Freie Presse

Für Wahrheit und Meinungsbildung

Energiewende

30.08.2021 neu: Tutorial Stromnetzstabilisierung Last- und EE-abhängig 

Netzstabilität nur bis 55 Prozent Fakepower möglich. Sämtliche Argumente und Probleme zur Stromversorgung in einem Wechselstromnetz verblassen hinter der Faustregel, dass ab rund 55 Prozent augenblicklich eingespeistem Ökostrom = Fakepower die Netzstabilität verloren geht. Manchmal kann zusätzlich Strom exportiert werden, doch die durch Strompreis-Dumping oder Zuzahlung "gefälschten" Statistiken, die bis zu 70 Prozent "grünen" Strom ausweisen, sollen darüber hinwegtäuschen, dass JEGLICHER eingespeiste ursprüngliche Gleichstrom durch seine minderwertige Qualität ein technischer und wirtschaftlicher Störfaktor ist. Wachen die Leute erst auf, wenn ihnen im Winter die Finger und die Fußzehen erfrieren oder es kein Leitungswasser mehr gibt? Die einstmals sichere und zuverlässige Stromversorgung wird seit 1990 mutwillig an die Wand gefahren. Mehr … 

Feuerwehr: Löschung eines normalen Autos braucht 500 Liter Wasser – eines E-Autos 10.000 Liter 

14.08.2021 neu: Russland entwickelte für Deutschland ein Wasserstoffauto GAZ 

04.08.2021 neu: Keine Investoren mehr für neue Windanlagen und Solaranlagen

26.07.2021:  Kampf um Strom - Welchen Preis zahlen wir für die Energiewende   SWR

Energiewende kostet im Automobilbau hunderttausende Arbeitsplätze 4




Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!