Freie Presse

Für Wahrheit und Meinungsbildung

Krisenszenarien & Krisenvorsorge

07.08.2022: Nach diesem Interview wirst Du aufwachen! (Whistleblower-Leak) - Zur aktuellen Gefahrenlage durch die bevorstehenden Katastrophen
Siehe hierzu Black Out

08.07.2022: »CITY-KOLLAPS«: So überleben Sie eine Versorgungskatastrophe vor der eigenen Haustür! Wenn in einer Stadt die Versorgung zusammenbricht, bedeutet dies eine Katastrophe. Ich zeige Ihnen, wie Sie sich richtig darauf vorbereiten! Das heutige Thema betrifft im Angesicht des anhaltenden Ukraine-Krieges, der katastrophalen Politik der Ampelregierung und der bevorstehenden Energieknappheit- und Rationierung wirklich jeden von Ihnen. Nichts ist mehr sicher – auch ein Leben in der Stadt nicht! Es geht um Ihren Wohnort. Um Ihr Lebensumfeld. Um ihr Heim. Wahrscheinlich gehören auch Sie zu den Menschen, die in einer Stadt wohnen. Denn fast achtzig Prozent leben in einer solchen. Denn schon längst hat in den zivilisierten Gesellschaften eine Landflucht eingesetzt. Doch diese Städte sind nicht mehr sicher. Hier können sich jederzeit Katastrophen abspielen, mit denen Sie wohl niemals rechnen. Die Gefahr eines City-Kollapses. Die andauernden Krisen, vor allem in der Ukraine, führen Ihnen deutlich vor Augen, wie schnell es zu einem Kollaps in einer Stadt kommen kann! Nicht nur weit weg, sondern auch direkt vor Ihrer Haustür. In Ihrer Stadt. Wie schnell ein solcher City-Kollaps geschehen kann, sehen Sie aktuell beispielsweise in den vom Krieg geschüttelten und mitunter vollkommen zerstörten Städte in der Ost- und Südukraine. Vor einigen Monaten hätte niemand dort mit einer solchen humanitären Katastrophe gerechnet. Mehr …

12.06.2022: 12 Jahre über dem Mindesthaltbarkeitsdatum: Kann man das noch essen? 2, 8 und 12 Jahre über dem Mindesthaltbarkeitsdatum: Kann man das noch essen? Der Autor Gerhard Wisnewski (verheimlicht, vertuscht, vergessen) machte einen Selbstversuch mit seinen Krisenvorräten und kam zu einem erstaunlichen Ergebnis. Gestern habe ich mal einen Selbstversuch mit alten Konserven gestartet, weil immer wieder die Frage auftaucht, wie lange sich Konserven und andere Vorräte halten. Dabei habe ich drei viele Jahre alte Stichproben von meinen eigenen Vorräten genommen und „zubereitet“. Und zwar: eine Tüte gefriergetrocknete Expeditionsnahrung, Marke Katadyn, gekauft ca. 2018, Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 2020, also seit 2 Jahren abgelaufen; ein Glas Sauce Bolognese, Marke „Mamma Gina“, gekauft ca. 2012, MHD 2014, also seit 8 Jahren abgelaufen; eine Tüte gefriergetrocknete Trekkingnahrung, Marke Katadyn, gekauft ca. 2008, MHD 2010, also seit 12 Jahren abgelaufen (gefriergetrocknete Trekkingnahrung ist oft teurer als Dosen, hat aber den Vorteil eines geringeren Gewichts).
Ich gebe zu, dass ich sehr skeptisch war. Besonders bei den alten Konserven war es ein etwas merkwürdiges Gefühl, das Glas bzw. die Tüte überhaupt zu öffnen. Es gab eine psychosomatische Abwehrreaktion, die einen davor zurückschrecken ließ und auch leichten Ekel beinhaltete. Kurz: Man lehnt das Essen bereits aufgrund des Wissens um sein Alter ab. Eigentlich will man gar nicht wissen, was da drin ist. Aber Bange machen gilt nicht. Als erstes kam eine vor 2 Jahren abgelaufene Tüte Katadyn-Expeditionsnahrung dran (MHD 2020): Nudeln mit Hühnchen und Spinat. Nach dem Aufschneiden der Tüte keine unangenehmen Eindrücke, weder olfaktorisch, noch visuell. Geruch und Aussehen normal. Mit kochendem Wasser aufgegossen und umgerührt. Auch danach Geruch und (jetzt auch) Geschmack normal. Ergebnis: Vollumfänglich genießbar. Danach folgte die vor acht Jahren abgelaufene Sauce Bolognese (MHD 2014). Hier gilt dasselbe: Der Deckel der Dose knackte, nach dem Öffnen Geruch und Aussehen völlig normal. Geschmack einwandfrei. Später haben wir ohne Probleme den gesamten Inhalt des Glases verzehrt. Mehr

18.05.2022: Kaum zu glauben: Eine Vogelspinne, die Leben rettet. Selbst in Alltagssituationen kann Survival-Wissen nützlich sein – und Leben retten. Experte Joachim Vogel gibt in „Joe Vogel’s Survival Guide“ wertvolle Ratschläge, die man bei Outdoor-Trips und Krisenvorsorge gleichermaßen beherzigen sollte. Manche Menschen sehen Survival – also die Kunst, draußen autark leben und überleben zu können, als Anachronismus an. Schließlich kommt doch das Wasser aus der städtischen Leitung, Strom aus der Steckdose, und wenn man etwas zu essen braucht, geht man in den Supermarkt. Falls wirklich mal etwas passieren sollte – Hochwasser, Stromausfall oder Schneesturm –, dann sind wir doch gut aufgestellt. Mit Feuerwehr, THW, Bundeswehr und anderen Helfern… Oder vielleicht doch nicht?  -  Gerade die Flut im Ahrtal hat gezeigt, dass die öffentlichen Vorsorge- und Hilfssysteme an vielen Stellen große Lücken aufweisen. Auf die Politik ist ohnehin kein Verlass. Wenn’s hart auf hart kommt, dann gilt am Ende doch die alte Devise: Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott. Dieser Grundsatz trifft erst recht zu, wenn man die heimischen Gefilde verlässt – für eine Bergtour durch Nepal, eine Safari in Afrika, Trekking durch die norwegischen Wälder oder eine Abenteuerreise zu den australischen Outbacks. Wer fernab der Zivilisation keine Grundkenntnisse in Survival-Techniken hat, ist aufgeschmissen. Mehr …

Buchempfehlung: Johannes Vogel: Outdoor- und Survivalmedizin. Selbstbehandlung in Extremsituationen. Outdoor- und Survivalexperte Johannes Vogel vermittelt in diesem Ratgeber Grundlagenwissen zur menschlichen Physiologie sowie zur Medizintechnik und erläutert die wichtigsten, häufigsten und behandelbaren Krankheiten, Verletzungen und gesundheitlichen Gefahren in Extremsituationen mit begrenzten Mitteln. Tipps zur Vorbereitung einer Tour, zur Improvisation wichtiger Instrumente sowie zur Behandlung der häufigsten Notfälle bereiten auf den Ernstfall vor. In der überarbeiteten Neuauflage des Erfolgstitels werden die Reanimations-Leitlinien den aktuellen Empfehlungen der AHA (American Heart Association) von 2015 angepasst. Mehr …

16.05.2022: Hart wie Stahl: So überleben Sie im Ernstfall. Blackout, Engpässe, Aufstand und Krieg: Für den früheren US-Elitesoldat Clint Emerson gefährden die Strategen der Neuen Weltordnung den Frieden. Darauf muss man vorbereitet sein. In seinem „Survival-Handbuch der Navy SEALs“ gibt er lebensrettende Ratschläge für den Ernstfall. Was machen Sie mit einer Handvoll großer und kleiner Kieselsteine, etwas Sand, einer leeren PET-Wasserflasche, ein paar Krümeln Holzkohle und einem Strumpf? Wahrscheinlich rätseln Sie nun, wozu man das brauchen könnte. Die Antwort gibt Ex-Elitesoldat und NWO-Kritiker Clint Emerson in seinem „Survival-Handbuch der Navy SEALs“: Sie bauen sich damit einen Wasserfilter. Solche erstaunlichen Tipps und Kniffe können im Ernstfall überlebenswichtig sein. Und Emersons Handbuch beinhaltet eine Menge davon. So gibt der ehemalige Navy SEAL, der bei seinen Einsätzen tödlichen Gefahren ausgesetzt war, wie man im Freien Unterkühlung vermeidet oder – wenn bereits geschehen – so behandelt, dass man nach kurzer Zeit wieder wohlauf ist. Oder erklärt, wie Sie Feuer machen können. Mehr

06.03.2022: Dringende Warnung: Legen Sie Vorräte an! Lieferketten wg. Ukraine-Krieg „Stark gefährdet“! Der Europäische Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure (ELVIS) und der Mittelstandsverband (Mittelstand.BVMW) melden, dass sie vor „immensen Problemen“ für die Speditions- und Logistikbranche stehen.  Der Krieg in der Ukraine beginnt, den Fahrermangel zu verschärfen und die Verbände sehen eine noch weitere, gefährliche Entwicklung in diese Richtung. Viele Lieferketten werden „dem nicht standhalten können“, heißt es aus Fachkreisen. Versorgungsengpässe größeren Ausmaßes könnten uns bevorstehen, die Handel, Industrie und die Bevölkerung schmerzhaft und über längere Zeit treffen könnten. Die Verbände rufen die Spediteure und Logistikunternehmen deshalb „DRINGEND“ dazu auf, sich „unverzüglich und bestmöglich“ auf die zu erwartenden Engpässe vorzubereiten. Mehr …

28.02.2022: Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten: …kein elektrischer Strom, keine Kühlschränke, kein Internet, keine Computer, kein Fernsehen, keine übertriebene Strafverfolgung und kein Aldi oder Lidl. Sie haben es auch so geschafft… sonst wären wir heute nicht hier! Im folgenden Artikel will ich dir aufzeigen, was die drei wichtigsten Regeln sind! Nur wenn du diese kennst, haben du und deine Familie eine Chance zu überleben, wenn die Welt den Bach runter geht… Lektion Nummer 1: Nimm nicht alles, was wir heute haben, als selbstverständlich hin! Mehr … 

10.02.2022: 𝗖𝗿𝗮𝘀𝗵 ᴅɪᴇ ᴀɴɢsᴛ ᴠᴏʀ ᴅᴇᴍ ɢʀᴏẞᴇɴ ᴢᴜsᴀᴍᴍᴇɴʙʀᴜᴄʜ

02.02.2022: Buchempfehlung: Clint Emerson: Das Survival-Handbuch der Navy SEALs. Vorsicht ist besser als Nachsehen: Was ist zu tun, wenn man allein in der Wildnis unterwegs ist und verunglückt? Was sollte man tun, wenn der Katastrophenfall eintritt? Wie verhält man sich im Falle einer Geiselnahme? Wie verhält man sich, wenn man sich mitten in einem Schussfeuer wiederfindet: wegrennen, sich verstecken oder sich der Gefahr stellen? Mehr …

Buchempfehlung: Simon Dawson: Die Selbst-Versorger-Bibel. Überleben in der Krise – Das Handbuch der Selbstversorgung. Bauen Sie sich Ihre ganz private Arche Noah! Versorgen Sie sich selbst – machen Sie sich unabhängig – leben Sie autark! Mehr …

15.01.2022: ᴇɪɴʟᴇɪᴛᴜɴɢ, ᴋʀɪsᴇɴsᴢᴇɴᴀʀɪᴇɴ ﹠ ᴅɪᴇ 7 sᴜʀᴠɪᴠᴀʟ﹣ɢʀᴜɴᴅʙᴇᴅᴜ̈ʀғɴɪssᴇ 

sᴄʜᴜᴛᴢ ᴠᴏɴ ᴡᴏʜɴᴜɴɢ ﹠ ʜᴀᴜs, sᴇʟʙsᴛsᴄʜᴜᴛᴢ, ʟᴇɢᴀʟᴇ ᴡᴀғғᴇɴ ᴜ. ᴡᴀғғᴇɴɢᴇsᴇᴛᴢ 

Blackout: Die optimale Notstromversorgung. Andreas Popp im Gespräch mit dem Experten Klaus Clasen. Das deutsche Stromnetz gilt als immer unsicherer. Derzeit fordert die Bundesregierung die Bürger auf, selbst Vorsorge zu leisten für den Notfall. Im Falle eines strengen Winters könnte es für etliche Menschen kalt werden, heißt es offiziell.  Wir haben die wichtigsten Fragen zusammengefasst und arbeiten sie in dem vorliegenden Gespräch strukturiert ab. In diesem Gespräch werden wichtige Grundlagen zur individuellen Notstromlösung diskutiert. Mehr …

Aus aktuellem Anlass: November 2021: Krisenvorsorge - bereiten Sie sich jetzt vor.
Die Wahrheit über die Krisenpläne: Bundesregierung bereitet Bevölkerung auf einen militärischen Angriff vor!
Die Wahrheit über die Krisenpläne (2): Bundesregierung bereitet Bevölkerung auf einen militärischen Angriff vor!

Krisenvorsorge (Teil1): „Die kommenden Krisenszenarien“ (VIDEO)

Krisenvorsorge (Teil 2): „Gefahrenabwehr bei bürgerkriegsähnlichen Zuständen“ (VIDEO)

Krisenvorsorge (Teil 3): „Notbevorratung sichert das Überleben!“ (VIDEO)

Krisenvorsorge (Teil 4): „Überleben auf der Flucht!“ (VIDEO)

„HEXENJAGD“ von ARD-Panorama: Legen Sie KRISENVORRÄTE an? Dann sind Sie vielleicht (bald) ein „STAATSFEIND“!?

08.01.2022: Krisenvorsorge: Der AUF1-Film 

Nicht erst seit der globalen Corona-Inszenierung deutet einiges auf dramatische Veränderungen in vielen Bereichen hin. Fachleute gehen schon seit langem von einer hoher Wahrscheinlichkeit einschneidender Krisen aus. Die Blackout-Gefahr ist so hoch wie noch nie zuvor. Die wirtschaftliche Lage kann jederzeit implodieren. Wie brüchig die Lieferketten bereits sind, hat sich bereits im letzten Jahr gezeigt. Alles zusammen könnte in vielen Gegenden Europas zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen und ethnischen Verteilungskämpfen führen. Darum ist es wichtig, diese Krisenszenarien zu kennen, um sich effektiv darauf vorbereiten zu können. Während seit kurzem auch die Mainstream-Medien, die vorher noch „Verschwörungs-theoretiker“ geschrien haben, beginnen das Thema aufzugreifen,

16.10.2021: AUF1-Serie Krisenvorsorge – Teil1: „Die kommenden Krisenszenarien“


Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!