Freie Presse

Für Wahrheit und Meinungsbildung

Hybride Kriegsführung

21.11.2022: Call of Duty ist psychologische Kriegsführung der Regierung: Diese Dokumente beweisen es. Call of Duty: Modern Warfare II ist noch nicht einmal drei Wochen auf dem Markt, aber es schlägt bereits hohe Wellen. Das Ego-Shooter-Videospiel bricht Rekorde: Innerhalb von zehn Tagen hat es mehr als 1 Milliarde Dollar an Einnahmen erzielt. Doch es wurde auch von Kontroversen überschattet, nicht zuletzt, weil die Missionen die Ermordung eines iranischen Generals beinhalten, der eindeutig auf Qassem Soleimani basiert, einem Staatsmann und militärischen Führer, der 2020 von der Trump-Regierung ermordet wurde, und ein Level, in dem die Spieler „Drogenhändler“ erschießen müssen, die versuchen, die Grenze zwischen den USA und Mexiko zu überqueren.
Die Call of Duty-Reihe ist ein Unterhaltungsmagnat, der seit seiner Einführung im Jahr 2003 fast eine halbe Milliarde Spiele verkauft hat. Ihr Herausgeber, Activision Blizzard, ist ein Gigant in der Branche und steht hinter Titeln wie Guitar Hero, Warcraft, Starcraft, Tony Hawk’s Pro Skater, Crash Bandicoot und Candy Crush Saga. Doch eine genauere Betrachtung der wichtigsten Mitarbeiter von Activision Blizzard und ihrer Verbindungen zur Staatsmacht sowie Details aus Dokumenten, die im Rahmen des Freedom of Information Act beschafft wurden, zeigen, dass Call of Duty kein neutraler Ego-Shooter ist, sondern ein sorgfältig konstruiertes Stück Militärpropaganda, das die Interessen des nationalen Sicherheitsstaates der USA fördern soll. Mehr …

14.09.2022:  Lawrow: Hybrider Krieg des Westens zielt auf Zerstörung der russischen Wirtschaft. Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat am Montag erklärt, dass der Westen schon seit Jahren einen hybriden Krieg gegen Russland betreibt, um die Wirtschaft des Landes zu zerstören und Russland an den "Rand der Weltpolitik" zu drängen. Video und mehr …

Archivmeldung: Die hybride Kriegsführung gegen das bestehende Deutsche Reich und Deutsche Volk -  Der psychohistorische Krieg - Andrei Iljitsch Fursow, Yogaschule Minz. Andrey Ilyich Fursov (geb. 16. Mai 1951, Shchelkovo, Gebiet Moskau, RSFSR, UdSSR) - sowjetischer und russischer Historiker, Sozialphilosoph, Sozialwissenschaftler, Publizist. Zudem: "Wissenschaftliche und Lehrtätigkeit »; Wissen-schaftsorganisator. Vortragsvideo …

11.09.2022: Der Feind heißt Kapitalismus. Gegen Märchen von der Demokratie und der ewigen Gesundheit. Kaum ein Kanal ohne die tote Queen, flankiert von Meinungen zum Ukraine-Krieg. Die Queen rangiert in den deutschen Medien wie eine nahe Verwandte, um die man gefälligst zu trauern hat. Dass die Dame mit einem Privatvermögen von 460 Millionen Euro zu den reichsten Frauen der Welt zählt, spielt in den triefenden Nachrufen ebensowenig eine Rolle wie die Mitverantwortung des britischen Königshauses für die weltweite koloniale Unterdrückung unter dem Label Royal Navy oder Royal Air Force. Von Falkland über den Irak bis nach Afghanistan: Alles Kriegsverbrechen, denen die Queen ihren romantischen Namen geliehen hat. Frag die Iren, auf deren Boden die königliche Familie mit „Hillsborough Castle“ immer noch ein Schloß unterhält, ob sie die britische Jahrhundert-Unterdrückung besonders königlich oder eher verbrecherisch empfunden haben. Aber solch nüchterne Fragen stellen die deutschen Medien nicht: Die Queen war und ist immer gut für das verlogene Märchen vom guten König, unter dessen Glanz es den Untertanen besser geht.
Russland im Kampf besiegen. Es versteht sich, dass der britische Generalstabschef Sanders jüngst meinte, es sei “dringend notwendig, eine Armee zu schmieden, die in der Lage ist, an der Seite unserer Verbündeten zu kämpfen und Russland im Kampf zu besiegen“. Es versteht sich, dass dieser königliche Offizier seiner blutigen Tätigkeit sowohl in Irland als auch in Jugoslawien und Afghanistan völkerrechtswidrig nachgegangen ist. Ukraine-Krieg mit Waffen und Geld verschärfen. Der Kapitalismus trägt viele Namen und hat viele Gesichter, aber seine Profitorientierung ist bis heute der bestimmende Motor für all seine Bewegungen: „Das Kapital hat einen Horror vor Abwesenheit von Profit oder sehr kleinem Profit, wie die Natur vor der Leere. Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens.“ Dieses Zitat aus dem Marxschen „Kapital“ beschreibt auch und gerade die heutige gefährliche Kriegs-Situation: Jede Menge westlicher Rüstungsminister tagen mal wieder im US-Stützpunkt Ramstein, um den Ukraine-Krieg mit Waffen und Geld zu verschärfen. Obwohl jeder der Anwesenden genau weiß, dass der Krieg gegen Russland mit konventionellen Mitteln nicht zu gewinnen ist: Die Nachschubwege der westlichen Truppen sind zu lang. Mehr …

20.06.2022: Psy-Ops und hybride Kriegsführung – ein Krieg gegen unseren Verstand. Die Sonne scheint und die Vögel singen, aber bei vielen Menschen mag derzeit dennoch keine rechte Freude aufkommen. Selbst all jene, die nicht unter „Impfnebenwirkungen“ leiden, verspüren derzeit kaum so etwas wie Unbeschwertheit, und viele von ihnen fragen sich, woran das liegen könnte? Stimmungsschwankungen, Antriebslosigkeit oder plötzliche Aggression sind nicht nur auf das Damoklesschwert der nächsten vorprogrammierten Pandemie zurückzuführen. Solche Gemütszustände werden oftmals gezielt von außen herbeigeführt. Wir werden bestrahlt, von oben mit Giften bombardiert und auf allen Ebenen (emotional und psychisch) manipuliert. Der „Krieg gegen den Terrorismus“ und der „Krieg gegen die Drogen“ wichen dem „Krieg gegen Desinformation“ im Internet. Der Wirtschafts- und Währungskrieg wurde zu einem „Krieg gegen den Klimawandel“, der mit dem „Krieg gegen ein angebliches Virus“ verschmolz. Krieg ist ein lukratives Geschäft und er macht Dinge möglich, die in Friedenszeiten undenkbar wären. “Soldaten sind einfach nur dumme, blöde Tiere, die als Spielball der Außenpolitik benutzt werden!”, ist ein berühmtes Zitat des früheren US-Außenministers Henry Kissinger. Wir, die unteren 90% in der Einkommenspyramide, sind in diesem Krieg die Soldaten in der ersten Reihe, das Kanonenfutter, die Spielbälle. Es ist Krieg und die meisten merken es noch nicht einmal. Man hat ihre Gehirne so sehr verwirrt, dass sie das Granatenfeuer und den Kugelhagel für das Feuerwerk einer Transgender-Love-Parade halten. Mehr …

28.04.2022: Buchempfehlung: Die Superreichen gegen den Rest der Welt! Ihre Waffen sind Giftspritzen, Energieknappheit, Hyperinflation, Klimadiktatur und Blackout. Wir befinden uns in jener Zeit, die künftig vielleicht als die Endschlacht um das Überleben der Menschheit in die Geschichtsbücher eingehen wird, und der Ausgang dieses Krieges ist ungewiss. Die vermeintliche „Corona-Impfung“ zerstört das Immunsystem der Geimpften und führt dazu, dass jeder Betroffene an seiner ganz individuellen Schwachstelle erkrankt oder daran verstirbt. Durch „Shedding“ werden die künstlichen Spike-Proteine von den Geimpften auf die Ungeimpften übertragen. Die Regisseure dieser künstlich geschaffenen Krise kommen vorwiegend aus dem Bereich der IT, der Pharmaindustrie, des militärisch-industriellen Komplexes und der Geheimdienste. Widerstand ist unsere letzte Hoffnung! Mehr …

27.04.2022: Selbst ist der Kranke. Menschen gezielt krank zu machen, ist ein fester Bestandteil der Kontrolle durch Herrschaft — wer krank wird, verliert seine Souveränität. Untertanen sind nicht immer krank, aber Kranke sind immer unterlegen. Wer Hilfe sucht und sich in Obhut begibt, unterwirft sich zumindest für einen bestimmten Zeitraum. Er akzeptiert Weisungen und verzichtet auf Autonomie. Die Verbreitung von Krankheiten gehörte daher immer zum Werkzeugkasten der Kriegsführung. Ob die Hunnen im Jahr 1346 Körper von Pesttoten über die Mauern der Stadt Caffa, heute Feodossija, auf der Halbinsel Krim katapultierten oder europäische Eroberer 1763 in Amerika durch die Verteilung mit Pocken verseuchter Decken Ureinwohner töteten: Biowaffen sind keine Erfindung unserer Zeit. Mehr …

05.04.2022: Die Kriegswirtschaft. Der gegen ein Virus ausgerufene Krieg hat Unmengen an Geldern verheizt und skurril anmutende Betätigungsfelder geschaffen. Die Fragen lauten: Wie lange dauert es, von einer unproduktiven, ausschließlich sich selber dienenden Kriegswirtschaft auf eine normalere, für die Gesellschaft nützliche, einigermaßen sinnvolle und -stiftende Realwirtschaft umzustellen? Wie wird das möglich sein, in einem seit mindestens zwei Jahren schon etablierten Subventionssystem von „Leistungen“ und Dienstleistungen, die oft den Anschein von „Schweigegeld“ erwecken? Offenbar handelt es sich um pure geistige oder materielle Bestechung zwischen Institutionen, Unternehmen und Privatpersonen. Wie ist dergleichen früher gelungen, wenn überhaupt? Wie lange, auf welcher realen Grundlage und mit welchen bis jetzt vielleicht unvorstellbaren Mitteln wird es möglich sein, diese Art von Scheinwirtschaft noch aufrechtzuerhalten? Mehr …

07.02.2022: Podcast 2022-06 – Der nicht-erklärte Krieg   Wie Großbritannien der Opposition   in Russland Millionen bezahlt.

25.11.2021: Die belagerte Welt. Die Gesellschaft wird durch psychologische Kriegsführung und geistige Folter mürbe gemacht. „Im ersten Kapitel stelle ich die wichtigsten Fakten zur Pandemie vor, die deutlich machen, dass wir es nicht mit einem medizinischen, sondern mit einem politischen Notfall zu tun haben. Was sich vor unseren Augen abspielt, ist der schrittweise Austausch des westlichen Liberalismus gegen eine autoritäre Staats- und Gesellschaftsstruktur, alles im Namen des ‚Virus‘. Der im Frühjahr 2020 ausgerufene Kriegszustand dient in Wirklichkeit der Sicherung der bestehenden Ordnung; wie George Orwell in seinem prophetischen Roman ‚1984‘ darlegte, dienen alle modernen Kriege in erster Linie diesem Zweck. Doch der Ausnahmezustand hat im Westen andere Vorläufer als in den sogenannten Anwärterstaaten wie China. Deren Gesellschaften leben in gewissem Sinne in einem permanenten Ausnahmezustand. Daher ist auch die Art und Weise, in der die Bevölkerung Repressionen ausgesetzt ist, eine andere. Mehr … 

11.11.2021: Die neuen Finanzwaffen des Westens. Dem Arsenal der westlichen Wirtschafts- und Finanzpolitik werden neue Waffen hinzugefügt. Um ihre Art und Tragweite zu verstehen, muss man von den bisher verwendeten ausgehen: Sanktionen – einschließlich der schwersten, des Embargos -, die haupt-sächlich von den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union gegen ganze Staaten, Unternehmen und Einzelpersonen verhängt werden. Es ist von grundlegender Bedeutung, das Kriterium zu verstehen, nach dem diese Sanktionen verhängt werden: Die USA und die EU entscheiden nach eigenem Ermessen, dass ein Staat oder eine andere Einheit einen Verstoß begangen hat, verhängen Sanktionen oder ein vollständiges Embargo und verlangen, dass Drittländer diese unter Androhung von Vergeltungsmaßnahmen einhalten. Mehr …

31.08.2021: Seit 20 Jahren: Hybride Kriegsführung, um von Finanzsystem abzulenken. Eine sehr wichtige Aussage von Andreas Popp: Seit dem 11. September 2001, seit 20 Jahren, stürzt uns die globa-listische Agenda in eine Krise nach der anderen. Eine hybride Kriegsführung soll von der Enteignung durch das Finanzsystem ablenken. Damals war es der „Krieg gegen den Terror“, heute der „Krieg gegen ein Virus“: Beide Kriege können nicht gewonnen werden und können nach Belieben in die Länge gezogen werden. Mit Absicht! Mehr …

16.08.2021 neu: Verdeckte Kriegsführung & teuflische Besessenheit

26.07.2021 neu: Die Politik und ihre psychologische Kriegsführung - Psychologin Pracher-Hilander im Gespräch!  

18.06.2021 neu: Dieses Video klärt euch auf über die wahren Ziele der Impfungen.

Hinter der Maske des Friedens - Die hybride Kriegsführung 

Hybride Kriegsführung: Weltkrieg inkognito!

Gerhard Wisnewski über die Raucherlüge, Epstein & hybride Kriegsführung

20.11.2020 neu: Phase 2 – DNA-Lockdown Dann rette sich, wer kann! 04. Juli 2020 www.kla.tv

Andreas Popp Corona-Psychose als Waffe gegen die Wirtschaft....

Vor Juli 2020: Klassische Kriege werden meist mit Waffengewalt ausgetragen. Doch immer mehr Konflikte und Auseinandersetzungen werden absichtlich verschleiert. Das Zeitalter der sogenannten hybriden Kriegsführung hat begonnen. Was versteht man unter diesem Begriff? Es handele sich um eine neue und höchst effektive Form der Kriegsführung, die unterhalb des »Radars« bleibt und damit Deutschland, die Deutschen Völker, aber auch die "Nutzlosen Esser" (vgl. Die große Verschwörung) bedroht. Hybride Kriegsführung ist eine gleichzeitige und synergetische Kombination konventioneller und irregulärer Kampfweise in Verbindung mit terroristischen Aktionen und kriminellem Verhalten in einem Gebiet, all dies, um politische Ziele zu erreichen. Betrachten wir nun hierzu die Details: Hybride Kriegsführung gegen die Völker Europas.  Hier erfahren Sie mehr dazu: Hinter der Maske des Friedens

Wir befinden uns in einem zerstörenden Krieg, den wir als solchen gar nicht wahrnehmen, weil keine Bomben fallen. Doch sehen wir uns mal an, welche Methoden zur Zerstörung von Deutschland angewendet werden. Die Zersetzung Deutschlands  Hier erfahren Sie weiteres dazu:  Verdeckte Kriegsführung



Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!