politischen Beziehungen gedrängt wurde. Erst zum Neujahrsempfang am 9. Januar 1939 für die ausländischen Diplomaten in der soeben fertiggestellten Neuen Reichskanzlei Berlin fiel auf, dass der Führer und Reichskanzler mit dem sowjetischen Geschäftsträger länger als sonst sprach. Waren das die Anzeichen einer ersten Entspannung? Das diplomatische Berlin rätselte. Mehr … 

Germany made in USA 

12.12. Jüdische Kriegserklärungen an Deutschland. Londoner The Daily Express vom 24. März 1933. (→ Judäa erklärt Deutschland den Krieg). Als „Jüdische Kriegserklärungen an Deutschland“ werden verschiedene, gegen Deutschland, gegen die Deutschen und das Deutschtum im allgemeinen gerichtete Boykott- und Vernichtungsaufrufe von jüdischer Seite verstanden, wie sie seit Beginn des Zweiten Dreißigjährigen Krieges erfolgten. Die bedeutendste jüdische Kriegserklärung des 20. Jahrhunderts erfolgte im Jahre 1933, als noch der Reichspräsident Paul von Hindenburg an der Spitze des Deutschen Reiches stand und auch das Parlament noch bestand war: Nur kurz nach dem Antritt der Regierung des Reichskanzlers Adolf Hitler am 30. Januar 1933 erschien am 24. März 1933 in der britischen Zeitung Daily Express (es gab am 24. März drei Ausgaben der Zeitung mit geringfügig verschiedener Aufmachung) unter der Überschrift „Judea declares war on Germany“ („Judäa erklärt Deutschland den Krieg“) ein Artikel über einen Boykottaufruf englischsprachiger Juden gegen deutsche Waren und Produkte. Infolgedessen kam es von seiten Hitlers zum Aufruf vom 28. März 1933 anläßlich des Boykotts jüdischer Geschäfte. Mehr … 

30.11.2021: Deutsche Schutzgebiete. Bundesstaaten, Städte und Kolonien des Deutschen Reiches (Kaiserreich), Schiffe der Kaiserlichen Marine, Kronländer und Städte Österreich-Ungarns, Kantone der Schweiz und die Reichseinigungskriege 1864, 1866 und 1870/71 in zeitgenössischen Texten und Bildern. Mehr … 

Der Hereroaufstand und die Schlacht am Waterberg. Alle nachfolgenden Zitate zum geschichtlichen Teil aus: „Die Kämpfe der deutschen Truppen in Südwestafrika – Auf Grund amtlichen Material bearbeitet von der Kriegsgeschichtlichen Abteilung I des Großen Generalstabes“ Ernst Siegfried Mittler und Sohn Berlin 1906 Band I und II. 

11.11.2021: Das Geheimnis von Rudolf Hess (A.Fursow)  -  Ein Bericht von einem russischen Historiker. 

08.11.2021: Schande: Vertriebenen-Verbrechen an den Deutschen durch Alliierte wird nach wie vor verdrängt!

Chronisten zweifeln an der offiziellen Geschichte: Der Krieg gegen das deutsche Volk und seine historischen Wurzeln. Der Dreißigjährige Krieg von 1618 bis 1648 gilt zwar offiziell als Religionskrieg, jedoch entwickelte er sich rasch zu einem Territorialkrieg in Mitteleuropa, speziell auf deutschem Boden. Doch die Deutschen stiegen gestärkt wie ein Phönix aus der Asche aus dieser Krise empor. Bis zum Ersten Weltkrieg war Deutschland sogar weltweit führend in Forschung, Wissenschaft und Technik. Seit Ende des Zweiten Weltkriegs nimmt Deutschland die Rolle des hässlichen Bösewichts ein. Die Geschichte eines traumatisierten, leidgeplagten Landes. Eine Chronik von Frank Schwede zeig ein anderes Bild. Es ist unschwer zu erkennen, dass Deutschland eine ganz besondere Rolle spielt – eine wenn auch unschöne. Irgendwann nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde den Deutschen der Zahn der Weisheit gezogen – aus dem einstigen Land der Dichter und Denker wurde ein Schurkenstaat. Der Krieg gegen Germania reicht in Wahrheit viel weiter zurück, bis weit zurück zum Konflikt zwischen den jesuitischen Vatikan und dem protestantischen Deutschland. Mehr …

Vertriebenen-Museum verkleinert die Flucht der Deutschen 1945. Das neue Dokumen-tationszentrum am Anhalter Bahnhof in Berlin verfehlt seinen Zweck, weil die Leidensgeschichte der Flüchtlinge dort nicht ungeschminkt erzählt wird. Am Anhalter Bahnhof zeigt ein neues Museum die Vertreibung von 14 Millionen Deutschen aus den Ostgebieten im Jahr 1945. Es trägt den sperrigen Titel „Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ und wurde am 21. Juni eröffnet. Mit dem Museum wird eine Lücke in der öffentlichen Erinnerung gefüllt. Viele Menschen, die selbst oder deren Vorfahren Vertriebene sind, hatten sich ein solches Haus gewünscht. Doch wird leider die dramatische Geschichte der deutschen Flüchtlinge relativiert und einseitig dargestellt. Mehr … 

Der deutsche Senkrechtstarter war ein Superlativ. Ende der 1960er präsentierte Dornier die visionärste Konstruktion der deutschen Luftfahrtindustrie: einen düsengetriebenen Kampfzonentransporter, der senkrecht starten konnte. In Serie ging er nie. Mehr ...

____________________________________________________________________________________________________

10.10.2021: Widerstand gegen Hitler

Lernen aus der Geschichte!!! Was haben wir gelernt und was können wir tun, um die Anfänge einer Wiederholung abzuwehren? Gibt es Parallelen von damals und heute? Vergleiche selbst:

Widerstand - Kampf gegen Hitler, Teil 1 Vom Flugblatt zum Attentat

Widerstand - Kampf gegen Hitler, Teil 2: Klassenkampf und braune Hemden

Widerstand - Kampf gegen Hitler, Teil 3: Gott und die Nazis

Widerstand - Kampf gegen Hitler, Teil 4: Zivilcourage

Widerstand - Kampf gegen Hitler, Teil 5: Die Hoffnung der Demokraten

Widerstand - Kampf gegen Hitler, Teil 6: Aufstand der Offiziere

Widerstand - Kampf gegen Hitler, Teil 7: Das Ende

Abschließende Anmerkung: Die von Hitler eingeführten Verordnungen, Gesetze und die deutsche Staatsbürgerschaft (Deutsch/er) wurden niemals abgeschafft sondern gelten auch noch heute. Die Entnazifizierung des Justizsystems hat niemals statt gefunden. Gibt das nicht zu denken?

____________________________________________________________________________________________________

21.10.2021: Die KZ-Lüge des Alfred Hitchcock: Falsche Häftlinge, falsches Wetter, falsche Leichen, falsche Seuche. Holocaust: Ein gigantisches Propaganda-Manöver, um das Volk der Deutschen auf alle Ewigkeit zu einem Tätervolk zu stempeln? Wenn der Holocaust tatsächlich in jener Form stattgefunden haben sollte, in welcher wir Deutsche durch seitens der Alliierten diktierten und faktisch weitestgehend ungeklärten Umständen zum größten Tätervolk der Geschichte verurteilt wurden, dann muss man sich die Frage stellen, warum jede Forschung am Holocaust seitens renommierter Historiker und Naturwissen-schaftler mit deren völligen Demontage ihres Rufes und einer langjährigen Haftstrafe bedroht wird.  Mehr …

_____________________________________________________________________________________________________Leseprobe zu einem Buch: Hitlers Revolution – Ideologie, Sozialprogramme, Außenpolitik. Richard Tedor: Kapitel 4; Europa im Würgegriff - Das unwillkommene Bündnis

Hier das Buch: Richard Tedor: Hitlers Revolution: Ideologie, Sozialprogramme, Außenpolitik; 2. leicht korrigierte Auflage

Aus dem US-Archiv: Hier das PDF vom Buch

_____________________________________________________________________________________________________

30.09.2021 neu: 80. Jahrestag des Reichsprotektorats über Böhmen und Mähren unter Reinhard Heydrich 

Nato-Osterweiterung - Wie der Westen einst Gorbatschow übertölpelte. Es ist eine der Kernfragen des neuen Ost-West-Konflikts: Wurde der Sowjetunion tatsächlich versprochen, die Nato nie in Richtung Osten zu erweitern? Eine US-Historikerin beantwortet die Frage. Mehr … 

Darum fiel am 9. November 1989 die Mauer so friedlich 

____________________________________________________________________________________________________Deutschland einst und jetzt. Hitlers Versuch, die Völker Europas zu einen, scheiterte – warum? Teil 1

Hitlers Versuch, die Völker Europas zu einen, scheiterte – warum? Teil 2

Hitlers Versuch, die Völker Europas zu einen, scheiterte – warum? 3. Folge: Der lange verfolgte Plan der Freimaurerei

Hitlers Versuch, die Völker Europas zu einen, scheiterte – warum? 4. Folge: Widerstand 

Hitlers Versuch, die Völker Europas zu einen, scheiterte – warum? 5. Folge mit Ausblick auf die Rettung der Völker

« Hitlers Versuch, die Völker Europas zu einen, scheiterte – warum? 6. Folge: Das Ringen mit England. Lügen als Kampfmittel gegen die Deutschen. US-General George Smith Patton: „In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständige in Europa lebende Volk.“ - Der englische Journalist Sefton Delmer: „Man mag heute darüber sagen, was man will, Deutschland war im Jahre 1936 ein blühendes, glückliches Land …“. Derselbe bekennt 1945: „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewon-nen … Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir wer-den sie steigern, bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durch-einander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Mehr … 

____________________________________________________________________________________________________

"Auge um Auge": Die jüdischen Rächer, die sechs Millionen Deutsche zu ermorden planten

17.09.2021: Sowjetische Archivdokumente über Vertreibung von Deutschen aus Polen nach dem Krieg veröffentlicht. Ziel der Russischen Militärhistorischen Gesellschaft ist die Aufarbeitung des Leidens der Zivilbevölkerungen während des Zweiten Weltkriegs. Am Freitag veröffentlicht die Gesellschaft Dokumente, die sich mit der Vertreibung von Deutschen aus Polen nach dem Krieg befassen. Mehr ... 

06.09.2021 neu: Rastatter Prozesse. Die Rastatter Prozesse waren etwa 20 große Strafverfahren mit zusammen mehr als 2000 Angeklagten, die zwischen 1946 und 1954 in der französischen Besatzungszone auf der Grundlage des Kontrollratsgesetzes Nr. 10 gegen Verantwortliche des Deutschen Reichs zur Zeit des Nationalsozialismus im Rastatter Schloss durchgeführt wurden. Mehr … 

Rastatter Prozesse begannen vor 75 Jahren. Hinrichtung in der Kiesgrube 

Um die deutsche Geschichte richtig zu verstehen muss man die Perspektive auf das Ausland richten und deren Interessen bedenken. Hierzu unser Blick auf die anglo-amerikanischen Führer:

Rassistischer Massenmörder und Kriegsverbrecher Eisenhower. Chronologie 01

DWIGHT D. EISENHOWER – Der Spiegel 14/1969

General Dwight Eisenhower. Ein Held, der uns vor den Nazis errettete? Oder ein zionistischer Massenmörder?

Die Vorfahren des Dwight D. Eisenhower. Dwight David Eisenhower war der 34. Präsident der USA von 1953 bis 1961 und im Zweiten Weltkrieg der Oberbefehlshaber der alliierten Streit-kräfte in Europa.

DWIGHT D. EISENHOWER AND ISRAEL: A NEW LOOK  (english)

Jewish Virtual Library: Dwight David Eisenhower was a U.S. soldier, supreme commander of the Allies' European Theater of Operations during World War II and 34th president of the United States. (english)

INSTITUTE FOR HISTORICAL REVIEW - You are here. Sebastian Haffner's 1942 Call for Mass Murder (english)

Sir Winston Churchill. Discover more about Sir Winston Churchill's life at Blenheim Palace.  (english) 

27.08.2021 neu: Kanzler der Einheit? Helmut Kohl wollte die Einheit nicht. Man hat ihn gefeiert als den Kanzler der Einheit und seinen Beitrag in dieser Hinsicht über den grünen Klee gelobt. Aber war das berechtigt? Gründliche Recherchen zeigen ein anderes Bild. Kohl und Genscher, diese beiden, haben alles getan, um die „Wiedervereinigung“ zu verhindern. Man will es nicht glauben: Helmut Kohl und Hans-Dietrich Genscher haben sich bis zuletzt gegen die staatliche Vereinigung gestemmt. Sie hatten dabei natürlich eine Menge mehr oder weniger eingeweihter Helfer, die alle ihren Teil dazu beigetragen haben, darunter nicht zuletzt die Medienlandschaft in der Bundesrepublik. Mehr … 

Der Milliardenklau: Tarnfirmen und geheime Konten – Gregor Gysi und das SED-Vermögen 

Kohl spendete an Waffen-SS-Veteranen. Als junger Politiker spendete Helmut Kohl Geld an ein Hilfswerk, das für inhaftierte NS-Verbrecher und deren Angehörige sammelte. Nach Informationen des SPIEGEL hielt er den Generaloberst der Waffen-SS Paul Hausser für einen "anständigen Mann". Mehr … 

22.08.2021 neu: Hamburg 1943 - Operation Gomorrha

ZUM ZUSAMMENBRUCH DER HEERESGRUPPE MITTE IM SOMMER 1944

Die Katastrophe der US-Bomber über Schweinfurt

Die polnische Mobilmachung im März 1939

Paul J. Muenzer Die Beweise für Schillers Ermordung

Adolf Hitler - the German war against Globalism Part 1 of 2 (english)

German war against Globalism Part 2 (Final Part)

Der psychohistorische Krieg & Zitate zu den Weltkriegen, sehr wichtig zu wissen!

16.08.2021 neu: Versteckten die USA Hitlers Geheimwaffenchef? | Terra X 

Krankenakte Hitler – Drogen, Hormone und Parkinson   Terra X 

Der Bergier-Bericht: Anatomie einer Geschichtsfälschung

So versenkten die Briten 1940 Frankreichs Flotte. Nach der Kapitulation Frankreichs vor der Wehrmacht setzte die Royal Navy der französischen Flotte ein Ultimatum. Im Juli 1940 wurden die Schlachtschiffe vor der Küste Algeriens zusammengeschossen. Mehr … 

Die vermutlich leichteste Geheimwaffe aller Zeiten. So wichtig war den Alliierten der Angriff auf Deutschlands zweitgrößte Stadt, dass sie Ende Juli 1943 nach langem Zögern einen technischen Trumpf erstmals einsetzten. Die Folgen waren verheerend. Mehr … 

Der Beginn unserer Katastrophe. Das deutsche Unglück begann mit dem Jahr 1918 

Geheimnisse des Dritten Reiches / UFO - Haunebu 1, 2, und 3 / Antarktis - Teil 1/4 

Geheimnisse des Dritten Reiches   UFO - Haunebu 1, 2, und 3   Antarktis - Teil 2/4 

Geheimnisse des Dritten Reiches / UFO - Haunebu 1, 2, und 3 / Antarktis - Teil 3/4 

Geheimnisse des Dritten Reiches / UFO - Haunebu 1, 2, und 3 / Antarktis - Teil 4/4

Deutsches U-Boot-Museum 

Winston Churchill und der „Geist Schillers“ 

Paul J. Muenzer - Die Beweise für Schillers Ermordung 

ZUM ZUSAMMENBRUCH DER HEERESGRUPPE MITTE IM SOMMER 1944 

 Die polnische Mobilmachung im März 1939 - pdf

100 Jahre UFA   DokFilm

08.08.2021 neu: Haager Landkriegsordnung: Wo Deutschlands Geschichte aufbewahrt wird

Östlich von Oder und Neiße. Jüngste Geschichte einer facettenreichen Region 

Faktencheck: Der Holocaust und die Juden 

Das Leben der Juden im Konzentrationslager Theresienstadt 

Drittes Reich: Die Seuchengefahr in Auschwitz und Umgebung 

Buchenwald – Ein Rückblick der Wahrheit 

Buchenwald: ein Dummdreistes Portrait des Bösen

Verbrechen an Deutschen – das Tabu des 20. Jahrhunderts 

Deutsche Weltkriegsflüchtlinge: Gestrandet in Dänemark 

Sefton Delmer: Wir machen aus den Deutschen ein Helotenvolk. Als britischer Chefpropagandist im Zweiten Weltkrieg war es seine Aufgabe, das deutsche Volk auf jede erdenkliche Art und Weise zu diffamieren, damit es als Paria der Welt den angelsächsischen Interessen nicht mehr im Wege stehen würde. Delmer 1945, nach der deutschen Kapitulation: "Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen ... Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Mehr …

The Corbett Report - DIE 1. WELTKRIEG VERSCHWÖRUNG (1) [The WWI Conspiracy PART ONE – Deutsch] 

The Corbett Report - DIE 1. WELTKRIEG VERSCHWÖRUNG (2) - Teil zwei: Die Amerikanische Front 

The WWI Conspiracy - Part Three: A New World Order   (english) 

Other Losses – deutsch - Die verschwiegene Geschichte Deutschlands nach 1945 – Ein Film von James Bacque  

26.07.2021 neu: HIStory: Die Deutschen und der Antisemitismus

Geheimnisvolle Orte - Regierungsbunker DOKU deutsch

Was die gepriesenen Holocaustbücher verschweigen! Schmidt, Möllemann, Rabin Zielscheibe für Hass!

Institut zum Studium der Judenfrage (Hrsg.): Die Juden in Deutschland

Rheinwiesen: Hunderttausende tote Wehrmachtsoldaten durch die USA. Systematische Folterungen durch US- und englische Truppen.  

Die Rheinwiesenlager 

Rheinwiesenlager: Der vergessene Völkermord der Alliierten an den Deutschen 

Ausführliche Darstellungen zu den Zuständen in den Rheinwiesenlagern 

British Historian Details Mass Killings and Brutal Mistreatment of Germans at the End of World War Two (english) 

07.07.2021 neu: Eine Zugfahrt in den Tod. Sie wollten im Winter 1945 vor den Russen fliehen. Seither galten die rund 200 Personen als vermisst. Nun wurden einige von ihnen gefunden. In einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit werden sie in eine letzte Ruhestätte umgebettet.  Mehr … 

30.06.2021 neu: Unser Platz an der Sonne: Die Wahrheit über die deutschen Kolonien 

Die letzte Offensive beginnt mit der berüchtigten Operation Frühlings-erwachen 

Prof. William Toel - Viele neue Details - Sitzung Raum Frankfurt am 15.06.2021 (english / deutsch) Rheinwiesenlager; Die Befreiung der Seelen ist notwendig. – Die Deutschen sind es wert geliebt zu werden. Und sie haben eine wichtige Aufgabe in dieser Welt.

31.05.2021 neu: Dieser Teil der deutschen Geschichte wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit demnächst wiederholen: Gesetz über den Lastenausgleich [Lastenausgleichsgesetz], 14.08.1952

Lastenausgleich gilt endlich in Berlin 1952

80 Jahre lang belogen - Bilder einer anderen Geschichte

16.05.2021: 2. Weltkrieg 1943  Die Katastrophe von Bari (Senfgasbomben gegen Deutschland) 

15.05.2021 neu: forum politik 8. Mai 1945 - Deutschlands Kapitulation und der Beginn einer neuen Weltordnung 

RAF-Fantom, Tiefer Staat, Terrorismus in Deutschland und weitere Ungereimtheiten in der jüngsten Geschichte. Journalismus im Wandel - #BarCode mit Gerhard Wisnewski (Sendung vom Nov 2019) 

21.04.2021 neu: Wie der Sozialismus und Kommunismus eine Kulturwende in der BRD betrieben hat und wie dieses zu einer kulturellen Dekadenz führte, zeigt uns ein Filmemacher: Dekadenz – Jubelnd in den Untergang – Ein Film von Imad Karim – Sehr sehenswert!!!

MORDKOMPLOTT SARAJEWO 1914: „LOGENURTEIL“ gegen Franz Ferdinand! (2) 

Historiker: Darum plante mein Vater das Wiesn-Attentat. Der Duisburger Historiker Andreas Kramer (49) sorgte mit einer spektakulären Aussage in einem Prozess in Luxemburg für Aufsehen. Das Oktoberfest-Attentat im September 1980, bei dem 13 Menschen ums Leben kamen und mehr als 200 verletzt wurden, sei von seinem Vater geplant worden. Der Terrorakt war eine gezielte und lange vorbereitete Aktion des Bundesnachrichtendienstes, für den mein Vater gearbeitet hat und in dessen Auftrag er auch gehandelt hat. Seine Beschäftigung bei der Bundeswehr war eine perfekte Tarnung. Ab Mitte der 60er Jahre war er aber in erster Linie Agent des BND. Mehr …

BND und Gladio in Oktoberfestattentat verwickelt? | Telepolis

Brisant! Deutscher Adliger: Deutschland ist ein Handelskonstrukt, nicht souverän & hat keine Verfassung

Millionen stehen hinter mir“ — Mythen über die Finanzierung der NSDAP und Hitlers Weg zur Macht. 

14.04.2021: MARKmobil Aktuell - Das Rätsel von Theresienstadt

10.03.2021: Etwas zum Nachdenken: 6 Millionen Juden bereits 1919

Warum wussten die Zeitungen Bescheid - Jahre vor Hitlers Machtübernahme  - immer wieder ging es um die Zahl von 6 Millionen Juden.

The Burnt Offering Atonement Ritual, Mystical 6 Million, 1948, 2/3rds Refined Through the Fire zur Holocaust Industrie

28.02.2021 neu: Marshallplan gefährliche Waffe des US-Imperialismus   Geschehen, neu gesehen Doku ARTE

24.01.2021 neu: Aufruf Dr. Raths an die Menschen Deutschlands, Europas und der ganzen Welt, Berlin den 13.03.2012 Er reflektiert und vergleicht die Zeit von 1933 mit der aus dem Jahre 2012 und warnt vor dem internationalen Finanzfaschismus, der durch die EU erneut darauf abzielt, ganz Europa zu knechten und zu unterwerfen. Dabei kommt ein neuer Blick auf die Deutsche Geschichte zum Vorschein.

Machterhalt durch Geschichtsmanipulation - Wolfgang Effenberger

30.10.2020: Europa-Russland-Politik – Willy Wimmer und Wolfgang Bittner bei den BUCHKOMPLIZEN - Reflektion der jüngsten Geschichte. Weitergehend äußert sich Willy Wimmer wie folgt: „Und immer wieder Versailles“ und „Die Heartland-Theorie“ – Willy Wimmer bei den BUCHKOMPLIZEN

Mehr hierzu erfahren Sie hier: Der Griff nach Eurasien“ – Hermann Ploppa bei den BUCHKOMPLIZEN Wenn man das verstanden hat sieht man das aktuelle Geschehen - Nato steht an der Grenze zu Rußland – anders.

Ein 1985 erschaffenes Video berichtet über die Verfälschung der deutschen Kriegs- und Nachkriegsgeschichte und bringt damit einen historischen Einblick, wie man ihn im Geschichtsunterricht an den Schulen nicht erfährt. Sehen Sie selbst: 1985-ErnstZuendel-40JahreNurBelogen

RT Deutsch Spezial Wladimir Putin über die Vorgeschichte des Zweiten Weltkriegs

Stand: März 2020: Das Umerziehungsprogramm der Anglo-Amerikaner hat tiefgreifend und grundlegend die Geschichts-schreibung über die Deutschen und Deutschland bestimmt. Irgendwann hatten wir schon mal gehört: "Die Sieger schreiben die Geschichte."

Dieser Grundsatz gilt ganz nbesonders für Deutschland und bestimmt grundlegend das kollektive Bewußtsein der Deutschen, das auf mehreren Ebenen von einem Schuldkomplex umzingelt ist. So tragen wir die Erbsünde aufgrund unserer kirchlichen Prägung und zudem die Erbschuld für die Vernichtung der Juden und die Inszenierung von 2 Weltkriegen.

Holocaust: er fand statt. Er fand sogar mehrmals und an verschiedenen Orten statt. Der Betreiber und der Autor dieser Seite erklären ausdrücklich und rechtlich verbindlich, daß der Holocaust nicht geleugnet wird. Sollten sich aufgrund der uns zugespielten Dokumente, Fakten oder Indizien trotzdem Fragen zum Holocaust ergeben, so sehen wir uns aufgrund der Verpflichtung, die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen, dazu verpflichtet, diese Fragestellungen zu ermöglichen und die erhaltenen Dokumente zu veröffentlichen. Das ist nicht nur das gute Recht der Presse, sondern auch deren Pflicht – zumindest dann, wenn sie sich der Wahrheit verpflichtet fühlt. Weitergehend gilt: GG Art 5, (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

In dem Zusammenhang verweisen wir auf Datenmaterial aus dem Weltalmanach. Dort wurden die Bevölkerungszahlen nach Religionen aufgeteilt veröffentlicht. Hierzu weitere Hintergrund-Informationen.

Bisher war es uns aufgrund eines Sondergesetzes verboten diese Schuldfragen zu hinterfragen und eine geschichtliche Revision zu betreiben. Doch nun tut sich eine Tür auf, die es uns ermöglicht nun doch Grundsatzfragen zu stellen. Sehen Sie hierzu folgenden Beitrag der MZW-News.

In dem Zusammenhang müssen nun wohl folgende Frage erlaubt sein: "Wo wurden diese 6 Millionen Juden vergast?" "Wer hat das Gas für die Vergasung der Juden hergestellt und geliefert?" "Wie kann es sein, daß sich die Vernichtung von 6 Millionen Juden nicht in der Statistik der Weltbevölkerung bemerkbar macht?"

Was ebenso erfreulich ist ist dies, daß es mittlerweile Historiker und radikale (an die Wurzel gehend) Geschichtsforscher gibt, die ein anderes Licht auf die Fakten der Geschichte werfen. Sehen Sie hierzu den Vortrag von Gerd Schulze-Rhonhof bei der AZK - Der Krieg der viele Väter hatte und Die wahren Kriegsursachen von 1939

Um an die Wahrheiten der letzten 250 Jahre zu kommen müssen wir eine ganz andere Perspektive einnehmen und alles aus Sicht der bestehenden Verschwörungen analysieren. So wird ein geschichtlich passender Schuh daraus. Mit diesem können wir viel bequemer in eine menschliche Zukunft schreiten. Betrachten wir uns hierzu was polnische Zeitungen über die Vorkriegszeit geschrieben haben.

Die Geschichte nach dem ersten Weltkrieg wurde bestimmt durch den Versailler Vertrag. Das Aufkommen des Nationalsozialismus und das Emporkommen von Adolf Hitler sollte aus einer neuer Betrachtung heraus beleuchtet werden. Der deutsche Widerstand gegen Adolf Hitler wurde von Seiten der Engländer ausgetrickst – dabei fielen unter anderem die Worte: mit Verrätern arbeiten wir nicht zusammen. Die Details dazu erklärt Wolfgang Eggert in einem Interview mit Prof. Dr. Michael Vogt. „Wolfgang Eggert Der verratene Widerstand“. Wie anhand dieser tiefgehenden Recherche zu erkennen ist, muß die Geschichte einer Revision unterzogen werden, damit die wahren Zusammenhänge ans Licht kommen.

Das Compact-Magazin hat eine Serie zur Deutschen Geschichte herausgegeben und arbeitet auch weiterhin daran. Schauen Sie sich hierzu eine Einführung an. Der Versailler Vertrag.

Betrachten wir uns die neuere deutsche Geschichte. Die BRD trat 1999 völkerrechtswidrig in den Krieg gegen Jugoslawien ein. Dieser Krieg ging als Kosovokrieg in die Geschichte ein. Ein ehemaliger Oberstleutnant der Bundeswehr, Jochen Scholz, erklärt in einem Interview mit Ken Jebsen wie es dazu kam.

Dieses Video erlaubt Einblicke in die im Hintergrund verborgenen Gegebenheiten. Gelbwesten in Deutschland. Das Deutsche Reich besteht fort, wird allerdings durch die BRD handlungsunfähig gehalten. Die BRD wiederum ist nicht souverän sondern unterliegt dem Vorbehalt des Besatzungsrechtes – befehligt von der US-Administration. Die für Deutschland vorhandene Verfassung wird übergeleitet in ein Firmengeflecht. Unbemerkt wird den Deutschen die ehemals vorhandene Staatsangehörigkeit genommen. Die damit verbundene Entrechtung der Menschen erlaubt es im Handelsrecht zu agieren, um damit die Neue Weltordnung für den Teil Europa zu etablieren. Der Migrationspakt erlaubt es die Deutschen im ehemaligen Reich zur Minderheit zu degradieren. Der Plan zur Vernichtung der Deutschen und des Deutschtums (was immer das auch ist) wird damit durch einen weiteren Schritt umgesetzt. „Deutschland verrecke“ - so Claudia Roth. Ist das grüne Volksverhetzung und Rassismus?

Da sich die BRD-Regierungen bisher nicht an die Vorgabe Entnazifizierung (vgl. GG Art 139 Die zur "Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus" erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.) gehalten haben (es werden noch immer Gesetze die von der Nazi-Regierung erlassen wurden zur Anwendung gebracht) und keinen Friedensvertrag haben wollten, ist Deutschland weiterhin besetzt. Und hierfür tragen die BRD-Bürger die Kosten. GG Art 120 (1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen.

Bei dieser öffentlichen Kundgebung jn Berlin wurden diese Zusammenhänge offenkundig gemacht. #Gelbwesten Deutschland vor dem Reichstag in Berlin 29.06.2019

08.08.2019: Der KZ-Wächter und die Schreie aus der Gaskammer. Das Landgericht Hamburg hat das Verfahren gegen den ehemaligen SS-Mann Bruno D. eröffnet, der Wachmann im KZ Stutthof bei Danzig war. Der Vorwurf: Beihilfe zum Mord in mindestens 5230 Fällen. Wenn Bruno D., SS-Schütze in der 1. Kompanie des Totenkopfsturmbanns auf dem Wachturm stand, war er vom Tod in all seinen Facetten umgeben. Er konnte die Rauchsäulen der Scheiterhaufen sehen, auf denen die Leichen ermordeter Häftlinge im KZ Stutthof, etwa 40 Kilometer östlich von Danzig, verbrannt wurden. Er wusste wohl, dass das Gebäude unter ihm die Gaskammer war, in der nicht mehr arbeitsfähige Gefangene mit Zyklon B erstickt wurden. Und er kannte den Block 29/30, den sogenannten Todesblock. Dort wurden die Juden ermordet, indem man ihnen Nahrung, Wasser und medizinische Hilfe verweigerte. Mindestens 5000 Menschen starben auf Strohlagern, die von Exkrementen und Eiter durchtränkt waren.  Mehr … 

15.09.2019 Neu hinzu gekommen:   Der Einigungsvertrag zwischen der BRD und DDR, die angebliche Grundlage der Wiedervereinigung Deutschlands, wurde mit Urteil vom 24.04.1991 durch das Bundesverfassungsgericht für nichtig erklärt, weil er nicht mit dem GG vereinbar ist. Siehe hierzu: Urteil-Einigungsvertrag.

Der Historiker, Prof. Dr. Josef Foschepoth kam bei seiner Untersuchung der historischen Fakten zu der Erkenntnis, daß Stalin keine DDR sondern ein Vereinigtes Neutrales Deutschland wollte. Es waren Adenauer und Ulbricht die keine Vereinigung wollten und damit die Teilung in BRD und DDR hervorbrachten. Bei KenFM im Gespräch mit Prof. Dr. Josef Foschepoth - Das KPD-Verbot war verfassungswidrig erklärt er dieses umfassend und verständlich. Weitergehend erklärt er wie aus dem Besatzungsrecht zuerst Alliierten-Recht und dann BRD-Recht wurde und daß im Grunde die ehemalige alliierte Gesetzgebung als BRD-Gesetze weitere Geltung erlangten.                                                                                              Foschepoth spricht an, daß die Regierung Kohl die 2+4-Verträge so manipulierte, daß es zu keiner verfassungsgebenden Versammlung kam und die DDR in die BRD einverleibt wurde. Erneut wurde ein neutrales vereinigtes Deutschland verhindert. (Anmerkung der Redaktion: sowohl Stalin als auch Gorbatschow hatten den Deutschen einen Friedensvertrag angeboten. In beiden Fällen wurde er von deutscher Seite aus abgelehnt. Weshalb wohl? Wem nutzt es wenn die BRD die Verwaltungseinheit gemäß GG bleibt? Und warum wird diese BRD in EU-Recht überführt, obwohl dieses einen erneuten Verfassungsbruch bedeutet?)

Zu Zeiten von Ulbricht und Adenauer waren es westlicherseits die Engländer, Amerikaner und Franzosen, die ebenso wie die beiden kein vereinigtes neutrales Deutschland wollten. Als dann die BRD 1948 gegründet wurde kam als Reaktion von Stalin die Forderung an Ulbricht erst mal einen Nationalrat der Nationalen Front zu gründen, weil er die DDR mit sozialistischer Prägung durch Ulbricht zu diesem Zeitpunkt noch verhindern wollte. Mit diesem Nationalrat sollte die Vereinigung Deutschlands in den Grenzen von 1945 zustande kommen. Doch als die Politik von Adenauer den Status Quo der Existenz der BRD und ihrer westlichen Verbundenheit geschaffen hatte wurde 1955 die DDR als Gegenpart zum sozialistischen Ostblock (=DDR wie wir sie kannten) unter Federführung von Ulbricht.                                                                                               In diesem Interview mit Ken spricht er auch über die KPD und ihre Funktion sowie über dies, wie sie instrumentalisiert wurde und daß das Verbot der KPD verfassungswidrig war. Er geht in die Details und Hintergründe der KPD ein. So erfahren wir, daß sie geprägt war von den Idealen der Rosa Luxemburg und als Milieupartei für die Interessen der Arbeiter und Arbeitslosen einstand.

Zur Zeit der Gründung der BRD waren 90% aller Juristen Personen mit NS-Vergangenheit. Zudem gab es ein starkes nationalistisches Bestreben, welches in der 1945 erneut zugelassenen KPD einen Feind sah, den es zu verbieten galt. So kam nach Adolf Hitler, der die KPD verfolgt hatte, bereits 1950 erneut die Forderung auf, die KPD zu verbieten. Doch waren die Amerikaner, Engländer, Franzosen und deutschen Geheimdienste zu diesem Zeitpunkt gegen ein Verbot.                                                                                                              Als es später darum ging die SRP zu zügeln (SRP = Sozialistische Reichspartei (SRP); Nachfolgepartei der NSDAP) kam man zu der Absprache sowohl die SRP als auch die KPD zu verbieten. Bei dem Verbot der KPD kam es zu einer massiven Rechtsbeugung durch Sondergerichte, die eigentlich gar nicht zugelassen waren.  Und warum sollte die KPD verboten werden? Sie kam mit Forderungen wie Abrüstung und Wiedervereinigung, wobei die bestehende Regierung (Adenauer und Thomas Dehler als Justizminister) die Interessen hatte in die NATO einzutreten und wieder aufzurüsten.                                                                  Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte zuvor bereits daran mitgewirkt die KPD zu zersetzen und zu schwächen. Weitergehend wurde dieses Bundesamt durch die Schaffung von Gesetzen und Richtlinien dazu ermächtigt als übergeordnete Exekutive tätig zu werden, obwohl zuvor die Prämisse galt, daß es in Deutschland nie wieder möglich sein darf eine Gestapo zu etablieren. Mit dieser Gesetzeskonstellation wurde jedoch das Bundesamt für Verfassungsschutz dazu ermächtigt wie die Gestapo zu handeln, um gegen die KPD vorzugehen.                                                                                                                                          Das neu gegründete Bundesverfassungsgericht (gegründet am 28.09.1951) wurde kurze Zeit nach Gründung damit beauftragt den Prozess des KPD-Verbotes so zu führen, daß es zu einem Verbot kommen wird. Doch die damals neu ernannten Richter konnten diese Vorgabe nicht mit ihrer Vergangenheit in Einklang bringen und haben den Beginn der Verhandlung zu dem Verbot bis 1954 hinaus gezögert. Erst 1956, nach 55 Verhandlungstagen, kam es am 17.08.1956 zu dem KPD-Verbot. Bis dahin fanden noch viele Ungereimtheiten und Gesetzesverbiegungen statt, die alle in dem Interview zur Sprache kommen. Das KPD-Verbot im Kalten Bürgerkrieg hatte darüber hinaus noch weitreichende Folgen und kam der BRD teuer zu stehen. Und das alles vermutlich deshalb, weil die KPD die Wiedervereinigung des deutschen Reiches forderte. Das von Forschepoth verfasste wissenschaftliche Buch gibt einen wichtigen Einblick in die deutsche Geschichte seit 1945 und klärt darüber auf in welchem Kontext die DDR entstanden ist und wie es zum ersten wesentlichen Verfassungsbruch in der BRD gekommen ist. Was bei all seiner Erkenntnisgewinnung raus kam ist letztendlich dies, daß in der BRD die Verfassungslage de facto so umgeschrieben wurde, daß es zu jeder Zeit zu einer faschistischen Diktatur kommen kann und daß die Parlamente hierzu nicht mal mehr befragt werden müssen. Bisherige Bundeskanzler haben Diebstahl begangen. Sie haben geschichtlich relevante Akten mitgenommen, also gestohlen, um die Wahrheit verdeckt zu halten.

(Anmerkung der Redaktion: wir müssen erwachen, wir müssen erkennen und müssen die Einhaltung des Grundgesetzes (Stand vor 1990, als es noch als Paragraf einen Geltungsbereich hatte) und der deutschen Verfassung fordern (Tribunal de General). Hierzu gehört der Auftrag einer Verfassungsgebenden Versammlung, der Auftrag der Abschaffung aller Nazi-Gesetze und der Abschluss eines Friedensvertrages, damit das Deutsche Volk zurück kehren kann zu einer selbstbestimmten Wirtschaft (Bismark), einem staatlichen Monitärsystem (Geldsystem), das dem Gemeinwohl dient (unser Vorschlag: System Wörgel – fließendes Geld). - Und hin kehren kann zu einer dem Frieden dienenden Neutralität, die gegenüber allen anderen Staaten und Länder verpflichtet ist. (System Schweiz wie vor 1990). Hierzu gehört im Weltsicherheitsrat die Forderung der absoluten Einhaltung der UN-Charta (vgl. Daniele Ganser)  und der sofortigen Beendigung aller Kriege. Der Krieg gegen den Terror muß beendet werden. Ebenso wie alle anderen Kriege. Die Bundeswehrsoldaten, auch wenn sie unter falscher Flagge im Einsatz sind, müssen unverzüglich heimkehren. Es muß gefordert werden: die Auflösung aller Militärbasen im Ausland. Die Auflösung der Nato. Die weltweite Beendigung der Rüstungsindustrie und Waffenherstellung, sowie die Bestrafung aller Kriegsverbrecher seit 1945 durch ein Tribunal, das nach den Maßstäben von Nürnberg verfährt. Wir brauchen ein Parteien-, Lobbyisten- und Logenverbot und statt dessen eine funktionierende direkte Demokratie, die von unten nach oben aufgebaut ist. Demokratie kann nur im kleinen funktionieren und muss nach oben zur Verwaltung, Koordinierung und Umsetzung delegiert werden. Wir brauchen ein vereinigtes Deutschland, einen klaren Verstand, verbunden mit einem liebevollen Herz und ein Gutsein für den Frieden, die Wahrheit, die Freiheit und die Erlösung von allem Übel. Es ist an der Zeit die ideologischen Scheuklappen abzulegen!!!!)

23.09.2019 neu hinzugekommen: Am 17.07.1990 kam es unter geheimgehaltenen Vorbehalten zur Vorbereitung des Einigungsvertrages zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik vom 31.08.1990 und dem Vertrag über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland (Zwei-Plus-Vier-Vertrag!) vom 12.09.1990. In diesem Artikel finden Sie die Details zu diesem geschichtlichen Ereignis, das uns alle in die Irre führte.

23.10.2019 neu hinzugekommen: Über 50 Nationen hatten Deutschland den Krieg erklärt. Doch die Geschichtsschreibung durch die Siegermächte behauptet gebetsmühlenartig, Deutschland sei allein schuld am 2.Weltkrieg. Eine Fülle historischer Akten belegen von Beginn an eher das Gegenteil. Werden historische Fakten gezielt manipuliert, zensiert, entstellt, um von den ständigen eigenen völkerrechtswidrigen Angriffskriegen abzulenken? Die Antwort zu dieser Frage erhalten Sie hier: https://www.kla.tv/14851. Aufgrund dieses Beitrages auf Youtube wurde das Youtube-Konto von KlaTV gesperrt. Die Zensur der Fakten wird im aktuellen Informationskrieg, indem wir uns seit 1945 befinden, mit allen Mitteln betrieben.

Der Historiker Prof. Dr. Michael Vogt klärt darüber auf, daß die uns vorgegaukelte Geschichte nicht der Wahrheit entspricht, denn Rudolf Hess flog nach England mit weitgehenden Friedensangeboten. Doch Churchills Hintertreiben der Bemühungen verhinderten das Zustandekommen eines Friedens. Die Folge war: Millionenfaches Leid, das hätte verhindern werden können  und die “Verselbstmordung” von Hess im Spandauer Gefängnis. http://bewusst.tv/der-friedensflug/.

Ausländische Historiker kommen so langsam auch in der BRD zur Sprache. Ihre Erkenntnisse zeigen eine andere Perspektive auf die Zusammenhänge des 2. Weltkrieg. Hier geht es zu den Details: Roosevelts Krieg und das geschichtspolitische Problem seiner Akzeptanz    

30.11.2019 Neu hinzugekommen.                      

Holger Strohm, ein kritisch denkender Mensch, Mitbegründer der Grünen, Atomkraftgegner und Friedensaktivist, hat genug von den Lügen, mit denen die Deutschen in Knechtschaft gehalten werden. Deswegen informiert er in dieser Video-Botschaft über die andere Geschichte der letzten einhundert Jahre. Für alle die ein neues Geschichtsbewußtsein erlangen wollen sind diese Informationen grundlegend wichtig. Mehr erfahren Sie hier: 100 Jahre Krieg gegen Deutschland.

Die Expresszeitung kann hierzu ergänzen: 100 Jahre Krieg gegen Deutschland - Die ExpressZeitung klärt auf | GESCHICHTE

27.12.2019 Neu hinzugekommen: In dem beim Regentreff gehaltenen Vortrag Fremdbestimmt - 120 Jahre Lügen und Täuschungen - Thorsten Schulte erfahren Sie angedeutet die Wahrheiten zur deutschen Geschichte. Der Deutsche Kaiser galt als politisches Vorbild in der zivilisierten Welt des 19. Jahrhunderts. Das Kaiserreich in der Zeit von Bismarck hatte die beste Sozialordnung. Der bürgerliche Tod (für die Rechtsstellung als Mensch sehr wichtig) war ausgeschlossen. Das Deutsche Reich war ein aufblühendes Wirtschaftsreich zum Wohl der Bevölkerung, der Völker in den 26 Bundesstaaten. Bis es in die Kriege (1. u. 2. Weltkrieg Anmerkung der Redaktion:laut englischer Geschichtsauffassung dem zweiten dreißig jährigen Krieg) verwickelt wurde. Hitler wurde von ausländischen Kräften (angloamerikanische und zionistische Oligarchen (= Großkapitalisten / Bankster)) an die Macht gebracht, um das Deutsche Reich aufzurüsten und als Bollwerk gegen den Kommunismus in den Krieg zu ziehen. Wer hat das jemals im Schulunterricht erfahren? Mehr Details is, in dem die global agierenden Unternehmen (AG‘s, Konzerne, Unternehmensverflechtungen, etc.) und Logen durch eine Mafia-Struktur die Regierungen und Parteien regieren und im Verborgenen einen Überwachungsstaat aufgebaut haben und Kriege gegen Völker führen. Wir müssen diese Täuschungen aufdecken, damit die Wahrheit ans Licht kommt. Eintreten für Wahrheit, Freiheit und Frieden. Ansonsten heißt es gute Nacht Westeuropa und Deutschland ist wieder mal das Kriegsgebiet. Und dieses mal ohne verteidigungsfähige Armee. Hier gehts zum Buch: https://www.fremdbestimmt.com/

21.03.2020 neu hinzugekommen. Wir brauchen eine Revision der deutschen Geschichte und der Geschichte der beiden Weltkriege. Das Tabu, welches über die Leiden der Deutschen und die Kriegsverbrechen der Alliierten gelegt wurde, muß aufgehoben werden. Wir müssen die wahren Zusammenhänge verstehen, um zu erkennen: nie wieder Krieg. Der Beitrag von Compact gibt Einblicke in die Geschichtsverfälschung und soll dazu anregen, eine Revision zu betreiben. Schauen Sie hierzu folgendes an: Das große Tabu Verbrechen an Deutschen . Die Diskussion

20.04.2020 neu: Der Dokumentarfilm DER HOLOCAUST AM DEUTSCHEN VOLK! DIE VERBOTENE WAHRHEIT ÜBER DEN 2  WELTKRIEG! HELLSTORM! (bitte im Internet suchen) legt nahe, daß eine Revision der Geschichte Deutschlands notwendig ist. Wir fordern alle Historiker auf, die in dieser Doku dargestellten Fakten zu überprüfen. Anhand der notwendigen Forschung muß im Anschluß an die Überprüfung und Forschun die Geschichtsschreibung neu vorgenommen werden. Es ist an der Zeit, daß die Wahrheit die Historie bestimmt. Um Mißverständnissen vorzubeugen. Es geht hier nicht um die Verherrlichung der Nationsozialismus und auch nicht um die Verherrlichung von Hitler. Hitler war ein Agent (wissentlich oder unwissentlich) von angloamerikanischen Kräften und wurde von diesen finanziel gefördert um an die notwendige Machtposition zu kommen und um die Rüstung in Deutschland voranzutreiben. Es geht hier um eine neue Geschichtsschreibung die alle Fakten einbezieht, damit die Wahrheit die Geschichtsschreibung bestimmen kann.

28.06.2020 neu: Des Ende des ersten Weltkrieges und der darauf folgende Vertrag von Versailles war der Grundstein für den 2. Weltkrieg. Die Kriegsschuld wurde zum ersten mal in der Menschheitsgeschichte nur einem einzigen Staat / Volk zugeschrieben. Und das mit Folgen, die zwangsläufig zum zweiten Weltkrieg führen mußten. Im Hintergrund stand ein Ziel: die Vernichtung des Deutschen Volkes. In dem nun folgen Video sehen wir einen Teil der Zusammenhänge: 1919 Der Vertrag von Versailles                              

In den folgenden Vortrag wird in guter Zusammenfassung die deutsche Nachkriegsgeschichte dargestellt. Im Gegensatz zu dem Geschichtsunterricht wie er in der Schule gelehrt wird, erfahren Sie hier viel mehr Details zu dem wie die offizielle Geschichtsschreibung aussieht. Dadurch erfährt man wie es zur Aufteilung in die Besatzungszonen und zu der Deindustrialisierung kam. Zudem werden die Pläne angesprochen, die alternativ von Think-Tanks entwickelt wurden. Wie wir dabei sehen, für Deutschland und die Deutschen war nichts gutes geplant. Wir hatten Glück daß es nur so kam wie es kam.                                                         

2. Weltkrieg –Was tun mit Deutschland? Kriegsende, Auswirkungen, Teilungspläne & Besatzung





Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!