Freie Presse

Für Wahrheit und Meinungsbildung

Krank machende Nahrung, Gentechnik und "Lebensmittelindustrie"

19.09.2021 neu: Mangel an Vitamin D als Ursache für Diabetes, Alzheimer und Osteoporose

Krebserregendes Ethylenoxid in Lebensmitteln gefunden | Marktcheck SWR 

27.08.2021 neu: Lebensmittel, Magnettest, Anleitung – La Quinta Columna 

18.08.2021 neu: Ethylenoxid: Raus aus den Regalen! Große Mengen des Zusatzstoffs Johannis-brotkernmehl (E410) sind mit dem krebserregenden Ethylenoxid belastet und müssen öffentlich zurückgerufen werden – darauf haben sich die EU-Staaten geeinigt. E410 wird als Verdickungsmittel und Stabilisator in vielen Eiscremes, Konfitüren, Fleisch- und Backwaren verwendet. Doch während in Frankreich bereits hunderte Produkte mit E410 zurückgerufen wurden, fehlt in Deutschland jede Warnung der Öffentlichkeit!  Mehr …

Consumer group release third list of contaminated Nestlé ice creams  (english) 

20.07.2021 neu: Giftige, längst verbotene Chemikalien in Organen von Ungeborenen, Vogeleiern und Austern nachgewiesen 

01.07.2021 Industrie-Nahrung - unser täglich Gift

Mahlzeit! Hexenküche Lebensmittelindustrie   Doku   ARTE

Gesundheit: So gefährlich ist die industrielle Ernährung!

Warum du statt industriell verarbeiteten Nahrungsmitteln unbedingt frische und natürliche Lebensmittel essen solltest

Die 12 furchterregendsten Zutaten industriell verarbeiteter Lebensmittel

Industrielle Nahrungsmittelproduktion und Lebensmittelqualität

05.05.2021 neu: Gentechnik muss auch in Zukunft wirkungsvoll reguliert werden! 

10 Fragen zu gentechnisch veränderten Lebensmitteln 

Das meistverkaufte Pflanzengift der Welt. Glyphosat ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Herbizid. Glyphosat schädigt das Bodenleben, fördert krankheitserregende Pilze, beeinträchtigt die Aufnahme von Mikronährstoffen sowie die Krankheitsabwehr der Pflanzen und mindert den Ertrag. Pflanzenkrankheiten, die bislang als beherrschbar galten, treten verstärkt auf. Besonders giftig ist Glyphosat für Amphibien, Fische und andere Wasserorganismen. Zudem bewirkt Glyphosat einen negtiven Einfluss auf die Populationen von Regenwürmern, Vögeln, Spinnen und Florfliegen. Mehr …

30.03.2021 neu: Ernährungslügen mit Dr. Heinz Reinwald & Dr. med. Manfred Doepp, QuantiSana.TV 05.10.16

Gesunder Darm, gesunder Mensch! Jo Conrad unterhält sich mit Jamila Peiter über Darmgesundheit und Ernährung. Die pathologische Durchlässigkeit der Darmwände hängt weitgehend mit dem hohen Getreideverzehr zusammen. Dies ist die Hauptursache unzähliger moderner Symptome und Krankheiten.

Was essen wir alles mit? Dagmar Neubronner unterhält sich mit Robin Kaiser über die feinstofflichen Anteile der Dinge, die wir zu uns nehmen. Die natürlichen und künstlichen Energien und Kräfte in Lebensmitteln und Suchtmitteln sind wenig bekannt.

Die Risiken von Gentechnik-Pflanzen: Ein Blick auf die dunkle Seite des Mondes

Gentechnik durch die Hintertür? Bericht zu einem Vortrag von Steven Druker

18.03.2021 neu: Mahlzeit! Hexenküche Lebensmittelindustrie Doku ARTE

Bauernopfer - Dokumentarfilm über die Landwirtschaft 

Manfred Doepp Ernährungslügen

Fertiggerichte in der Gastronomie - Die Wahrheit über Restaurants   SWR betrifft

Glyphosat – Lobbyismus auf Kosten von Gesundheit und Leben der Bevölkerung 

Nahrungsmittel durch neuartige Pflanzenzüchtung in Gefahr 

BUND zum Weltbodentag: Ackerböden funktionieren nicht mehr

Habeck: "Das System frisst seine Kinder"

100 Milliarden, die wahren Kosten der deutschen Landwirtschaft - Institut für Welternährung e.V.

Fluoridation / Fluoride -- Toxic Chemicals In Your Water

02.03.2021 neu: Billige Lebensmittel aus Fernost - China in Dosen SWR Doku

29.12.2020 neu: Raus aus der Fluorid-Falle! - Spitzen-Gespräch mit Dr. dent. Nicole Wagner & Prof. Dr. Jörg Spitz

20.11.2020 neu: Der abstoßendste Beitrag vom ARD des Jahres (Pfui) - Die Propaganda sorgt für ungesunde Einstellungen und dadurch krankmachende Nahrung.

07.07.2020 neu: Die toxischen Belastungen hauen uns um Dr. med. Simon Feldhaus 21.06.2020 

Wir leben in einem "Gesundheits-" und "Staatssystem", welches uns vorgaukelt, daß wir durch die Regierung und unseren "Vater Staat" behütet und geschützt werden. Auch hier ist wiederum das Gegenteil die Wirklichkeit, die uns alle mehr und mehr krank macht. Siehe hierzu folgende Beiträge: Die Gefahr der grünen Gentechnik, Codex Alimentarius.   

Gezielte Lobby- und Pressearbeit gewährleistet für die Pharma- und Chemiekonzerne weiterhin das Privileg darüber zu bestimmen, was bei uns auf den Tisch kommt, was in der Zahnpaste und in den Dusch- und Hygienemitteln enthalten ist. Vieles davon macht den Körper krank und schwächt das Immunsystem. Der deutsche "Qualitätsjournalismus" leistet gute Arbeit um dieses System aufrecht zu erhalten. Siehe hierzu: Der Spiegel als Glyphosat-Lobbyist

Das Ausbringen von Herbiziden, Fungiziden und Pestiziden, sowie genverändertem Saatgut in unserer Landwirtschaft kommt der Vergiftung unserer Umwelt gleich. Unsere Art der Landwirtschaft bedroht die Tierwelt, bedroht die Gesundheit von Mann, Frau und Kind sowie aller Haustiere und führt zu einer neuen Volkskrankheit, welche dem einen Ziel dient: es darf nur noch Kranke geben, damit das wirtschaftliche Potenzial des ebenfalls krankmachenden Gesundheitssystems voll ausgeschöpft werden kann. Betrachten wir hierzu folgenden Beitrag: Glyphosat im menschlichen Körper

06.06.2020 neu:  Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wurde immer wieder behauptet, es ging um die Gesunderhaltung der Menschen. Doch kann das sein? Wenn es tatsächlich um Gesundheit ginge dürfte das nicht sein und geschehen, was wir in der folgenden ARTE-Doku sehen. ARTE Doku   Tote Tiere, kranke Menschen - durch Glyphosat. Fragen wir doch mal das Gesundheitsministerium warum das Glyphosat erlaubt ist? Die gleiche Frage gilt es dem Landwirtschaftsministerium zu stellen. Und dem Bundeskanzleramt!!! Der Schutz der Tiere, der Menschen und des Lebens ist in dem System der BRD nicht vorgesehen. Alles andere ist eine Lüge.

01.10.2017 - das grösste Gift der Lebensmittelindustrie Jetzt unbeschränkt in Deutschland zugelassen


Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!