Freie Presse

Für Wahrheit und Meinungsbildung

                        Technokratie - Die Neue Welt Ordnung (NWO)           Die Eine-Welt-Regierung   oder:  Der global-international totalitäre Faschismus


04.01.2023: Die biometrischen Fingerabdrücke von Säuglingen sind in der Entwicklung. Bevölkerungskontrolle und Neue Weltordnung (NWO) . Klinische Forschung zeigt, dass die biometrischen Fingerabdrücke von Säuglingen sich der Wirksamkeit in der Praxis nähern. Die Bestätigung der Identität von Neugeborenen in der Gesundheitsfürsorge mittels biometrischer Verfahren könnte mit der derzeitigen Technologie in Reichweite sein, so eine neue wissenschaftliche Forschungsarbeit, die von der U.S. National Library of Medicine veröffentlicht wurde.
Biometrische Erkennung von Neugeborenen und Kleinkindern für Impfungen und Gesundheitsfürsorge: eine nicht-randomisierte prospektive klinische Studie“ wurde von Forschern der University of California San Diego, der Universidad Autonóma de Baja California in Tijuana und des Hospital Central Tijuana verfasst. Sie beschreibt ein biometrisches Fingerabdrucksystem für die „Längsschnitt“-Erkennung zur Unterstützung von Impfungen und klinischen Nachuntersuchungen. Die Forscher nahmen knapp 500 Kinder auf und verfolgten sie bis zu zwei Jahre lang. Von jedem Kind wurden zehn Finger fotografiert, wobei die Fehlerquote bei zwei Fingern unter 1 % und bei vier Fingern unter 2 % lag. Die Tests wurden zwischen 2017 und 2019 in Baja, Mexiko, durchgeführt. Die Identifizierungsgenauigkeit war höher, wenn man den höchsten Übereinstimmungswert verwendet, nämlich 86 Prozent bei den in den ersten drei Tagen erfassten Personen und 97 Prozent bei den später erfassten Personen. Das verwendete Gerät wurde von den Forschern der UC San Diego selbst entwickelt und mit Biometric Update ausführlich besprochen. Das Team versucht nun, das Gerät in Zusammenarbeit mit NEC zu vermarkten. Mehr …

30.12.2022: SCHWARZBUCH NEUE WELTORDNUNG – Was die Eliten planen und bereits umgesetzt haben! Das Schwarzbuch Neue Weltordnung sorgt schon jetzt für Furore: Die einen verdammen es als „Verschwörungs“-, die anderen bejubeln es als investigative „Aufklärungs-Literatur“. Letztlich hat es mit „Verschwörungstheorien“ nichts, aber auch gar nichts gemein, ganz im Gegenteil: Mit unzähligen Fakten belege ich akribisch, was die sogenannten „Eliten“ mit uns, den Bürgern, planen und was sie bereits umgesetzt haben. Eine unbequeme journalistische Analyse! Konkret reiße ich mit meinem Schwarzbuch Neue Weltordnung den NWO-Globalisten die Maske vom Gesicht, kläre auf über die NWO-Agenda der „unfreien Demokratie“, der „gelenkten Medien“, des „Klimawandels“ und über die deutschen „Polit-Ökosozialisten.“ Ein höchst erschreckender Einblick in das Handeln und Streben der sogenannten „Eliten“.
Vor allem aber über das, was sie bereits „umgesetzt“ haben! Allerdings entspringt der Begriff der „Neuen Weltordnung“ keineswegs kruden Gehirnen irgendwelcher Verschwörungstheoretiker. Ganz im Gegenteil: Die US-Präsidenten Woodrow Wilson und George Bush sprachen davon, ebenso Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher oder Vize-Bundeskanzler Sigmar Gabriel – die Liste ließe sich fortsetzen. Dabei sind sich nicht nur die Mächtigen, die politischen Global-Player, sondern auch die Mitglieder elitärer Geheimgesellschaften- und Eliten-Clubs wie etwa der Trilateralen Kommission, des Council on Foreign Relations, die Freimaurer, die Bilderberger oder des Weltwirtschaftsforums darin einig, die Agenda der „Neuen Weltordnung“ umzusetzen. Die ganze Welt soll in ihrem Namen und in ihrem Sinne „transformiert“, „umgebaut“ werden. Mehr … 

Siehe hierzu Archivmeldung vom 14.08.2015: Die Globalisierung als Schlüssel der weltweiten US-Dominanz. Unter Globalisierung versteht man im Allgemeinen eine internationale Verflechtung in unterschiedlichsten Bereichen, um vordergründig Frieden und Ausgewogenheit in der Welt voranzutreiben. –  Kritische Stimmen definieren die Globalisierung hingegen als den Versuch, eine autoritäre „Eine-Weltregierung“ unter US-Herrschaft aufzurichten. Und diese US-Herrschaft basiert auf der Herrschaft von Oligarchen, denn die USA ist eine Oligarchie im Wandel zur oligarchen Technokratie. Video und mehr …

28.12.2022: Die Pläne sind schon alt: BBC prognostizierte 1968 Microchipping, Weltregierungskontrolle aller Informationen. Das letzte Live-Fernsehspiel des „Thirty-Minute Theatre“ (1965-73) von BBC2 wurde 1968 unter dem Titel The News-Benders ausgestrahlt. Mit seinen Themen der extremen Überwachung und des Fernsehens als Mittel zur Kontrolle der Massen erinnert dieses Drama an Orwells 1984, in dem von einem „Ministerium für Moral“ die Rede ist, dessen Name an Orwells Ministerien für Wahrheit, Liebe und Fülle erinnert. Während Orwells Roman ein offen unterdrücktes Großbritannien zeigt, suggeriert The News-Benders, dass 1968 eine ähnliche Kontrolle unsichtbar über die Manipulation der Medien ausgeübt werden konnte. Video und mehr …

Ist alles nur ein Schauspiel und tatsächlich werden sowohl Washington, Brüssel, Kiew, Peking und der Kreml vom gleichen Netzwerk beherrscht? Hier Anhaltspunkte: Chabad hat eine riesige Menorah vor dem Kreml, genauso wie in DC. Wir sollen glauben, dass, weil Zelensky von der US-Regierung unterstützt wird, Amerika total gegen Russland ist, aber es ist einfach offensichtlich, dass beide Regierungen „zionistisch besetzte Regierungen“ haben. Ein einfacher Beweis dafür ist, dass die in Russland ansässige Chabad-Mafia riesige Menoras vor den wichtigsten Regierungsgebäuden beider Länder aufstellen darf. Hier ist die Menora-Beleuchtung vor dem Kreml … und ebenso die in Washington DC. Video und mehr

23.12.2022: Tag 9: Technokratie und Smart Cities. Das Konzept des „intelligenten Wachstums“ war eine brillante Marketingstrategie, die in den frühen 1990er Jahren als Ersatz für die Agenda 21 eingeführt wurde. Die Amerikaner mögen es nicht, in „Agenden“ einbezogen zu werden, die sie nicht geschaffen oder gebilligt haben, aber sie haben sich sofort für die Idee erwärmt, „intelligent“ zu sein. Denn wer will schon „dumm“ sein? Das Konzept des intelligenten Wachstums hat eine Fülle von Ableitungen hervorgebracht, wie z. B. Smart City, Smart Phone, Smart Network, Smart Home, Smart Streets, Smart Cars, Smart Grid, Smart Appliances, usw. Im Grunde genommen steht der Begriff „smart“ für alles, was mit Technologie ausgestattet ist, um das Objekt, auf das er sich bezieht, zu kontrollieren. Mehr …

Tag 8: Technokratie und Zentralbanken. Es ist allgemein bekannt, dass die Zentralbanken der Welt, wie die Federal Reserve, die Geldpolitik für alle und überall kontrollieren. Zentralbanken sind ein exklusiver Haufen, denn jede Bank hat jeweils nur einen Kunden – nämlich die Regierung des Gastlandes. Die Federal Reserve bedient zum Beispiel nur das Finanzministerium der Vereinigten Staaten. Die Bank of England dient nur der britischen Regierung und so weiter. Der Einfluss der Zentralbanken ist in allen Bereichen der Wirtschaftstätigkeit im Heimatland und in den umliegenden Ländern zu spüren. Im Falle der Federal Reserve, die die weltweit wichtigste Reservewährung verwaltet, werden ihre Aktivitäten von Wirtschaftswissenschaftlern und Prognostikern überall genau beobachtet.
Was die meisten Menschen jedoch nicht wissen, ist, dass das Zentralbankkollektiv eine eigene Zentralbank hat: die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ). Die BIZ hat ihren Sitz in Basel, Schweiz, und der größte Teil ihrer Operationen und Politiken ist in absolute Geheimhaltung gehüllt. Die BIZ erfindet und lenkt die Politik für alle anderen Zentralbanken, und umgekehrt handelt keine Zentralbank außerhalb der von der BIZ festgelegten politischen Struktur. In einem Bloomberg Markets Special Report 2018 mit dem Titel Welcome to the Elite Private Club Of the World’s Central Bankers wurde eine wichtige Tatsache über die BIZ enthüllt: Bei der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), der wenig bekannten Organisation, die im Herzen des Weltfinanzsystems sitzt, hat es eine Wachablösung gegeben. Agustín Carstens, ehemaliger Leiter der mexikanischen Zentralbank, hat am 1. Dezember Jaime Caruana als Generaldirektor abgelöst. Er übernimmt die Leitung einer Institution, die in einer Zeit zunehmender Transparenz und wachsender Desillusionierung gegenüber den Eliten als Bastion der globalen Technokratie gilt. Eine „Bastion der globalen Technokratie“? Mehr …

22.12.2022: Tag 6: Notwendige Anforderungen der Technokratie. Genau wie heute waren die frühen Technokraten besessen von der Verteilung von Waren in einer bestimmten Region der Welt, die sie Technate nannten. Im Jahr 1934 umfasste das nordamerikanische Technat Grönland, Kanada, die Vereinigten Staaten, Mexiko, Kuba, die Karibik, ganz Mittelamerika und die nördlichsten Länder Südamerikas. Es wurde jedoch nie erwähnt, wie diese souveränen Nationen, die jeweils ihre eigene Regierungsform hatten, dazu gebracht werden sollten, diese Strukturen freiwillig aufzugeben und die Kontrolle an eine Gruppe größenwahnsinniger Wissenschaftler und Ingenieure abzutreten. Dennoch gingen die Verfasser der Technokratie davon aus, dass sich all diese Nationen auf magische Weise der wissenschaftlichen Diktatur der Technokratie unterwerfen würden, und sie dokumentierten sieben Schlüsselanforderungen, die erfüllt sein müssen, damit das System ordnungsgemäß funktionieren kann. Diese sieben ursprünglichen Anforderungen sind offensichtlich heute noch genauso gültig und einsatzfähig wie damals. Mehr …

21.12.2022: Tag 4: Technokratie vs. Kommunismus/Sozialismus, Faschismus. Als Individualisten haben die Konservativen größtenteils eine Todesangst vor dem Sozialismus. Als Kollektivisten haben die Sozialisten eine Todesangst davor, das „Gemeinwohl“ zu verfehlen. Jede Gruppe hat ein einzigartiges und auffallend unterschiedliches Glaubenssystem und eine entsprechende Logik. Diejenigen, die glauben, dass der Sozialismus (oder Kommunismus) das Schreckgespenst ist, bekommen es einfach nicht aus dem Kopf. Ich habe mich mit intelligenten Menschen zusammengesetzt und bin die folgende Vergleichstabelle sorgfältig durchgegangen, und sie haben eifrig zustimmend mit dem Kopf genickt. Aber schon am nächsten Tag reden sie wieder über die Gefahren des Sozialismus und des Kommunismus. Haben sie einfach nicht aufgepasst? Waren sie unaufrichtig und taten nur so, als würden sie mir zustimmen? Wahrscheinlich weder noch. Tatsache ist, dass alte Denk- und Handlungsgewohnheiten nur schwierig zu ändern sind. Wir alle tun uns bis zu einem gewissen Grad schwer, wenn wir mit neuen Gedanken konfrontiert werden, die eine Änderung unseres bestehenden Glaubenssystems erfordern. Wenn wir glauben, dass der Sozialismus oder der Kommunismus der größte Feind des Staates ist, sind wir sehr resistent gegenüber allen Fakten, die das Gegenteil beweisen. Es ist wahr, dass die Merkmale früherer politischer Systeme in einigen Ländern noch immer sichtbar sind. In China gibt es immer noch Hammer und Sichel. In Deutschland laufen immer noch ein paar Neonazis herum. Aber wie oft hat man uns schon gesagt: „Beurteile ein Buch nicht nach seinem Einband“? Die Zeiten ändern sich. Die Dinge ändern sich. Unser Denken über sie muss sich ebenfalls weiterentwickeln. Eine Weltanschauung von vor 10, 20 oder 30 Jahren ist heute einfach nicht mehr angemessen. In diesem Sinne habe ich gehofft, die Denkweise der Leser zu ändern, als ich in Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation: „Das dunkle Pferd der neuen Weltordnung ist nicht Kommunismus, Sozialismus oder Faschismus: Es ist die Technokratie.“ Mehr …

THE TWITTER FILES Teil 8. Wie Twitter die verdeckte Online-PsyOp-Kampagne des Pentagons unterstützte. Trotz des Versprechens, verdeckte staatliche Propagandanetzwerke abzuschalten, zeigen Dokumente von Twitter, dass der Social-Media-Riese die Beeinflussungsoperationen des US-Militärs direkt unterstützt hat. Video …

20.12.2022: Vorsitzende von BlackRock: „Wir sind in eine neue Weltordnung eingetreten!“ „Wir befinden uns in einer neuen Weltordnung der geopolitischen Fragmentierung“, sagt Tom Donilon, Vorsitzender des Investment Institute von BlackRock, in dem vor zwei Wochen veröffentlichten BlackRock Global Outlook 2023. BlackRock verwaltet fast 10 Billionen Dollar an Kapitalanlagen und ist damit der weltweit größte Vermögensverwalter. BlackRock ist ein wichtiger Akteur in Unternehmen, die digitale Impfpässe und „digitale Geldbörsen“ entwickeln, mit denen Kohlenstoffzertifikate verfolgt und zugeteilt werden können. Seine Förderung einer „Neuen Weltordnung“ legitimiert, was viele immer noch als „Verschwörungstheorie“ abzutun versuchen. In ihrem Global Investment Outlook 2023 stellt die multinationale Investmentfirma BlackRock fest, dass „wir in eine neue Weltordnung eingetreten sind“, in der sich „geopolitische Zusammenarbeit und Globalisierung“ „in eine fragmentierte Welt mit konkurrierenden Blöcken verwandeln“. Der Bericht stellt fest, dass wir uns im „schwierigsten globalen Umfeld seit dem Zweiten Weltkrieg“ befinden. Mehr …

Akademische Unterstützung der Technokratie. Dr. Francis Schaeffer war ein Historiker, christlicher Philosoph und einer der größten Denker des letzten Jahrhunderts. In Episode X (dem letzten Teil) seiner Videoserie „Wie sollen wir dann leben?“ stellte er fest, dass die Gesellschaft in einen moralischen Abgrund stürzt, da es keine festen absoluten Werte gibt, die dem Leben eine Form und Struktur geben. Um diese notwendige Struktur zu ersetzen und dadurch ein völliges gesellschaftliches Chaos zu vermeiden, erkannte er genau und klar, dass solche Absolutheiten von einer zunehmend autoritären, technokratischen Elite geliefert werden würden. Mit anderen Worten: In dem Maße, wie die Menschen die Fähigkeit verlieren, ihr Leben und ihr Verhalten selbst zu regeln, wird jemand oder etwas in das Vakuum treten und es für sie tun. Ein jüngerer Zeitgenosse von Schaeffer war Zbigniew Brzezinski, der das Buch Between Two Ages: America’s Role in the Technetronic Era (Amerikas Rolle im technologischen Zeitalter) schrieb, als er in den späten 1960er Jahren Professor für Politikwissenschaften an der Columbia University war. Brzezinski war das genaue Gegenteil von Schaeffer, denn er lehnte das Christentum, die christliche Philosophie und sogar die Existenz Gottes ab.
Brzezinski kam praktisch zu den gleichen Schlussfolgerungen wie Schaeffer (aus ganz anderen Gründen), als er schrieb, Eine solche Gesellschaft würde von einer Elite beherrscht werden, deren politischer Machtanspruch auf angeblich überlegenem wissenschaftlichem Know-how beruhen würde. Ungehindert von den Beschränkungen traditioneller liberaler Werte würde diese Elite nicht zögern, ihre politischen Ziele zu erreichen, indem sie die neuesten modernen Techniken zur Beeinflussung des öffentlichen Verhaltens einsetzt und die Gesellschaft unter strenger Überwachung und Kontrolle hält. Unter diesen Umständen würde sich die wissenschaftliche und technologische Dynamik des Landes nicht umkehren, sondern die Situation, die sie ausnutzt, sogar noch verstärken. Brzezinski führte weiter aus, Anhaltende soziale Krisen, das Auftauchen einer charismatischen Persönlichkeit und die Ausnutzung der Massenmedien, um das Vertrauen der Öffentlichkeit zu gewinnen, wären die Trittsteine für die schrittweise Umwandlung der Vereinigten Staaten in eine hochgradig kontrollierte Gesellschaft. Mehr ...

15.12.2022: Geheimes globales Smart City-Überwachungsprogramm wird im Augenblick weltweit getestet. Der Enthüllungsjournalist Joshua Philipp macht auf die geheimen Smart-City-Projekte aufmerksam, die in den Niederlanden gestartet werden. Er hat die Beteiligung des Weltwirtschaftsforums an diesem Projekt untersucht, das nicht auf die Niederlande beschränkt ist. „Es ist viel schlimmer als das, denn sie machen das weltweit“, sagte Philipp. Die Webseite zu diesem Projekt wurde entfernt, aber der Journalist hat es geschafft, die Informationen zu finden. Philipp bezieht sich auf einen Artikel vom Nachrichtenportal De Andere Krant mit dem Titel: „Im Netz des WEF – Apeldoorn erste Smart City auf Basis eines Geheimabkommens“. Apeldoorn wurde vom WEF in die erste „Smart City“ der Niederlande verwandelt, ohne die Einwohner zu befragen. Ein unbekanntes österreichisches Unternehmen, RadioLED, hat auf der Grundlage einer geheimen Vereinbarung mit der Stadtverwaltung ein 5G-Netz in der Stadt aufgebaut. Das Unternehmen verwaltet die Daten, die von Tausenden von Sensoren gesammelt werden, die unter anderem die Bürger von Apeldoorn überall verfolgen. Mehr …

12.12.2022: Eine Skizzierung der NWO, wie sie derzeit bereits umgesetzt ist und wird: Der dystopische Albtraum des frühen 21. Jahrhunderts – Realität ist bereits: Bevölkerungskontrolle im Rahmen der „Neue Weltordnung“ (NWO). Willkommen in der dystopischen Albtraumwelt des frühen 21. Jahrhunderts, in der Orwells 1984 keine Fiktion mehr ist, und wenn Sie Stimmen hören, könnte es die Regierung sein, die diese Gedanken in Ihren Kopf pflanzt. Wenn Sie glauben, dass Ihre Geräte Ihnen zuhören, dann könnten Sie recht haben. Wahrheit ist Verrat und Fakten sind Fiktion. Freiheit ist egoistisch und Faschismus ist Freundlichkeit. Es werden Killerroboter eingesetzt und die malthusianische Entvölkerungsagenda wird umgesetzt. Eine Weiterentwicklung der guten alten Eugenik, der Transhumanismus, wird als Fortschritt der menschlichen Rasse verkauft, und globale Technokraten planen ganz offen den Einsatz künstlicher Intelligenz, um zu entscheiden, welche Branchen eliminiert werden sollen, um das Wirtschaftswachstum zu stoppen. Die Infrastruktur für intelligente Städte, die hoch entwickelten Gefängnisse der Zukunft, ist bereits vorhanden oder wird schon eingesetzt. Der Zwang zu tödlichen Gentherapiespritzen wird trotz der enormen Beweise für die Schädlichkeit fortgesetzt. Unvorstellbar, dass Masken, Abriegelungen und Impfpässe an vielen Orten auf Dauer Bestand haben könnten. Wundern Sie sich nicht, wenn der Filmklassiker Casablanca verboten wird, weil er den Faschismus kritisiert, indem er die repressive Politik der Regierung aufzeigt, die nach dem Impfpass fragt, ich meine „Ihre Papiere bitte“.
Die jüngsten Berichte aus San Francisco über die Entscheidung, Killerroboter zur Verfolgung von amerikanischen Bürgern einzusetzen, die eines Verbrechens verdächtigt werden, sollten all jenen die Augen öffnen, die immer noch wegschauen. Dies ist natürlich nur der Anfang. Ein chinesisches Unternehmen wirbt für eine „neue Spezies“ von Robotern, die mit 5G und künstlicher Intelligenz ausgestattet sind und alles Mögliche tun können, vom Kaffee servieren bis zum Tanken. Bei diesen Robotern könnte es sich jedoch eher um einen Prototyp im Stil von „Terminator“ als um einen automatisierten Hausmeister im Stil von „Jetsons“ handeln. In der geplanten Zukunft könnten diese Terminator-ähnlichen Roboter zur Strafverfolgung oder, deutlicher gesagt, zur Unterdrückung eingesetzt werden. Hier kann nichts schief gehen. Mehr …

Tag 1: Wir wurden vor der Technokratie gewarnt. Dies ist der erste Tag meiner Artikelserie „Zwölf Tage Weihnachten“, in der ich über Technokratie, Technokraten, historische und moderne Einflüsse und zukünftige Richtungen nachdenken werde. ⁃ TN-Redakteur. Nachdem ich zwei Bücher über die Technokratie geschrieben, über 230 wichtige historische Bücher rezensiert und fast 4.000 Beiträge zu diesem Thema veröffentlicht habe, könnte man meinen, das Thema sei erschöpft. Aber das ist es nicht.
Fast jeden Tag taucht etwas Neues auf, das mich überrascht, sei es aus der Industrie, der Wissenschaft oder der Regierung. Immer wieder tauchen historische Leckerbissen auf, die zeigen, wie Analysten unsere aktuelle Entwicklung schon Jahrzehnte zuvor vorausgesehen haben. Moderne Wissenschaftler schreiben oft offen über Technokratie und Technokraten, vorwiegend in Europa oder Asien, und doch bleibt Amerika weitgehend im Dunkeln. Wenn ich meine Erkenntnisse in öffentlichen Foren präsentiere, sei es in Form von Vorträgen oder in schriftlicher Form, bin ich mir ständig bewusst, dass es eine Art unsichtbare Mauer gibt, die verhindert, dass die Botschaft vollständig verstanden oder weitergegeben wird. Ich habe zum Beispiel Dutzende von Rezensionsexemplaren von Büchern an wichtige Einflusszentren im ganzen Land geschickt, aber wie viele Rezensionen wurden tatsächlich veröffentlicht? Kaum eine. Ich habe Vorträge vor gewählten Vertretern, Anwälten, Bürgermeistern und Wissenschaftlern gehalten. Wie viele haben die Technokratie verstanden? Wiederum kaum jemand. Mehr …

05.12.2022: Warum China scheiße ist: Es ist ein Beta-Test für die neue Weltordnung. Seit über einem Jahrzehnt gibt es eine offene globalistische Besessenheit vom chinesischen Regierungsmodell – eine Liebesaffäre, wenn man so will. Viele führende Befürworter der globalen Zentralisierung, darunter Henry Kissinger und George Soros, haben China in der Vergangenheit gelobt und angedeutet, dass das kommunistische Land zu einem wichtigen Akteur innerhalb der Neuen Weltordnung aufsteigt. Soros äußerte genau diese Meinung bereits im Jahr 2009, etwa zu der Zeit, als China begann, den IWF zu umwerben und Billionen an Yuan-basierten Staatsanleihen auszugeben, um sich dessen globaler Währungsinitiative anzuschließen. Einige Jahre später wurde China in den Korb der Sonderziehungsrechte des IWF aufgenommen. Die KPCh unterstützt nun eifrig die Schaffung eines neuen globalen Währungssystems unter der Kontrolle des IWF.
Dies ist eine Realität, über die ich schon seit vielen Jahren schreibe: China stellt sich NICHT gegen die globale Zentralisierung unter der Kontrolle westlicher Oligarchen. Alles, was sie wollen, ist ein prominenter Sitz am Tisch, wenn der „Große Reset“ beginnt und die totale Zentralisierung einsetzt. Aber die obigen Informationen deuten nur auf eine wirtschaftliche Beziehung zwischen China und den Globalisten hin. Geht die Allianz sogar noch weiter als das?Kürzlich gab Klaus Schwab vom Weltwirtschaftsforum dem von der chinesischen Regierung kontrollierten CGTN auf dem APEC-Gipfel ein Interview. In diesem Interview lobt Schwab China als ein Vorbild für viele andere Nationen. Dies mag einige Leute schockieren, wenn man bedenkt, dass Chinas Wirtschaft ins Stocken geraten ist, die weltweiten Exporte im Jahr 2022 eingebrochen sind und der Immobilienmarkt in Scherben liegt. Dieser Rückgang ist zum großen Teil auf die globale Stagflation zurückzuführen, aber auch auf die verrückte „Null-Covid“-Politik, die das Land seit Jahren unter pandemischem Verschluss hält. Mehr …

02.12.2022: Black-Rock. SIE lenken die deutsche Regierung (neue Beweise)

30.11.2022: Die Krux der Putin-Xi-Revolution für eine neue Weltordnung – den Abstieg in den Nihilismus aufhalten. Es wird fraglich, ob der Westen als zivilisatorischer Staat konkurrieren und seine Präsenz aufrechterhalten kann.  
Die „Weltkarte“ verschiebt sich immer schneller von der gelähmten „Drehscheibe“ Washington weg – aber wohin? Der Mythos, dass China, Russland oder die nicht-westliche Welt vollständig an ein westliches Modell der politischen Gesellschaft angepasst werden können (so wie es in Afghanistan der Fall war), ist vorbei. Wohin werden wir also gehen? Der Mythos vom Sog der Akkulturation in die westliche Postmoderne hält sich jedoch hartnäckig in der fortgesetzten westlichen Fantasie, China von Russland weg und in eine Umarmung mit dem Big Business der USA zu ziehen. Der springende Punkt ist, dass sich ehemalige verwundete Zivilisationen wieder durchsetzen: China und Russland – als Staaten, die sich um eine einheimische Kultur herum organisieren – ist keine neue Idee. Es handelt sich vielmehr um eine sehr alte Idee: „Denken Sie immer daran, dass China eine Zivilisation ist – und kein Nationalstaat“, wiederholen chinesische Beamte regelmäßig. Dennoch ist der von diesen chinesischen Beamten betonte Übergang zur zivilisatorischen Staatlichkeit wohl keine rhetorische Floskel, sondern spiegelt etwas Tieferes und Radikaleres wider. Außerdem findet der Kulturwandel weltweit Nachahmung. Die ihm innewohnende Radikalität ist dem westlichen Publikum jedoch weitgehend entgangen. Mehr …

21.11.2022: Das globalistische »Versprechen« der G20 verpflichtet zu Impfpässen, digitaler Währung und noch einiges mehr… In der vergangenen Woche fand das jährliche G20-Treffen in Bali statt, bei dem die Staats- und Regierungschefs der 20 größten Volkswirtschaften der Welt ein Versprechen unterzeichneten, das sie zu folgenden Maßnahmen verpflichtet: „Reform“ der Lebensmittelproduktion und -verteilung; Verstärkte Überwachung und Zensur von „Desinformationen“ im Internet; Stärkung des Einsatzes von „erneuerbare“ Energiequellen; Einführung von programmierbaren digitalen Währungen; Einführung von internationalen digitalen Impfpässen.
Ja, während alle so schön vom „Fall von Cherson“ und der Rakete, die angeblich in Polen einschlug, abgelenkt waren, versammelten sich Staatsoberhäupter aus aller Welt in passenden Hemden und veröffentlichten ihre Pläne für eine Weltregierung in kleinen Hochglanz-Ringbüchern. Bei der COP27 ging es bereits um „alternative Landwirtschaft“ (d. h. im Labor gezüchtetes Fleisch und den Verzehr von Insekten), aber die Erklärung der G20-Führer ist noch viel ehrgeiziger. Und dann ist da noch der UN-Gipfel für biologische Vielfalt, auf den wir uns freuen können. Ja, die gruselige globale Versammlungssaison ist in vollem Gange, und die Teilnehmer machen keinen Hehl aus ihren globalen Plänen für die Zukunft. Sie können das Ganze hier lesen. Mehr …

20.11.2022: YouTube kennzeichnet Video vom Weltregierungsgipfel als «Verschwörungs-theorie». «CNN»-Moderatorin Becky Anderson spricht darin mit Persönlichkeiten aus der arabischen und westlichen Welt über die Neue Weltordnung. Der Weltregierungsgipfel (Word Government Summit/WGS) ist ein jährliches Treffen von Eliten aus der ganzen Welt. Ins Leben gerufen wurde er 2013 in Dubai; man könnte ihn als den arabischen kleinen Bruder des Weltwirtschaftsforums bezeichnen. Der WGS bezeichnet sich selbst als eine «globale neutrale gemeinnützige Organisation», die sich der Gestaltung künftiger Regierungen widmet. Während der elitären Konferenzen diskutieren Staats- und Regierungschefs unter anderem über weltweite Regierungsprozesse und technologische Fortschritte. Ziel des Gipfels: Nutzung von Innovation und Technologie, um eine «bessere Zukunft» für die Menschheit zu schaffen. Diese «Welt von morgen» soll von künstlicher Intelligenz und Transhumanismus geprägt sein.
Eine erheiternde Anekdote rund um den WGS gab kürzlich LifeSiteNews preis. So hat YouTube ein Video des World Government Summit über die Neue Weltordnung als «Verschwörungstheorie» gekennzeichnet. Der Kontext-Disclaimer unter dem Video, das den Titel «Are We Ready for a New World Order?» trägt, lautet: «Die Neue Weltordnung ist eine Verschwörungstheorie, die eine heimlich entstehende totalitäre Weltregierung vermutet.» Gleichzeitig wurde der Wikipedia-Eintrag zur konspirativen «Neuen Weltordnung» verlinkt, in dem ins gleiche Horn getrötet wird. In diesem «Verschwörungsvideo» spricht CNN-Moderatorin Becky Anderson mit einer Reihe von wichtigen Persönlichkeiten aus der arabischen und westlichen Welt über die Neue Weltordnung. Gleich zum Einstieg fragt Anderson den diplomatischen Berater der Vereinigten Arabischen Emirate, Dr. Anwar bin Mohammed Gargash: «Exzellenz, sind Sie bereit für eine Neue Weltordnung?» Gargash antwortet, dass neue Technologien wie die Künstliche Intelligenz dem 21. und 22. Jahrhundert entsprächen und sie unser Leben und die internationalen Beziehungen transformieren würden; der Denkrahmen der Menschen hänge allerdings noch im 19. Jahrhundert fest. «Nationalismus» und «staatliche Souveränität» könnten die Neue Weltordnung aufhalten, das seien die Hauptprobleme, befindet er. Mehr …

12.11.2022:  Tödliche Agenda: Der Plan ist durchschaut! Diese Sondersendung von Stefan Magnet wird Ihre Sicht auf die aktuelle Politik vermutlich völlig verändern. +++ Die Globalisten geben es mittlerweile offen zu. Sie wollen den Menschen überwinden und nennen diese Bestrebung „Transhumanismus“. Nach Monaten der Recherche enthüllt Stefan Magnet den bislang geheimen Plan: Europa wird 2045 unfruchtbar sein! Die vorgefertigte Lösung der Transhumanisten: Menschen-Produktion im Gen-Labor! Und das ist leider keine Verschwörungstheorie. Unter diesem Gesichtspunkt ergeben alle künstlich aufgebauschten Themen wie Klima-Panik, Gender-Homo-Propaganda und mRNA-Injektionen plötzlich einen furchtbaren Sinn. Stefan Magnet verschriftlichte alle Anschuldigungen, brachte sie in eine Form und das Ergebnis ist nun in Buchform erhältlich. Eine geballte Ladung Information, 448 Seiten Beweismaterial. Und hier das Video und mehr … Siehe hierzu Buchempfehlung am 12.11.2022 unter Transhumanismus

04.11.2022: Deutschlands Position in der Neuen Weltordnung. Deutschland ist zu einem wirtschaftlichen Satelliten von Amerikas Neuem Kalten Krieg mit Russland, China und dem Rest Eurasiens geworden. Deutschland und andere NATO-Länder wurden aufgefordert, sich selbst Handels- und Investitionssanktionen aufzuerlegen, die den heutigen Stellvertreterkrieg in der Ukraine überdauern werden. Diese antirussischen Sanktionen machen den heutigen Neuen Kalten Krieg von Natur aus antideutsch. US-Außenminister Anthony Blinken hat gesagt, dass Deutschland das günstige russische Pipeline-Gas durch hochpreisiges amerikanisches LNG-Gas ersetzen sollte. Um dieses Gas importieren zu können, wird Deutschland in kurzer Zeit über 5 Milliarden Dollar ausgeben müssen, um Hafenkapazitäten für den Umschlag von LNG-Tankern zu schaffen. Dies wird dazu führen, dass die deutsche Industrie nicht mehr wettbewerbsfähig ist. Insolvenzen werden sich ausbreiten, die Beschäftigung wird zurückgehen, und Deutschlands NATO-freundliche Führer werden eine chronische Depression und einen sinkenden Lebensstandard herbeiführen. Die meisten politischen Theorien gehen davon aus, dass Nationen in ihrem eigenen Interesse handeln werden. Andernfalls sind sie Satellitenstaaten, die ihr Schicksal nicht selbst in die Hand nehmen. Deutschland ordnet seine Industrie und seinen Lebensstandard dem Diktat der US-Diplomatie und dem Eigeninteresse des amerikanischen Öl- und Gassektors unter. Es tut dies freiwillig – nicht aufgrund militärischer Gewalt, sondern aus der ideologischen Überzeugung heraus, dass die Weltwirtschaft von den US-amerikanischen Planern des Kalten Krieges gelenkt werden sollte. Mehr …

31.10.2022: Immer mehr Banken setzen CO2-Schnüffelsoftware ein. In Ländern, in denen fast alles digital bezahlt wird, steigt die Anzahl der Banken rapide, die CO2-Schnüffelsoftware einsetzen. Das sind Apps, die anhand der Finanztransaktionen der Bankkunden deren CO2-Fußabdruck schätzen. Wie das geht, erklärt ein Anbieter. Wo das hinführt, dazu braucht es immer weniger Fantasie. In Australien ist es die Commonwealth Bank, in Großbritannien die NatWest und Cumberland, die ihren Kunden einen Kohlendioxidtracker anbieten. Mastercard bietet das in Kooperation unter anderem mit Bank of the West in den USA und Nordea in Skandinavien an. Bunq in den Niederlanden, Banco Mediolanum in Italien und Mitto in Spanien. Das sind nur einige der Finanzinstitute, die in den letzten Monaten und zum Teil Jahren ihren Kunden das Angebot gemacht haben, aus ihren Zahlungsverkehrsdaten live einen CO2-Fußabdruck zu berechnen. Das schwedische Online-Bezahlunternehmen Klarna mit 90 Mio. Kunden hat seit 2021 ein Footprint-Tracker-Programm, das den online gekauften Produkten eine CO2-Menge zuweist und diese pro Kunde aufsummiert. Hinter diesen Angeboten steht in der Regel eine Kooperation mit einem Finanztechnologieunternehmen. Diese bieten Datenbanken mit Rechenmodellen an, die zu jedem Bezahlvorgang die Menge des durch das bezahlte Produkt freigesetzte CO2 schätzen. Je nach Anbieter gibt es entweder Vorschläge, das CO2 direkt mit Kompensationszahlungen zu neutralisieren, oder Hinweise auf möglicherweise umweltschonendere Alternativen, z.B. Stromanbietern, die Strom aus regenerativen Quellen anbieten, oder manchmal auch Rabatte, wenn man irgendwie CO2 einspart. Mehr …

29.10.2022: Warum uns die Globalisten unsere Mobilität rauben wollen. Die EU-Mitgliedstaaten und das Europäische Parlament haben sich nun endgültig darauf geeinigt, neue Autos mit Benzin- und Dieselantrieb ab dem Jahr 2035 in der EU nicht mehr zuzulassen. Das Aus für den Verbrennungsmotor scheint besiegelt, und damit auch das Ende unserer bisherigen individuellen Mobilität, die einen wesentlichen Grundpfeiler unserer Freiheit darstellt. Videointerview und mehr …

16.10.2022: Globalisten wollen Demokratie abschaffen. Entrechtete Völker: Der Ausverkauf der Souveränität. Der Staatsterror – mutmaßlich unter US-Beteiligung – auf die „Nord Stream“-Pipelines sitzt tief. Europas Energieversorgung ist im Eimer, die Preise explodieren weiter. Für Globalisten und ihre Handlanger ein Anlass, die Nationalstaaten weiter zu entmachten, um die Völker unters Joch zu zwingen. Der Weg führt weg von der Demokratie als Herrschaft des Volkes – hin zur globalen Oligarchie, der Diktatur einflussreicher Eliten.
Sogenannte Eliten geben den Ton an.
Auch ÖVP-Europaministerin Karoline Edtstadler machte sich für die Entmündigung Österreichs stark. Im ORF zeigte sie zuletzt, woher der Wind weht: Die „Great-Reset“-Ministerin trug den Kreis der globalistischen „Agenda 2030“ am Revers. Der Welt-Umbau unter dem Deckmantel der Nachhaltigkeit dient alleine dem Machtausbau der Eliten. Die „Stärkung der Institutionen“ ist explizit Bestandteil dieses Plans. Gemeint sind damit nämlich nicht Parlamente, Bürgerentscheide oder der Rechtsstaat, sondern undemokratische Ungetüme. Mit Floskeln wie „Multilateralismus“ oder „One Health“ entscheiden ungewählte Gremien wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder Stiftungen wie das Weltwirtschaftsforum (WEF) über den Gang der Welt. Auf deren Gipfeln treffen sich Politik, die „Big Tech“- und „Big Pharma“-Konzerne, einschlägige NGOs und weitere „Stakeholder“. Am Ende entscheiden nicht die Wähler darüber, wie ein Gesetz aussieht, sondern etwa Bill Gates. In den USA ließ er sich mittels Lobbyarbeit ein 374 Mrd. Dollar-„Klimapaket“ in den US-Teuerungsausgleich schreiben. Es profitieren vor allem Industrien, in die er investierte. Mehr …

15.10.2022: »Neue Normalität: INSEKTENFUTTER« - Die schäbige ökosozialistische Indoktrination von KINDERN! Geht es den ökosozialistischen Eliten nach, sollen die Bürger aufgrund der scheinbar bevorstehenden Klima-Apokalypse ihre Ernährungsgewohnheiten radikal umstellen. Anstatt das CO2-schädliche Fleisch zu konsumieren, sollen die Verbraucher Insekten essen! Bereits schon jetzt werden selbst Kinder auf den Verzehr der abstoßenden Krabbelviecher umkonditioniert! Die meisten Menschen ekeln sich vor Kakerlaken, Grillen, Käfern, Mehlwürmern und Co., die mitunter in Schmutz, Exkrementen und Fäulnis zu finden sind. Selbst wenn ihr Verzehr in manchen Kulturen normal ist, bei uns ist er es nicht! Geht es den Eliten nach, dann soll sich das nun radikal ändern. Dem Klima zuliebe.
Dementsprechend wird die rücksichtslose Abkehr vom Fleischverzehr global vorangetrieben. Der Bestand an CO2-Schädlingen wie Schweinen, Rindern und Hühnern soll drastisch reduziert werden. Als Alternative sollen wir bald massenweise Insekten essen! Allen voran Klaus Schwabs Weltwirtschaftsforum, kurz WEF. Das Ziel seiner Projekte und Kampagnen soll es sein, den Konsum solcher Bugs, also Insekten, zu normalisieren, weil das herkömmliche menschliche Nahrungsverhalten zu viel Ressourcen verbraucht. Die „Bug-Eating-Agenda“ steht hingegen für absolute „Nachhaltigkeit“ und eine „verantwortungsvolle“ Ernährung. Video und mehr …

10.10.2022: George Orwell, Aldous Huxley - Doku ARTE

27.09.2022: Die Nebenkriegsschauplätze. Ob Coronaregeln oder Heizkosten — hinter den Krisen unserer Zeit stehen Umverteilungsinteressen, die nicht im Sinne der Bevölkerung sind. Während die globalistische Oligarchie die Welt nach ihrem Gusto umgestaltet, werden die Menschen mit Nebensächlichkeiten von dem wahren Schrecken des längst etablierten, globalen totalitären Faschismus abgelenkt. Medien und Politik inszenieren Scheingefechte, lebhafte Diskussionen, die sich auf Randthemen beschränken, jedoch mit großer Empörung geführt werden. Auf diese Weise ist die Aufmerksamkeit der Menschen fokussiert, während abseits des Blickfeldes die neue, totalitäre Ordnung immer schärfere Konturen gewinnt. Mehr …

25.09.2022: 𝗪𝗘𝗟𝗧𝗞𝗢𝗠𝗠𝗨𝗡𝗜𝗦𝗠𝗨𝗦   

24.09.2022: NWO-Blaupause China: »Ohne gültigen PCR-Test kein Zutritt zur eigenen Wohnung!« Das Sozialkreditsystem in China gilt als Vorbild auch für die westlichen NWO-Globalisten. Dort zeigt sich gerade ein neuer Auswuchs dieser Totalkontrolle: So wird beispielsweise Bürgern in der Mega-City Shenzhen, die die staatlich verordneten Corona-Auflagen nicht erfüllen, der automatische Zutritt in die eigene Wohnung verwehrt! Ergo: Sie müssen auf der Straße schlafen! Unfassbar! Bekanntlich halten die Machthaber der Volksrepublik China herzlich wenig von Bürger- und Menschenrechten. Dafür werden sie regelmäßig vom scheinbar Wertebesessenen Westen gemaßregelt. Allerdings ist das nur Makulatur, denn das chinesische staatliche Überwachungs- und Kontrollsystem ist nichts anderes als die Blaupause für sämtliche Anstrengungen in der sozialistischen EU und in Joe Bidens linkem Amerika. Der Beleg dafür sind die abgekupferten Kontrollmaßnahmen bezüglich Corona und nun auch des chinesischen Sozialkreditsystems. Derweil ufert in der chinesischen Planstadt Shenzhen in der Provinz Guangdong mit ihren rund 18 Millionen Einwohnern die staatliche Überwachung aus. Genauso, wie es sich die Elitären wünschen. Video und mehr … 

14.09.2022: Wie alte Eugenik-Programme über die UNO in neuen Gentherapie-Technologien wieder auferstehen. Eugenik, die Anwendung der Lehre von vermeintlich guten Erbanlagen auf die Bevölkerungs- und Gesundheitspolitik, war nicht nur im Nazi-Reich, sondern auch in den USA und England weit verbreitet. Sie ist mit der Vernichtung der Nazi-Variante aus dem Denken einflussreicher Männer des Westens nicht verschwunden, die hinter den Gründungen von UNESCO, WHO und WFMH als Vorstufe zu einer angestrebten Welt-Regierung stehen. Ihr Ziel: „eine ´geistig gesunde` Welt-Gesellschaft herzustellen, die von ihrem Verhaftetsein an Christentum, Glauben an Wahrhaftigkeit, nationalen Patriotismus oder Familie ´gesäubert` ist“. – Wir übernehmen mit freundlicher Erlaubnis, auch des Autors, einen Artikel des Kanadiers Matthew Ehret von der Schweizer Zeitschrift „Kernpunkte“. (hl. Eugenik 2022: Wie das Undenkbare denkbar wurde: Eric Lander, Julian Huxley und das Erwachen schlafender Ungeheuer… Mehr …

10.09.2022: NWO-ELITEN JUBELN: WEF-Marionette wird „King Charles III.“ Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. wird heute ihr Sohn Charles zu „King Charles III.“ ausgerufen. Die Proklamation findet im Saint James’s Palace im Londoner Stadtteil Westminster statt. Der königliche Palast ist der offizielle Amtssitz der britischen Monarchen. Die Jubelstürme sind schon jetzt groß beim desinformierten Volk, bei der Royal(ver)blendeten Öffentlichkeit. Denn Charles steht für nichts anderes als den „Great Reset!“ Nur eine Verschwörungstheorie? Mitnichten. Hört selbst genau zu, was er Hand in Hand mit Klaus Schwabs World Economic Forum (WEF) noch im Juni 2020 verkündete. Die Alternativen Medien schreiben dazu: Die Globalisten rund um WEF-Gründer Klaus Schwab dürften jubilieren, dass nun beide höchsten Ämter auf der Insel von Personen aus dem eigenen Dunstkreis besetzt werden. Der bisherige Prinz von Wales war eine der Personen, welche sich als erste offen zum Welt-Umbau im Deckmantel der Nachhaltigkeit per “Great Reset” bekannten. Als Schwab sein Manifest veröffentlichte, stellte Charles das “Great Reset Project” noch am selben Tag beim WEF vor. Er sprach von einer “goldenen Gelegenheit”, bei der es nur ein befristetes Zeitfenster für große Veränderungen geben. Er sprach von einem “globalen Marshall-Plan” und pries in diesem Zusammenhang die “Handlungsaufforderungen im Zuge des Great Reset”. Es sei diese “einer Moment, wo wir so viel Fortschritt wie möglich machen sollten”. Videos und mehr … 

02.09.2022: DER MAINSTREAM LÜGT: Die »Neue Weltordnung« ist KEINE Verschwörungstheorie! Zunächst ein kurzer Blick ins 18. Jahrhundert zu einer Geheimgesellschaft, die neben den Freimaurern wie keine andere die Gemüter und die Fantasie der Menschen so an- und erregt hat. Die Rede ist vom Geheimbund der „Illuminaten“, der „Erleuchteten.“ Und kaum eine Verbindung hat den Freimaurern mehr geschadet als diese. Am 1. Mai 1776 gründete der Philosophie- und Kirchenrechtsprofessor Adam Weishaupt (1748–1830) den „Bund der Illuminaten“, einst „Perfektibilisten“ genannt, im bayrischen Ingolstadt. Im Zuge der damaligen geistigen und kulturellen Strömungen der Aufklärung sollten die Mitglieder versuchen, Einfluss zu gewinnen und Ämter zu erlangen – befreit von der erdrückenden Jesuiten-Erziehung im Geiste eines selbstständigen Denkens, nach dem Motto: Vernunft als Religion. Mit seiner Abkehr von der Religion wollte er durch die Vernunft den Menschen aus der geistigen Dunkelheit führen als eine Art eigener „Selbstbefreiung.“ Der „religiöse“ Mensch sollte durch den „erleuchteten“ Menschen ersetzt werden, der seine Probleme durch den Gebrauch des Geistes löste. Das Wissen der Menschheit sollte in einer »illuminatischen Wissenschaftsorganisation« zusammengeführt werden, die Physik, Mathematik, Medizin, Politik, schöne Künste und Geheimwissenschaften umfassen würde.
In diesem Sinne versuchten Weishaupts Illuminaten die bestehenden Verhältnisse und Organisationen wie Politik, Adel und Presse zu unterwandern, ganz bewusst für ihre Ideen auszunutzen, gar in ihrem Sinne zu verändern. Denn das letzte Geheimnis des Geheimbundes war „Novus Ordo Seclorum“, die „Neue Weltordnung“, in der Monarchien durch Demokratien ersetzt, die Legitimation der Fürstenherrschaft also nicht nur kritisch hinterfragt, sondern gleich gar abgeschafft werden sollte; in Verbindung mit der Vernunft als wesentliches Merkmal der Philosophie. Eine „einzige Weltregierung“, kontrolliert von den Illuminaten, sollte die nationalen Regierungen ersetzen. Ein gefährliches Gedankengut in der damaligen Zeit, das Raum für allerlei Spekulationen und (spätere) Verschwörungstheorien schuf. Aber nicht nur dubiose Geheimbünde sprachen von einer „Neuen Weltordnung“, sondern ebenso die politische Elite.
Aber nicht nur dubiose Geheimbünde sprachen von einer „Neuen Weltordnung“, sondern ebenso die politische Elite. Beispielsweise verkündete am 8. Januar 1918 US-Präsident Woodrow Wilson in einer Botschaft an den Kongress seinen 14 Punkte-Plan zur Beendigung des Ersten Weltkrieges hinsichtlich einer „gerechten Nachkriegsordnung.“ Konkret schwebte ihm eine „Neue Weltordnung“ vor, die sich allein auf die Prinzipien der Gerechtigkeit, also auf die Herrschaft des Rechts stützen sollte.US-Präsident George Bush erklärte am 29. Januar 1991 in Zeiten des Zweiten Golfkriegs: „Es geht um mehr als nur um ein kleines Land; es ist eine große Idee: eine Neue Weltordnung, wo unterschiedliche Nationen zusammenrücken im gemeinsamen Ziel, die universalen Hoffnungen der Menschheit zu erreichen – Frieden und Sicherheit, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit. Dies ist eine Welt, die es wert ist, dass wir für sie kämpfen, und die es wert ist, die Zukunft unserer Kinder zu sein.“ Mehr …

01.09.2022: SCHWARZBUCH NEUE WELTORDNUNG – Was die Eliten planen und bereits umgesetzt haben! „Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.“ (David Rockefeller, Weltbankier und Bilderberger.) Ein höchst erschreckender Einblick in das Handeln und Streben der sogenannten „Eliten“. Vor allem aber über das, was sie bereits „umgesetzt“ haben! Allerdings entspringt der Begriff der „Neuen Weltordnung“ keineswegs kruden Gehirnen irgendwelcher Verschwörungstheoretiker. Ganz im Gegenteil: Die US-Präsidenten Woodrow Wilson und George Bush sprachen davon, ebenso Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher oder Vize-Bundeskanzler Sigmar Gabriel – die Liste ließe sich fortsetzen. Dabei sind sich nicht nur die Mächtigen, die politischen Global-Player, sondern auch die Mitglieder elitärer Geheimgesellschaften- und Eliten-Clubs wie etwa der Trilateralen Kommission, des Council on Foreign Relations, die Freimaurer, die Bilderberger oder des Weltwirtschaftsforums darin einig, die Agenda der „Neuen Weltordnung“ umzusetzen. Die ganze Welt soll in ihrem Namen und in ihrem Sinne „transformiert“, „umgebaut“ werden. Im Zentrum und im Visier der Mensch, der „Weltbürger“, der „umkonditioniert“, „umerzogen“, „manipuliert“ und vor allem „kontrolliert“ werden soll. Mehr …

22.08.2022:  Bevölkerungskontrolle und oder Neue Weltordnung. Kardinal Gerhard Müller: Bill Gates und George Soros stehen für „teuflische“ Neue Weltordnung. Der deutsche Prälat rügte auch Gates und Soros für ihre „bescheidenen“ intellektuellen Beiträge. Kardinal Gerhard Müller, der frühere Präfekt der Glaubenskongregation (CDF), kritisierte die Pläne der Neuen Weltordnung und bezeichnete die Milliardäre Bill Gates und George Soros als Befürworter der globalistischen Agenda. „Nach eigenem Bekunden stehen diese beiden [Gates und Soros] für die Neue Weltordnung, die sie nach ihrem Bild und Gleichnis errichten wollen“, sagte er. Müller äußerte sich kürzlich in einem Interview mit der katholischen Nachrichtenseite kath.net, in dem er eine differenzierte Kritik an der so genannten Neuen Weltordnung übte. Er kritisierte die Ideen von Gates und Soros: Der intellektuelle Gehalt ihrer Beiträge ist, gemessen an der Geistes- und Kulturgeschichte der Menschheit, eher bescheiden und wird von jedem normalen Studenten in den ersten Semestern – egal in welchem Fach – leicht erreicht.
Der deutsche Prälat behauptete, dass alle Versuche, eine von Menschen geschaffene neue Weltordnung zu schaffen, einem „diabolisch-destruktiven“ Denken entspringen und immer in einer Katastrophe enden. Er nannte den Kolonialismus und Imperialismus des 19. Jahrhunderts, den Nationalsozialismus und den leninistisch-stalinistischen Kommunismus als historische Beispiele für solche Systeme. Der Prälat erwähnte auch den Gründer des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab und bezeichnete dessen Ideen als „transhumanistische Utopien“. Mit Blick auf die aktuelle globalistische Vision einer Neuen Weltordnung sagte Müller: Das Programm einer Neuen Weltordnung unter der Bedingung einer totalen Ökonomisierung des Menschen, in der selbst ernannte Finanz- und Politeliten als denkendes und kontrollierendes Subjekt agieren, hat den Preis der Entpersönlichung der Massen. Der Mensch ist nur noch das biologische Rohprodukt, das in einem totalen Informationsnetz zu einem Computer aufgerüstet wird. Es gibt dann keine Person mehr, keine Unsterblichkeit der Seele, kein Lebewesen mit Herz und Verstand, Geist und freiem Willen. Es bleibt ein Konstrukt ohne Heimat und Hoffnung. Mehr …

19.08.2022: Wie stellte man sich früher die Welt von Heute vor? Ein aufschlussreiches Interview mit dem Autor Aldous Huxley gibt Aufschluss. Denn die Zukunfts-Dystopien von Einst haben nichts an Brisanz und Aktualität eingebüßt. Das Original-Interviews aus dem Jahre 1958 finden Sie hier. Eine Übersetzung von Claudia Riempp. „Der Glaube an eine größere und bessere Zukunft ist einer der mächtigsten Feinde gegenwärtiger Freiheit.“ Aldous Huxley, Autor des 1932 erschienenen, heute als visionär betrachteten Romans „Schöne neue Welt“ im Interview, das schon 1958 aufgezeichnet wurde und doch brandaktuell ist. Hier die Übersetzung: …

16.08.2022: Vereinte Nationen bestrafen Kritik an elitärer Machtübernahme – Klage enthüllt Beweise für Absprachen zwischen Regierung und Big Tech. Koordinierte Zensur findet weltweit statt. Als Reaktion auf die wachsende Wahrheitsbewegung, die vor einer totalitären, tyrannischen Machtübernahme warnt, haben die Vereinten Nationen jetzt „Verschwörungstheorien“ den Kampf angesagt, die suggerieren, dass Weltregierungen alles andere als ehrlich und ethisch sind, und haben einen umfassenden Leitfaden veröffentlicht, wie man gegenteilige Behauptungen entlarven und niederschlagen kann. Nach Ansicht der Vereinten Nationen wird das Weltgeschehen „nicht heimlich hinter den Kulissen von mächtigen Kräften mit negativen Absichten manipuliert“.
Laut der U.N. gilt eine Geschichte nur dann als wahr, wenn „die Quellen von Websites zur Überprüfung der Fakten unterstützt werden“ – von denen wir jetzt wissen, dass sie alle von der Kabale gekauft und bezahlt werden, die sich verschworen hat, eine Eine-Welt-Regierung durch einen „Großen Reset“ zu schaffen. Um die Verbreitung von „Verschwörungstheorien“ über eine globale technokratische Kabale zu stoppen, die alles private Vermögen stehlen und die Weltregierung zentralisieren will, haben die UNESCO, die Europäische Kommission und der Jüdische Weltkongress eine gemeinsame Twitter-Kampagne mit dem Hashtag #ThinkBeforeSharing gestartet.
Dokumente, die America First Legal (AFL) erhalten hat, zeigen, dass die US-Regierung mit Big Tech zusammengearbeitet hat, um in deren Namen zu zensieren. Die Generalstaatsanwälte von Missouri und Louisiana haben eine Klage gegen die Bundesregierung eingereicht, und es wurde ihnen Einsicht gewährt. Mehrere Beamte der Biden-Administration wurden vorgeladen, ebenso wie mehrere Social-Media-Unternehmen. Die von der AFL beschafften Dokumente werden auch in dieser Klage verwendet. Nach der Veröffentlichung der Dokumente durch die AFL haben sich mehrere Wissenschaftler, die von Big Tech auf Geheiß der Bundesregierung zensiert wurden, der Klage der AG angeschlossen.
Es gibt eine klare Koordinierung der Zensur auf globaler Ebene. Mit wenigen Ausnahmen haben die Länder Maßnahmen ergriffen, um die freie Meinungsäußerung zu kriminalisieren, und sie haben dies im Gleichschritt getan. Es begann mit der Zensur von Theorien über den Ursprung von SARS-CoV-2 und weitete sich dann auf alles aus, was mit COVID zu tun hatte. Doch die Wahrheit ließ sich nicht unterdrücken. Die Menschen verließen in Scharen die Mainstream-Medien – die uns eindeutig im Auftrag der globalistischen Kabale belogen haben – und wandten sich stattdessen alternativen Nachrichtenquellen zu. Als Reaktion auf die wachsende Wahrheitsbewegung, die vor einer technokratischen, menschenfeindlichen Übernahme warnt, haben die Vereinten Nationen nun „Verschwörungstheorien“ den Kampf angesagt, die suggerieren, dass die Weltregierungen alles andere als ehrlich und ethisch sind, und haben einen umfassenden Leitfaden1 veröffentlicht, wie man gegenteilige Behauptungen entlarvt und niederschlägt. Es überrascht nicht, dass eine Geschichte nur dann als wahr angesehen wird, wenn „die Quellen durch Websites zur Überprüfung der Fakten belegt sind“. Wie in anderen Artikeln beschrieben, werden die so genannten „Fact-Checking“-Organisationen alle von der gleichen Kabale gekauft und bezahlt, die sich verschworen hat, durch einen „Great Reset“ eine Eine-Welt-Regierung zu schaffen. Kein Wunder also, dass sie als die einzigen Schiedsrichter der Wahrhaftigkeit bezeichnet werden. Sie sind ein fester Bestandteil der Propagandamaschine. Wie praktisch für die Globalisten.
UN nimmt „Verschwörungen“ der Globalisten ins Visier. Um die Verbreitung von „Verschwörungstheorien“ über eine globale technokratische Kabale zu stoppen, die den gesamten privaten Reichtum stehlen und die Weltregierung zentralisieren will, haben die UNESCO, die Europäische Kommission und der Jüdische Weltkongress eine gemeinsame Twitter-Kampagne mit dem Hashtag #ThinkBeforeSharing gestartet. Der UNO zufolge wird das Weltgeschehen „nicht heimlich hinter den Kulissen von mächtigen Kräften mit negativen Absichten manipuliert“, und wenn Sie auf Menschen stoßen, die glauben, dass sich eine globale Kabale verschworen hat, um die Macht an sich zu reißen, müssen Sie sich wie ein guter Bürger verhalten und ihre Behauptungen widerlegen. Journalisten werden außerdem aufgefordert, mutmaßliche Verschwörungstheoretiker in den sozialen Medien und bei ihrem örtlichen Presserat oder Presse-Ombudsmann zu melden. Der Bericht von People’s Voice (TPV)  geht auf weitere Einzelheiten ein. Mehr …

13.08.2022: Dresdner „antijüdisches“ Manifest von 1882 gibt Aufschluss über die NWO. Ein Manifest aus dem Jahre 1882 zeigt auf, dass die jüdische Vorherrschaft vor 130 Jahren eine unabänderliche Tatsache darstellte, und verdeutlicht, weshalb der ethnische Zusammenhalt des Westens und das christliche Erbe heute einem heimtückischen Angriff ausgesetzt sind. Die Geheime Freimaurerei richtet „allem Anschein nach unsere eigene Opposition [ein], die in mindestens einem ihrer Organe [Nazis] das darstellen wird, was wie das genaue Gegenteil von uns erscheint. Unsere wahren Gegner werden diese vorgetäuschte Opposition als ihre eigene akzeptieren und uns ihre Karten aufdecken.“ (Protokolle der Weisen von Zion, Protokoll 12)
„Ein neuer Krieg zur Verteidigung der Demokratie und des geltenden Rechts wird in aller Eile vorbereitet. Ein Zusammenschluss aller jüdischen Gruppen hat bereits stattgefunden; er trägt den offiziellen Titel der Allianz der drei großen Demokratien, der Englischen, der Amerikanischen und der Französischen… Israel braucht einen Weltkrieg und zwar bald! … Israel ist fest davon überzeugt, dass die Zeit drängt. Seiner Ansicht nach ist der Weltkrieg eine Notwendigkeit, damit im Namen des unteilbaren Friedens der ganze Teil der Menschheit, welcher das jüdische Joch abwerfen möchte, niedergestreckt werde.“  
Die letzte maßgebliche Bestrebung, christlich geprägte nationale Werte zu verteidigen, war der „Erste Internationale Antijüdische Kongress“, der im September 1882 in Dresden abgehalten wurde. Der Kongress, der 300 bedeutende Kaufleute, Aristokraten, Politiker, Geistliche, Advokaten, Ärzte, Landwirte und Intellektuelle aus Deutschland, Österreich, Ungarn und Russland anzog, erarbeitete ein Manifest, das an „die Regierungen und Völker der durch das Judentum gefährdeten christlichen Staaten“ gerichtet war. Das Dokument zeigt auf, dass die jüdische Vorherrschaft vor 130 Jahren eine unabänderliche Tatsache darstellte, und verdeutlicht, weshalb der ethnische Zusammenhalt des Westens und das christliche Erbe noch heute einem permanenten Angriff ausgesetzt sind.
Finanzielle und kulturelle Invasion. Das Manifest beginnt einleitend mit der Ausführung darüber, dass Europa von einer fremden Rasse überfallen wurde, die aufgrund ihrer „Mittel und Ziele“ gefährlicher und hinterhältiger ist, als es dereinst die Araber, Tataren oder Türken waren. Die „Judenemanzipation“ infolge der Französischen Revolution („Gleichheit, Brüderlichkeit, Freiheit“) hob die Barrieren zum Schutz gegen eine Rasse, „deren erstes und höchstes Sinnen und Trachten überall darin besteht, die übrigen Völker durch Raffinement jeder Art in moralische und materielle Sklavenketten zu schlagen, da nach ihren religiösen und nationalen Traditionen alle diese Völker nur erschaffen sind, um ihr zu dienen.“
„Das Prinzip der Gleichheit wurde auch auf jene Rasse angewandt, die mit uns nicht gleich sein will, sich für ein von Gott privilegiertes Volk, die übrigen Menschen aber für niedere Wesen, für unreine Tiere hält. Das Prinzip der Brüderlichkeit wurde auch auf jene Rasse angewandt, die uns Nichtjuden nicht einmal für ihre Nächsten, für ihre Mitmenschen anerkennt, und nach deren Talmud die Nichtjuden zur Ausrottung bestimmte Feinde sind, die zu betrügen, zu bestehlen, auszupressen, in den Abgrund des Verderbens zu stoßen, gegen die falsch zu schwören, die zu entehren, ja zu ermorden, vor ihrem Gott eine angenehme Handlung ist.“
„Kein Wunder also, wenn der moderne Liberalismus, der sich mit den Interessen der vorwärts stürmenden Judenschaft immer mehr identifizierte, sich den Juden gegenüber zu einem Pseudo-Liberalismus gestaltete und in den Händen der Juden diesen selbst zu einem bequemen Mittel ward, ihre Weltherrschaftspläne zu verwirklichen und die europäischen Völker in Ketten zu schlagen.“ Infolge des jüdischen Monopols auf die Regierung und das Finanzwesen „[sind] der Bauer, der Großgrundbesitzer, der Fabrikant, der Handwerker, der Kaufmann usw. in materielle Abhängigkeit von den Juden geraten; … [sie mussten] zu deren gehorsamen Dienern, zu deren Schleppenträgern werden. Hierzu gesellt sich noch, dass die Juden bei den Banken, Eisenbahnen, Versicherungsgesellschaften usw. im öffentlichen Leben wirkende einflussreiche Männer in reichdotierten Ämtern anstellen, und diese auf solche Art Ausgehaltenen, gleichsam jüdischen Lehensträger, sind in den Gesetzgebungen und Regierungskreisen die dienstfertigsten und mächtigsten Stützen der jüdischen Macht.“ Aufgrund der von den dem Illuminatenorden angehörenden Juden angezettelten Kriege „sind die Regierungen einzelner verschuldeter Staaten zu bloßen Juden-Agenturen, zu jüdischen Geldeintreibungs-Organen herabgesunken. Daher die absolute Untätigkeit dieser Regierungen der Judenfrage gegenüber, ja ihr feindliches Verhalten gegen ihre eigenen Völker im Interesse der Judenschaft.“
Die Massenmedien. Dank des Medienbesitzes „[hat] bis zu den neuesten Zeiten in Mitteleuropa kaum ein Blatt existiert, das die Wahrheit dem Judentum gegenüber auszusprechen gewagt hätte. So sind die Juden zu unumschränkten Gebietern, zu Fabrikanten der öffentlichen Meinung geworden. Jede sich gegen sie erhebende noch so begründete Klage wird unterdrückt, jeder die Judenherrschaft scheinbar auch nur im Entferntesten berührende Artikel beiseite gelegt.“ Lesen Sie diesen Artikel und fragen Sie sich, ob Hitler ohne die Mittäterschaft der dem Illuminatenorden angehörenden Juden an die Macht gelangen hätte können. Niemand aber redete frei von ihm (Jesus] um der Furcht willen vor den Juden. (Johannes 7:13). Mehr …

01.08.2022: Taiwan–Besuch von Nancy Pelosi 1. Der Kardinale Umbruch der Weltordnung geht weiter. Eine Zusammenfassung der 2 Fragen aus der Sendung vom 01.08.2022. Moderator: Guten Tag, sehr geehrte Zuschauer, Zuhörer und Gäste im Studio! Heute ist der 01. August 2022. Die amerikanische Politikerin Nancy Pelosi beabsichtigt demnächst Taiwan zu besuchen. Daraufhin folgte eine extrem harte Reaktion Chinas. China hat gedroht, das Flugzeug mit Pelosi an Bord abzuschießen, falls das Flugzeug in den Luftraum Taiwans eintritt. Kommentieren Sie bitte dieses Ereignis.
Valeriy Pyakin: China hat offiziell nicht gedroht. Es war lediglich die Meinung einiger Experten, dass China so antworten könnte. Solch eine Antwort ist jedoch nicht auszuschließen. Und was Pelosi und ihre Wünsche angeht... Ein Blick in die Vereinigten Staaten eröffnet uns ein ungeheures Fiasko bei deren Führungspersonal. Es gibt dort keine Menschen im denkfähigen Alter, die zur Steuerung fähig sind. Angefangen bei Blinken bis hin zu Bidens Pressesprecherin Karin Jean–Pierre. Im Vergleich zu ihr ist ihre Vorgängerin, Jane Psaki, eine Intellektuelle ersten Ranges. Gemäß den Planungen des Globalen Prädiktors, sollte nach der Umformatierung der Sowjetunion die
Umformatierung der Vereinigten Staaten beginnen. Entsprechend hat man die US–amerikanische "Elite" vorbereitet. Man hat solche Menschen ausgesucht, die in der Staatssteuerung vollständige Nieten sind. Die vorherige amerikanische "Elite" war nur bedingt handlungsfähig, genauer gesagt nur soweit, wie ihr die globale "Elite", die Teil des amerikanischen Staatsapparates war, unter die Arme gegriffen hat. Henry Kissinger zum Beispiel war ein typischer Vertreter der globalen "Elite", die im US–amerikanischen Staatsapparat vertreten war. Von daher war die US–amerikanische Landes-"Elite" nie fähig, staatlich zu denken und staatlich zu handeln. Das globale Denken hat diese "Elite" ebenso nicht beherrscht. Diese "Elite" war Teil des Steuerungssystems desjenigen Staates, der die Rolle des "Weltgendarms" spielen soll. Das Steuerungszentrum blieb dabei unverändert in Großbritannien, wo es sich auch heute noch befindet. Dieses Zentrum ist nun dabei, langsam auszuwandern. Der Prozess läuft seit einigen Jahren und wird noch eine lange Zeit beanspruchen, er erfordert Genauigkeit und Geduld. Keiner soll etwas davon
mitbekommen. Wer von komplexen sozialen Supersystemen und deren Steuerung eine Ahnung hat, der wird den Prozess sehr wohl bemerken. Mehr …

Die Neue Weltordnung wurde vor 80 Jahren den Jugend zugesagt – Verbotene Geschichte

30.07.2022: Was ist eigentlich mit dieser "regelbasierten internationalen Ordnung" gemeint? Die USA und ihre Verbündeten lieben es, verschlüsselte Begriffe zu verwenden, wenn gemeint ist "Es steht ihnen frei das zu tun, wozu wir sie zwingen". Aber was genau soll eigentlich diese "regelbasierte internationale Ordnung" sein, auf die sich die westlichen Eliten immer wieder berufen? 1945 war jenes Jahr, in dem die Vereinten Nationen gegründet wurden und Frankreich neben den USA, Russland, Großbritannien und China dabei einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat erhielten.
Was genau ist diese "Weltordnung" eigentlich? Warum müssen westliche Offizielle ständig diese "Weltordnung" beschwören? Und was hat der Konflikt in der Ukraine mit dieser angeblichen Ordnung zu tun? Kurz gesagt, es ist die Vision einer vom Westen angeführten Welt mit den dort vorherrschenden klassischen westlichen Werten einer Wirtschafts- und Handelsfreiheit, die als Basis für die Verbreitung der politischen Freiheit zum ultimativen Nutzen des Durchschnittsbürgers dient. So lautet es zumindest in der Theorie.
Die Realität ist wesentlich komplizierter. Allzu oft war die Verbreitung von Freiheit nicht kostenlos – zumindest nicht für den Durchschnittsbürger der Befreier wie der Befreiten. Militärische Interventionen oder verdeckte politische Einmischung werden typischerweise verwendet, um unerwünschte Systeme auf den Kopf zu stellen, damit eine gefügige Führung installiert werden kann, die in erster Linie den wirtschaftlichen und politischen Interessen der westlichen Eliten dient. Dort endet in der Regel die Sorge um die Menschen und ihre persönliche wirtschaftliche Situation, auch wenn diese am Ende oft schlechter ist als zuvor. Die "Weltordnung" hat historisch auch eine ungleiche Ost-West-Bipolarität impliziert, wobei der Westen historisch als dominierend betrachtet wurde. Warum also sind die westlichen Eliten jetzt so besorgt über den Zustand all dessen? Nun, seien wir ehrlich: Der Wind dreht sich – und das schon seit einer ganzen Weile. Immer mehr Menschen beginnen, den Nutzen für den Durchschnittsbürger von militärischen Interventionen, die unter dem Deckmantel der Verbreitung von Freiheit und Demokratie verkauft werden, infrage zu stellen. Stattdessen nutzen sie lieber die Globalisierung und den Wirtschaftsliberalismus aus, um etwa im Ausland zu leben, zu arbeiten oder zu handeln. Sie tun dies mit den technologischen Mitteln, die ursprünglich von westlichen Regierungen für den Zweck des globalen Merkantilismus und der Überwachung durch Big Brother finanziert und geschaffen wurden. Mehr …

Das CIC, Politbüro von Papst & Rothschilds: zur Weltregierung durch Konzerne. Hinter dem Kürzel ESG (Environmental, Social, and Corporate Governance) verbergen sich Vorgaben wie Umwelt-und Sozial-und Unternehmensführung von Konzernen durchzuführen sind. Damit erhalten die Konzerne einen explizit politischen Handlungsauftrag und genaue Vorgaben, die sie parallel zu ihren ökonomischen Profitzielen im Auftrag ihrer Anteilseigner (Shareholders) verfolgen müssen! Es hält gewissermaßen ein immer stärker werdendes planwirtschaftliches Element ähnlich wie in der staatssozialistischen Kommandowirtschaft Einzug in den Banken-und Konzernkapitalismus. Seit wann gibt es diese Vorgaben? Zurück geht dieses Element auf eine Initiative der UN, in deren Auftrag 2004 das Positionspapier „Wer sich kümmert, gewinnt“ (Who Cares Wins) herausgegeben wurde. Mitarbeiter werden nach der Erreichung von ESG Zielen entlohnt, es gibt sogar ESG Ratingagenturen wie ESG Analytics, die die Einhaltung dieser Ziele bei Konzernen bewerten. Aber um was für Anweisungen geht es dabei konkret? Ein Ziel ist die Umleitung von Geldern aus Pensions- und Versicherungsfonds aus „klimaschädlichen“ Investionsfeldern in nachhaltige (rohstoffsparende) Sparten. Mehr …

25.07.2022: Wladimir Putin über die kommende neue Weltordnung. Neuer Kalter Krieg: Russlands Präsident Wladimir Putin fühlt sich von der NATO zunehmend eingekreist. In einer am 21. Juli dieses Jahres gehaltenen Rede äußerte sich der russische Präsident Wladimir Putin zur kommenden Weltordnung und der „goldenen Milliarde“, aus der wir hier einen  Auszug veröffentlichen. COMPACT bringt die Kriegsreden Putins im Original. Ein sensationelles Dokument, das unter dem Titel „Putin verstehen“ erschienen ist! -_ Übersetzung von Thomas Röper.
„Der Mechanismus dieses Wettbewerbs wird den Herausforderungen unserer inneren Entwicklung und unserer Zeit gerecht, in der wirklich revolutionäre Umwälzungen immer mehr an Dynamik und Kraft gewinnen. Diese gewaltigen Veränderungen sind natürlich unumkehrbar. Und sowohl auf nationaler als auch auf globaler Ebene werden die Grundlagen und Prinzipien einer harmonischen, gerechteren, sozialeren und sichereren Weltordnung erarbeitet – eine Alternative zur bestehenden oder, wie man sagen kann, unipolaren Weltordnung, die ihrem Charakter entsprechend zu einer Bremse für die Entwicklung der Zivilisation wird.
„Totale Dominanz der goldenen Milliarde“. Das Modell der totalen Dominanz durch die so genannte goldene Milliarde ist ungerecht. Warum sollte diese „goldene Milliarde“ die gesamte Weltbevölkerung dominieren und ihr ihre eigenen Verhaltensregeln auferlegen, die auf der Illusion der eigenen Ausschließlichkeit beruhen? Sie teilt die Menschen der Welt in Völker erster und eine zweiter Klasse ein und ist daher ihrem Wesen nach rassistisch und neokolonial. Und die ihr zugrunde liegende globalistische, angeblich liberale Ideologie nimmt immer mehr Züge des Totalitarismus an, der die kreative Suche, das freie historische Schaffen einschränkt. Mehr …

21.07.2022: Putin im O-Ton über die kommende neue Weltordnung. Der russische Präsident Putin hat auf einer Podiumsdiskussion über die aktuellen geopolitischen Umwälzungen gesprochen und dabei sehr deutliche Worte an den Westen gefunden. Dass die russische Regierung die Geduld mit dem Westen verloren hat, ist nicht neu und wurde in den letzten Monaten an vielen russischen Erklärungen deutlich. Am 20. Juli hat der russische Präsident Putin auf einem Forum junger Leute gesprochen, die an einem Wettbewerb teilgenommen, in dem Russen ihre Ideen für die künftige Entwicklung ihres Landes vorstellen konnten. Die von der Jury ausgewählten Ideen werden vom russischen Staat unterstützt und umgesetzt. Putin hielt dabei zunächst eine Rede und stellte sich dann in einer Podiumsdiskussion, an der auch der Chef einer der größten russischen Banken teilnahm, die die Projekte finanzieren wird, den Fragen der Teilnehmer. Leider war die Diskussion mit knapp zwei Stunden zu lang, um sie komplett zu übersetzen. Ich übersetze daher den Teil seiner Rede, in der es um die geopolitischen Umwälzungen ging, die derzeit stattfinden, und werde anschließend auf einige seiner Antworten auf Fragen und Anmerkungen aus dem Publikum eingehen. Mehr …

21.07.2022: Ann Bressington warnte uns bereits 2013 vor der Agenda 21!  

20.07.2022 Archivmeldung vom 30.11.2011: Die geheime Weltregierung - Bester Vortrag aller Zeiten   (Anmerkung der Redaktion: nicht die Bilderberger sind das Machtzentrum. Sie sind lediglich ein Treffen von Machtkreisen. Doch gibt es mehrere solcher Treffen in anderen elitären Kreisen. Was in diesem Video zum Ausdruck kommt gilt ebenso für diese elitären Kreise – sei es geheime oder auch öffentliche wie z.B. die UN und WHO oder Atlantikbrücke und Club of Rome, um nur einige zu nennen.)

09.07.2022: Historisches Archiv 2022 Die Geheime Weltmacht – Die schleichende Revolution gegen die Völker

25.06.2022: Die Neue Welt (des Xi Jinping) Ordnung❕  - Ist China das Drehbuch für die globalistische Weltelite und die Globale Weltregierung?

10.06.2022: 𝗡ᴇᴜᴇ𝗪ᴇʟᴛ𝗢ʀᴅɴᴜɴɢ  

08.06.2022: Das Smart-City-Panoptikum. Die Masseninhaftierung der Stadtbewohner wird in der durchdigitalisierten Welt zur Normalität. Das Konzept des intelligenten Wachstums war eine brillante Marketingstrategie, die in den frühen 1990er-Jahren als Ersatz für die Agenda 21 eingeführt wurde. Normalerweise mag es der Mensch nicht, in Agenden einbezogen zu werden, die er nicht geschaffen oder gebilligt hat, aber er hat sich sofort für die Idee erwärmt, intelligent zu sein. Wer will schon dumm sein? Das Konzept des intelligenten Wachstums hat eine Fülle von Ableitungen hervorgebracht, wie zum Beispiel Smart City, Smart Phone, Smart Network, Smart Home, Smart Streets, Smart Cars, Smart Grid, Smart Appliances und so weiter. Im Grunde genommen steht der Begriff smart aber für alles, was mit Technologie ausgestattet ist, um das Objekt, auf das er sich bezieht, zu kontrollieren. Mehr …

07.06.2022: Fallstrick Impfpass: Der Weg zur globalen Überwachungsdiktatur. Im Namen von Gesundheit und Sicherheit arbeiten die EU und die WHO eifrig an der Einführung eines internationalen Impfpasses. Neben den allgemeinen Daten sollen jedoch auch sämtliche privaten Informationen gespeichert werden. Geht es dabei tatsächlich nur um Gesundheit oder werden womöglich ganz andere Interessen verfolgt? Video und mehr …

03.06.2022: Warum Möchtegern-Weltherrscher Volksbewegungen fürchten – Interview mit Patrick Wood. Haben auch Sie schon davon gehört, dass der Technokrat Elon Musk den Mars kolonialisieren möchte? … und dass solch eine Smart City eine Tech-Regierung hat, die alle Ressourcen kontrolliert und sagt, was der Mensch tun darf und was nicht? Wussten Sie, dass zurzeit die großen Spaltungen im Volk durch die großen Tech-Konzerne verursacht wurden? Und wenn Sie dann noch wissen wollen, warum Technokraten jetzt die Volksbewegungen fürchten, dann empfehlen wir Ihnen dieses Kla.TV-Interview mit dem Technokratie-Experten Patrick Wood. Video und mehr …

01.06.2022: Der Krieg gegen Russland wird als kosmische Entscheidungsschlacht gesehen. Der Demokratische US-Senator Bob Menendez (New Jersey) machte angesichts der siegreichen Entwicklung des russischen Präventivkriegs gegen die Ukraine als Stellvertreter des Welt-Globalismus keinen Hehl mehr daraus, dass es um Leben und Tod des globalistischen Weltsystems geht. Dass es sich also hauptsächlich darum handelt, ob das Töten der Menschen unter dem Banner der sogenannten „Pandemiebekämpfungen“ (genetische Spritzungen zur Bevölkerungsreduzierung, Bill Gates) weitergehen kann. Dass es um die totale Entrechtung des Menschengeschlechts und um die Umwandlung der Menschen in Transhuman-Wesen geht. Schließlich propagiert das der Gifthersteller Moderna ganz offen auf seiner Firmen-Webseite. Und vor allem, dass es darum geht, durch Verschiebungen der Weltvölker in die Restgebiete der weißen Menschen – genannt „Open Society“ – die weißen Menschen abzuschaffen. Natürlich sollen nach Soros die weißen Aktivvölker ihre Lebensgrundlage durch Aufgabe ihrer Industrien –  im Namen des „Klimaschutzes“ – selbst vollziehen. Mehr …

30.05.2022:  „Smart Cities“: Totalüberwachung als angeblicher „Fortschritt“. Der Begriff „Smart Cities“ wird schon seit langem gerne bei propagandistischen Zukunftsvisionen eingestreut. In der aktuellen Sendung „Wirtschaft AUF1“ hat sich Bernhard Riegler mit dieser Agenda auseinandergesetzt. Es geht dabei meistens um utopische Visionen einer futuristischen Stadt, die bei näherer Betrachtung aber eher Dystopien, also Schreckensszenarien sind. Dabei sollen großartige technische Errungenschaften und vernetzte Systeme das Leben erleichtern. Wie üblich wird uns diese Entwicklung als unumgänglich und ausschließlich positiv verkauft. Doch mit möglichen tatsächlichen Verbesserungen ist auch eine nie dagewesene Totalüberwachung verbunden. Alles wird elektronisch und daher wird auch alles überwachbar. In Smart Cities werden die Menschen auf Schritt und Tritt ausspioniert. Nichts bleibt mehr privat und geheim. Und natürlich soll das alles auch mit einem Sozialkreditsystem verbunden werden. Video und mehr …

25.05.2022: Klassenkampf als Geschäftsmodell. Superreiche Drahtzieher verwandeln die Erde in einen Planeten der Sklaven — Corona-Terror, Teuerung und Krieg sind Strategien dieses Plans. „Klassenkampf“ — der Begriff wirkt heutzutage etwas angestaubt. Man denkt dabei an aufgeregte, streikende Kumpels vor den Werkstoren. Seit der Auflösung des „Ostblocks“ agieren die unteren Schichten eher passiv, haben sich mit den Verhältnissen arrangiert. Der Klassenkampf hingegen ist keineswegs gestorben. Er geht munter weiter, wird von einer der beteiligten Klassen massiv und planmäßig vorangetrieben. Gemeint ist der Klassenkampf von oben, ausgerufen unter anderem von Multimilliardär Warren Buffet. Die hohen Herren und Damen sind weit davon entfernt, einen „Klassenkompromiss“ anzustreben und ein wohlwollendes, mildes Regiment zu führen. Sie wollen den Endsieg ihrer Klasse, die totale Unterwerfung der nichtelitären Bevölkerungsmehrheit unter ihre Interessen. Die Agenda, die dabei seit einigen Jahren verstärkt umgesetzt wird, ist so tückisch wie geschickt. Die Versklavung der Menschheit durch die „Eliten“ tritt nämlich in wechselnden Rollen und Kostümen auf. Dazu gehören die „Pandemiebekämpfung“ ebenso wie Kriegshetze und die mit ihr verbundene Überschuldung, wie grassierende Lebensmittel- und Energieknappheit. Es ist alles andere als sicher, dass wir „Unteren“ in diesem Klassenkampf obsiegen werden — wichtig ist aber, dass wir uns diesem Kampf endlich entschlossen stellen. Mehr …

24.05.2022: Ernst Wolff: Geld und Daten regieren die Welt [POLITIK SPEZIAL]

12.05.2022: Stefan Magnet: Trügerische Ruhe vor dem Sturm! Neue Weltordnung nimmt Formen an. Der nächste Akt im globalen Planspiel wird dieser Tage vorbereitet. Die „Neue Weltordnung“ der globalen „Welt-Regierung“ formiert sich und bereitet sich auf einen heißen Herbst vor. Stefan Magnet zeichnet in der „Corona Lage AUF1“ vom 12. Mai 2022 ein aktuelles Gesamtbild. Magnet verweist auf zahlreiche Medienberichte, die seine These stützen: Die Vorbereitungen für einen neuerlichen Ausnahmezustand im Herbst laufen mit Hochdruck. Und das spüren die Menschen förmlich: die vermeintlichen Lockerungen, die uns zugestanden werden, sind nichts anderes, wie die Ruhe vor dem Sturm. Es braut sich etwas zusammen. Anhand ganz konkreter Beispiele ist nachvollziehbar, wie die globalistischen Weltenlenker etwas Großes vorbereiten. Richtung Herbst spitzt sich alles zu einer globalen Krise zu und diesmal ist es nicht nur ein Virus, ein Hygiene-Ausnahmezustand, sondern eine multiple Ausnahmesituation. Video und mehr …

09.05.2022: Lindner betrachtet Neue Weltordnung als lohnenswertes Ziel: »Jeden Tag, von heute an weiter«. Die Neue Weltordnung, propagiert von Schwab, seinem WEF und anderen Freiheitsfeinden sowie Globalismus-Fantasten, bedroht die Individualität des Menschen, die Vielfalt, die Tiefe. Angebliche Liberale wie Lindner betrachten die NWO als lohnenswertes Ziel. Für immer noch viel zu viele Menschen ist der Begriff »Neue Weltordnung« nicht mehr als eine weitere der vielen politischen Phrasen, die ihnen Tag für Tag aufgetischt werden. Was aber dahintersteht, versuchen die Verfechter dieser NWO, an erster Stelle Klaus Schwab und seine Clique vom Weltwirtschaftsforum (WEF) so zu verklausulieren, dass die Menschen diesen Plan nicht in Gänze durchschauen können. Hier und da sickert mal das eine Detail durch, da wieder ein anderes, aber wer nicht jedes einzelen Detail sammelt, zusammenfügt und archiviert, verliert irgendwann den Überblick. Das ist Absicht. Mehr …

04.05.2022: Außerkraftsetzung nationaler Vefassungen schon im November möglich? Bill Gates fordert globale Pandemie-Taskforce: Einsatz der NATO und des Militärs. Bill Gates, der intensiv an der Vorbereitung der gegenwärtigen Pandemie gearbeitet hat und daran über seine Industriebeteiligungen Milliarden verdient, wird nicht müde Angst zu schüren und weitere Verdienstmöglichkeiten zu schaffen. In Büchern, Vorträgen und Interviews präsentiert er seine Wünsche. Jetzt hat Bill Gates eine globale Pandemie-Task-Force gefordert. Mehr …

03.05.2022: Umsetzung der »New Urban Agenda« erfolgt dort zuerst. Wuppertal und Pforzheim im Katalog der »Smart Cities« aufgelistet. »Smart City« klingt im ersten Moment harmlos, vielleicht sogar gut. Smart zu sein ist ja grundsätzlich nicht unbedingt falsch. Wenn aber wie in diesem Fall die »New Urban Agenda« der UN dahinter steckt, dann sollten bei den Einwohner dieser Städte die Alarmglocken schrillen; und nicht nur bei denen. Ende des vergangenen Monats fand in Brüssel das »Marktplatz-Forum für intelligente Städte (Smart Cities)« in Brüssel statt. Am Tag nach dem Ende dieses Forums folgte das »Hochrangige Treffen zur Umsetzung der New Urban Agenda« in den Räumen der UN in New York. Von dieser neuen Städte-Agenda bis zur neuen Weltordnung, wie sie Schwab und seinen Konsorten vom Weltwirtschaftsforum vorschwebt, ist es gedanklich nur ein ganz kleiner Schritt. Das zeigt auch der Inhalt dieser beiden Veranstaltungen, wie ein Blick auf die »Smart City Charta« verrät. Ein Programm, für das den deutschen Steuerzahler seit 2019 insgesamt 820 Millionen Euro aus dem klammen Geldbeutel geleiert wurden. Die Charta knüpft ganz offiziell an die Nachhaltigkeits-Agenda der UN an (»Sustainable Development Goals«), und um was es darin geht, kann auf den entsprechenden Webseiten der UN nachgelesen werden. Mehr …

02.05.2022: Aus dem Nebel der „Verschwörungstheorien“ tauchen immer mehr Fakten und offizielle Veröffentlichungen auf, die zeigen, wie die schöne neue Weltordnung aussehen wird, falls wir dies nicht aufhalten. In Kurzfassung lässt es sich so beschreiben: ein globaler Faschismus diktiert von einer satanischen Geld- und Machtelite und kontrolliert von einem Wahrheitsministerium und hunderten von Technokraten und Funktionären. Hier ein kleiner Einblick in die zukünftige Entwicklung:
Der smarte Weg in den globalen Überwachungs-Staat. Sollten die Visionen der „Smart City Charta“ umgesetzt werden, wird sich unser aller Leben verändern.
Nur vordergründig zum Guten. Tatsächlich bedroht die umfassende Digitalisierung unsere Freiheit. Auch in explosiven Zeiten wie diesen wäre es unklug, das eher unspektakulär anmutende Tagesgeschäft der EU und der UN aus den Augen zu verlieren. So fand vom 26. bis 27. April dieses Jahres das „Marktplatz-Forum für intelligente Städte“ in Brüssel statt. Und am 28. April folgte das „Hochrangige Treffen zur Umsetzung der New Urban Agenda“ der UN in New York. Wuppertal ist dabei. Pforzheim auch. Und sogar Ringelai. Sie alle nehmen an der dritten Staffel der „Modellprojekte Smart Cities“ teil, die von der Bundesregierung seit 2019 mit insgesamt 820 Millionen Euro gefördert werden. Auf der offiziellen Webseite der Europäischen Kommission werden „Smart Cities“ folgendermaßen definiert: „Eine Smart City ist ein Ort, an dem herkömmliche Netzwerke und Dienstleistungen durch den Einsatz digitaler Lösungen zum Nutzen der Einwohner und Unternehmen effizienter gestaltet werden.“
Diese Definition wirkt harmlos, doch ich möchte es genauer wissen und rufe die Publikation „Smart City Charta. Digitale Transformation in den Kommunen nachhaltig gestalten“ auf,
die vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) sowie dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUV) im Jahr 2017 herausgeben worden ist. Die Broschüre umfasst immerhin 108 Seiten und knüpft ‒ so steht es im Vorwort ‒ an die „Leipzig Charta zur nachhaltigen europäischen Stadt“ sowie an die „New Urban Agenda“ der Vereinten Nationen an. In der Präambel ist zu lesen: „Die Charta unterstützt die Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie und die Verwirklichung der globalen Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals).“ Auch zur „Agenda 2030“ gibt es eine offizielle Webseite der UN, der sich folgende Informationen entnehmen lassen: Die „Agenda 2030“ wurde am 25. September 2015 von den 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen in New York verabschiedet. Sie gibt einen globalen Rahmen für die Umwelt- und Entwicklungspolitik bis 2030 vor. Kernstück der Agenda sind 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung mit insgesamt 169 Zielvorgaben, die sämtliche Politikbereiche betreffen. Die Agenda liegt auch in deutscher Sprache vor und kann unter dem Titel „Transformation unserer Welt: die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ eingesehen werden. Aus technischen Gründen ‒ so ist in einer Fußnote zu lesen ‒ ist die deutsche Version am 28. Februar 2020 neu herausgegeben worden.
Als Vision wird darin formuliert: „Wir sehen eine Welt vor uns, die frei von Armut, Hunger, Krankheit und Not ist und in der alles Leben gedeihen kann. Eine Welt, die frei von Furcht und Gewalt ist. Eine Welt, in der alle Menschen lesen und schreiben können. Eine Welt mit gleichem und allgemeinem Zugang zu hochwertiger Bildung auf allen Ebenen, zu Gesundheitsversorgung und Sozialschutz, in der das körperliche, geistige und soziale Wohlergehen gewährleistet ist. Eine Welt, in der wir unser Bekenntnis zu dem Menschenrecht auf einwandfreies Trinkwasser und Sanitärversorgung bekräftigen, in der es verbesserte Hygiene gibt und in der ausreichende, gesundheitlich unbedenkliche, erschwingliche und nährstoffreiche Nahrungsmittel vorhanden sind. Eine Welt, in der die menschlichen Lebensräume sicher, widerstandsfähig und nachhaltig sind und in der alle Menschen Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher und nachhaltiger Energie haben.“ Mehr …

30.04.2022 Archivmeldung vom 02. September 2015. »Nazis« als Waffe gegen hinderliches Nationalbewusstsein. Manipulativ wird versucht, Religion als Ursache fast aller Kriege im Volksbewusstsein zu verankern. Wer ist daran interessiert, Religion und Nationalbewusstsein mit Terrorismus gleichzusetzen? Eine Kurzdokumentation, die Klarheit schafft und strategische Kriegsbegriffe wie »Nazi« wieder von jedem lauteren Nationalbewusstsein trennt. Video und mehr …

Archivmeldung vom 22. Juli 2015: Cannabislegalisierung – Mittel zur Errichtung einer Neuen Weltordnung? „Der Drogenkonsum in Basel hat zugenommen: bei Jugendlichen um 25 Prozent.“ Für den Großrat der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz, kurz SP und Drogenfachmann Otto Schmid sei klar, ich zitiere: Ein Pilotversuch für den kontrollierten Verkauf von Cannabis ist nach wie vor der einzige Weg, das Problem in den Griff zu bekommen.“ Video und mehr …

Archivmeldung vom 29. Oktober 2015: George Soros – Verfechter einer Weltdiktatur. Seit 1989 tritt der Milliardär und Finanzspekulant George Soros international immer öfter in Erscheinung. Er hat sich die Aufhebung der Souveränität der Nationalstaaten und damit klar die zentral gesteuerte Weltordnung auf die Fahne geschrieben... Video und mehr …

26.04.2022: Katalysator der globalen Umgestaltung. Ob Putin nun für oder gegen den Great Reset kämpft, ist unerheblich — so oder so spielt der Ukrainekrieg der Neuen Weltordnung zu. Die „Pandemie“ hat die Welt perfekt an Abriegelungen gewöhnt. Diese werden künftig, so heißt es, zu unserer neuen Normalität gehören. Auch eine Akzeptanz gegenüber experimentellen Wirkstoffen wurde durch die als Impfstoffe getarnten Gentherapien in allen Bevölkerungsschichten erreicht. Wie perfekt diese Konditionierung funktioniert hat, lässt sich daran erkennen, dass ein Großteil der Deutschen trotz gefallener Maskenpflicht weiterhin brav Masken trägt. Weitere wichtige Schritte zur Vollendung des Great Reset, den Klaus Schwab auch die „Vierte Industrielle Revolution“ nennt, sind — neben einer Art Gesundheitsdiktatur — die totale Kontrolle aller Finanztransaktionen mittels digitaler Zentralbankwährungen und die Verdrängung des Menschen durch künstliche Intelligenz. Das unvermeidliche Endziel dieser kranken Ideologie lautet: Transhumanismus. Der Ukrainekrieg könnte ein wichtiger Schritt auf diesem Weg sein, indem er die Energieversorgung zerstört, weltweite Armut verursacht und dabei Individualismus und Liberalismus obsolet werden lässt. Mehr …

24.04.2022: "Die neue Weltordnung kommt aus China!" - Prof. Dr. Max Otte   

13.04.2022: Erzbischof Viganò: Kriegselend und Covid-Krise in der Gegenwart. Sie hören einen Auszug aus Erzbischof Vigano’s jüngster Erklärung zur aktuellen Weltlage. Deutlich zeigt er den roten Faden der Zerstörung auf, den globalistische Machteliten in diesen Tagen hinterlassen. Ja, sowohl die Corona-Pandemie als auch die aktuellen Kriegs-Eskalationen in der Ukraine stehen im Gesamtkontext dieser „Oligarchie klar identifizierbarer Krimineller“, erklärt er. Während diese der Welt ihre „Neue Weltordnung“ aufzwingen wollen, ermutigt Vigano die Völker, sich zusammenzuschließen. Video und mehr…

01.04.2022: Gas-Rubel für die Neue Weltordnung anstatt Krieg und Steinzeit  

Eliten sehen ihre Pläne für den »Great Reset« in Gefahr. World Government Summit 2022: »Sind wir bereit für eine neue Weltordnung?« »Are we ready for a New World Order?« — Die Globalisten auf dem World Government Summit 2022 sind besorgt, weil ihre Pläne nun durch neue Blockbildungen und Kriege durchkreuzt werden. Es stehe ein »transformativer geopolitischer Moment« im Raum, ein Wendepunkt. Das »World Government Summit« in Dubai ist wie das Weltwirtschaftsforum (»World Economic Forum«) in Davos eine Art Stelldichein für die Eliten aus Politik, Regierungen, Wirtschaft, Internationalen Organisationen, Nicht-Regierungsorganisationen (NGO) und Finanzmagnaten. Klaus Schwab betonte bei seinem kurzen Redebeitrag, dass trotz momentaner Interruptionen die Welt einen großen Wandel durchmachen wird, der mit der vierten industriellen Revolution zusammenhängt. Neue Technologien werden neue Formen der Wirtschaft und des Regierens erfordern. Damit meint er auch den »Great Reset«, allerdings ohne diesmal den Begriff in den Mund zu nehmen und ohne auf die Corona-Situation hinzuweisen. Stattdessen erwähnt er den Klimawandel als Grund für die globale Kollaboration. Mehr …

30.03.2022: NWO-Treffen in der Antarktis – Dies wird alles ändern 

24.03.2022: Zivilisationen und Nationen: Dugins multipolare Weltordnung. Der russische Philosoph und Geopolitik-Experte Alexander Dugin strebt eine vollkommen neue Weltordnung an. Ist der Krieg in der Ukraine der Auftakt? In seinem aktuellen Buch „Das große Erwachen gegen den Great Reset“ hat er seine Gedanken entscheidend weiterentwickelt. Alexander Dugins Werk „Grundlagen der Geopolitik“ (1997) gilt an russischen Militärakademien als Standardlektüre. Der Philosoph und Politologe, der einen Lehrstuhl für Soziologie der Internationalen Beziehungen an der Moskauer Lomonossow-Universität innehatte, unterteilt darin die Erde geopolitisch in drei große Hauptregionen: die Weltinsel (USA und Großbritannien), Eurasien (Mitteleuropa, Russland und Asien) und das Randland (die Staaten zwischen den beiden zuvor genannten Großräumen). Seine Überlegungen gründen auf dem Eurasismus, einer philosophisch-geopolitischen Denkschule, die in den 1920er Jahren von russischen Exilanten um Nikolai Trubetzkoy entwickelt wurde und in deren Zentrum die Vorstellung von einem fundamentalen Gegensatz zwischen der Kontinentalmacht Russland und den angelsächsischen Seemächten steht. Nach Dugin, der den Eurasismus aktualisiert hat, bestand und besteht ein fortdauernder Konflikt zwischen beiden Polen in geostrategischer, aber auch ideologischer Hinsicht: Globalisierung und Universalismus versus multipolare Weltordnung und Bewahrung der jeweils kulturellen Eigenarten.
Abschied vom Nationalstaat? Im Zentrum von Dugins Kritik steht der globale Führungsanspruch des westlichen Liberalismus (und Kapitalismus), den er – hier ist er sich mit seinem zeitweiligen Weggefährten Alain de Benoist einig – als größte Bedrohung für die Völker bzw. „Hauptfeind“ ansieht. Washington sei bestrebt, diesen Führungsanspruch entweder mit Verlockungen, subversiven Methoden wie „Farbenrevolution“ oder mit offener militärischer Gewalt weltweit durchzusetzen. Wer sich dem Diktat des Finanzkapitals, der Freihandelsdoktrin oder Vorstellungen wie Gender Mainstreaming nicht freiwillig unterwerfe, werde mit inszenierten Volksaufständen und Krieg über zogen, so Dugin mit Blick. Als Alternative zur Globalisierung skizziert Dugin seine ethnopluralistische, nicht auf den russisch-asiatischen Raum beschränkte „Eurasische Idee“, die erklärtermaßen vom Großraumkonzept Carl Schmitts inspiriert ist. Hierzu schreibt er: „Die Eurasische Idee verbindet in sich alle globalisierungskritischen Ansätze. Der Eurasismus lehnt das westliche Weltbild, wonach der Planet in ein Zentrum (Angelsächsische Welt und Europa) und abgelegene Außengebiete (Südamerika, Afrika, Asien) gegliedert ist, strikt ab. Stattdessen sieht die Eurasische Idee die Welt als eine Sammlung gänzlich verschiedener politisch-kultureller und wirtschaftlicher Lebensräume, die miteinander korrespondieren.“ Mehr …

22.03.2022:  Joe Biden: "Es wird eine neue Weltordnung geben, und wir müssen sie anführen". Auf einer Pressekonferenz anlässlich des vierteljährlichen CEO-Treffens des "Business Roundtable" in Washington machte US-Präsident Joe Biden am Montag eine Äußerung, die anschließend zu vielen Spekulationen führte. Es werde eine "neue Weltordnung geben, und wir müssen sie anführen", sagte der 46. Präsident der USA. Video …

09.03.2022: Kommt das Ende der Kryptowährungen? Der Vorwand wird Russland sein, und jetzt wurde bekannt, dass Biden eine Exekutivanordnung zur Regulierung von Kryptowährungen unterzeichnen wird, weil Russland sie zur Umgehung von Sanktionen nutzen kann. Biden genehmigt nicht nur die Regulierung digitaler Währungen, sondern gibt auch die Anweisung, eine Zentralbank-Kryptowährung einzuführen. Sobald dies geschehen ist, werden alle anderen Kryptowährungen beschlagnahmt und in die Kryptowährung der Regierung eingegliedert. Es wird keine Konkurrenz geben. Geld war in der Vergangenheit auch das göttliche Privileg von Königen und Tyrannen.
Biden schlägt nun vor, alle russischen Energieverkäufe in den Westen zu verbieten. Die Preise werden noch weiter steigen, und Biden gibt Putin die Schuld, indem er behauptet, dies sei der „Preis der Freiheit“ für die Ukraine, was alles Blödsinn ist, damit sich die Regierungen vor der Verantwortung für den Zusammenbruch der Versorgungskette dank COVID und ihrer Abschaltung fossiler Brennstoffe wegen des Klimawandels drücken können.
Jetzt ist es an der Zeit, Putin die Schuld für den anhaltenden Anstieg des Benzinpreises zu geben, was ihrer Agenda zur Rettung des Planeten entspricht. Ihre Uhr in NYC, mit der sie der Welt sagten, dass wir nur noch 7 Jahre Zeit hätten, wenn wir die fossilen Brennstoffe nicht verbieten würden, wird unter dem Vorwand der „Freiheit“ für die Ukraine durchgesetzt.
Macron braucht diesen Krieg dringend, um seine Agenda und seine Rolle im großen Plan zu erfüllen. Macron hat für eine europäische Armee plädiert, und sie brauchen diesen Krieg, um nicht die NATO, sondern eine neue EU-Armee zu rechtfertigen, die nicht an die Regeln und Verträge der NATO gebunden ist. Die EU-Kommission arbeitet seit 2017 an ihrem Vorschlag, einen gemeinsamen Haushalt für die Eurozone zu schaffen, was das Endspiel der Föderalisierung ist. Ziel war es, die Währungsunion zu zementieren und damit aus ihrer Sicht weiteren BREXIT-Unsinn zu verhindern. Jetzt drängen sie auf die Ausgabe einer EU-Anleihe und nutzen den Krieg mit Russland, um die Macht zu übernehmen und Europa zu föderalisieren.
Wir haben jetzt private Unternehmen, die Russen in allen möglichen Zusammenhängen hinauswerfen. Die Russen haben die Juden in Deutschland ersetzt. Sie werden jetzt als Schweine betrachtet und niemand sollte mit ihnen Geschäfte machen. Dieser Krieg ist Teil des Great Reset. Sie können die Regierungen nicht mehr finanzieren und die keynesianische Wirtschaft ist zusammengebrochen. Das alles ist Teil der Agenda, und sie wird der Reihe nach ausgeführt. Mehr …

12.03.2022: 𝗨𝗸𝗿𝗮𝗶𝗻𝗲 ➟ ᴡᴀs ᴅɪᴇ ᴀʟᴛᴇʀɴᴀᴛɪᴠᴇɴ ᴍᴇᴅɪᴇɴ ᴜɴᴅ ᴅᴇʀ ᴍᴀɪɴsᴛʀᴇᴀᴍ ᴠᴇʀsᴄʜᴡᴇɪɢᴇɴ  - wie diesem sehr wichtigen Beitrag zu entnehmen ist, muss eine Frage völlig neu gestellt werden: welchen Ursprungs ist die Idee der neuen Weltordnung. Was diesem Beitrag zu entnehmen ist: sie stammt auch aus dem Sozialismus Kommunistischer Prägung. Damit wird der Slogan „Sie werden nichts besitzen und glücklich sein“ in einem anderen Verständnis offenbart.

06.03.2022: Amid Ukraine War, Russia and China Seek to Create ‘New World Order’: Analyst (english). Fifty years after Richard Nixon and Mao Zedong’s historic 1972 handshake, the geopolitical world order is once again reshaping. The world is now watching a growing alliance between Beijing and Moscow. Chinese Communist Party (CCP) leader Xi Jinping and Russian President Vladimir Putin met in early February on the opening day of the Beijing Winter Olympics. The meeting could have granted an opportunity for Xi to urge Putin to pursue diplomacy with Ukraine and de-escalate tensions between the two countries. Instead, the Chinese regime appeared to have looked the other way as Russia planned its advances on its neighbor. More …

05.03.2022: Pioniere der neuen Normalität. Schweden konnte seinen Sonderweg gehen, da die Transformationsprozesse hin zur „schönen, neuen Welt“ bereits vollzogen wurden. Jeder „Maßnahmenkritiker“ liebt Schweden. In dem nordischen Land gab es offenbar kaum Maßnahmen und keine Repressionen: Die Freiheitsbewegung hat Schwedens Umgang mit der Plandemie stets gefeiert. Aber war dies nicht zu naiv? Ist es wirklich wahrscheinlich, dass jene globalen Kräfte, die dafür gesorgt haben, dass fast jedes Land der Erde die Freiheit mit Füßen tritt, ausgerechnet dieses europäische Land davonkommen lassen? Vielleicht ist die Wahrheit viel schlimmer. Schweden musste gar nicht mehr im Sinne der Neue-Welt-Ordnung umerzogen werden, weil die globale Agenda dort ohnehin schon weit genug fortgeschritten war. Mit Bargeldabschaffung, Totalüberwachung und einem schon blauäugig zu nennenden Vertrauen in die Staatsmacht. Wer braucht noch Maßnahmenfolter, wenn seine Opfer auch ohne eine solch grobe Behandlung tun, was von ihnen verlangt wird?
Zweimal sind wir in Schweden. Wir haben nicht eine schwedische Krone in der Hand gehabt. Das Bargeld ist eigentlich schon durch die neue Gewohnheit abgeschafft. Wir zahlen auch das Softeis an der Tankstelle in Lappland mit Kreditkarte, kein Problem. Die Digitalisierung ist schon weit fortgeschritten. Man kann alles über Karte und Netz erledigen. So auch den Nachbarn bei der Steuerbehörde melden, wenn er verdächtig teure Dinge gekauft hat, obwohl das mit seinen (öffentlich einsehbaren) Einkommen nicht hinhauen kann. Denunziation wird als Akt des Sozialen verkauft. Der Staat genießt hohes Ansehen und großes Vertrauen bei den Schweden — wie auch bei den Norwegern und Finnen. Der Staat ist gut. Man vertraut ihm. So braucht Schweden auch keine Maßnahmen, um das Volk in die Impfung zu treiben. Es reicht der Appell an das soziale Gewissen und die Impfquote erreicht den Durchschnitt anderer Nationen. Eine Frau sagt uns: „Ja, das ist vielleicht nicht klug, diese Spritze zu nehmen, aber wenn es denn gegen die Seuche hilft, sollten wir das tun.“ Mehr …

04.03.2022: 𝗗𝗥𝗢𝗛𝗡𝗘𝗡𝗔𝗨𝗙𝗡𝗔𝗛𝗠𝗘𝗡 - ᴢᴇɪɢᴇɴ sɪᴇ ᴇɪɴ Fᴇᴍᴀ-ᴄᴀᴍᴘ ɪɴ ᴄʜɪɴᴀ? - Oder wo könnte das sein?

Buchempfehlung: Geheime Mächte. Great Reset und Neue Weltordnung. Gruppierungen wie Opus Dei, Freimaurer und Bilderberger haben immer wieder aus dem Hintergrund die Politik beeinflusst. Doch mittlerweile wird das Aufdecken solcher Aktivitäten als staatsfeindlich eingestuft – auch, um die neuen Drahtzieher zu schützen. Wer diesen geheimen Mächten auf der Spur ist, stößt unweigerlich auf die üblichen Verdächtigen: Soros, Gates, Schwab, Bilderberger uva. Aber auch neue stoßen hinzu, wie Musk, Bezos oder Zuckerberg – die neuen Tech-Barone. So schaffen sie zusammen die Schöne Neue Welt. Immer im Verborgenen, im Stillen. Als Eliten unter sich planen sie den Great Reset – eine neue Weltordnung. Mehr

18.02.2022: Biotechnologische Überwachungssysteme: Horror-Zukunft in der „SCHÖNEN NEUEN WELT!“ Künstliche Intelligenz und Biotechnologie versprechen viele Aspekte des Lebens zu revolutionieren, einschließlich militärischer Operationen. Die Nation mit der größten und besten Informationsdatenbank besitzt unvergleichliche wirtschaftliche und medizinische Vorteile. Allerdings wollen Regierungen diese nicht nur zum Wohle ihrer Bürger einsetzen, sondern auch zu ihrer Kontrolle. Tatsächlich findet der Wettstreit um die Ausbeutung der DNA weltweit statt. Mit reger Beteiligung der USA versteht sich. Die größte DNA-Datenbank besitzt jedoch nicht China, sondern Großbritannien mit der National DNA-Database (NDNAD). Gefolgt von den Amerikanern mit dem Combined DNA Index System (CODIS). Selbst in Australien wird genetisches Material vom Staat gesammelt und gespeichert. Die Daten werden anschließend ohne das Wissen des Betroffenen beispielsweise vom Militär oder privaten Unternehmen für „wissenschaftliche Forschungszwecke“ verwendet. Video und mehr  

08.02. Die neue Weltordnung  

04.02. Henry Makow: Ist die Neue Weltordnung “jüdisch”? Die Neue Weltordnung ist ein hydra-köpfiges Monster. Die Banker arbeiten durch viele Fronten wie Kommunismus, Sozialismus, Liberalismus, Feminismus, Zionismus, Neokonservatismus und Freimaurerei. Der folgende Artikel des kritischen US-Juden Henry Makow trägt zahlreiche Widersprüche und Unstimmigkeiten in sich. Als Fazit der Frage, ob die Neue Weltordnung jüdisch ist, zieht Henry Markow den Schluss, dass nicht das orthodoxe Talmud-Judentum, sondern die den Zentralbanken dieser Welt die Drahtzieher der NWO sind. Er unterschlägt dabei jedoch den nicht zu widerlegenden Umstand, dass sich alle Zentralbanken der Welt (mit Ausnahme von 4 Ländern) im Besitz des Juden Rothschild befinden und die Zentralbanken damit zu nahezu 100 Prozent jüdisch sind. Mein Vorwort ist daher weit länger als Makows Artikel, den sie wie üblich am Ende dieses Testes lesen werden – weil er als Versuch der Widerlegung der These Makows angelegt ist. Wenn Makow schreibt: “Die Banker arbeiten durch viele Fronten wie Kommunismus, Sozialismus, Liberalismus, Feminismus, Zionismus, Neokonservatismus und Freimaurerei”, dann verkennt er, dass sich hinter all den oben genannten “Fronten” jüdische Vordenker befinden. Vermutlich ohne es zu wissen, beschreibt er mit seinem obigen Zitat exakt die Zersetzungspolitik der jüdischen Frankfurter Schule und die Politik des jüdischen Bolschewismus bei der Russischen Revolution 1917. Mehr …

25.01.2022: Die kreative Zerstörung - von einem Narrativ zum Nächsten - Ernst Wolff im Gespräch mit Krissy Rieger

ᴅᴀs ɢʀᴏẞᴇ ᴇʀᴡᴀᴄʜᴇɴ↝²⁰²⁰ ❘ ᴅɪᴇ ɴᴇᴜᴇ ᴡᴇʟᴛᴏʀᴅɴᴜɴɢ↝¹⁹⁹⁸ 

23.01.2022: Australien verkündete als erster Staat der Welt offiziell den Beginn der “Neuen Weltordnung”. Es ist kein Zufall, dass das erste Land der Neuen Weltordnung ein Land der Weißen ist. Denn die NWO gilt der Abschaffung der weißen Rasse. Der jüdische Harvard-Professor Ignatiev Noel, Weißen-Hasser, bekennender Marxist und Verfechter der Neuen Weltordnung, sagte im US-Fernsehen 2015 folgendes – ohne je dafür zur Verantwortung gezogen zu werden: „Das Ziel, die weiße Rasse zu beseitigen ist ganz offenkundig so wünschenswert, daß manche es schwer glauben werden können, daß es irgendeine Opposition dagegen geben könnte, außer von überzeugten weißen Rassisten.“ 1994 sagte David Rockefeller, einer der wichtigsten Vordenker und Planer der neuen Weltordnung: “Was wir brauchen, ist eine große Krise. Und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren!” (Quelle). Ganze 26 Jahre später hatten Globalisten um Rockefeller beides: Die “große Krise” (Corona) und die “Neue Weltordnung”. Und es dauerte gerade mal ein Jahr nach der künstlichen Installierung der Corona-Plandemie, bis das erste Land der Welt offiziell die Neue Weltordnung ausrief. Mehr … 

20.01.2022: Die Schöpfungsordnung - ᴡɪᴇ ᴅɪᴇ ɢᴜᴛᴇɴ ɢᴇᴡɪɴɴᴇɴ ﹠ ᴅɪᴇ ʙᴏ̈sᴇɴ ᴠᴇʀʟɪᴇʀᴇɴ

17.01.2022: Covid-19 ist das Schlüsselwort für die “Vierte industrielle Revolution” mit dem Ziel der globalen Machtergreifung der NWO. Wir sind alle Zeitzeugen der größten konzertierten Aktion gegen die menschliche Zivilisation, die es jemals in der Menschheitsgeschichte gegeben hat. Unter dem Vorwand einer (seit Jahrzehnten geplanten) Virus-Pandemie soll die Welt komplett umgestaltet werden. Medien und Politiker wurden von der NWO, dem ausführenden Organ dieses Superplans, gekauft und bestochen – und sehr wahrscheinlich bei hartnäckigen Fällen mit dem Tode bedroht, wenn sie nicht mitspielen. Und wie wir sehen: Sie alle spielen mit. Ihr Judas-Lohn ist viel Geld – und eine (vorübergehende) Macht, die sie spätestens dann an eine winzige Elite abgeben müssen, wenn deren Vorbereitungen abgeschlossen sind, die wir derzeit anhand völlig unsinniger Maßnahmen wie Maskenpflicht, Ausgangssperren, herunterfahren der Weltindustrie und Kontaktsperren zu ertragen haben. Unsinnig, weil die “Corona-Pandemie” in keinem Punkt aus den zurückliegenden Grippewellen heraussticht, die wir die letzten Jahrzehnte ohne derlei Maßnahmen bestens überstanden haben. Doch selbst Experten wie ein Dr. Schiffmann oder der überaus sympathische thailandstämmige Virologe und Coronakritiker Prof. Dr. Sucharit Bhakdi sind ratlos bei der Beantwortung der Frage, warum geschieht, was gerade geschieht. Arglos unterstellen sie den Regierungen, das Problem “nicht richtig erkannt” zu haben und daher völlig “überzureagieren”. Doch nichts ist falscher als das: Denn die Regierungen wissen sehr wohl, dass ihre Maßnahmen nichts mit einer Pandemie zu tun haben, die es eigentlich nie gab. Denn sie sind in einen Plan eingeweiht, dessen Dimensionen alle Vorstellungen selbst der klügsten Menschen sprengt – sofern sich diese damit noch nie oder nur beiläufig befasst haben. Es handelt sich um die Umsetzung des NWO-Plans Agenda 21 – von dem die allermeisten Menschen noch nie gehört haben und mit dem sich der anschließende Artikel von Grace Van Berkum detailliert auseinandersetzt. Mehr … 

Ihr alle werdet gechipt und zu Tode geimpft - Karstedt-Kaiser W015

13.01.2022: NWO-Treffen und die tatsächlichen Inselnamen in der Antarktis + 10 Theorien zur Antarktis

23.12 2021: „Zwangsherrschaft“ – Das wahre Gesicht der neuen Weltordnung. Die Welt befindet sich gegenwärtig in einem historischen Umwandlungsprozess, da unser Finanz- und Wirtschaftssystem zu kollabieren droht. Die Finanzelite setzt daher alles daran, eine neue Weltordnung in ihrem Sinne aufzurichten. Allerdings scheint deren wahrer Charakter alles andere als verheißungsvoll zu sein ...Video und mehr … 

06.12.2021: Leben wir schon unter der Eine-Welt-Regierung? Betroffene weltweit und hilflos einer grausamen Justiz-Diktatur ausgesetzt. 7jährige Berichterstattung der ARCHE an EU, UNO, NATO, UNHRC u.a. trägt keinerlei Früchte. Mehr … 

01.12.2021: DAVID ICKE ERKLÄRT DIE NWO-NETZWERKE /  STRUKTUREN und  WIE sie FUNKTIONIEREN

15.11.2021: Klaus Schwab und die Elite der Zukunft – Global Leaders und Global Shapers. „Nie zuvor waren wir so reich, so sicher, nie zuvor gab es so lange Frieden – wir leben in der besten aller Welten.“ Mit Phrasen-Nachplappern belügen wir uns selbst und seien Sie ehrlich, gerne erzählt sich der Mensch solche Geschichten. Sind derlei Geschichten wahr, entsprechen sie der Realität? Die Wahrheit ist doch, dass Demokratien bröckeln und immer mehr Menschen aufwachen. Weil sie erkennen, dass sich die Demokratie nur mit einer heuchelnden „Medien-Presse-Huren-Landschaft“ sowie professionellen Lügnern, die man gemeinhin als Politiker betitelt, halten kann.  Die Global Leaders und die Global Shapers: Das berüchtigte Weltwirtschaftsforum (WEF) unter der Leitung von Klaus Schwab hat zwei weltweite Jugendorganisationen ins Leben gerufen, das Forum of Young Global Leaders (2004) und die Global Shapers Community (2011). Ihre Websites sind gespickt mit Schnappschüssen oder Kurzfilmen, auf denen lächelnde Gesichter von Männern und Frauen zu sehen sind, die friedlich zusammenarbeiten und sich notwendigerweise die Hände schütteln und Diagramme zeichnen – das übliche Propagandamaterial, mit dem wir vertraut sind – und die den Leser mit einprägsamen Slogans überfallen, wie Lösungen für globale Probleme zu finden, den Zustand der Welt zu verbessern, eine bessere Zukunft zu schaffen, den Klimawandel zu bekämpfen, inklusive Gemeinschaften aufzubauen, auf globaler Ebene etwas zu bewirken, das Bewusstsein für die Gleichstellung der Geschlechter zu schärfen und dergleichen mehr. Keiner dieser Punkte ist überraschend, oder doch? Mehr  ...

11.11.2021: COMPACT-Spezial 30: Geheime Mächte. Great Reset und Neue Weltordnung

Georgia Guidestones - Die 10 Gebote der NWO - deutsch - Armin Risi 

30.10.2021: Welche Minderheit uns lenkt und was sie will - Ernst Wolff im Gespräch mit Elsa Mittmannsgruber. Wolff erklärt die Zusammenhänge zwischen Corona, „Impfagenda“, Bedingungslosem Grundeinkommen, Enteignung, WEF, Deep State, Digitalisierung, Digital-Finanzieller-Komplex und der Agenda, die umgesetzt wird. Der Start in die neue Weltordnung hat begonnen. Die Verschwörung wird mehr und mehr offensichtlich.

Neue Weltordnung – 19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt. Und Was ist Kulturmarxismus?

23.10.2021: „Zwangsherrschaft“ – Das wahre Gesicht der neuen Weltordnung. Die Welt befindet sich gegenwärtig in einem historischen Umwandlungsprozess, da unser Finanz- und Wirtschaftssystem zu kollabieren droht. Die Finanzelite setzt daher alles daran, eine neue Weltordnung in ihrem Sinne aufzurichten. Allerdings scheint deren wahrer Charakter alles andere als verheißungsvoll zu sein. Video und mehr …

30.09.2021 neu: „Aufbau einer neuen Weltordnung“ – neues Buch von Alfred de Zayas. Eine demokratische und gerechte internationale Ordnung ist möglich. Die Menschheit benötigt eine durchsetzbare, auf Regeln basierende Ordnung für eine nachhaltige Entwicklung und das Wohlergehen künftiger Generationen. Alfred de Zayas schlägt konkrete Reformen des UN-Systems, insbesondere des Sicherheitsrats, vor. Er formuliert 25 Prinzipien der internationalen Ordnung, definiert die innerstaatliche und internationale Demokratie, das Selbstbestimmungsrecht der Völker und ein Menschenrecht auf Frieden. Er schlägt konkrete Reformen des UN-Systems vor, insbesondere des Sicherheitsrats sowie der Funktionen des Generalsekretärs. Mehr … 

Ernst Wolff im Interview: Welche Minderheit uns lenkt und was sie will 

22.09.2021 neu: IWF will über neue „Welt-Regierung“ Zugriff auf Spar-Guthaben. Der IWF will die Souveränität der Nationalstaaten seit Jahren durch ein neutrales Gremium von Fachleuten ersetzen. Diese „Weltregierung“ soll in der Lage sein, Nationalstaaten vorzuschreiben, welche Finanzpolitik sie zu machen haben. Über eine solche „Regierung“ würden die obersten Finanz-Bosse direkten Zugriff auf die Spar-Guthaben und Vermögen der Bürger erhalten.  Mehr … 

Die wahren Ziele der Grünen: „Mit Klima-Diktatur zur Neuen Weltordnung“ - kla.tv 

31.08.2021 neu: Wie die Investmentfirmen BlackRock und Vanguard die Welt kontrollieren 

Jetzt wissen wir, wie sie 195 Regierungen der Welt auf Kurs der “Neuen Weltordnung” (NWO) brachten. Nahezu alle Staatspräsidenten der Welt sind vom WEF ausgewählt und an die Macht gebracht worden.

Von der Zwangs-Impfung zur Enteignung – die NWO …wenn Brandstifter sich als Feuerwehr aufspielen! 

17.08.2021 neu: Wie sie die Welt regieren. - Mit Blackrock & Vanguard... - Sollte jeder wissen!! 

11.08.2021 neu: Die Neue Weltordnung wurde vor 80 Jahren den Zionisten zugesagt

Geheime Mächte. Great Reset und Neue Weltordnung - Gruppierungen wie Opus Dei, Freimaurer und Bilderberger haben immer wieder aus dem Hintergrund die Politik beeinflusst. Doch mittlerweile wird das Aufdecken solcher Aktivitäten als staatsfeindlich eingestuft – auch, um die neuen Drahtzieher zu schützen

05.08.2021 neu: Walmart Underground New World Order Tunnel Network (english) 

31.07.2021 neu: MONOPOLY - Folge dem Geld (Follow The Money)

Weltregierung & „GREAT RESET“ Enthüllungen für Verschwörungsleugner! Schockierende Wahrheiten

Weltwirtschaftsforum kündigt Gründung einer orwellschen „Globalen Koalition für digitale Sicherheit“ an

21.07.2021: Oliver Janich: Mit der Zwangs-Impfung entscheidet sich, ob die Neue Weltordnung kommt. "Wenn Zwangs-Impfungen kommen, wird sich entscheiden, ob sich die ’Neue Weltordnung’ durchsetzt oder nicht." Oliver Janich spricht im Interview mit Stefan Magnet darüber, was er für Herbst 2021 erwartet. In seinem bereits 2010 erschienen Buch „Das Kapitalismuskomplott“ beschreibt der Autor bereits, was heute eintritt. Zitat: „Offensichtlich ist den Globalisten jedes Mittel recht: Pandemien, Terror, Finanzkrise, Klimahysterie. Hauptsache, die Leute haben Angst.“ Zehn Jahre später würden alle Punkte verknüpft, um ans Ziel zu gelangen, sagt er heute im Interview. Der Autor und Analyst Oliver Janich spricht in diesem Video-Interview mit AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet über Verschwörungstheorien, die sich bewahrheitet haben und über befürchtete Szenarien, die in Zukunft auf uns warten. Ist die Impfung eine Bio-Waffe? Welchem Zweck dient sie? Gibt es ein Erwachen oder werden sich die Menschen unterdrücken lassen? Video und mehr …

20.07.2021 neu: Podcast 2021-29 – Willkommen in der Neuen Weltordnung 

Zukunft digitale Sklaverei 

Die neue Weltordnung: Cyborgs als Waffe gegen Bürger?

Vorbild China: Sozialkreditsystem bei uns denkbar? 

Willkommen in der Neuen Weltordnung – Die Transformation der Welt in eine Dystopie hat sich schon lange am Horizont abgezeichnet — nun ist dieser Wandel in vollem Gange 

Der Generaldirektor der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich – plant die „absolute Kontrolle“ über das Geld, das wir alle ausgeben 

17.07.2021 neu: Globalisten geben Gas: G7 – Ein Gipfel der Frechheit. Was unsere „ach-so-gut-gelaunten Meister“ zu besprechen hatten? Weitere Einschnitte und Regeln für die „Sklaven“ da draußen, also uns. Regeln, die für alle gelten – außer für die „Meister“ selbst. Und wofür der ganze Aufwand? Für die „Erklärung von Carbis Bay“. Deren vorrangige Ziele: Mehr …

Hightech-Dystopie: So schalten Bill Gates und Co. die Demokratie aus. Bereits im Mai 2020 veröf-fentlichte die kanadische Journalistin und antikapitalistische Aktivistin Naomi Klein einen beachtlichen Beitrag auf der publizistischen US-Webseite „The Intercept“. Darin schildert die erfolgreiche Autorin beunruhigend präzise, wie sich die Tech-Giganten die Corona-Krise zunutze machen. Hightech-Dystopie: Sie beschreibt die gesellschaftliche Transformation in eine Diktatur die ausgehend von Silicon Valley angestrebt wird. Laut Klein führen sie uns in eine Zukunft, in der unsere Wohnungen nie mehr ausschließlich persönliche Räume sind, sondern über das Internet zu unseren Schulen, unseren Arztpraxen, unseren Fitnessstudios und falls der Staat auch dies bestimmt, zu unseren Gefängnissen werden. Mehr …

Sind Sie bereit? - für eine vorsätzlich herbeigeführte Hungersnot? Offenbar werden ganze Ernten gezielt aufgekauft um sie anschließend zu vernichten. Das alles kann man als Teil des Plans der Psychopathenelite zur Errichtung einer globalen, kommunistischen, totalitären, faschistischen Eine-Welt-Diktatur verstehen - der Herrschaft der wenigen über alle anderen -, und der Great Reset und die Agenda 21 sind bedeutsame Strategien auf dem Weg dorthin und werden von der Klima- und der Coronasekte maßgeblich mit vorangetrieben. Wie der Chef-Psychopath des WEF, Klaus Schwab, bereits postulierte, soll bis 2030 niemand mehr etwas besitzen - mit Ausnahme der Psychopathenelite selbst natürlich. Jeder soll täglich neu um das nackte Überleben kämpfen müssen und vollständig vom Staat abhängig sein, der dann aber nur noch dem Namen nach existiert und von der Psychopathen­elite via Public Private Partnerships (PPP) genauso kontrolliert wird wie der Rest der Welt. Public Private Partnership ist ein anderer Begriff für Faschismus. Mehr … 

04.07.2021 neu: COVID-Impfstoffe und digitale Impfpässe erleichtern die digitale Transformation der Gesellschaft

30.06.2021: Die neue Weltordnung: Cyborgs als Waffe gegen Bürger? Während die Welt noch in der Corona-Krise steckt, hat das WEF bereits konkrete Pläne, wie sich die Welt danach weiterentwickeln soll. Im Zuge der „Vierten Industriellen Revolution“ soll es zu einer Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identität kommen – zu sogenannten Cyborgs. Doch welche Interessen verfolgt das WEF mit der Entwicklung von computergesteuerten Mensch-Maschinen?  Video und mehr…  

28.06.2021 neu: Biden: 4-Gipfel-Tour für NWO-Vernichtungsagenda - Christoph Hörstel ParsToday

20.06.2021: Global Governance – ein stiller Staatsstreich! Übernehmen Konzerne die nationalen Regierungen? Nicht das Wohl und die Sicherheit für die Weltbevölkerung steht hinter den langfristigen Plänen des Global Governance. Die tatsächlichen Profiteure des Gesellschaftsmodells sind die Konzerne und Großunternehmen. Wollen wir unsere Zukunft in ihre Hände legen? Video und mehr …

08.06.2021 neu: Künstliche Intelligenz macht gehorsam? Microsoft-Präsident warnt vor Orwells „1984 

31.05.2021 neu: Biodigitale Konvergenz: Wie das Weltwirtschaftsforum die kanadische Regierung für seine Cyborg-Pläne einspannt 

17.05.2021 neu: UN-Bericht drängt auf eine Weltregierung, um „künftige Pandemien zu verhindern“ 

"WHO-Besitzer" Bill Gates fordert Ermächtigungsgesetz 

23.04.2021 neu: Die informelle Weltregierung 

Robert Farle: Die globale Corona-Machtergreifung

Impfungen werden neue Weltordnung etablieren“ 

OECD-Chef will „fette“ CO2-Steuer   

Kissinger warnt Washington, das neue globale System zu akzeptieren oder sich einer geopolitischen Situation wie vor dem Ersten Weltkrieg zu stellen 

Theorie der Diktatur“: Anleitung für Globalisten? 

12.04.2021 neu: Der letzte Versuch zur Schaffung einer Weltregierung ist trotz Corona-Weltkrieg nunmehr grandios gescheitert. Die GREAT-RESET-ALLIANZ, Rothschild-Soros-WHO-China, ist zerbrochen. China geht mit Russland zurück in das Konzept der multipolaren Weltordnung. Mehr … 

Die Allianz auf Zeit: Russland-China   - Auszug NJ-Schlagzeilen 019, Ostermontag, 05. April 2021

Weltwirtschaftsforum warnt vor Cyber-Attacke, die zum systemischen Zusammenbruch des globalen Finanzsystems führt 

NWO- Mitarbeiter berichtet – 1996

28.03.2021 neu: Die Georgia Guidestones

Ein Rabbi spricht Klartext über die Ziele der NEW WORLD ORDER!

Der Fall der Kabale - deutsch ganzer Film incl. gesperrtem Teil 5

26.02.21 neu: New World Order Christoph Hörstel A Haber TV 2020-6-20 - english

NWO TEIL 6)  FEMA CAMPS, SÄRGE, WACHTÜRME (TELEFON INTERVIEW - RADIO TEHERAN MIT C.HÖRSTEL)

16.01.2021 neu: THE GREAT RESET  mehr zu diesem Thema

DAS WAR ERST DER ANFANG! Diese Krise Bereitet Uns Auf 2030 Vor!

09.12.2020 neu: Ray Dalio  Depression und neue Weltordnung

Es ist an der Zeit zu verstehen was hinter den Kulissen abläuft und welche Verschwörung besteht. Diese Verschwörung, um die es in nächsten Beitrag geht, ist dabei die göttliche Schöpfung, den natürlichen Kreislauf von Leben und Sein zu zerstören und durch eine künstliche Welt, gesteuert durch künstliche Intelligenz, zu ersetzen. Die Corona-Plandemie ist lediglich ein Werkzeug um die NWO-Diktatur umzusetzenn. Der Finanzfaschismus bestimmt derzeit die Politik in den USA, der BRD und EUWAHU Der Coronavirus und die Neue Weltordnung - damals und heute

Die Neue Weltordnung Keine „Theorie“

The Great Reset Plan der neuen Weltwirtschaftsordnung 2030

George Orwells letzte Warnung (Rausch der Macht) Hierzu sollte man wissen, daß Orwell nicht nur ein Autor war, sondern auch ein Geheimdienstmitarbeiter und Zugang hatte zum Kreis der Illuminatie. Er wußte also bereits in seiner Zeit, daß eine Eine-Welt-Regierung in Planung und diese von absoluter Kontrolle gekennzeichnet ist. Kontrolle bis hin zu dem was einem zu denken erlaubt ist. Folgen wir seinen Worten: wir dürfen dies nicht geschehen lassen. Jetzt ist höchste Zeit, um dies zu erkennen und zu verhindern!!!

The Great Reset Sky News - Deutsche Übersetzung (CheckmateNews und Tageskorrektur)

Vor Juli2020: Seit der Ära Bush (ehemaliger US-Präsident) ist immer wieder von der Neuen Welt Ordnung die Rede. Selbst der damalige Papst sprach von ihr. Gemeint ist damit eine Ein-Welt-Regierung, die zentral und diktatorisch darüber bestimmt, welche Gesetze und Verordnungen weltweit gelten. Ein Plan, der seit Jahrhunderten verfolgt wird. Um diesen Plan umzusetzen wurden in der ersten Stufe die früheren Monarchien durch Revolutionen und Krieg abgeschafft.

Die französische und russische Revolution hatte einen anderen Ursprung und andere Kräfte, welche dafür sorgten, daß es zu diesen Revolutionen kam. Beschäftigt man sich im Detail mit den Ursachen und Zusammenhängen wird erkennbar, es gab ein Netzwerk aus Verschwörern (Geheimlogen, Geheimdienste und Freimaurer / Illuminati), welche jeweils die Revolutionen einleiteten und steuerten. Auf diese Weise wurden die Monarchien durch Republiken bzw. ein kommunistisches System ersetzt. Auf diese Weise veränderte sich das Gesicht und die Geschichte von Europa und Russland. Es wurde ein System erschaffen (genannt demokratische Republik), in welchem der Schwarze Adel in Kooperation mit skrupellosen und seelenlosen Geschäftemachern die Agenda der NWO umsetzen konnte. Auf diesem Weg wurde die UNO, NATO, der IWF und schließlich die EU etabliert. 

Tilman Knechtel zeigt uns in diesem Interview einige Zusammenhänge und Hintergrundinformationen und zeigt damit gleichzeitig auf wie die Schattenregierung in früheren Zeiten arbeitete und noch immer tätig ist.

Wolfgang Eggert hat sich mit dem Thema tiefgehend beschäftigt und hierzu drei Bücher geschrieben. Sehen Sie hierzu die Interviews. Und hier gelangt man zu dem ersten der drei  Bücher.

04.07.2020: Phase 2 – ein DNA-Lockdown? Dann rette sich, wer kann! Sollte der gerade erzwungene Lockdown unserer Weltwirtschaft erst Phase 1 eines durchdachten Weltherrschaftsplanes sein, dann muss in Phase 2 mit einem weltweiten DNA-Lockdown gerechnet werden. Was allerdings unter einem DNA-Lockdown zu verstehen ist, erklärt dieser Beitrag. Es rette sich, wer kann. Video und mehr …

04.06.2020 neu: Laut dem folgenden Video war Donald Trump der ehemalige Präsident der USA. Die NWO hat die Macht übernommen. Trump hat, falls dieser Beitrag stimmt, offiziell die Macht an die FEMA übergeben. Die Satanisten hatten einen genialen Täuschungstrick eingerichtet, um die „Patrioten“ in die Irre zu führen. Mehr erfahren Sie hier: Trump übergibt Kontrolle an FEMA - Trau keinem Plan den du nicht kennst

Neue Weltordnung und der Tiefe Staat Trump mit denkwürdiger Rede

Bill Gates ist die Frontfigur der Neuen Weltordnung. Er ist das Gesicht des Tiefen Staates, der über die WHO die Notstandsgesetze in den Ländern aktiviert hat. Der Faschismus greift vollkommen durch und setzt die Menschen in Angst und Schrecken und schafft die neue Normalität. Auf der Agenda steht die Reduzierung der Menschheit und die absolute Kontrolle der Menschheit, oder anders gesagt, der Sklavenstaat. Hier die Details: Gates kapert Deutschland! Es ist die Zeit für die Umsetzung von Artikel des 20 GG. Wir rufen alle Ordnungskräfte auf, sich auf Ihren Eid, den sie auf das GG abgegeben haben, zu erinnern und für das Volk tätig zu werden.

Insider-Warnungen aus Militär- & Geheimdienstkreisen „Nehmt keine Impfungen!

Der folgende Beitrag gibt einen Überblick und Einblick in die Machenschaften wie der DEEP STATE Einfluss nimmt auf die Medien, auf die deutschen Verlage und wie er aufkommende Volksbewegungen unterwandert. Es wird erklärt wie die Denkstruktur der Menschen viral infiltriert ist, um die gewünschten Resultate zu erzielen. Mehr erfährt man hier: Das trojanische Pferd   CATHERINES BLICK #105

Wie wir dem Interview mit Hörstel entnehmen können, ist die im Frühling 2020 stattfindende Pandemie der Testlauf der NWO, um die Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen. Die sich bereits im Gespräch befindliche zweite Welle der Pandemie wird mit großer Wahrscheinlichkeit dazu führen, daß die NWO in Gänze installiert wird. Zudem stellt sich die Frage, ob die angekündigte Impfung die Maßnahme zur Bevölkerungsreduzierung sein wird? Mehr erfahren Sie hier: ALARMSTUFE ROT ! Bruno Würtenberger + Christoph Hörstel 2020-5-15

In dem folgenden Beitrag sehen wir einen Zusammenhang zwischen der Neuen Welt Ordnung und der WHO. Wie man daraus erkennen kann, wird uns zukünftig ein Tag des Glücks versprochen. Ist dies nicht phantastisch, was man uns so zugestehen will? Mehr erfahren Sie hier: Haben die Vereinten Nationen gerade eine Website mit dem Titel “Neue Weltordnung” gestartet

16.06.2020 neu: In diesem Ansager spricht Hörstel die NWO und die Georgia Guidestones an. Zudem kritisiert er die BRD-Regierung und spricht die aktuelle Weltlage an. KW20-23 Berlin spielt mit Feuer – Christoph Hörstel 2020-6-6

NWO - Versklavung der Menschheit schreitet voran - EU - Italien - Russland 2018 

28.04.2020: PLAN der Neuen Weltordnung ist veröffentlicht

Trump-Berater: Die Rothschilds und Soros nutzen die Krise aus

20.11.2019: Der Hooton-Plan etc. hervorragend erklärt

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!